Sie sind hier: Home > Hobby und Freizeit > Wintersport >

So finden Sie den richtigen Skischuh für Ihr Kind

So finden Sie den richtigen Skischuh für Ihr Kind

14.11.2018, 11:47 Uhr | t-online.de

So finden Sie den richtigen Skischuh für Ihr Kind. Wenn der Skischuh bei Kindern nicht richtig sitzt, bleibt der Pistenspaß aus. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Wenn der Skischuh bei Kindern nicht richtig sitzt, bleibt der Pistenspaß aus. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Sobald der erste Schnee fällt, heißt es für viele Familien: Ab auf die Skipiste! Eine wichtige Voraussetzung für den Pistenspaß ist jedoch, dass die Skischuhe gut sitzen. Zu große, zu enge oder unbequeme Modelle sind nicht nur Spaßverderber, sondern auch ein Sicherheitsrisiko für die KInder. Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf achten müssen.

Kinder-Skischuhe: 10-Punkte-Checkliste

  1. Die Kinder sollen bei der Anprobe stehen und die Skisocken oder Skistrumpfhosen tragen, die sie auch auf der Piste anziehen.
  2. Der Schuh muss zum Kind passen: Zierliche Kinder brauchen einen zierlichen Schuh, kräftige Kinder können auch ein etwas wuchtigeres Modell tragen.
  3. Der Innenschuh sollte sich zum Trocknen und Lüften herausnehmen lassen.
  4. Ab einem gewissen Alter sollen die Kinder den Schuh im besten Fall selbst öffnen, schließen, an- und ausziehen können. Zeigen Sie ihrem Kind, wie es mit dem Schuh richtig umgeht. Wichtig: Bei zweiteiligen Modellen wird von unten nach oben geschlossen, bei dreiteiligen Modellen von oben nach unten.
  5. Beim Einsteigen sollte die Ferse in die Fersenpfanne gedrückt werden, die Zehen dürfen beim geöffneten Schuh leicht vorn anstoßen.
  6. Nach dem Verschließen der Schuhe sollen sich die Kinder nach vorn beugen. Die Zehen dürfen keinen Kontakt mehr zur Spitze haben. Die Ferse muss fest sitzen und darf nicht nach oben rutschen. Der hintere Schuhschaft darf nicht an die Wade drücken. Bei kleinen Kindern soll der Rand besonders weich sein und auch nach hinten nachgeben.
  7. Kinder sollten in den Skischuhen aufrecht stehen und entspannt gehen können.
  8. Die Sohlen müssen rutschfest sein. Gibt es Druckstellen, den Schuh sofort wechseln.
  9. Heckeinsteiger-Modell und Softstiefel sind zwar bequem, aber zum Skifahren nicht gut geeignet.
  10. Die Größe der meisten Ski-Schuhe wird in Mondopoint angegeben – der Wert entspricht der Fußlänge in Zentimetern oder auch Millimetern.

Was besagt der Flex-Wert? Er ist ein Indikator für die Steifigkeit des Schafts nach vorne. Je höher der Wert, desto größer ist der Widerstand am Schienbein. Durch einen hohen Wert erhält man zwar eine bessere Kontrolle des Skis, hat aber auch weniger Beweglichkeit im Sprunggelenk. Allerdings ist der Flex nicht genormt, ist also von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Ein Vergleich ist hier also nur sinnvoll, um innerhalb einer Marke herauszufinden, welches Modell eher weich oder eher steif ist.

Im folgenden Teil stellen wir Ihnen acht hochwertige Skischuhe für Kinder in verschiedenen Preisklassen vor – für Einsteiger und kleine Skiprofis. Alle Modelle gehören in ihrer Kategorie zu den Publikumslieblinge bei Amazon und weisen beste Bewertungen auf.

1. Roces Idea Up – Der Skischuh, der mitwächst

Dieser Skischuh ist eine echte Novität auf dem Markt der Kinder-Skischuhe, denn er ist größenverstellbar. Die Idee kommt gut an, wie die sehr guten Bewertungen bei Amazon zeigen. Damit sparen Eltern bares Geld, weil sie nicht jede Saison einen neuen Schuh kaufen oder leihen müssen. Die Innenschale lässt sich samt Schaft im Fersenbereich über einen eingelassenen Hebel verstellen.

Die zwei erhältlichen Modell-Größen umfassen zwei Bereich: zum einen die Schuhgrößen 25 bis 29, zum anderen die Schuhgrößen 30 bis 35. Als "Roces Idea Free" deckt er dann die Größen 36 bis 40 ab. Das Modell für Kleinkinder hat eine Schnalle im Fußbereich, der Schuh für größere Kindern dagegen zwei Schnallen im Fußbereich. Der gepolsterte Innenschuh ist so konzipiert, dass er mithilfe eines Ziehharmonikaprinzips mitwächst und sich genau an die jeweilige Größe anpasst.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal sind die Schnallen aus Aluminium, die sich auch von Kinderhänden gut bedienen lassen. Die Schaftweite ist über eine versetzbare Schnalle ebenfalls anpassbar. Die Schalenüberlappung ist wasserabweisend, so dass nur wenig Feuchtigkeit in den Schuh eindringen kann. Amazon-Kunden vor allem die Bequemlichkeit des Schuhs und sind begeistert von der Mitwachs-Funktion.

  • Größe: 25 bis 29 sowie 30 bis 35
  • Flex: weich (Flex-Balgsystem)
  • Besonderheit: Größenverstellbarkeit, Innenschuh wächst mit
ANZEIGE

2. Head Z  1 Yellow-Black – Aller Anfang ist leicht

Der Anfänger-Skischuh für Kinder ist gleichzeitig bequem und einfach in der Handhabung. Seine Konstruktion soll das Skifahrenlernen einfacher machen, so dass die Kinder schnell Erfolgserlebnisse haben. Die Leisten sind speziell auf breitere Kinderfüße angepasst ermöglichen den Kids eine natürlichere Standposition und mehr Kontrolle beim Fahren.

Die Schuhe sind so konstruiert, dass auch der  Einstieg des Fußes unkompliziert ist. Die Kunststoffschnallen wurden flach gehalten, so dass sie möglichst wenig auftragen und wenig Fläche zum "Hängenbleiben" bieten. Zu schnell werden die Kinder mit dem Skischuh nicht, denn er ist auf einen langsamen Fahrstil angepasst. Für ältere Kinder hat der Hersteller die Modell-Varianten Z 2 und Z 3 entwickelt.

  • Größe: 15,5 bis 18,5 cm (Mondopoint)
  • Flexwert: Duo-Flex
  • Besonderheit: Easy Entry Schalenkonstruktion, Komfort-Fußbett
ANZEIGE

3. Fischer RC4 20 JR Thermoshape – der bequeme Einstieger

Ebenfalls für Anfänger ist dieser Skischuh von Fischer. Laut Hersteller zeichnet sich das Modell durch eine direkte Kraftübertragung und eine sehr gute Passform aus. Eltern von Kleinkindern haben es dank der einfach zu handhabenden Schnallen-Konstruktion leicht, die Schuhe an- und auszuziehen. Besonders erwähnenswert ist die von Head entwickelte SOMA-TEC-Schale. Sie berücksichtigt, dass die Füße der Kinder in einem speziellen Winkel stehen, der einerseits bequemes Skifahren erlaubt und andererseits das Gehen erleichtert. Rasante Schussfahrten oder schnelle Kurven sind mit dem Schuh übrigens nicht möglich. Sie können also sicher sein, dass Ihr Nachwuchs nicht übers Ziel hinausschießt.

  • Größe: 17,5 bis 27,5 cm (Mondopoint)
  • Flexwert: 20
  • Besonderheit: SOMA-TEC-Schale (perfekte Fußpassform), optimaler Grip
ANZEIGE

4. Atomic Hawx Jr 1 – Für die Allerkleinsten

Sollte das Kind sehr früh mit dem Skifahren beginnen, braucht es einen besonderen Einsteiger-Schuh. Davon gibt es nicht viele, schon gar nicht mit der Mondopointgröße 15 bis 17. Eine gute Wahl ist der "Hawk Jr 1" von Atomic. Er ist mit gerade mal 550 Gramm (Größe MP 16) extrem leicht. 

Die einzelne breite Ratschenschnalle und die Zungenlasche machen das An- und Ausziehen besonders leicht. Außerdem sind Schafthöhe und die Flex sehr niedrig, so dass auch sehr kleine Kinder den Schuh tragen können. Der Innenschuh wurde asymmetrisch und mit einer Zehenbox für mehr Spielraum konstruiert.

  • Größe: 17 bis 18 cm (Mondopoint)
  • Flexwert: einfacher Ultra-Soft-Flex
  • Besonderheit: geringes Gewicht
ANZEIGE

5. Head Raptor 40 – für Fortgeschrittene

Für Kinder, die schon etwas Erfahrung beim Skifahren mitbringen, ist dieses Modell ein Schuh, der in die engere Wahl fallen sollte. Er ist bequem, ermöglicht mit seinen JR-Racing-Leisten schon Abfahrten mit mehr Speed. Das selbstformende Fußbrett passt sich optimal an den Fuß des Kindes an und der Flex-Index ist mit 40 für Kinder gut eingestellt.

Head hat sein Modell mit einem Junior-Team-Innenschuh versehen, der wärmt und eine gute Passform aufweist. Die Schnallen sind flach konstruiert und verleihen den Boots Stabilität. Der Zungengriff am Innenschuh erleichtert den Einstieg in den Schuh.

  • Größe: 18,5 bis 27 (Mondopoint)
  • Flexwert: 40
  • Besonderheit: Junior Innenschuh, Komfort-Fußbett, mikroverstellbare Schnallen
ANZEIGE

6. Salomon  X-Max 60T M – für kleine Rennfahrer

Der Skischuh "X-Max 60T M" wurde für Kinder und Junioren entwickelt, die gern schnell fahren und das auch schon gut können. Die dünne Schale und der niedrig geschnittene Schaft sorgen für eine bessere Umhüllung des Fußes und der Wade. Dank des geringeren Gewichts und des speziell für Kinder angepassten Standwinkels ist der Skischuh sehr komfortabel.

Die 60er-Flex bietet den Kids eine optimierte und direktere Kraftübertragung und Steifigkeit, um schnell und sicher die Piste abzufahren. Der Thermo-Innenschuh aus Schaumstoff hat ebenfalls einen Zungengriff um das Einsteigen so einfach wie möglich zu machen. Mit den vier flachen Kunststoff-Schnallen lassen sich die Skischuhe individuell an den Fuß anpassen.

  • Größe: 23,5, bis 26,5 (Mondopoint)
  • Flexwert: 60
  • Besonderheit: Sunne, leichte Schalenkonstruktion, Einstieghilfe, Thermo-Innenschuh
ANZEIGE

7. Salomon QST Access 70T – für junge Freerider

Für junge Freerider ist der "QST Access 70T" von Salomon ist einer der leichtesten Juniorschuhe und ermöglicht Kindern, auch den ganzen Tag zu fahren. Seine Besonderheite ist der Slide-in-Innenschuh für einen einfachen Einstieg und das Hike & Ride-System. Damit können die Kinder den Schuhschaft bei Bedarf hinten weiter öffnen und in den Schuhen leichter gehen.

Die Zehen- und Fersenpads der Schuhe können bei Verschleiß ausgetauscht werden und verlängern so die Lebensdauer des Schuhs. Zwei Mikroschnallen und eine Varioschnalle ermöglichen eine individuelle Anpassung.

  • Größe: 23,5, bis 27,5 (Mondopoint)
  • Flexwert: 70
  • Besonderheit: Oversized Pivots, Hike-and-Ride für leichtes Gehen, anpassbarer Innenschuh
ANZEIGE

8. Tecnica Firebird 60 – der Sportliche

Der knallig orangene Skischuh wurde für Kinder und Jugendliche entwickelt, die schon sicher auf Skiern unterwegs sind und ihre Fähigkeiten auf den Brettern zeigen wollen. Dafür spricht auch Flex-Wert von 60 und auch die eher schmale Weite des alpinen Skischuhes. Auch für ambitionierte junge Skifahrer, die Rennläufe anvisieren, ist dieser Schuh ein gutes Startmodell. Mit ihm sind auch schnelle Richtungswechsel und rasante Kurvenfahrten möglich.

Vier Schnallen sorgen für eine genaue Einstellung. Mit dem enthaltenen Size-Adjuster, der unter das Fußbett gelegt werden kann, wird die Größe des Schuhes um eine halbe Mondopoint-Größe verringert. Das Powerstrap mit Klettverschluss sorgt für die sichere Fixierung der Zunge.

  • Größe: 20 bis 26,5 (Mondopoint)
  • Flexwert: 60
  • Besonderheit: Size-Adjuster für passgenaue Größe, schmaler Schaft, für Rennen geeignet
ANZEIGE

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal