Sie sind hier: Home > Leben & Freizeit > Baby & Kind >

Babyphones kaufen: vier Modelle mit Audio oder Kamera

Für erholsame Träume  

Diese vier Babyphones wachen gut über den Schlaf der Kleinen

30.12.2020, 15:16 Uhr | t-online, AH

Babyphones kaufen: vier Modelle mit Audio oder Kamera . Für erholsame Träume: Babyphones überwachen sicher den Schlaf Ihrer Kinder.  (Quelle: Getty Images/Robert Kneschke / EyeEm)

Für erholsame Träume: Babyphones überwachen sicher den Schlaf Ihrer Kinder. (Quelle: Robert Kneschke / EyeEm/Getty Images)

Mit einem Babyphone haben Eltern Ihre Kinder auch aus der Entfernung immer im Blick. Wir stellen vier empfehlenswerte Modelle mit und ohne Kamera vor, von denen einige auch in Tests gut abgeschnitten haben.

Ein Babyphone verleiht Eltern ein gutes und sicheres Gefühl, denn sobald sich im Schlafzimmer des Kindes etwas tut, informiert Sie das Gerät per Ton oder Video über die Elterneinheit. Sie können dadurch den Alltag deutlich erleichtern und ermöglichen ebenso entspannte Abende, ohne das Kind durch nächtliche Besuche im Zimmer zu wecken. Wir haben fünf zuverlässige Babyphones für unterschiedliche Anwendungen herausgesucht. Mit dabei sind die die Testsieger der Stiftung Warentest, aber auch Babyphones, die aufgrund ihrer Ausstattung empfehlenswert sind.

Außerdem erklären wir Ihnen, worauf Sie beim Kauf eine Babyphones grundsätzlich achten sollten, welche Modelle bei mehreren Kindern empfehlenswert sind und ob Sie besser auf eine Übertragung per WLAN oder Funk setzten sollten.

Der Testsieger: Philips Avent Audio-Babyphone SCD723/26


Das Philips Avent Audio-Babyphone SCD723/26 hat beim Test der Stiftung Warentest mit dem Qualitätsurteil "Gut (1,9)" am besten abgeschnitten. Das Audio-Babyphone lässt keine Wünsche offen. Die Akkulaufzeit des Empfängers beträgt rund 22 Stunden. Der Empfänger signalisiert Bewegung im Zimmer mittels Vibrationsalarm und einem optischen Alarm. 

Das Babyphone hat mit bis zu 330 Meter im Außenbereich eine recht hohe Reichweite. Im Innenbereich liegt die maximale Reichweite bei 50 Meter. Das Gerät verfügt über einen Temperaturmesser sowie eine Gegensprechfunktion. Auf Wunsch können Eltern Schlaflieder abspielen oder ein Sternenhimmel-Nachtlicht anmachen. Die Funkübertragung funktioniert laut Hersteller über DECT-Technologie.

Das klassische Gute: Babyphone Expert Care von Babymoov

Das Babyphone Expert Care A014303 von Babymoov wurde von der Stiftung Warentest ebenfalls getestet und mit der Gesamtnote „Gut (2,4)“ bewertet. In den wichtigen Kategorien Übertragung und Akku erhielt das Modell ebenfalls die Teilnote „gut“. Der Empfänger hat eine Akkulaufzeit von bis zu 37 Stunden. Laut Herstellerangaben ist die Strahlung des Geräts dank Digital Green Technology niedrig.

Die Reichweite beläuft sich auf bis zu 1.000 Meter auf freier Fläche. Zu den Zusatzfunktionen gehören unter anderem ein Nachtlicht, ein Außer-Reichweite-Signal und ein 3-fach-Alarm. Dieser Alarm setzt sich zusammen aus einem akustischen Signal, einem Vibrationsalarm sowie einer Geräuschpegelanzeige. Das klassische Babyphone verfügt jedoch weder über eine Gegensprechfunktion noch über einen Temperaturfühler.

Babyphone mit Videoüberwachung: Nuk Eco Control +Video

Das Babyphone Eco Control + Video von Nuk ermöglicht neben der Ton- eine Videoüberwachung. Die Übertragung erfolgt dabei verschlüsselt. Laut Herstellerangaben ist das Gerät zu 100 Prozent frei von hochfrequenter Strahlung im Stand-By. Bei Akkubetrieb hält das Gerät 24 Stunden. Die Ladezeit beträgt dann rund 10 Stunden. Von der Elterneinheit lässt sich die Geräuschempfindlichkeit des Mikrofons an der Babyeinheit einstellen. Die Babyeinheit ist zudem höhenverstellbar.

Der extra-große 2,8 Zoll Monitor bietet Ihnen eine gute Sicht auf Ihr Baby – auch in der Nacht. Die Kamera ist mit automatischer Nachtsichtfunktion ausgestattet. Das Babyphone verfügt außerdem über Zusatzfunktionen wie eine Gegensprechfunktion, eine Temperaturanzeige und die Möglichkeit Schlaflieder abzuspielen. Die Reichweite beträgt bis zu 300 Meter außer Haus und 50 Meter in geschlossenen Räumen 

Videoüberwachung für mehrere Räume: Vava Babyphone mit zwei Kameras

Das Video-Babyphone von Vava eignet sich für Eltern, die mehr als ein Zimmer mit nur einer Eltern-Empfangseinheit überwachen wollen. Über die Zusatzfunktion „Teilbarer Bildschirm“ wird das Bild beider Kameras in Echtzeit auf dem Display angezeigt. Es lassen sich zum Hauptgerät bis zu vier Kameras dazuschalten.

Per Fernbedienung lassen sich Nahaufnahmen machen. Die Akkulaufzeit variiert je nach Modus: Im Nur-Audio-Modus hält das Gerät 18 Stunden und im Audio-Video-Modus 12 Stunden lang durch.

Innerhalb von 300 Meter bleiben die zwei Kameras verbunden. Der Winkel der Kamera ist verstellbar, für nächtliche Aufnahmen verfügen die Kameras über einen Infrarot-Modus, der die Bilder in Graustufen wiedergibt. Nachtlicht, Temperaturanzeige und Gegensprechmodus runden die vielseitigen Leistungen des Gerätes ab.

Unser Fazit 

Ein Babyphone bietet Eltern mehr Sicherheit und Gewissheit. Neben den klassischen Geräten mit Audioübertragung, bieten moderne Babyphones mit Videoüberwachung meist noch mehr Möglichkeiten. Der Testsieger von Philips ist ein klassisches Modell und überzeugt durch gute Leistungen. Noch mehr Funktionen bietet das Babyphone Eco Control + Video von Nuk

Häufig gestellte Fragen rund um Babyphones

Was sollte beim Kauf eines Babyphones beachtet werden?

Die wichtigste Frage, die sich beim Kauf eines Babyphones stellt: Wollen Eltern ihre Kinder nur hören oder auch sehen? Denn davon hängt ab, ob Sie sich für ein Modell mit Audio- oder Videofunktion entscheiden. Was sinnvoller ist, hängt nicht nur vom persönlichen Geschmack, sondern auch vom Kind ab. 

Kinder, die wach werden, aber nicht schreien, können unbeaufsichtigt durchs Zimmer geistern, ohne dass ein Audio-Babyphone dies erfasst. Andere Kindern brabbeln im Schlaf und bewegen sich viel, sodass Eltern nicht abschätzen können, ob ihr Kind schon wach ist, oder einfach nur "lebhaft" schläft.  Auch in diesen Fällen kann ein Babyphone mit Videoüberwachung sinnvoll sein.

Bei einigen Modellen werden Bild und Ton auf Wunsch auch auf das Smartphone der Eltern übertragen. Sowohl ein Live-Stream als auch Push-Benachrichtigungen sind möglich.

Welche Übertragung ist besser: WLAN oder Funk?

Die Bild- und Ton-Übertragung läuft bei modernen Babyphones entweder über WLAN oder Funk. Der Vorteil bei WLAN: Die Reichweite ist sehr groß. Eltern können Bild und Ton überall dort empfangen, wo sie Internet haben. In der Regel wird der Video-Stream direkt aufs Smartphone übertragen.

Allerdings können solche Webcams unsicher sein. Den Testern von Stiftung Warentest gelang es bei zwei Geräten, die Videos ohne Zugangsberechtigung abzufangen. Zudem kann es, je nachdem wie das Heimnetzwerk eingerichtet ist, Probleme mit dem Babyphone-System geben. Wer sich nicht lange mit technischen Details befassen will, ist mit Funk-Geräten besser beraten. Zwar ist die Bildqualität nicht spitze, reicht aber völlig aus, um die Aktivität der Kinder zu kontrollieren.

Welche Babyphones eignen sich für mehrere Kinder?

Wenn Eltern mehrere Betten und Zimmer gleichzeitig überwachen wollen, können sie sich ebenfalls für eine webbasierte Lösung für Funk-Übertragung entscheiden. Bei einer stabilen Übertragung per WLAN können bei manchen Anbietern bis zu acht Kameras angeschlossen werden.

Eltern sollten jedoch bedenken, dass die meisten Babyphone sehr sensibel sind. Das heißt: Ein Babyphone reicht häufig für zwei Zimmer aus, wenn beide nebeneinander liegen. Sollten die Räume nicht nebeneinander liegen gibt es Modelle wie das Babyphone von Vava mit zwei Kameras. 


Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal