Sie sind hier: Home > Politik >

Zwölf Jahre Haft wegen Bombendrohung in Passagiermaschine

Prozesse  

Zwölf Jahre Haft wegen Bombendrohung in Passagiermaschine

07.06.2018, 13:08 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Melbourne (dpa) - Wegen einer Bombendrohung in einem vollbesetzten Passagierflugzeug ist ein Mann aus Sri Lanka in Australien zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden. Ein Gericht in Melbourne befand den 25-jährigen Studenten am Donnerstag der versuchten Entführung schuldig. Der Mann hatte im Mai 2017 versucht, ins Cockpit eines Airbus A330 der Fluggesellschaft Malaysia Airlines mit mehr als 200 Menschen an Bord zu gelangen. Damit war er jedoch gescheitert. Eine Bombe wurde bei ihm nicht entdeckt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal