Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

AfD-Rede sorgt für Empörung im Bundestag: Hofreiter rastet aus

Doppelte Staatsbürgerschaft  

AfD-Abgeordneter löst Eklat im Bundestag aus

03.02.2018, 12:39 Uhr | dpa

Grünen-Fraktionsvorsitzender Anton-Hofreiter attackiert AfD-Politiker Gottfried Curio im Bundestag (Screenshot: Deutscher Bundestag)
AfD löst Eklat im Bundestag aus

Der Grünen-Fraktionsvorsitzende empörte sich während der Rede.

Eklat im Bundestag: Der Grünen-Fraktionsvorsitzende Hofreiter attackiert einen AfD-Politiker während dessen Rede zur doppelten Staatsbürgerschaft. (Quelle: t-online.de)


Der Bundestag debattiert über einen AfD-Antrag zur doppelten Staatsbürgerschaft. Ein Abgeordneter der Partei löst mit seiner Rede heftige Reaktionen im Saal aus. 

Im Bundestag ist es zu einer heftigen Debatte über die doppelte Staatsbürgerschaft gekommen. Der AfD-Abgeordnete Gottfried Curio sagte: "Ein zur Regel entarteter Doppelpass untergräbt Staat und Demokratie." Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz (SPD), nannte er ein "Musterbeispiel misslungener Integration". Die Deutsch-Türkin Özoguz war bereits im vergangenen Jahr von dem AfD-Politiker Alexander Gauland verbal attackiert worden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Aydan Özoguz: Die Integrationsbeauftrage der Bundesregierung sieht sich seit Monaten Angriffen der AfD ausgesetzt. (Quelle: dpa/Michael Kappeler)Bundeskanzlerin Angela Merkel und Aydan Özoguz: Die Integrationsbeauftrage der Bundesregierung sieht sich seit Monaten Angriffen der AfD ausgesetzt. (Quelle: Michael Kappeler/dpa)

Die Äußerungen des Abgeordneten Curio im Bundestag sorgten bei anderen Fraktionen für Empörung und Protest. Während der Rede rief Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter: "Schämen Sie sich!" Er merkte an, dass der Ausdruck "entartet", den Curio gebrauchte, zur Rhetorik des Nationalsozialismus gehört. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble unterbrach weder Curio noch Hofreiter.

Der Antrag der AfD zu einer Rückkehr zur sogenannten Optionspflicht sei "zutiefst fremdenfeindlich", sagte der FDP-Abgeordnete Jürgen Martens. Er warf Curio "diffamierendes Gerede" und "völkische Floskeln" vor. Die Grünen-Politikerin Filiz Polat sagte, sie sei "zutiefst schockiert" über die Begründungen der AfD für ihren Gesetzentwurf. Die Vorlage wurde zur Beratung an den Innenausschuss überwiesen.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn du es Eisfach drauf hast: LG Kühlschränke
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018