Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeKaufberatungGesundheitDrogerie

Elektrische Zahnbürsten im Test: Philips, Oral-B und Co. bei Stiftung Warentest


Zwei Marken liegen bei den elektrischen Zahnbürsten vorn

Von Antje von Winterfeld, Katja Schmidt

Aktualisiert am 18.01.2023Lesedauer: 6 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Die Stiftung Warentest stellt die besten elektrischen Zahnbürsten aus ihren Tests vor.
Die Stiftung Warentest stellt die besten elektrischen Zahnbürsten aus ihren Tests vor. (Quelle: Philips/Hersteller)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Beliebt bei t-online
ANZEIGE
Tefal Messerset »Ice Force K2323S«, 3-teilig
Deal 85532
27,99
58,99
53
Lidl
Zu Lidl
deuter Race EXP Air Fahrradrucksack (14+3 L)
Deal 91447
49,98
100,00
50
Amazon
Zu Amazon
RADIO 3SIXTY
Deal 91231
229,96
349,99
34
Teufel
Zu Teufel
Scheppach TW1000 Premium Werkstattwagen 263-tlg.
Deal 78565
379,99
799,00
52
Netto
Zu Netto
Zündapp E-Bike MTB »Z801 650B«, Mountainbike , Pedelec, 27,5 Zoll
Deal 89901
999,00
2.099,00
52
Lidl
Zu Lidl
Heißluftfritteuse AEG Af6-1-4St
Deal 91414
94,99
179,95
47
ALDI
Zu ALDI
SAMSUNG »GU50AU6979« 50 Zoll Fernseher Crystal 4K UHD Smart TV, HDR, Triple-Tuner
Deal 91412
399,00
529,00
25
Lidl
Zu Lidl
THERMOS Thermobehälter groß Lunchpot Stainless King, Edelstahl mattiert 470 ml, Speisegefäß für Essen, Suppen, Müsli, dicht, inkl. Löffel, 9 Stunden heiß, 14 Stunden kalt, Stainless Steel Mat
Deal 91449
21,00
34,95
39
Amazon
Zu Amazon
Digitales Nachtsichtgerät Explorer 130
Deal 84962
129,00
149,00
13
ALDI
Zu ALDI
deuter AC Lite 24 Wanderrucksack
Deal 91316
52,48
105,00
50
Amazon
Zu Amazon
FISCHER VIATOR 1.0 Trekkingrad (Laufradgröße: 28 Zoll, Herren-Rad, 422 Wh, Dunkel anthrazit matt)
Deal 79911
985,15
1.699,00
42
MediaMarkt
Zu MediaMarkt
Lenovo Tab M10 (3rd Gen) 25,7 cm (10,1 Zoll, 1920x1200, WUXGA, WideView, Touch) Android Tablet (OctaCore, 3GB RAM, 32GB eMCP, Wi-Fi, Android 11) grau
Deal 86331
139,00
179,00
22
Amazon
Zu Amazon
adidas Sportswear Trainingsanzug »SPORTSWEAR BASIC 3-STREIFEN TRICOT« (2-tlg)
Deal 91451
39,99
70,00
43
Otto
Zu Otto
BRAUN Rasierer »Series 5«, Reinigungsstation, 3 Kartuschen
Deal 91305
89,99
199,99
55
Lidl
Zu Lidl
Garmin Edge 130 Plus – kompakter, 33 g leichter GPS-Radcomputer mit 1,8“ Display, präziser Datenaufzeichnung, Trainingsplänen, Navigation und MTB-Werten. Telefonbenachrichtigungen, bis zu 12 h Akku
Deal 69425
129,99
199,99
35
Amazon
Zu Amazon
ArtSport Speedbike RapidPace mit Smartphone Halterung, Computer & Pulsmesser, 10 kg Schwungmasse
Deal 88540
139,99
229,99
39
Netto
Zu Netto
Juskys Balkonkraftwerk 600W / 750W Solaranlage Komplettset Photovoltaik steckerfertig - Verkauf nur an Endverbraucher
Deal 91437
699,99
Netto
Zu Netto
adidas Performance »SUPERNOVA 2.0« Laufschuh
Deal 91474
71,19
110,00
35
Otto
Zu Otto
Güde Tiefbrunnenpumpe GTT 900
Deal 86925
79,99
129,95
38
Lidl
Zu Lidl
De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat mit Milchaufschäumdüse für Cappuccino, mit Espresso Direktwahltasten und Drehregler, 2-Tassen-Funktion, 1,8 Liter Wassertank, Schwarz/Silber
Deal 2675
259,99
319,99
18
Amazon
Zu Amazon
adidas Originals »CONTINENTAL 80« Sneaker
Deal 91454
67,99
110,00
38
Otto
Zu Otto
deuter Mainhattan 17+10 Wasserdichte Hinterradtasche
Deal 91366
89,46
200,00
55
Amazon
Zu Amazon
adidas Sportswear Trainingsanzug »LINEAR« (2-tlg)
Deal 91461
39,99
75,00
47
Otto
Zu Otto
Zündapp Z120 20 Zoll E Bike Elektro Bike Pedelec Faltrad E Klapprad E Fahrräder leichte Ebikes 20" Urban E Bikes Stadtrad
Deal 91418
999,00
1.749,00
43
Netto
Zu Netto

Regelmäßig untersucht die Stiftung Warentest elektrische Zahnbürsten. Für die "test"-Ausgabe 02/2023 haben sich die Prüfer zwölf neue Modelle angesehen. Wir stellen die Ergebnisse und Testsieger vor.

Das Wichtigste im Überblick


Zahnärzte empfehlen elektrische Zahnbürsten für eine gründliche Reinigung von Zähnen und Zahnfleisch. Unterschieden werden klassische Elektrozahnbürsten mit rotierenden Bürstenköpfen und Schall- oder Ultraschallzahnbürsten. Marktführer und regelmäßige Testsieger sind die Modelle von Philips und Oral-B.

Auch im Bericht aus der "test"-Ausgabe 02/2023 liegen sie bei der Stiftung Warentest ganz vorn. Aber auch preiswerte elektrische Zahnbürsten etwa von Happybrush, Apacare oder Drogeriemärkten wie dm und Rossmann schneiden gut ab. Ein Modell fällt jedoch komplett durch.

Elektrische Zahnbürsten im Test: So prüft die Stiftung Warentest

Zwölf neue Elektrozahnbürsten in allen Preisklassen hat die Stiftung Warentest unter die Lupe genommen, darunter sowohl Schallzahnbürsten als auch oszillierend-rotierende Bürsten. Dazu werden fünf der besten noch erhältlichen Modelle aus vergangenen Tests in den Vergleich eingereiht, da das Testverfahren gleich geblieben ist. Die Prüfer achten natürlich in erster Linie auf die Zahnreinigung, aber auch die Handhabung sowie Haltbarkeit und Umwelteigenschaften fließen in die Gesamtnote mit ein

Die Ergebnisse des Elektrozahnbürsten-Tests im Überblick

Das Ergebnis des Zahnbürstentests fällt größtenteils positiv aus: 12 der insgesamt 17 Modelle sind "gut", darunter sowohl Schallzahnbürsten als auch oszillierend-rotierende Elektrozahnbürsten. Ganz vorn landen die Marktführer Philips und Oral-B, aber auch andere Anbieter wie Playbrush, Silk'n und Happybrush sowie Modelle von Drogerien können überzeugen.

Preislich liegen die besten Zahnbürsten deshalb weit auseinander: Während Sie für die Testsieger von Philips mehrere Hundert Euro zahlen, kostet die günstigste gute elektrische Zahnbürste von dm lediglich rund 20 Euro. Auch die guten Modelle von Apacare, Happybrush und Boombrush sind relativ preiswert. Vier vergleichsweise günstige Bürsten erreichen jedoch nur ein "Befriedigend". Eine Schallzahnbürste fällt sogar mit "mangelhaft" durch, da sie sich nicht anschalten und aufladen lässt.

Unter den neu getesteten Modellen schneidet die Sonicare-Schallzahnbürste DiamondClean Smart von Philips mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut (1,9)" am besten ab. Noch besser ist nur der Testsieger von 2021, die Philips Sonicare Prestige mit der Note "gut (1,8)". Die beste oszillierend-rotierende Bürste kann mithalten: Die Oral-B Genius X von Braun hat bereits 2020 die Gesamtnote "gut (1,9)" erreicht. Bei den neu getesteten oszillierend-rotierenden Elektrozahnbürsten liegt die Braun Oral-B Pro 3 mit der Note "gut (2,2)" vorn. Sie ist zudem ein echter Preistipp.

Alle Ergebnisse des Elektrische-Zahnbürsten-Tests lesen Sie in der "test"-Ausgabe 02/2023 der Stiftung Warentest.

Weiterhin Testsieger: Philips Sonicare Prestige

Das Testergebnis: Mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut (1,8)" bleibt diese Schallzahnbürste von Philips auf dem ersten Platz. Sie überzeugt die Prüfer der Stiftung Warentest vor allem mit der sehr guten Zahnreinigung. Außerdem lässt sie sich leicht bedienen und hat eine gute Haltbarkeit und Umwelteigenschaften.

Produktdetails: Die Sonicare Prestige 9900 ist eine der fortschrittlichsten elektrischen Zahnbürsten mit Schalltechnologie von Philips. Sie unterstützt die Zahnreinigung mit künstlicher Intelligenz, bei Philips SenseIQ genannt. Die Technologie erfasst laut Hersteller beim Zähneputzen bis zu 100-mal pro Sekunde Druck, Bewegung und Putzfläche und passt die Intensität der Zahnreinigung automatisch an. Zusätzlich unterstützt die Sonicare-App, die unter anderem die Putzzeit erfasst.

Die elektrische Zahnbürste reinigt mit 62.000 Schwingungen pro Minute und dem All-in-One-Bürstenkopf besonders effizient. Laut Philips wird mit der Sonicare Prestige bis zu 20-mal mehr Plaque entfernt, das Zahnfleisch in nur sechs Wochen 15-mal gesünder und Verfärbungen schon nach zwei Tagen weniger als bei einer Handzahnbürste. Features wie eine Andruckkontrolle mit Echtzeit-Feedback sind natürlich integriert.

Deals des Tages
Exklusivrabatt für t-online-Leser: Nur noch heute erhalten Sie das Digitalradio 3SIXTY von Teufel mit einem Gutscheincode noch günstiger.
Teufel reduziert Testsieger-Digitalradio auf neuen Rekordpreis

Die Akkulaufzeit liegt bei maximal zwei Wochen. Der Akku kann im mitgelieferten Ladeglas oder im Reiseetui mit USB-Anschluss wieder aufgeladen werden. Ein universeller Bürstenkopf ist im Lieferumfang enthalten, weitere Bürsten als Ersatz können nach seinem Verbrauch leicht nachgekauft werden.

Die beste Schallzahnbürste 2023: Philips Sonicare DiamondClean

Das Testergebnis: Die Philips Sonicare DiamondClean schneidet mit der Note "gut (1,9)" fast genauso gut ab wie der Testsieger von 2021 und landet damit unter den neu getesteten Modellen ganz vorn. Die Schallzahnbürste teilt sich mit der Genius X von Oral-B den insgesamt zweiten Platz. Im Vergleich zur Prestige reinigt diese Zahnbürste minimal schlechter, punktet dafür aber mit der etwas besseren Handhabung.

Produktdetails: Auch die Schallzahnbürste Sonicare DiamondClean von Philips reinigt Zähne mit bis zu 62.000 Bewegungen des Bürstenkopfes besonders gründlich und entfernt so bis zu zehnmal mehr Plaque als eine Handzahnbürste. Sie bietet vier Putzprogramme und drei unterschiedliche Intensitätsstufen. Auch eine Andruckkontrolle, um Zähne und Zahnfleisch zu schonen, sowie einen Timer bringt sie mit.

Sie erkennt zudem automatisch, welcher Bürstenkopf aufgesetzt wird und verfügt über eine Erinnerungsfunktion für den rechtzeitigen Bürstenkopfwechsel. Mithilfe der Philips-Sonicare-App behalten Sie die Reinigungsleistung und Putzzeit im Blick. Sie unterstützt zudem beim richtigen Zähneputzen an allen Stellen und mit dem richtigen Druck

Die Akkulaufzeit der DiamondClean liegt laut Hersteller bei zwei Wochen. Sie kommt mit vier verschiedenen Aufsteckbürsten, einem edlen Ladeglas und einem Reiseetui. Weitere Bürstenköpfe können auch hier problemlos nachgekauft werden.

Elektrozahnbürste auf Rang 2: Braun Oral-B Genius X

Das Testergebnis: Knapp hinter dem Testsieger der Konkurrenz landet mit der Gesamtnote "gut (1,9)" auch die oszillierend-rotierende elektrische Zahnbürste Genius X von Oral-B auf dem zweiten Rang. Die Stiftung Warentest hat sie im Dezember 2020 geprüft und ihr in allen Testkategorien gute Teilnoten gegeben.

Produktdetails: Bei der Genius X handelt es sich um eine klassische Elektrozahnbürste, die Zähne mit oszillierend-rotierenden Borsten statt mit Schalltechnologie reinigt. Die Oral-B-Zahnbürste bietet ganze sechs Reinigungsmodi: tägliche Reinigung, Pro-Clean, Sensitiv, Aufhellen, Zahnfleischschutz und Zungenreinigung.

Die visuelle Andruckkontrolle ermahnt Sie, wenn Sie zu viel Druck auf Zähne und Zahnfleisch ausüben, und reduziert dann automatisch die Putzgeschwindigkeit. Ein Timer hilft beim Einhalten der Putzzeit. Mit künstlicher Intelligenz wird auch bei dieser Zahnbürste die Reinigungsleistung optimiert. Auch die kostenfreie Oral-B-App unterstützt beim richtigen Putzen.

Die Akkulaufzeit liegt auch bei der Elektrozahnbürste von Oral-B bei maximal zwei Wochen. Den Akku können Sie mithilfe der Ladestation oder des Premium-Lade-Reiseetuis wieder aufladen. Im Lieferumfang ist zudem eine runde Aufsteckbürste enthalten. Weitere Bürstenköpfe gibt es auch von Oral-B leicht nachzubestellen.

Preistipp von 2023: Oszillierend-rotierende elektrische Zahnbürste von Oral-B

Das Testergebnis: Mit dem "test"-Qualitätsurteil "gut (2,2)" ist die Oral-B Pro 3 die beste oszillierend-rotierende elektrische Zahnbürste von 2023. Unter allen elektrischen Zahnbürsten im Test liegt sie auf dem geteilten fünften Platz. Sie überzeugt vor allem mit guter Zahnreinigung, dem starken Akku, der bis zu 540 Minuten durchhält, und ihrem relativ niedrigen Preis.

Produktdetails: Auch die Pro 3 3000 ist eine elektrische Zahnbürste mit oszillierend-rotierenden Borsten. Im Vergleich zur Genius X bietet sie weniger Putzmodi: Zur Wahl stehen tägliche Reinigung, Aufhellen und Sensitiv.

Das Modell arbeitet zudem mit 3-D-Technologie und visueller Andruckkontrolle für effektives Zähneputzen und gesünderes Zahnfleisch. Die Andruckkontrolle reduziert auch bei dieser Elektrozahnbürste bei Bedarf automatisch die Putzgeschwindigkeit. Für die richtige Putzzeit sorgt ein Timer, der alle 30 Sekunden auffordert, den Putzbereich zu wechseln.

Den Akku mit langer Laufzeit können Sie bequem auf der Ladestation wieder aufladen. Sie gehört wie das Handstück sowie zwei CrossAction-Aufsteckbürsten zum Lieferumfang. Weitere Bürstenköpfe als Ersatz gibt es im vergleichsweise günstigen Set. So ist nicht nur der Preis für die Anschaffung der Zahnbürste relativ gering, sondern auch die Folgekosten.

Unser Fazit zum Test der elektrischen Zahnbürsten

Die besten elektrischen Zahnbürsten im Test sind die Schallzahnbürsten Sonicare Prestige und die DiamondClean Smart von Philips. Wer eine klassische Elektrozahnbürste mit rotierenden Borsten bevorzugt, kann beispielsweise zur neu getesteten Oral-B Pro 3 von Braun greifen, die bei der Stiftung Warentest ebenfalls gut abschneidet und zudem ein echter Preistipp ist.

Wissenswertes zu elektrischen Zahnbürsten

Rotierende oder vibrierende Zahnbürsten – Was reinigt besser?

Oft scheiden sich die Geister an der Frage, welche elektrische Zahnbürste nun besser für saubere Zähne und ein gepflegtes Zahnfleisch ist – eine rotierende oder eine vibrierende. Die Tester der Stiftung Warentest jedenfalls konnten keinen eindeutigen Vorteil der einen oder anderen Art der Bürstenbewegung feststellen. Es gilt also: Die Bürstenart, mit der Sie sich selbst am wohlsten fühlen, ist für Sie auch die beste.

Wie benutze ich eine elektrische Zahnbürste richtig?

Beim Putzen der Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste ist es wichtig, dass Sie die Zahnbürste ruhig von Zahn zu Zahn bewegen. Im Gegensatz zu einer Handzahnbürste, muss sie ansonsten nicht weiter bewegt werden, denn das übernimmt der Bürstenkopf selbst. Halten Sie sie einfach im 45 Grad Winkel an die Zähne. Drücken Sie den Bürstenkopf dabei jedoch nicht zu fest an.

Gehen Sie systematisch vor, indem Sie erst einen Kiefer und dann den anderen reinigen. Fangen Sie auf einer Seite des Kiefers an und reinigen Sie jeden Zahn einzeln. Erst wenn Sie den ersten Kiefer komplett gereinigt haben, führen Sie die Zahnbürste an den anderen Kiefer. Wichtig ist, dass Sie nicht zwischen Ober- und Unterkiefer hin- und her wechseln.

Wie oft sollte der Bürstenkopf gewechselt werden?

Der Bürstenkopf einer elektrischen Zahnbürste sollte etwa alle drei bis vier Monate gegen einen neuen gewechselt werden. Stellen Sie allerdings vorher schon Schäden wie abstehende oder stark eingedrückte Borsten fest, sollten Sie den Bürstenkopf schon früher wechseln. Der alte Bürstenkopf gehört nach der Nutzung in den Hausmüll, nicht in den Gelben Sack oder die Wertstofftonne.

Unsere Redaktion ist bei der Auswahl der Produkte unabhängig. Kaufen Sie ein Produkt über einen verlinkten Online-Shop, erhalten wir ggf. eine Provision. Mehr dazu
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Alle Ergebnisse des Elektrische-Zahnbürsten-Tests lesen Sie bei der Stiftung Warentest.
  • Eigene Recherche
Von Katja Schmidt
Stiftung Warentest
Audio






Heimwerken & Garten








t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website