Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

Mohamed Ali: Wer ist die neue Co-Chefin der Linken-Bundestagsfaktion?

"Rumble in the political Jungle"  

Chefin der Linksfraktion: Wer ist Amira Mohamed Ali?

12.11.2019, 17:31 Uhr | dpa , nhr

Die Linke: Amira Mohamed Ali ist neue Fraktionschefin

Die Hamburgerin Amira Mohamed Ali ist neue Co-Fraktionschefin der Linken im Bundestag und damit Nachfolgerin von Sahra Wagenknecht. Dietmar Bartsch wurde im Amt bestätigt. (Quelle: Reuters)

Amira Mohamed Ali: Die Hamburgerin ist neue Co-Fraktionschefin der Linken im Bundestag. (Quelle: Reuters)


Auf Wagenknecht folgt Mohamed Ali – Amira Mohamed Ali. Die neue Co-Chefin der Linken-Bundestagfraktion trägt einen prominenten Namen, ist aber noch recht unbekannt. Dabei hat sie einiges vorzuweisen. Ein Kurzporträt. 

Sie ist die Nachfolgerin von Sahra Wagenknecht. Amira Mohamed Ali wurde zur neuen Co-Chefin der Linksfraktion im Bundestag gewählt. Ihr politischer Schlachtruf ist ein Spiel mit ihrem Namen. Wer genau ist die neue Frau an der Spitze? 

Amira Mohamed Ali wurde 1980 in Hamburg geboren und ist dort zur Schule gegangen. Ihr Vater stammt aus Ägypten, ihre Mutter ist Deutsche. Studiert hat sie Jura in Hamburg, Heidelberg und Rom und lebt nun als Rechtsanwältin in Oldenburg. Auf ihrer Facebook-Seite steht in fetten Buchstaben der Spruch "Rumble in the political Jungle" – ein Bezug zum legendären Boxkampf "Rumble in the Jungle" (Schlägerei im Dschungel) zwischen den US-Schwergewichtlern Muhammad Ali und George Foreman 1974 in Zaire, der heutigen Demokratischen Republik Kongo.

Mohamed Alis Themen sind nicht typisch links – bisher

Vor ihrer Zeit im Bundestag hat die 39-jährige Muslima nach Angaben der Linksfraktion zehn Jahre als Anwältin für einen Autozulieferer gearbeitet. Ins Parlament kam sie erst 2017 und war dort bisher nicht für typisch linke Themen zuständig: Mohamed Ali war Sprecherin der Fraktion für Verbraucher- und Tierschutz und hat sich außerdem mit den Themen Recht und Ernährung beschäftigt. Sie wird wie ihre Vorgängerin Sahra Wagenknecht dem linken Flügel der Partei zugerechnet.

Ihr Bekanntheitsgrad ist bisher nicht besonders groß. Bei Twitter hat Mohamed Ali gut 800 Follower. Zum Vergleich: Vorgängerin Sahra Wagenknecht hat 412.000. Wagenknecht hinterlasse sehr große Fußstapfen, in die sie erst ein Stück hineinwachsen müsse, sagte Mohamed Ali nach ihrer Wahl zur neuen Fraktionschefin.
 

 
Sie ist verheiratet, Mitglied der IG Metall und Mitglied im Deutschen Tierschutzbund.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal