Sie sind hier: Home > Technik >

WLAN-Router Test: Modelle mit WLAN-ac, MU-Mimo, MESH

Kauftipps WLAN-Router  

WLAN-Router im Test: schnell, stabil und komfortabel

08.03.2019, 10:32 Uhr | t-online.de

WLAN-Router Test: Modelle mit WLAN-ac, MU-Mimo, MESH. Moderne WLAN-Router sind mehr als nur die Schnittstelle ins Internet. (Quelle: imago/Jochen Tack)

Moderne WLAN-Router sind mehr als nur die Schnittstelle ins Internet. (Quelle: Jochen Tack/imago)

Die Zeiten, in denen hauptsächlich Notebooks und Smartphones mit dem WLAN-Router verbunden waren, sind längst vorbei. Heutzutage wollen auch smarte Fernseher, Lautsprecher, Lampen, Thermostate, Saugroboter und Küchenmaschinen ins drahtlose Netzwerk. Wir stellen WLAN-Router vor, die im Test gut abgeschnitten haben und geben Tipps, worauf Sie beim Routerkauf achten sollten.

Moderne WLAN-Router sind echte All-in-One-Geräte: Sie kombinieren DSL-Router, Modem, Switch und WLAN-Access-Point in einer Hardware. Das benötigt wenig Platz, vermeidet Kabelchaos und braucht vergleichsweise wenig Strom. Die Geräte lassen sich schnell einrichten und bieten Zusatzfunktionen wie Printserver oder eine Netzwerk-Festplatte (NAS). Ihr Nachteil: Ist der Router defekt, ist das Telefon ebenso tot wie alles, was im drahtlosen Netzwerk sonst erreichbar ist – etwa der Drucker oder die WLAN-Lautsprecher.

Was muss ein guter WLAN-Router leisten?

Wichtig ist, dass der Router den schnellen WLAN-Standard 802.11ac unterstützt. Selbst wenn Sie noch keine Geräte besitzen, die damit arbeiten: Immer mehr Hersteller statten Notebooks, Tablets, Smartphones oder WLAN-Adapter damit aus; bei teuren Geräten ist das längst der Fall. Unterstützt ein neu gekauftes Gerät den WLAN-Standard 802.11ac, sollte es diesen Geschwindigkeitsvorteil nutzen können.

Wer mit weniger Geschwindigkeit zufrieden ist und nur eine kleine Wohnung versorgen will, kann auch einen WLAN-Router mit dem veralteten Standard 802.11n wählen. Solche Router sind bereits ab etwa 20 Euro zu haben.

Der entscheidende Faktor bei einem WLAN-Router ist aber die Geschwindigkeit und Stärke des Funknetzes. Dazu finden sich in den Datenblättern der Hersteller meist sehr hohe, im Alltag unerreichbare Geschwindigkeitsangaben. Auf sie sollten Sie sich nicht verlassen: Es sind sehr oft nur theoretisch mögliche Werte, die maximal zur groben Orientierung taugen.

Viel wichtiger sind die Datenströme, die der WLAN-Router parallel übertragen kann. Sie werden mit den Werten 2×2, 3×3 oder 4×4 angegeben und nennen, mit wie vielen Geräten der Router zugleich kommunizieren kann. Sind mehr Geräte als angegeben im drahtlosen Netzwerk eingebucht, sinkt der Datendurchsatz des Funknetzes insgesamt drastisch. Zudem gibt der Wert an, wie viele Sende-und Empfangsantennen für jede unterstützte Frequenz vorhanden sind. Wer einen Router etwa für schnelles Internet in der WG oder einer großen Familie benötigt, sollte ein etwas teureres 4×4-Modell wählen. Davon haben alle etwas.

WLAN-Router mit Multi-User-MIMO

Nutzen das WLAN mehrere Personen intensiv, etwa mit HD-Video, ist die „Multi-User-Mimo“-Technologie (MU-MIMO) sehr vorteilhaft. Damit sendet der Router unterschiedliche Datenströme parallel an mehrere Empfänger. Das verhindert ein nerviges WLAN-Problem: Ist ein älteres Gerät mit langsamem Empfänger eingebucht, reduziert es den Datendurchsatz des gesamten Funknetzes. Ein Router mit MU-Mimo versorgt auch mehrere langsame Gegenstellen optimal, ohne den Datendurchsatz der schnellen Geräte zu bremsen.

Muss das WLAN große Flächen versorgen oder dicke Wände durchdringen, so empfiehlt sich die Anschaffung eines Routers, der MESH beherrscht. Dabei werden mehrere „Satelliten“-Geräte installiert, mit denen das WLAN die Hürden überbrücken soll. Sie kommunizieren mit dem Router auf einer separaten Funkstrecke, um einen Geschwindigkeitseinbruch zu vermeiden.

Zum Schluss spielt der Komfort des Routers noch eine Rolle: Viele Geräte bieten einen USB-Druckerserver, mit dem sich ein eingebuchter Drucker von allen WLAN-Nutzern ansteuern lässt. Oft ist auch ein Medienserver integriert: Damit lassen sich Videos oder Musik auf einer internen oder über USB angeschlossenen Festplatte für alle Nutzer bereitstellen. VPN-Verbindungen stellen Daten auf der Festplatte am Router übers Internet sicher für unterwegs zur Verfügung. Diese Technik wird „NAS“ abgekürzt. Das steht für „Network Attached Storage“ (Speicher, der mit dem Netz verbunden ist). Das geht so: Internet-Adresse aus dem Router-Installationsmenü aufrufen, Usernamen sowie Passwort eingeben und weltweit darauf zugreifen. Für Familien besonders wichtig ist dagegen eine einfach von den Eltern zu bedienende Kindersicherung, die eingebuchte Geräte des Nachwuchses für bestimmte Tage oder Uhrzeiten sperrt.

Folgende WLAN-Router haben im Test gut abgeschnitten:

Fritz!Box 7590: besser geht‘s kaum

Der von den meisten Test-Redaktionen empfohlene WLAN-Router ist die Fritz!Box 7590. Sie empfiehlt sich besonders für alle, die viele Endgeräte gleichzeitig im Netzwerk nutzen wollen. Das Spitzenmodell von AVM unterstützt den Standard 802.11ac, bietet 4×4 Multi-User-MIMO sowie eine sehr schnelle WLAN-Technik samt MESH-Technologie, NAS und Medien- sowie Druckerserver. Zudem integriert er das DSL-Modem, eine leistungsstarke IP-, Analog-, DECT- und ISDN-Telefonanlage sowie Smart-Home-Funktionen. Der Stromverbrauch ist moderat. In der Bestenliste von Chip sowie in den Tests von Computerbild, PC Welt und Connect schneidet die Fritz!Box 7590 als Sieger ab. Das bedeutet: eindeutig alltagstauglich. Das immer noch erhältliche Vorgängermodell Fritz!Box 7580 belegte im Vergleichstest der Stiftung Warentest (test Ausgabe 05/2017) den ersten Platz.

AVM FRITZBox 7590 WLAN-Router

  • Modem: VDSL2/​ADSL2+, Annex B/​J/​Q
  • Anschlüsse: 1× WAN, 1× LAN, 2× USB 3.0
  • Telefon: 2x analog, 1x ISDN, 6x DECT
  • 4×4 WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac/​h
  • Übertragungsrate: 800Mbps (2.4 GHz), 1733Mbps (5 GHz)
  • Antennen: intern
  • Besonderheiten:MU-MIMO, WLAN-Schalter, VDSL2-SuperVectoring, VoIP, VPN, IPv6, Mesh (gemeinsames Band)

FritzBox 7560: abgespeckt zum fairen Preis

Ein guter Tipp: Die etwas günstigere Fritzbox 7560 bietet fast identische Netzwerktechnik und Features der 7590, verzichtet beim Telefonieren aber auf die ISDN-Unterstützung und kommt ohne MU-Mimo-Unterstützung. Ein Anschluss für ein analoges Telefon oder einen Anrufbeantworter ist allerdings vorhanden. Beim Test der Stiftung Warentest (test Ausgabe 05/2017) sowie bei Computerbild belegte sie den dritten Platz. "Insgesamt ein guter WLAN-Router zum fairen Preis", lobte auch Chip.

AVM FRITZBox 7560 WLAN-Router

  • Modem: VDSL2/​ADSL2+, Annex B/​J
  • Anschlüsse: 1× WAN, 4× LAN, 1× USB 2.0
  • Telefon: 1x analog, 6x DECT
  • WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac/​h
  • Übertragungsrate: 450Mbps (2.4 GHz), 867Mbps (5 GHz)
  • Antennen: intern
  • Besonderheiten: WLAN-Schalter, VDSL2-Vectoring, VoIP, VPN, IPv6, Mesh (gemeinsames Band)

FritzBox 7530: für zuhause alles drin

Im Test der PC Welt erhielt das Fritzbox-Modell 7530 den Titel als Preis-Leistungssieger. Es ist für eine Internet-Geschwindigkeit bis 300 MBit pro Sekunde geeignet. die Leistung und Features sollten für ein Zuhause ohne Besonderheiten mehr als ausreichen. „Das WLAN-Tempo stößt höchstens in großen Funknetzen mit zahlreichen MU-MIMO-Geräten an Grenzen“, werteten die PC-Welt-Tester. 

AVM FRITZBox 7530 WLAN-Router

  • Modem: VDSL2/​ADSL2+, Annex B/​J/​Q
  • Anschlüsse: 1× WAN, 1× LAN, 1× USB 3.0
  • Telefon: 1× analog, 6× DECT
  • WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac/​h
  • Übertragungsrate: 400Mbps (2.4 GHz), 867Mbps (5 GHz)
  • Antennen: intern
  • Besonderheiten: MU-MIMO, WLAN-Schalter, VDSL2-SuperVectoring, VoIP, VPN, IPv6, Mesh (gemeinsames Band)

Asus DSL-AC88U-B: Power, Komfort und jede Menge Leistung

Der Router mit vier Antennen im Star Trek-Design steht in der Bestenliste von Chip mit der Note „Sehr gut“ auf Platz 3. Im Test erreichte er eine höhere Geschwindigkeit als die FritzBox und überzeugte mit vielen Funktionen sowie gut verständlicher Benutzerführung. Das Gerät integriert das DSL-Modem und bietet MU-MIMO sowie USB 2.0 und USB 3.0. Das Anschließen von analogen oder ISDN-Telefonen ist nicht möglich, der Asus-Router bietet dafür aber IP-Telefonie.

ASUS DSL-AC88U WLAN-Router

  • Modem: VDSL2/​ADSL2+, Annex B/​J/​Q
  • Anschlüsse: 1× WAN, 1× LAN, 1x USB 3.0, 1x USB 2.0
  • WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac/​h
  • Übertragungsrate: 1000Mbps (2.4 GHz), 2167Mbps (5 GHz)
  • Antennen: 4× extern (abnehmbar)
  • Besonderheiten: MU-MIMO, WLAN-Schalter, VDSL2-SuperVectoring, VPN, IPv6

TP-Link Archer 2800V: Leistungsstarker, günstiger Allrounder

Der Archer 2800V kommt mit DSL-Modem für Internet-Geschwindigkeiten bis zu 350 MBit pro Sekunde und bietet jede Menge Leistung: So unterstützt er NAS, HD-Telefonie, integriert sechs schnurlose und zwei analoge Telefone sowie ein Faxgerät und besitzt dazu einen Anrufbeantworter mit 540 Minuten Aufzeichnungszeit. Das WLAN arbeitet mit 4×4-MU-MIMO. Der Router erreicht in der Bestenliste von Chip mit „Sehr gut“ den Platz 4. Für die Tester bietet er „ein leicht besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als der AVM-Platzhirsch“.

TP-Link Archer 2800V WLAN-Router

  • Modem: WLAN VDSL2/ADSL2+
  • Anschlüsse: 1× WAN, 4× LAN, 2× USB 3.0
  • Telefon: 2× Analog, 6× DECT
  • WLAN 802.11a/​b/​g/​n/​ac/​h
  • Übertragungsrate: 600Mbps (2.4 GHz), 2167Mbps (5 GHz)
  • Antennen: 4× extern (abnehmbar)
  • Besonderheiten: MU-MIMO, TPC/​DFS, WLAN-Schalter, VDSL2-SuperVectoring, VoIP, VPN, IPv6

Mit einem modernen WLAN-Router lässt sich Geschwindigkeit und Reichweite des drahtlosen Netzwerks in den eigenen vier Wänden deutlich erhöhen. Falls Ihre Endgeräte im drahtlosen Netzwerk also öfter mit einer schlechten Verbindung zu kämpfen haben und Sie andere Störquellen ausschließen können, kann der Kauf eines neuen WLAN-Routers Abhilfe schaffen.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe