Sie sind hier: Home > Garten >

Gartenpumpe kaufen: Tauchpumpen und Wasserpumpen im Test

Haus und Garten  

Gartenpumpen im Vergleich – günstig und umweltfreundlich bewässern

04.05.2019, 16:49 Uhr | t-online.de

Gartenpumpe kaufen: Tauchpumpen und Wasserpumpen im Test. Gartenpumpen sind eine gute Lösung für die Bewässerung des Gartens. Mobile Modelle wie diese Pumpe von Gardena lassen sich bequem transportieren. (Quelle: Hersteller)

Gartenpumpen sind eine gute Lösung für die Bewässerung des Gartens. Mobile Modelle wie diese Pumpe von Gardena lassen sich bequem transportieren. (Quelle: Hersteller)

Mit einer Gartenpumpe haben Sie viele Möglichkeiten zur Wassernutzung in Haus und Garten. Im Handel gibt es eine Vielzahl an Pumpen zu kaufen. Wir sagen, welche Gartenpumpen im Test gut abgeschnitten haben und welche Geräte Sie schon für wenig Geld kaufen können.

Welche Gartenpumpe ist die richtige?

Gartenpumpen erfüllen vielfältige Zwecke. Als Pumpanlagen fördern sie Wasser aus einer Tiefe von bis zu 50 Metern. Wenn es auf Ihrem Grundstück oder in der Nähe ein Reservoir, einen Tiefbrunnen oder ein natürliches Gewässer gibt, können Sie eine Gartenpumpe gut nutzen.

Aber auch bei mehreren Regentonnen lohnt sich der Einsatz einer Gartenpumpe zur Bewässerung. Je nach Wasserqualität ist das angesaugte Wasser zum Bewässern von Gartenpflanzen oder sogar zum Duschen geeignet.

Gartenpumpen, Tauchpumpen, Wasserpumpen

Wenn Sie eine Gartenpumpe kaufen wollen, sollten Sie zunächst die gewünschte Pumpenart wählen. Der grundsätzliche Unterschied zwischen einer Gartenpumpe und einer Tauchpumpe: Die Gartenpumpe wird im Trockenen benutzt, das Wasser wird über einen Schlauch angesaugt. Die Tauchpumpe steht im Wasser. 

Weitere Kriterien sind: Nennleistung, Druck, Fördermenge, Ansaughöhe, Förderhöhe und gegebenenfalls Eintauchtiefe. Diese Eckpunkte sollten Sie bei Ihrem Kauf berücksichtigen.

  • Saugpumpen stehen nicht im Wasser. Sie verfügen über eine Saugleitung, über die das Wasser angesaugt und an die gewünschte Stelle gepumpt wird. Abhängig von der Leistung der Pumpe kann Wasser bis zu acht Meter nach oben gepumpt werden. Allerdings lässt die Wassermenge mit zunehmender Höhe nach.
  • Jetpumpen sind Saugpumpen, die überwiegend temporär für die Bewässerung von Gärten oder zum Füllen eines Swimmingpools verwendet werden, da sie ein relativ hohes Arbeitsgeräusch entwickeln.
  • Ein Hauswasserwerk ist eine Saugpumpe mit einem angeschlossenen Druckbehälter, der die Pumpleistung reguliert. Diese Art der Saugpumpe eignet sich, um die Nutzung von Regenwasser oder Grundwasser auch im Haus zum Waschen oder für die Toilettenspülung zu verwenden.
  • Wird eine Jetpumpe mit einer elektronischen Steuereinheit versehen, kann diese als "Hauswasserautomat" verwendet werden. Bei Bedarf wird die Pumpe zugeschaltet und kann die Hausleitung zusätzlich mit kostenlosem Grundwasser versorgen.
  • Tauchpumpen werden in das Wasser eingetaucht, das sie abpumpen sollen. Für die temporäre Nutzung, zum Beispiel zum Abpumpen eines Pools oder bei Hochwasser, eignet sich die Klarwassertauchpumpe.
  • Es gibt auch Schmutzwasserpumpen, die zusätzlich über eine spezielle Öffnung verfügen, um auch Schmutzpartikel mit aufzusaugen.
  • Haben Sie einen Brunnen auf dem Grundstück, bietet sich eine Tauchdruckpumpe an. Sie wird auch ins Wasser getaucht, allerdings wird das Wasser unter hohem Druck nach oben befördert.
  • Möchten Sie Wasser aus einem Tiefbrunnen fördern, sollten Sie zu einer speziellen Tiefbrunnenpumpe greifen.
  • Soll Regenwasser aus einer Regentonne gepumpt werden, reicht eine Regenfasspumpe aus.

Zum Rasensprengen und Blumengießen reicht eine Fördermenge zwischen 1.500 und 2000 Liter pro Stunde aus. Um einen Swimmingpool zu befüllen, sollten es hingegen 10.000 bis 15.000 Liter sein.

Die Ansaughöhe beschreibt den Höhenunterschied zwischen Pumpe und Wasser. Bei einer Regentonne können Sie diesen Wert vernachlässigen – bei einem tiefen Brunnen ist er entscheidend.

Die Förderhöhe wiederum ist bei einem Garten mit Gefälle wichtig. Sie sagt, welchen Höhenunterschied die Pumpe von der Wasserentnahme bis zur Schlauchdüse schaffen kann. 

Unsere Top 5 Gartenpumpen im Vergleich

Einhell Tiefbrunnenpumpe GC-GP 1250 N

Möchten Sie Ihren Rasen mit Wasser aus dem Tiefbrunnen sprengen oder Ihre Pflanzen im Sommer unabhängig vom Hausnetz gießen, bietet sich diese Wasserpumpe von Einhell an. Die selbstansaugende Jetpumpe verfügt über ein robustes Edelstahlgehäuse und kann in bis zu 19 Meter Wasser eingetaucht werden. Bei einer Förderhöhe von 50 Metern und einem maximalen Förderdruck von 5 bar liefert diese Pumpe bis zu 5.000 Liter Wasser pro Stunde. Im Lieferumfang ist ein 22 Meter langes Ablassseil enthalten.

  • Leistung: 1200 W
  • max. Förderhöhe: 50 m
  • Fördermenge: 5000 l/h
  • Druck: 5 bar
  • max. Eintauchtiefe: 19 m
ANZEIGE

Gardena Comfort Hauswasserautomat 5000/5E LCD

Diese Jetpumpe lässt sich als Hauswasserautomat betreiben. So können Sie zum Beispiel kostenloses Regenwasser zum Spülen der Toilette nutzen und sparen bares Geld. Dank der kompakten Bauweise lässt sich diese Gartenpumpe auch mobil einsetzen, sofern die Stromversorgung gesichert ist. Mit einer Leistung von 1.300 Watt pumpt der E-Motor bis zu 5.000 Liter pro Stunde über eine Förderhöhe von bis zu 50 Meter nach oben. Der maximale Förderdruck beträgt 5 bar. Über das LCD-Display lässt sich die Pumpe optimal steuern und an den individuellen Förderbedarf anpassen. Die Tester von "Heimwerkerpraxis" vergaben für den Hauswasserautomat der Oberklasse die Note 1,8 und bescheinigten ihm "eine gediegene Ausstattung und durchdachte Details, die den Betrieb völlig unproblematisch machen".

  • Leistung: 1300 W
  • max. Förderhöhe: 50 m
  • Fördermenge: 5000 l/h
  • Druck: 5 bar
  • max. Eintauchtiefe: 7 m
ANZEIGE

Gardena Classic Hauswasserwerk 3000/4 eco

Dieses Hauswasserwerk von Gardena hilft Ihnen effizient dabei, Brauchwasser aus unterschiedlichen Quellen zu verteilen. So können Sie mit dieser Gartenpumpe zum Beispiel Regenwasser aus der Regentonne zum Rasensprengen verwenden oder Wasser aus einer Zisterne als Brauchwasser zum Toilettenspülen oder für die Waschmaschine nutzen. Die Pumpe schaltet sich automatisch ein, sobald ein angeschlossener Wasserhahn geöffnet wird. Eine integrierte Sicherheitsabschaltung verhindert eine Überhitzung des Pumpenwerks.

  • Leistung: 650 W
  • max. Förderhöhe: 40 m
  • Fördermenge: 2800 l/h
  • Druck: 3,6 bar
ANZEIGE

Einhell Gartenpumpe GC-GP 6538

Für wenig Geld erhalten Sie mit dieser Wasserpumpe ein zuverlässiges Gartengerät, um Wasser aus einem Brunnen oder einer Zisterne zum Gießen von Gemüse oder des Rasens zu verwenden. Die zuverlässige Elektropumpe fördert aus einer Tiefe von bis zu 36 Metern bis zu 3.800 Liter Wasser pro Stunde. Diese Menge reicht perfekt, um kleinere Gärten und Rasenflächen mit kostenlosem Regen- oder Brunnenwasser zu bewässern. Ein Überhitzungsschutz schützt den Motor vor Überlastung.

  • Leistung: 650 W
  • max. Förderhöhe: 36 m
  • Fördermenge: 3800 l/h
  • Druck: 3,6 bar
ANZEIGE

Einhell Schmutzwasserpumpe GE-DP 7935 N ECO Power

Diese Tauchpumpe mit Motor von Einhell ist perfekt geeignet, um Schmutzwasser aus dem Pool zu saugen. Mit einer Fördermenge von 20.000 Liter pro Stunde arbeitet die 790 Watt starke Pumpe zuverlässig bis zu einer Tauchtiefe von sieben Metern. Beim Ansaugen kann die Schmutzwasserpumpe Fremdkörper mit einem Durchmesser von bis zu 35 Millimeter aufnehmen. Im Test von "Heimwerkerpraxis" bekam die GE-DP 7935 N die Note 1,6 und wurde Testsieger. Zwar schwächele sie etwas bei Niedrigwasser, aber sie schalte sich zuverlässig an und aus, urteilten die Tester und bescheinigten ein "sehr gut" für das Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Leistung: 790 W
  • max. Förderhöhe: 9 m
  • Fördermenge: 20.000 l/h
  • max. Eintauchtiefe: 7 m
ANZEIGE

Mit einer Gartenpumpe haben Sie also die Möglichkeit, Ihren Garten umweltfreundlich und gleichzeitig kostengünstig zu bewässern. Wichtig ist allerdings, dass Sie eine Wasserpumpe kaufen, die zu Ihrem Garten und Ihren Wasservorräten passt.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe