Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikUkraine

Mysteriöser Tod: Vize-Chef von russischer Marine-Schule tot aufgefunden


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPerus Präsident Castillo festgenommenSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star gewinntSymbolbild für einen TextPutin: Gefahr eines Atomkriegs wächstSymbolbild für einen TextSchwerer Unfall – Bundesstraße gesperrtSymbolbild für einen TextArbeiter stirbt bei Unfall in WM-QuartierSymbolbild für einen TextSchuhbeck: Nächster Laden schließt Symbolbild für einen TextDas ist die Ehefrau von Markus LanzSymbolbild für einen TextKind auf Baustelle sexuell missbrauchtSymbolbild für einen TextFan-Petition für entlassenen TrainerSymbolbild für ein VideoKoffer-Eklat an FlughafenSymbolbild für einen TextFrau in Parkhaus erschossen: MordanklageSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star: Neues Video wirft Fragen aufSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Wieder russischer Militär tot aufgefunden

Von t-online, wan

Aktualisiert am 17.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Russische Kadetten der Marineschule in Wladiwostok.
Russische Kadetten der Marineschule in Wladiwostok (Symbolbild): Immer wieder kommt es in Russlands Elite zu merkwürdigen Todesfällen. (Quelle: IMAGO/Vitaliy Ankov)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erneut hat es einen mysteriösen Todesfall im russischen Militär gegeben. Ein Oberst einer Marineschule wurde mit Schusswunden in seinem Büro entdeckt.

Der stellvertretende Leiter einer russischen Marine-Ausbildungsstätte in Wladiwostok, Wadym Bojko, ist tot aufgefunden worden. Der russische Telegram-Kanal "Far East Vedomosti" schreibt, der 44-jährige Oberst habe sich erschossen. Der Kanal beruft sich auf offizielle Stellungnahmen der russischen Pazifik-Flotte. Bojko war einer der Vize-Chefs der renommierten Pazifik-Marine-Schule und dort unter anderem für technische Unterstützung zuständig. Er soll auch mit Rekruten gearbeitet haben.

Doch was lokale Medien als Suizid bezeichneten, wirft bei anderen Fragen auf. Die russische unabhängige Nachrichtenwebseite "Meduza.io" berichtet, dass neben dem Opfer fünf Patronenhülsen und vier Pistolen gefunden worden seien.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Mehrere Schüsse gehört

Der russische Telegram-Kanal "Baza" berichtet unter Hinweis auf die Untersuchungen der Behörden, dass mehrere Schüsse gehört worden seien. Ein wachhabender Soldat habe den Generaloberst dann tot aufgefunden. "Der Oberst muss sich fünfmal in die Brust geschossen haben", weist "Baza" auf die unterschiedlichen Angaben hin. Es sei auch kein Abschiedsbrief gefunden worden.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

In der gleichen Region war einen Monat zuvor ein weiterer Oberstleutnant tot über einem Zaun hängend aufgefunden worden. Auch bei Roman Malyk sei offiziell von Suizid die Rede gewesen, die Familie des Soldaten habe dies aber ausgeschlossen. Er war für neue Rekruten aus der Region zuständig.

Immer wieder kommt es in Russlands Elite zu merkwürdigen Todesfällen. Im September stürzte der ehemalige Leiter des Moskauer Instituts für Luftfahrt, Anatoli Geraschtschenko, angeblich zu Tode. Mehrere Wirtschaftsbosse starben ebenfalls auf mysteriöse Weise, so der Manager Rawil Maganow der Firma Lukoil. Er fiel nach einer Behandlung im Krankenhaus angeblich aus dem Fenster im sechsten Stock.

Hinweis: Hier finden Sie sofort und anonym Hilfe, falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • meduza.io: "Deputy head of Vladivostok Pacific Naval College found dead in his office"
  • Telegram-Kanal von Far East Vedomosti
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ukraine: Blutige Päckchen kamen aus Deutschland
  • Rahel Zahlmann
Von Rahel Zahlmann, Lara Schlick
MilitärRusslandTodesfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website