• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Parteien
  • Bundestagspr├Ąsidentin zur Impfpflicht: "Nicht ├╝bers Knie brechen"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextInflation: SPD regt Sonderzahlung anSymbolbild f├╝r einen TextFerien: Lange Schlangen am Airport K├ÂlnSymbolbild f├╝r einen TextSchwarzer Block bei G7-Demo in M├╝nchenSymbolbild f├╝r einen TextDeutscher auf Mallorca ertrunkenSymbolbild f├╝r einen TextHerzogin Kate zeigt sich in UniformSymbolbild f├╝r einen TextMumie von Mammutbaby gefundenSymbolbild f├╝r einen TextAutofahrer dr├Ąngt Motorrad im Streit abSymbolbild f├╝r einen TextArmstrong spricht ├╝ber Jan UllrichSymbolbild f├╝r einen TextDeepfakes sind im Alltag angekommenSymbolbild f├╝r einen TextToni Garrn zeigt bauchfreien BrautlookSymbolbild f├╝r einen TextVermisster Junge in Gulli gefundenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserAzubi k├Ąmpft in Armut ums ├ťberlebenSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Bundestagspr├Ąsidentin zur Impfpflicht: "Nicht ├╝bers Knie brechen"

Von afp
Aktualisiert am 31.12.2021Lesedauer: 2 Min.
B├Ąrbel Bas: "Wir sollten uns f├╝r eine Impfpflicht wirklich Zeit nehmen."
B├Ąrbel Bas: "Wir sollten uns f├╝r eine Impfpflicht wirklich Zeit nehmen." (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schon im Januar k├Ânnte der Bundestag ├╝ber eine generelle Impfpflicht in Deutschland entscheiden. Bundestagspr├Ąsidentin Bas mahnt dazu, nichts zu ├╝berst├╝rzen. Durch einen Faktor lie├če sich die Pflicht eventuell verhindern.

Bundestagspr├Ąsidentin B├Ąrbel Bas (SPD) hat vor der schnellen Einf├╝hrung einer allgemeinen Corona-Impfpflicht gewarnt: "Wir sollten uns f├╝r eine Impfpflicht wirklich Zeit nehmen und nichts ├╝bers Knie brechen", sagte sie der "Neuen Osnabr├╝cker Zeitung" (Freitagsausgabe). Einen Bundestagsbeschluss schon im Januar halte sie f├╝r "verfr├╝ht". Das Parlament m├╝sse sich gr├╝ndlich mit dem komplexen und kontroversen Thema befassen.

"Es geht immerhin auch um die k├Ârperliche Unversehrtheit der Menschen, und viele sehen diese bedroht", sagte sie der Zeitung. "Das gilt es ernst zu nehmen."

Bund und L├Ąnder hatten den Bundestag am 2. Dezember zu einem "zeitnahen" Beschluss aufgefordert, damit die allgemeine Impfpflicht "etwa ab Februar" greifen k├Ânne.

Bas: K├Ânnen mit hoher Quote viel erreichen

"Wenn wir erst im M├Ąrz fertig w├Ąren, w├Ąre das v├Âllig in Ordnung", sagte Bas nun der NOZ. Es d├╝rfe "nicht passieren", dass die aufgeheizte Debatte von der eigentlichen Aufgabe ablenke, sofort mehr Menschen zu impfen. Wenn das Ziel erreicht werde, die Impfquote Richtung 80 oder sogar 90 Prozent zu treiben, "brauchen wir wom├Âglich gar keine Impfpflicht mehr", betonte Bas. "Jeder, der sich jetzt impfen l├Ąsst, tr├Ągt dazu bei."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schwarzer Schimmel in der Dusche: So werden Sie ihn los
Schwarzer Schimmel: Vor allem in Ecken siedelt sich der Pilz schnell an.


Sollte doch eine Impfpflicht kommen, dann gehe das nur mit einem Register, sagte die SPD-Politikerin: "Eine Impfpflicht macht nur mit einem nationalen Impfregister Sinn." Nur so lie├čen sich F├Ąlschungen vermeiden und nur mit einem solchen Register k├Ânnten Menschen auch gezielt angeschrieben werden, wenn es um den n├Ąchsten Boostertermin gehe.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hatte sich Anfang Dezember der Einf├╝hrung eines Impfregisters gegen├╝ber "skeptisch" ge├Ąu├čert. Auch vom Koalitionspartner FDP kommt Widerstand.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier
  • Annika Leister
Ein Kommentar von Annika Leister
BundestagDeutschlandImpfpflichtSPD
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website