Sie sind hier: Home > Baumarkt >

Die passende Holzlasur finden und richtig auftragen

Schönheitskur fürs Holz  

Die passende Holzlasur finden und richtig auftragen

11.02.2019, 14:39 Uhr | cf, t-online.de

Die passende Holzlasur finden und richtig auftragen. Mit  einer hochwertigen Holzlasur geht das Streichen schnell von der Hand. (Quelle: Getty Images/ClarkandCompany)

Mit einer hochwertigen Holzlasur geht das Streichen schnell von der Hand. (Quelle: ClarkandCompany/Getty Images)

Wenn Sie Gartenzäune, Möbel oder Türen aus Holz versiegeln und pflegen möchten, müssen Sie nicht zwangsläufig zu Lack greifen. Sie können auch eine Holzlasur auftragen. Wir geben Ihnen eine Anleitung für die einzelnen Arbeitsschritte und stellen fünf Produkte vor, die von Heimwerker-Magazinen empfohlen werden.  

Welche Holzlasur für welche Anwendung?

Holzlasuren gibt es für den Innen- und Außenbereich. Bei Produkten, die in Räumen verwendet werden, handelt es sich in der Regel um Dickschichtlasuren. Ihre Eigenschaften ähneln denen von Lack. Sie versiegeln das Holz und bilden eine glänzende, transparente Schicht. Holzlasuren für den Außenbereich sind meist Dünnschichtlasuren. Die wässrigen Lösungen sind besonders leicht aufzutragen, verströmen jedoch einen intensiven chemischen Geruch. Sie enthalten Inhaltsstoffe, die das Holz vor Pilz- und Insektenbefall sowie UV-Strahlung schützen.

Unser Tipp: Wenn Sie im Außenbereich Holzlasur auftragen möchten, wählen Sie einen Farbton, der nicht zu dunkel ist. So können Sie vermeiden, dass sich das Holz bei Sonneneinstrahlung zu stark aufheizt und gegebenenfalls reißt.

Pflege und Auffrischung: Wann ist die nächste Lasur fällig?

Wie lange die Lasur haltbar ist und wann sie erneuert werden sollte, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab wie: 

  • der Stärke der Bewitterung
  • der Holzart
  • der mechanischen Belastung 
  • dem Farbton der Lasur (dunkle Farbtöne halten länger als helle)

Eine rechtzeitige Auffrischung ist  für eine lange Haltbarkeit notwendig. Experten empfehlen eine jährliche Wartung der lasierten Holzteile. Reinigen Sie dazu das Holz von Schmutz und Staub und streichen Sie einmal mit der gewünschten Lasur.

Die Holzlasur auftragen: Schrit-für-Schritt-Anleitung

Wenn Sie Holzlasur auftragen möchten, benötigen Sie folgendes Utensilien:

  • eine Lasur für den Innen- oder Außenbereich
  • Schleifpapier mit einer Körnung zwischen 280 und 320
  • einen weichen Pinsel oder eine Rolle
  • eine Abdeckfolie
  • Schutzhandschuhe
  • Terpentin

Im ersten Schritt schleifen Sie die Oberfläche des Holzes ab. Hierbei sollten Sie stets in Richtung der Maserung arbeiten, sodass die Holzfasern nicht verletzt werden. Anschließend entfernen Sie den Staub sorgfältig und bereiten alles vor, damit Sie die Holzlasur auftragen können. Decken Sie den Arbeitsplatz mit Folie ab und ziehen Sie die Schutzhandschuhe über. Dann tragen Sie die Holzlasur mit dem Pinsel oder der Rolle gleichmäßig auf. Damit Sie Pinsel oder Rolle erneut benutzen können, reinigen Sie die Werkzeuge direkt im Anschluss mit Terpentin.

Nach circa 16 Stunden ist die Lasur getrocknet und Sie können die ersten beiden Arbeitsschritte gemäß der oben stehenden Anleitung wiederholen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. 

Wenn Sie die Lasur richtig auftragen, verschließt diese die Holzporen nicht, sondern gewährleistet eine Feuchtigkeitsregulierung. Dies verhindert, dass das Holz austrocknet und Risse bildet.

Im folgenden Teil stellen wir Ihnen ein Holzgel und vier hochwertige Holzlasuren vor, die in Heimwerkermagazinen aufgrund ihrer überdurchschnittlichen Qualität sehr gute Testergebnisse erzielt haben.

1. Remmers HK-Lasur Grey-Protect

Diese atmungsaktive Lasur, die in elf Grautönen angeboten wird, wurde für Hölzer im Außenbereich entwickelt und schützt vor Fäulnis, UV-Strahlen, Bläue und Wespenfraß. Ein zusätzlicher Filmschutz hält Schimmel und Algen fern. Im Test von "Selbst ist der Mann" (Ausgabe 4/2018) wurde das Produkt ohne Punktabzüge mit "sehr gut" bewertet. Gelobt wurde die gute Imprägnierung, die tief ins Holz eindringt, und die gute Oprik nach zwei Anstrichen. Besonders praktisch: Die Remmers-Lasur bietet zwei Funktionen in einem: Grundierung und Lasur. Dadurch ist ein nachhaltiger Schutz des Holzes vor Nässe und UV-Strahlen gewährleistet. 

Remmers HK-Lasur Grey-Protect

  • Typ: Dünnschichtlasur und Grundierung in einem
  • geeignet für: Außenbereich, kein Erdkontakt
  • lösungsmittelbasiert
  • Volumen: 5000 ml
  • Farben: elf Grautöne
ANZEIGE

2. Remmers Öl-Dauerschutz Lasur (eco)

Die Dauerschutz-Lasur besitzt nur einen sehr geringen Lösemittelgehalt und eignet sich für Anstriche im Innen- und Außenbereich. Das umweltfreundliche, wasserlösliche Produkt wurde zu mindestens 80 Prozent auf Basis nachwachsender Rohstoffe hergestellt. Im Test von "Selbst ist der Mann" erhielt auch diese Lasur die Note "sehr gut". Zu ihren Stärken gehören neben der leichten Auftragbarkeit mit dem Pinsel, dem starken Abperleffekt und dem guten Verlauf auch ihre vielseitige Verwendbarkeit. Für Kindermöbel und Spielzeug ist die Lasur unbedenklich, da sie die Richtlinien der Norm DIN EN 71-3 ("Sicherheit von Kinderspielzeug") erfüllt. Bei Außenanstrichen überzeugt das Produkt durch eine gute wetter- und UV-Beständigkeit. Für die Beschichtung von Terrassen und Holzdecks ist es allerdings nicht geeignet.

Remmers Öl-Dauerschutz Lasur (eco)

  • Typ: Dünnschichtlasur, Öllasur, auf Basis nachwachsender Rohstoffe
  • geeignet für: Innen- und Außenbereich
  • für Kinderspielzeug geeignet
  • wasserbasiert
  • Volumen: 750 ml
  • Farben: farblos oder in zehn Holztönen
ANZEIGE

3. Osmo Holzschutz-Öl-Lasur 

Dieser Langzeitschutz auf Naturöl-Basis ist ein Zwei-In-Eins-Produkt: Grundierung und Lasur. Es wurde für Anstriche im Außenbereich entwickelt und ist neben einer farblosen Variante in sechs gängigen Holztönen erhältlich. Das Magazin "Heimwerker Praxis" (Ausgabe 1/2010) hat die Osmo Holzschutzlasur getestet und für seine überzeugende Schutzwirkung vor Algen- und Pilzbefall mit "sehr gut" (Note 1,5) bewertet. Die Redaktion hebt das gleichmäßige Farbbild und die Vielfalt an Farbtönen, die untereinander mischbar sind, positiv hervor. Da die Lasur primär auf Ölbasis hergestellt wird, riecht sie nicht nach Lösungsmitteln – auch das ist ein Pluspunkt. Aufgrund ihrer dünnflüssigen Konsistenz lässt sie sich leicht verarbeiten. Allerdings kritisieren die Experten, dass der UV-Schutz abhängig von der Farbe ist, denn er  ist bei helleren Farben schwächer als bei dunklen. 

Osmo Holzschutz-Öl-Lasur

  • Typ: Holzschutz-Öl-Lasur
  • geeignet für den Außenbereich
  • lösungsmittelbasiert
  • Volumen: 2500 ml
  • farblos oder in sechs Holzfarben
ANZEIGE

4. Alpina Premium Lasur 

Diese wasserbasierte Dickschichtlasur von Alpina bietet Schutz vor Feuchtigkeit, Schimmel- und Pilzbefall im Außenbereich. Die Lasur besitzt einen speziellen UV-Blocker, lässt sich leicht auftragen, ist tropfarm und blättert nicht ab. Das bestätigen die Tester von "Heimwerker Praxis", die auch dieses Produkt mit "sehr gut" (1,5) bewerteten. Was ihnen sonst noch positiv auffiel: Beim Auftragen zieht die Lasur schnell ins Holz ein und hält auch auf alten Anstrichen gut, wenn diese aufgeraut sind. Vor allem eignet sich die Lasur für die Behandlung von maßhaltigen und nicht maßhaltigen Holzbauteilen im Außenbereich wie zum Beispiel Holzhäusern, Gartenmöbel, Fenstern und Türen sowie Zäunen und Balkonbrüstungen. Kunden, die das Produkt gekauft haben, zeigen sich durchweg sehr zufrieden, was die vielen positiven Rezensionen bei Amazon zeigen. Dafür wurde die Lasur als "Amazon's Choice" ausgezeichnet. 

Alpina Premium Lasur

  • Typ: Dickschichtlasur auf Basis nachwachsender Rohstoffe
  • geeignet für: Außenbereich
  • stark tropfgehemmt, UV-Blocker, schadstoffarm
  • wasserbasiert
  • Volumen: 4000 ml
  • farblos und in mehreren Holztönen erhältlich
ANZEIGE

5. Xyladecor Hartholz-Pflegegel

Das Gel von Xyladecor pflegt und schützt Hartholz vor Witterung und Vergrauung und ist sehr ergiebig. Es ist sauber auftragbar und ergibt eine gleichmäßige, seidige Oberfläche, welche die natürlichen Holzmaserungen betont. Aufgrund dieser positiven Eigenschaften erhielt das Produkt in einem Test des Magazins "selbermachen" (Ausgabe 11/2012) ein glattes "sehr gut" (1,0). Durch die gelartige Konsistenz kommt es beim Auftragen nicht zum Tropfen. Auch in schwierigen Ecken, in Zwischenräumen und auf Kanten lässt sich das Gel dank des mitgelieferten Pflegehandschuhs leicht auftragen. Das Holzschutz-Gel ist in zwei unterschiedlichen Tönen erhältlich: Teak und farblos. 

Xyladecor Hartholz-Pflegegel

  • Art: Lasur-Gel für Harthölzer
  • geeignet für: Außenbereich
  • betont die Holzmaserung
  • tropft nicht, gleichmäßiges Farbbild
  • Volumen: 500 ml
  • Pflegehandschuh im Lieferumfang enthalten
ANZEIGE

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe