Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Kalifornien: Tödliche Schüsse auf Volksfest – mindestens vier Tote

Bluttat in Kalifornien  

Mann erschießt Sechsjährigen auf Volksfest – zwei weitere Opfer

29.07.2019, 08:50 Uhr | dpa , AFP , nhr, jmt

Kalifornien: Mindestens vier Tote nach Schüssen auf Volksfest

Auf einem Volksfest im US-Bundesstaat Kalifornien hat am Sonntag ein Mann das Feuer auf die Menschenmenge eröffnet. Die Polizei erschoss den Täter, vier Menschen starben durch die Schüsse. (Quelle: t-online.de)

Einsatzkräfte in Gilroy: Ein Mann hat auf dem Knoblauch-Festival der Stadt das Feuer auf Besucher eröffnet und mindestens vier Menschen getötet. (Quelle: t-online.de)


Auf einem Volksfest im amerikanischen Gilroy hat ein Mann um sich geschossen. Die Polizei tötete den Schützen – und fahndet nach einem weiteren Verdächtigen.

Auf einem Gastronomie-Festival im US-Bundesstaat Kalifornien hat ein Angreifer das Feuer eröffnet und laut einem Lokalpolitiker mindestens drei Menschen getötet. Anschließend wurde der mutmaßliche Schütze von der Polizei erschossen. Nach einem weiteren Verdächtigen wird gefahndet. Unter den Opfern ist ein sechsjähriger Junge, wie ein Stadtratsmitglied dem Sender CNN sagte. Außerdem wurden nach Polizeiangaben 15 Menschen verletzt.

Der Schütze drang nach Angaben des Polizeichefs am Sonntagabend Ortszeit durch einen Sicherheitszaun des Volksfests in Gilroy südlich von San Francisco ein. Eine Minute, nachdem der Mann das Feuer eröffnet habe, sei er von Polizisten gestellt worden. Zahlreiche US-Politiker kondolierten den Familien der Opfer, auch Präsident Donald Trump meldete sich zu Wort.

Chaotische Szenen bei Volksfest

Ein Augenzeuge sagte NBC Bay Area, eine Kugel habe seinen Kopf knapp verfehlt, und als er sich umdrehte, habe er zahlreiche Menschen rennen sehen. Ein anderer Zeuge sagte, der Schütze habe eine Art Tarnkleidung getragen. Wackelige Bilder zeigten Menschen, die auf einer Wiese offensichtlich vor etwas wegrannten. Eine Reporterin berichtete von mindestens sechs Krankenwagen in Alarmbereitschaft. Andere Aufnahmen zeigten Polizeiwagen mit Blaulicht. In sozialen Medien kursierten zahlreiche Videos, auf denen Schüsse zu hören sind.

Das dreitägige "Gilroy Garlic Festival" gibt es laut dem Veranstalter des Nahrungsmittelfestes seit 1979 und zieht viele Familien an. Es hat sich auf knoblauchhaltige Speisen spezialisiert. Auch Musikbands treten dort auf.
 

 
In den USA kommt es immer wieder zu Vorfällen mit Schusswaffen. 2017 starben deswegen knapp 40.000 Menschen in den Vereinigten Staaten. Im Oktober 2017 hatte ein Mann bei einem Musikfestival in Las Vegas ein besonders folgenschweres Massaker angerichtet: Dutzende Menschen wurden getötet, als er von einem Hotel aus auf die Menschenmenge schoss.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal