• Home
  • Panorama
  • Kriminalität
  • Quedlinburg: Mann auf offener Straße erschossen – Täter auf der Flucht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China ausgebrochenSymbolbild für einen TextBassist von Kultband ist totSymbolbild für einen TextPutins Freund aus Hollywood im Donbass?Symbolbild für einen TextTrump wettert: "Eine Bananenrepublik"Symbolbild für einen TextWal in Fluss verirrt: Rettung erfolgreichSymbolbild für einen TextFaeser bereut Sektglas-SzeneSymbolbild für einen TextMillionen-Deal für Johnny DeppSymbolbild für einen TextBecker-Tochter posiert im BadeanzugSymbolbild für einen TextSintflutartiger Regen in Südkorea – ToteSymbolbild für einen TextVermisster Festivalbesucher ist totSymbolbild für einen TextTödlicher Unfall auf Tagebau-AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserWhatsApp: Drastische Neuerung mit UpdateSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Mann auf offener Straße erschossen – Täter auf der Flucht

Von dpa, aj, rew

Aktualisiert am 01.09.2020Lesedauer: 1 Min.
Ein Rechtsmediziner geht zwischen zwei Polizeifahrzeugen durch: Am Abend war ein Mann mit tödlichen Schussverletzungen gefunden worden.
Ein Rechtsmediziner geht zwischen zwei Polizeifahrzeugen durch: Am Abend war ein Mann mit tödlichen Schussverletzungen gefunden worden. (Quelle: Matthias Bein/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Quedlinburg im Landkreis Harz wurde ein Toter mit Schusswunden entdeckt. Zeugen beobachteten offenbar, wie der mutmaßliche Täter auf einem Fahrrad die Flucht ergriff. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein.

In Quedlinburg im Harz in Sachsen-Anhalt ist am Montagabend ein Mann mit tödlichen Schussverletzungen gefunden worden. Zeugen sollen beobachtet haben, wie er von einem Mann erschossen wurde, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

Die Polizei konnte das Opfer nach kurzer Zeit identifizieren. Bei dem Toten handelt es sich um einen 73-jährigen Quedlinburger. Der Mann soll am Mittwoch obduziert werden, wie eine Polizeisprecherin in Magdeburg sagte. In der Zwischenzeit hat bereits eine Sonderkommission die Arbeit aufgenommen, um den Fall aufzuklären und den Täter zu finden. Es werde wegen Mordverdachts ermittelt.

Mit Hund und Helikopter war die Polizei im Einsatz

Ersten Hinweisen zufolge könnte der Täter mit einem Fahrrad geflüchtet sein, hieß es. Die Polizei suchte mit einem Hubschrauber und einem Fährtenhund nach einem Verdächtigen, konnte zunächst aber niemanden aufspüren.

Die Ermittler wollen nun etwa Zeugen befragen, um die Spur zum Täter aufzunehmen, wie die Polizeisprecherin sagte. Derzeit sei auch das Motiv für die Schüsse noch völlig unklar. Bereits kurz nach der Tat reisten Experten des Landeskriminalamts an, um Spuren am Tatort zu sichern. Ihre Auswertung könnte ebenfalls neue Erkenntnisse bringen, um den Fall aufzuklären.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mörder von schwarzem Jogger erneut zu lebenslanger Haft verurteilt
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand
PolizeiQuedlinburg
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website