Sie sind hier: Home > Panorama >

"Chandrayaan-2": Indische Raumsonde schwenkt in Mondumlaufbahn ein

Nach schwierigem Start  

Indische Raumsonde schwenkt in Mondumlaufbahn ein

20.08.2019, 12:01 Uhr | dpa

"Chandrayaan-2": Indische Raumsonde schwenkt in Mondumlaufbahn ein. Eine Trägerrakete vom Typ GSLV Mark-III startet mit der unbemannten Sonde «Chandrayaan-2»: Nun ist die Raumsonde in die Mondumlaufbahn eingeschwenkt. (Quelle: dpa)

Eine Trägerrakete vom Typ GSLV Mark-III startet mit der unbemannten Sonde «Chandrayaan-2»: Nun ist die Raumsonde in die Mondumlaufbahn eingeschwenkt. (Quelle: dpa)

Erster Teilerfolg: "Chandrayaan-2" ist in die Mondumlaufbahn eingeschwenkt. Im September soll die indische Raumsonde auf dem Mond landen. Der Start der Sonde wurde mehrfach verschoben. 

Vier Wochen nach ihrem Start ist die indische Raumsonde "Chandrayaan-2" am Dienstagmorgen in die Mondumlaufbahn eingeschwenkt. Das Manöver habe um 9.02 Uhr Ortszeit (6.32 Uhr MESZ) begonnen und 29 Minuten gedauert, teilte die indische Raumfahrtbehörde Isro mit.

Der schwierigste Teil der Mission steht aber noch bevor: Am 7. September soll eine Landeeinheit mit einem Mondfahrzeug am Südpol des Erdtrabanten aufsetzen. Sollte das klappen, wäre Indien das vierte Land, dem eine weiche Landung auf dem Mond gelingt.

"Chandrayaan" bedeutet auf Sanskrit "Mondfahrzeug". Ziel der 142 Millionen Dollar (rund 126 Millionen Euro) teuren Mission ist es, die Oberfläche der Südpol-Region zu kartieren, den Boden zu analysieren und Wasser zu suchen. In der Region war Anfang 2019 schon die chinesische Sonde "Chang’e 4" gelandet. Eine israelische Sonde war dagegen im April nach einem technischen Fehler bei der Landung auf dem Erdtrabanten zerschellt.

 

 
Es ist die zweite Mission des südasiatischen Landes zum Mond. Die erste Mondsonde "Chandrayaan-1" war 2008 gestartet und hatte den Mond umkreist, ohne auf ihm zu landen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal