Sie sind hier: Home > Panorama >

Cristiano Ronaldo: Verhöhnte Büste auf Madeira ersetzt

Kein schiefes Lächeln mehr  

Verhöhnte Ronaldo-Büste auf Madeira ersetzt

19.06.2018, 21:50 Uhr | dpa

Cristiano Ronaldo: Fußballstar bekam 2017 eine Büste in seiner Heimat Madeira aufgestellt. Mit ihrem schrägen Aussehen sorgte sie für viel Gelächter. Nun wurde die Büste gegen eine neue ausgetauscht. (Quelle: dpa/Gtres/Atlantico Press)
Berühmte Büste in Madeira wurde ausgetauscht

Fußballstar Cristiano Ronaldo bekam im Jahr 2017 eine Büste in seiner Heimat Madeira aufgestellt. Mit ihrem schrägen Aussehen sorgte sie für viel Gelächter. Nun wurde die Büste gegen eine neue ausgetauscht. Wie diese aussieht, sehen Sie im Video. (Quelle: ProSieben)

Cristiano Ronaldo: Fußballstar bekam 2017 eine Büste in seiner Heimat Madeira aufgestellt. Mit ihrem schrägen Aussehen sorgte sie für viel Gelächter. Nun wurde die Büste gegen eine neue ausgetauscht. (Quelle: ProSieben)


Schiefes Lächeln, komische Frisur – die Ronaldo-Büste am madeirischen Flughafen sorgte für viel Spott. Nun wurde sie durch eine neue ersetzt, die dem Fußballstar ähnlicher sehen soll. 

Eine vermeintlich misslungene Büste von Weltfußballer Cristiano Ronaldo am Flughafen der portugiesischen Insel Madeira ist jetzt ersetzt worden. Die alte Büste, die Hohn und Spott ausgelöst hatte, sei auf Bitte des Managements des Superstars entfernt worden, wird ein Sprecher der Flughafenverwaltungsbehörde ANA von Medien zitiert. Die neue Büste sei vom Ronaldo-Museum gespendet worden, das von Ronaldos Bruder Hugo Aveiro verwaltet werde, hieß es.

Vergleich mit Chucky-Puppe

Die Büste war im März 2017 anlässlich der feierlichen Umbenennung des Airports von Funchal auf Madeira nach dem auf der Atlantik-Insel geborenen Ronaldo enthüllt worden. Das Bronze-Werk des Künstlers Emanuel Santos hatte sofort viel Kritik ausgelöst, weil es kaum Ähnlichkeit mit dem Fußballer hatte. Die Gesichtszüge wirkten verzogen, ein Auge hing zu tief, der Mund lächelte schief und Ronaldo trug eine seltsame Tolle. Im Netz wurde die Büste unter anderem mit der Hauptfigur des Films "Chucky – Die Mörderpuppe" verglichen.

Die Regionalregierung hatte die Umbenennung des Flughafens trotz heftiger Kritik aus Lissabon entschieden, nachdem Portugal 2016 mit Ronaldo Europameister geworden war. Der 33 Jahre alte Profi nimmt zur Zeit an der Fußball-WM in Russland teil. Nach dem 3:3-Remis mit einem Ronaldo-Dreierpack im Debüt gegen Spanien spielen die Portugiesen in der Vorrunde noch gegen Marokko und den Iran.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe