Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaTiere

Ratten sollen rund 200 Kilogramm Cannabis gefressen haben: Kann das sein?


Ratten sollen rund 200 Kilogramm Cannabis gefressen haben

Von Tobias Eßer

Aktualisiert am 24.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Ratten sollen in einer indischen Polizeistation 600 Kilogramm Cannabis gefressen haben.
Ratten sollen in einer indischen Polizeistation 200 Kilogramm Cannabis gefressen haben. Sagen zumindest die Polizisten. (Quelle: Sigrid Klop)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBaerbock: Harter Vorwurf an PutinSymbolbild für einen TextCrystal Meth: Ganzer Tempel auf EntzugSymbolbild für einen TextLauterbach warnt vor "Gedränge"Symbolbild für einen TextHistorisch schlecht: Katar fliegt aus WMSymbolbild für einen TextModel macht Erkrankung öffentlich Symbolbild für ein VideoRadfahrerin: Situation mit Auto eskaliertSymbolbild für ein VideoBizarrer Fund im Magen eines MannesSymbolbild für einen TextSchutz vor Telefonbetrug wird PflichtSymbolbild für einen TextHund erschießt HerrchenSymbolbild für einen TextAutobahn nach tödlichem Unfall gesperrtSymbolbild für einen TextUnbekannte zünden "Querdenker"-Camp anSymbolbild für einen Watson TeaserWM-Kommentator ätzt gegen Fifa-BossSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

In einer indischen Polizeistation sind Hunderte Kilogramm Cannabis verschwunden: Die Polizisten verdächtigen Ratten. Kann das sein?

Ratten sind bekannt dafür, alle möglichen Lebensmittel zu fressen. Aber ob sich die Nagetiere auch an Marihuana vergehen würden? Ja, sagen indische Polizisten. Konkret geht es um 581 Kilogramm Cannabis, die aus zwei Asservatenkammern einer Polizeistation in der nordindischen Stadt Mathura verschwunden sein sollen.

Die Drogen wurden 2018 und 2019 bei Polizeieinsätzen gegen Schmugglerbanden beschlagnahmt. Zurzeit laufen mehrere Gerichtsprozesse gegen die Schmuggler – und die Drogen werden dafür als Beweismaterial benötigt. Anfangs hatten die Polizisten der betreffenden Polizeistation kleine Cannabisproben an das Gericht übergeben, die als Beweismaterial dienen sollten. Das Gericht verlangte jedoch die gesamte Menge an Drogen. Als Antwort kam von den Beamten in der Polizeistation nur, dass Ratten einen Großteil des Cannabis zerstört hätten – in einem der beiden Fälle angeblich 195 Kilogramm.

Polizeibeamter widerspricht Darstellung

Der zuständige Richter Sanjay Chaudhary erklärte der britischen BBC auf Nachfrage, das Cannabis sei zerstört worden, weil die Polizei keine Erfahrung in der Schädlingsbekämpfung habe. Die Ratten seien schlichtweg zu klein gewesen, als dass die Polizisten die "Zerstörung" der Drogen hätten verhindern können.

Die Beamten hätten folglich keine andere Wahl gehabt, als das verbliebene Cannabis an Labore und Medizinfirmen zu verkaufen und den Gewinn an die Regierung des Bundesstaates Uttar Pradesh weiterzugeben, so Chaudhary. So hätten sie verhindern wollen, dass die gesamte Drogenmenge den Nagern zum Opfer falle.

Ein hochrangiger Polizeibeamter widersprach der Darstellung des Richters. Seiner Darstellung nach seien die Drogen durch "schwere Regenfälle" zerstört worden.

Ob die Ratten die Drogen wirklich gefressen haben, darf bezweifelt werden. Im Jahr 2018 wurden acht Polizeibeamte in Argentinien Dienst suspendiert, nachdem sie Mäuse beschuldigt hatten, eine halbe Tonne Cannabis gefressen zu haben. Wissenschaftler an der Universität von Buenos Aires führten daraufhin eine Studie durch und stellten fest: Mäuse und Ratten würden Cannabis nicht mit Futter verwechseln. Und wenn doch, lägen überall tote Nagetiere herum.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • bbc.com: "Drugs: India police say rats ate 200kg of seized cannabis" (Englisch)
  • thenationalnews.com: "Indian police say rats ate 600kg of cannabis from station storeroom" (Englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Schon mehr als 160 Wolfsrudel in Deutschland
CannabisDrogenLebensmittelPolizei
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website