Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

AfD- und Putin-Jugend verb├╝nden sich offiziell

Von t-online, dpa
Aktualisiert am 23.04.2016Lesedauer: 2 Min.
Will Putin als Alternative zum Westb├╝ndnis installieren: Rechtsau├čen-Partei AfD.
Will Putin als Alternative zum Westb├╝ndnis installieren: Rechtsau├čen-Partei AfD. (Quelle: /dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Alternative f├╝r Deutschland baut ihre Verbindungen zum Kreml weiter aus: Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, vereinbarten Vertreter der Jungen Alternative (JA) am vergangenen Mittwoch eine Zusammenarbeit mit der Jugendbewegung "Junge Garde Russlands". Die Garde hat sich dem Kurs der Partei von Pr├Ąsident Wladimir Putin verschrieben.

Doch damit nicht genug: Der nordrhein-westf├Ąlische AfD-Landesvorsitzende, Marcus Pretzell, nahm au├čerdem Mitte April am "Internationalen Jalta-Wirtschaftsforum" auf der von Russland annektierten Krim teil.

Einladungen und Spenden

"Auf dem ganzen europ├Ąischen Kontinent werden eurokritische und souver├Ąnistische Bewegungen immer st├Ąrker", deshalb sei es f├╝r die Junge Alternative "selbstverst├Ąndlich, diese Aktivit├Ąten in einem neuen Jugendnetzwerk zu b├╝ndeln", wurde JA-Chef Markus Frohnmaier im "Spiegel" zitiert.

Demnach reichte die Ukraine eine Protestnote beim Ausw├Ąrtigen Amt ein. "Eine illegale Einreise auf die Krim ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine gravierende Straftat", zitierte das Magazin den ukrainischen Botschafter Andrej Melnik.

Meldungen, wonach die AfD von ihrem guten Verh├Ąltnis zur russischen F├╝hrung auch schon finanziell profitiert haben soll, weist die Partei zur├╝ck. Der Verdacht war zuletzt aufgetaucht, als in den Landtagswahlk├Ąmpfen Anfang M├Ąrz anonyme Spender Plakate gedruckt und Gratiszeitungen verteilt hatten, die f├╝r die rechtspopulistische Partei warben.

Auch zuvor hatten enge Beziehungen zwischen AfD-F├╝hrung und Moskauer Organisationen bestanden. Einladungen nach Russland und Besuche in Moskaus Berliner Botschaft sind schon lange kein Geheimnis mehr. Dabei wurde auch immer wieder der Name von Parteivize Alexander Gauland genannt sowie von Frohnmaier.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg ÔÇô wahrscheinlich im Sanatorium"


Putins Regime unterst├╝tzt nach Informationen von verschiedenen Seiten viele rechtsradikale Parteien in Europa, darunter auch den franz├Âsischen Front National. Der soll zumindest einmal neun Millionen Euro aus Russland erhalten haben. Derzeit ist von einer zweiten, noch viel gr├Â├čeren, finanziellen Zuwendung die Rede.

Weg mit dem liberalen Europa

Die meisten rechten Parteien unterst├╝tzen das autokratische Regime in Russland, in dem sie gegen die Sanktionen wegen der Krim-Besetzung wettern. Im Gegenzug erhalten sie Hilfen aus Moskau. Experten gehen davon aus, dass Putin nicht nur die Sanktionen loswerden will. Sein eigentliches Ziel ist demnach, liberale Systeme in Europa abzuschaffen und durch Autokratien wie seine eigene zu ersetzen.

Weitere Artikel

Russland-Kenner ├╝ber Putins Propaganda
"Ihr Deutschen seid so naiv, ihr bemerkt das nicht einmal"
"Wer Putin kritisiert, muss mit Angriffen rechnen"

Allensbach-Umfrage
AfD bei B├╝rgern als Unruhestifterin beliebt
Demonstration der AfD in Hamburg: Die Partei kann auch bei Menschen punkten, die sie nicht w├Ąhlen.


Europas Rechtsau├čen-Parteien ziehen dabei offenbar gerne mit: Sowohl bei AfD-Kundgebungen, als auch bei Pegida-Demonstrationen wird Putins diktatorisches Regime als leuchtendes Beispiel hingestellt; EU, USA und Nato werden dagegen verteufelt und als "Diktaturen" verunglimpft. In der AfD tauchte zuletzt sogar die Forderung auf, die bisher nur von Kreisen der Linken zu h├Âren war, n├Ąmlich aus dem Verteidigungsb├╝ndnis Nato auszutreten. Ein weiteres Ziel: Bundeskanzlerin Angela Merkel abzus├Ągen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Annika Leister
Von Annika Leister
AfDDeutschlandEuropaMoskauRusslandUkraineWladimir Putin
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website