t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaVermischtes

Reiseführer | "Lonely Planet": Deutschland 2024 keine Reise wert


"Lonely Planet": Deutschland 2024 keine Reise wert

Von dpa
25.10.2023Lesedauer: 2 Min.
Saalfelden LeogangVergrößern des BildesBlick über die idyllische Winterlandschaft rund um den Ritzensee im österreichischen Saalfelden. (Quelle: Verena Wolff/dpa-tmn/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Zum 50-jährigen Bestehen der Reisemarke "Lonely Planet" kehrt die Reihe "Best in Travel" als gedrucktes Buch zurück - sie kürt dabei, anders als zuletzt, kein einziges deutsches Ziel. In der Liste 50 angesagter Reiseziele 2024 weltweit (jeweils zehn in fünf Kategorien) befinden sich jedoch deutschlandnahe Destinationen, etwa Frankreichs Hauptstadt Paris, die österreichische Region Saalfelden Leogang im Salzburger Land und Deutschlands Nachbarland Polen, das für dynamische Städte mit tollen Gastroadressen und Nationalparks gelobt wird und in den "Top 10 Geld wert" auftaucht.

Bei den Reisezielen, die ihr Geld wert seien, treten auch Transportmittel in Erscheinung, nämlich die neuen Nachtzugverbindungen in Europa, etwa von der Marke Nightjet der ÖBB (Österreichischen Bundesbahnen): "Nach jahrzehntelanger Flaute erleben die Nachtzüge in Europa eine Renaissance - dank Reisender, die den CO2-Ausstoß reduzieren und die Welt vorbeiflitzen sehen wollen."

"Best in Travel 2024" präsentiert einige altbekannte Ziele, die nicht überraschen, darunter Spanien (in den "Top 10 Nachhaltigkeit"), Prag (Platz 8 der Top-10-Städte) sowie die Toskana und Südthailand (beide in den "Top 10 Regionen").

Bei den Ländern belegt die Mongolei Platz eins, die viel zu bieten habe für alle, "die Weite, Abenteuer und Kultur suchen". Zu den besten zehn Ländern gehören auch Marokko, Kroatien und Usbekistan.

Den ersten Platz bei den Städten belegt Nairobi: Kenias Hauptstadt erhebe "nun endlich ihren Anspruch auf den Status als globales Kulturzentrum". Die Gastro-Szene wachse und gedeihe.

Platz zwei bei den Städten ist das von Deutschland gut erreichbare Paris, eine "Stadt, die sich ständig neu erfindet" und 2024 "spektakuläre Weltbühne für die Olympischen und Paralympischen Sommerspiele" werde.

Der Trend-Reiseführer "Best in Travel 2024" erscheint im Hause MairDumont, der größten deutschen Reiseverlagsgruppe mit Sitz in Ostfildern bei Stuttgart. In früheren Ausgaben der Reihe wurde Deutschland nicht ignoriert. Für 2023 war vergangenes Jahr zum Beispiel die sächsische Landeshauptstadt Dresden gelistet worden. 2022 war Freiburg im Breisgau auf Platz drei bei den Städten gelandet, hinter Auckland (Neuseeland) und Taipeh (Taiwan).

2020 lag Bonn bei den Städten auf Rang fünf wegen Beethovens 250. Geburtstag. 2019 war Deutschland in erster Linie wegen des Bauhaus-Jubiläums auf dem zweiten Platz bei den Staaten gelandet. 2018 war Hamburg bei den Städten auf Platz vier. 2016 war Bayern bei den Regionen auf Platz acht gelandet, 2010 Deutschland schon einmal auf Platz zwei bei den Ländern.

Die 1973 ins Leben gerufene Marke "Lonely Planet" hat nach eigenen Angaben in den letzten 50 Jahren mehr als 150 Millionen Reiseführer gedruckt. Zu finden ist die Marke etwa unter "lonelyplanet.de" (auch ".com"), in Lifestyle-Büchern, E-Books, auf Instagram, Tiktok, Facebook und X (früher Twitter) - und in 14 Sprachen, wie es heißt.

Die Reihe "Best in Travel" gehört zu einer Vielzahl redaktioneller Listen, die angeblich angesagte Reiseziele für ein Jahr küren. Vor Kurzem erst erschien - ebenfalls bei MairDumont - das Buch "Wohin geht die Reise? – Der "Marco Polo" Trendguide 2024", in dem unter anderem das südhessische Darmstadt und mehrere Ziele in Österreich empfohlen werden.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website