Sie sind hier: Home > Test & Kaufberatung >

Kaufberatung Babybett: So finden Sie das passende Modell

Beratung und Kauftipps  

So finden Sie das passende Babybett

13.11.2018, 11:54 Uhr | t-online.de

Kaufberatung Babybett: So finden Sie das passende Modell. Bei der Wahl des richtigen Babybettchens spielt vor allem der Sicherheitsaspekt eine große Rolle.  (Quelle: Getty Images/luchschen)

Bei der Wahl des richtigen Babybettchens spielt vor allem der Sicherheitsaspekt eine große Rolle. (Quelle: luchschen/Getty Images)

Wenn ein Baby unterwegs ist, gibt es viel vorzubereiten. Eine wichtige Entscheidung ist, wo und in welchem Bett das Neugeborene in den ersten Monaten schlafen soll.

Welche Art von Babybett soll es sein?

Babys Schlaf gehört zu den wichtigsten Themen frischgebackener Eltern. Wacht der Nachwuchs ständig auf, ist es auch um den Elternschlaf schlecht bestellt. Viele Kinderärzte empfehlen, dass das Baby im ersten Lebensjahr im Elternschlafzimmer bleibt, dort aber im eigenen Bettchen schläft. Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Eltern entscheiden sich direkt für ein Kinder-Gitterbett, oder sie besorgen für die ersten Lebensmonate ein Beistellbettchen, das direkt ans Elternbett montiert wird.

Vorteile und Nachteile von Beistellbetten

Gerade für stillende Frauen kann es praktisch sein, wenn das Baby im Elternschlafzimmer schläft. Um zu vermeiden, dass die Mutter im Schlaf über das Baby rollt oder es versehentlich mit der Decke erstickt, gibt es Beistellbetten, die auch in vielen Geburtsstationen verwendet werden. Sie lassen sich an die meisten Bettsysteme montieren, so dass die Mutter nachts das Kind einfach zu sich rüberziehen und stillen kann. Zudem haben die Betten in der Regel Rollen und lassen sich mit einem Zusatzgitter versehen, so dass man sie auch als Stubenwagen nutzen kann. Doch Beistellbetten haben auch einen großen Nachteil: Nach etwa sechs bis neun Monaten sind die Kinder aus diesen Betten herausgewachsen. 

Vorteile und Nachteile von Gitterbetten

Gitterbetten können Kinder dagegen bis etwa zu ihrem vierten Lebensjahr nutzen. Vergittert sind die Bettchen, damit die Kinder nicht herausfallen können und trotzdem Sichtkontakt und eine gute Luftzirkulation gewährleistet sind. Praktisch sind Bettchen mit so genannten Schlupfsprossen. Durch sie können ältere Kinder eigenständig ein- und aussteigen. Bei manchen Betten lassen sich die Gitterstäbe sogar ganz abbauen, so dass ein ganz normales Kinderbett entsteht.

Klassische Babybetten sind in der Regel für Matratzen in den Maßen 120 x 60 cm oder 140 x 70 cm erhältlich. Besonders gut geeignet sind Betten, bei denen sich die Matratzenhöhe verstellen lässt. So können Sie das Baby in den ersten Monaten höher liegen lassen und können es besser aus dem Bettchen heben. Sobald das Kind stehen kann, kommt die Matratze weiter nach unten, damit das Kind nicht rausfallen kann.

Die Sicherheit des Babys steht an erster Stelle

Egal, für welches Bettenmodell sie sich entscheiden: An oberster Stelle steht immer die Sicherheit Ihres Babys. Achten Sie daher beim Kauf insbesondere auf ein offizielles Prüfsiegel wie das GS-Zeichen, ein DIN-Zeichen oder ein TÜV-Zeichen. Zudem sollte das Babybett folgende Kennzeichnungen besitzen: Daten zum Hersteller, Nummer/ Datum der DIN EN-Norm 716-1:2008 + A1:2013 ("Kinderbetten und Reisekinderbetten für den Wohnbereich") und die Markierung der maximalen Matratzenhöhe. So gehen sie sicher, dass das Material und die Verarbeitung des Bettchens keine Gefahren für Ihr Baby in sich bergen. 

Um das Risiko des plötzlichen Kindstods, der im ersten Lebensjahr auftreten kann, zu minimieren, können Sie selbst einiges tun. Neben einer rauchfreien Umgebung und dem Schlafen auf dem Rücken gilt auch die richtige Schlafumgebung als wichtige Präventionsmaßnahme. Um diese für das Baby möglichst sicher zu gestalten, sollten das Kinderbett und die Matratze gut durchlüftet sein. Damit das Gesicht des Kindes nicht versehentlich bedeckt wird, haben Kuscheltiere, Kissen und Decken in Babybetten nichts zu suchen. Auch wenn die beliebten Nestchen mit denen Kinderbetten schön kuschelig aussehen, sollten in Babys erstem Jahr tabu sein.

Wir haben für Sie fünf Beistell- und Gitterbetten herausgesucht, in denen Ihr Baby sicher und geborgen schlafen kann. Auf Betten mit geschlossenen Seitenwänden haben wir bei unserer Auswahl verzichtet, da bei ihnen die Luftzirkulation nicht optimal ist.

Unsere Top 5 der Babybetten:

1. Das Wandelbare: Pinolino 110095 - Kinderbett Florian

Vom diesem Gitterbett haben die Kinder auch jenseits des Baby-Alters etwas. Mit Maßen von 140 x 70 cm lässt es sich nicht nur zum gitterfreien Junior-Bett, sondern auch zum Kindersofa umbauen. Der Lattenrost ist dreifach höhenverstellbar. Das Gitterbett verfügt über drei Schlupfsprossen, so dass Kleinkinder auf Wunsch eigenständig ein- und aussteigen können. Eine Matratze ist im Lieferumfang nicht enthalten. Das Bettchen ist eine so genannte "Amazon’s Choice". Das bedeutet, dass es über 800 Bewertungen mit mindestens vier Sternen erhalten hat, schnell lieferbar und günstig ist. 

Pinolino 110095 - Kinderbett Florian

  • Bettentyp: Gitterbett
  • Liegefläche: 140 x 70 cm
  • Material: Kiefer teilmassiv, Ahorn lasiert
  • Besonderheit: umbaubar zum Kinderbett und Junior-Sofa, Lattenrost höhenverstellbar, Schlupfsprossen

2. Kiefern-Schick: Kinder- und Babybett Bär 

Auch dieses schicke Holz-Kinderbett wird Eltern als "Amazon’s Choice" empfohlen. Das verwendete Kiefernholz kommt nach Angaben des Herstellers aus nachhaltiger europäischer Forstwirtschaft. Der Lattenrost ist mit insgesamt drei verschiedenen Positionen höhenverstellbar. Drei Schlupfsprossen erlauben es älteren Kindern, rein und rauszuklettern. Die Lackierung des Bettes entspricht der EU Norm EN-716 : 2008. Aufgrund des Farb-Mixes aus Kiefer und weiß, passt das Bett sowohl in weiß eingerichtete Zimmer als auch in Räume mit Naturholzmöbeln.

Kinder- und Babybett Bär

  • Bettentyp: Gitterbett
  • Liegefläche: 120 x 60 cm
  • Material: Kiefernholz
  • Besonderheit: Schlupfsprossen, Lattenrost höhenverstellbar

3. Komplett ausgestattet: Schardt Komplettbett 

Dieses schicke Kombi-Bett, das mit viel Zubehör geliefert wird, haben wir aufgrund seiner sehr guten Bewertungen bei Amazon ausgesucht. Zudem haben Eltern die Wahl zwischen vielen verschiedenen Designs. Das weiße Kinderbett wird zusammen mit einer Matratze, einem Nestchen und einem Himmel geliefert. Doch Vorsicht: Vor allem Nestchen und Bettwäsche sollten Eltern aber in Babys erstem Lebensjahr aus Sicherheitsgründen lieber weglassen. Das textile Zubehör gibt es in vielen Muster- und Farbvarianten. Der Lattenrost lässt sich in drei unterschiedlichen Höhen montieren. Zudem hat das Bett drei Schlupfsprossen und lässt sich zum Jugendbett umbauen.

Schardt Komplettbett

  • Bettentyp: Gitterbett
  • Liegefläche: 140 x 70 cm
  • Material: Holz
  • Besonderheit: umbaubar zum Jugendbett, Lattenrost höhenverstellbar, Schlupfsprossen

4. Großes Beistellbett:  Babybay Maxi

Dieses Modell ist der Klassiker unter den Baby-Beistellbetten und wird von Hebammen empfohlen. Die Maxi-Variante ist etwas größer als das Original, so dass das Bettchen gut neun Monate lang genutzt werden kann. "Babybay" ist TÜV/GS-geprüft und die Lacke schadstofffrei. Das Bettchen ist stufenlos höhenverstellbar, so dass die Liegefläche exakt der Höhe des Elternbettes angepasst werden kann. Ist das Baby für das Bettchen zu groß geworden, lässt sich dieses zu einer Bank oder einem Spieltisch umbauen. Matratze und Rollen sind im Lieferumfang nicht enthalten. Das Bett ist ebenfalls als "Amazon’s Choice" gekennzeichnet und glänzt mit überdurchschnittlichen Kundenbewertungen.

Babybay Maxi

  • Bettentyp: Beistellbett
  • Maße: 89 x 50 cm
  • Material: Buche massiv
  • Besonderheit: stufenlose Höhenverstellung, umwandelbar zur Sitzbank, Spieltisch und Laufstall

5.  Das Komplettpaket: FabiMax Beistellbett PRO 

Eine günstige Alternative zum "Babybay" ist dieses Beistellbett. Hier sind Rollen, Matratze und Nestchen schon im Lieferumfang enthalten. Allerdings gilt auch hier: Für eine bessere Luftzirkulation sollten Eltern auf das Anbringen des Nestchens lieber verzichten. Das Bett ist Preis-Leistungssieger bei Amazon. Es ist stufenlos verstellbar und lässt sich somit an die Höhe des Elternbettes anpassen. Wenn das Kind größer wird, kann das Bett schnell und unkompliziert ohne Werkzeug zum Stubenbett umgebaut werden. 

FabiMax Beistellbett PRO

  • Bettentyp: Gitterbett
  • Liegefläche: 90 x 55 cm
  • Material: Erle massiv, unbehandelt
  • Besonderheit: stufenlose Verstellbarkeit, arretierbare Rollen, zum Kinderbett umbaubar


Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019