Sie sind hier: Home > Leben & Freizeit > Outdoor >

Picknick im Grünen: Fünf hochwertige Picknickkörbe im Vergleich

Gepackt, fertig, los!  

Vom stilvollen Klassiker bis zum praktischen Platzwunder – das sind die schönsten Picknickkörbe

31.07.2020, 11:25 Uhr | sni, AH, t-online.de

Picknick im Grünen: Fünf hochwertige Picknickkörbe im Vergleich. Ein guter Picknickkorb macht jeden Ausflug zum Vergnügen. (Quelle: Getty Images/Eden_Images)

Ein guter Picknickkorb macht jeden Ausflug zum Vergnügen. (Quelle: Eden_Images/Getty Images)

Können Sie es auch kaum erwarten, sich die Decke zu schnappen, ein paar Snacks einzupacken und ein Picknick im Grünen zu veranstalten? Mit einem geräumigen Picknickkorb und der richtigen Ausstattung sind Sie dafür perfekt gewappnet. Wir verraten Ihnen, welcher Picknickkorb der praktischste Begleiter für Ihren Ausflug ist.

Egal ob am See, in den Bergen oder im Park um die Ecke: Ein guter Picknickkorb ist vom Teller bis zum Korkenzieher mit allem ausgestattet, was Ihren Ausflug rund macht. So sind Sie selbst fürs spontane Freiluftdinner auf der Wiese gut gerüstet. Geschirr, Besteck und alle Snacks überstehen den Weg dorthin heil und gut sortiert.

Mit clever durchdachten Fächern, Schlaufen und Bändern haben Sie in einem Picknickkorb alles sicher verstaut und stets griffbereit. Ganz nebenbei wirkt ein Picknickkorb natürlich auch sehr stilecht bei einem Abendessen unter freiem Himmel.

Praktisch und leicht oder klassisch und stilvoll – das sind unsere Favoriten

Gläser und Teller aus Kunststoff? Wer das für neumodischen Picknickfrevel hält, kann aufatmen: Es gibt eine große Auswahl hochwertiger Picknickkörbe zu kaufen, die mit echten Gläsern und Tellern aus Porzellan daherkommen.

Damit diese beim Ausflug nicht zu Bruch gehen, ist der Korb meist noch einmal doppelt so gut mit polsternden Stoffen und gut verschnürten Halterungen ausgestattet. Möchte man aber keinen allzu schweren Picknickkoffer transportieren, empfehlen sich tatsächlich Gläser, Becher und Teller aus Kunststoffen. Wir zeigen Ihnen fünf empfehlenswerte Picknickkörbe im Vergleich:

Der Komfortable: Schramm Picknickkorb

Dieser klassische Picknickkorb ist ein komfortabler Begleiter für das nächste Picknick unter freiem Himmel. Eine weiche Picknickdecke passend zum kariertem Innenfutter des Korbs dient als Sitzunterlage, sodass Sie nicht auf dem Boden sitzen müssen. Dazu gibt es zwei Messer, Löffel und Gabeln aus Edelstahl mit Kunststoffgriff, zwei Teller, zwei Salz- und Pfefferstreuer, einen Korkenzieher sowie zwei Gläser. Praktisches Picknick-Extra: Der Picknickkorb wird inklusive Kühltasche geliefert. Somit bleiben Ihre Snacks auch bei längeren Ausflügen frisch.

Der Günstige: The Summer Living Picknickkorb Edinburgh

Schlicht, aber oho! Wer sich entscheidet, diesen Picknickkorb zu kaufen, wählt den preiswertesten aus unserem Vergleich. Der große Korbkoffer überzeugt trotzdem durch seine Vollausstattung mit allem, was zwei Personen für einen kulinarischen Ausflug benötigen. Zwei Melaminteller und Weingläser sind sicher im Innenteil und am Korbdeckel befestigt, sodass sie den Transport heil überstehen. Komplettiert wird die Ausstattung natürlich durch stabiles Besteck aus Edelstahl, einen Flaschenöffner sowie Salz- und Pfefferstreuer. 

Der Robuste: Cilio Picknickkorb Stresa Deluxe

Wer einen handlichen Korb für ein romantisches Picknick-Date zu zweit sucht, liegt mit dieser hochwertigen, olivgrünen Variante aus Vollweide genau richtig. Der Picknickkorb überzeugt nicht nur durch eine Ausstattung mit allem Drum und Dran von Keramiktellern bis zum Kellner-Korkenzieher, sondern auch durch ein extragroßes Kühlfach, in dem jede Menge Snacks Platz finden. Im Vergleich zum Korb von The Summer Living ist er so deutlich besser ausgestattet. Scharniere, Riemen und Tragegriffe des Picknickkorbs sind aus robustem Nylon und gut verarbeitet, die Größe ist schön handlich, sodass er beim Ausflug sogar in einen Fahrradkorb passt.

Der Luxuriöse: HappyPicnic Picknickkorb

Richtig luxuriös unterwegs sind Sie mit diesem Picknickkorb. Der strapazierfähige Weidenkorb mit gepolstertem Schultergurt und Ledergurten ist mit allem Notwendigen an Geschirr und Besteck für ein entspanntes Picknick zu viert ausgestattet. Zudem verfügt er über ein besonders komfortables Extra: einen abnehmbaren Beistelltisch mit Einkerbungen für vier Weingläser, die natürlich im Set enthalten sind. Ebenfalls dabei sind Keramikteller und Edelstahlbesteck. Dazu gibt es eine kleine Bestecktasche, ein Käseschneidebrett und eine abnehmbare Stoffabdeckung, die zum bequemen Sitzpolster umfunktioniert werden kann. Das ist die im Vergleich luxuriöseste Ausstattung – dafür ist der Kauf dieses Picknickkorbs aber auch etwas teurer.

Der Extravagante: Mendler Picknickkorb

Eine Überraschung im Gepäck haben Sie, wenn Sie diesen Picknickkorb kaufen. Die extravagante zylindrische Form macht diesen Picknickkorb so besonders – damit hebt er sich von allen anderen Körben im Vergleich ab. Der strapazierfähige Weidenkorb mit gepolstertem Schultergurt und Ledergurten ist mit allem Notwendigen an Geschirr und Besteck für ein gemütliches Picknick ausgestattet. Die Ausstattung ist geeignet für bis zu vier Personen. Dazu gibt es vier Messer, Löffel und Gabeln aus Edelstahl mit Kunststoffgriff, vier Teller aus Porzellan, zwei Salz- und Pfefferstreuer aus Kunststoff und einen Korkenzieher. 

Unser Fazit 

Wer seinen Favoriten gefunden hat, braucht nur noch warme Tage und einen Lieblingsplatz im Grünen. Ein paar herzhafte Snacks und gekühlte Getränke dazu, schon können Sie mit einem stets startklaren Picknickkorb in die Freiluftsaison starten. Möchten Sie einen Picknickkorb für zwei Personen kaufen, empfehlen wir den Klassiker von Schramm. Der im Vergleich luxuriöse Picknickkorb von HappyPicnic gefällt uns für vier Personen am besten. Viel Vergnügen! 

Häufig gestellte Fragen rund um Picknickkörbe

Worauf sollte beim Kauf eines Picknickkorbs geachtet werden?

Ganz klassisch kennt man einen Picknickkorb aus Rattan oder Weide in rechteckiger Form mit Tragegriffen, der im Inneren mit leichtem Stoff ausgekleidet ist. Dabei gibt es heute eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen, die den Retro-Chic aufgreifen und zusätzlich mit neuen Materialien und Extras wie Kühlfach oder Picknickdecke punkten. Damit Sie den für sich richtigen Picknickkorb kaufen, kommen hier vier hilfreiche Fragen. Nach deren Beantwortung können Sie Ihre Entscheidung zum Kauf sicherlich besser treffen:

Wie groß ist die Picknickgruppe?

Die Größe macht's! Ob romantisches Picknick zu zweit oder trubeliger Outdoorspaß mit der Familie: Je nach Größe des Picknicks gibt es verschiedene Korbgrößen für unterschiedliche Personenzahlen. Während die Zweierkörbe oft die klassische Kofferform mit Griff haben, gibt es auch größere Körbe mit beidseitig aufklappbaren Deckeln oder in Form einer Truhe mit Tragegurt.

Wohin geht es zum Picknick?

Form und Gewicht müssen stimmen, denn es ist ein großer Unterschied, ob man kurz vom Bus in den Park spaziert oder einen längeren Weg über Stock und Stein zum Lieblingsplatz zurücklegt: Nicht alle Picknickkörbe sind handlich genug, um sie eine längere Zeit bequem zu tragen. Je nach Anzahl und Material des Geschirrs kann ein Picknickkorb schnell zu viel Gewicht haben. Alternativ können Sie auch einen Picknickrucksack verwenden. 

Welche Ausstattung sollte ein Picknickkorb haben?

Picknickkörbe sind meist gut ausgestattet. Auf welche Utensilien Sie jedoch nicht verzichten sollten, haben wir für Sie zusammengefasst:

  • Decke
  • Teller und Becher/Gläser
  • Besteck
  • Flaschenöffner bzw. Korkenzieher
  • Salz- und Pfefferstreuer
  • Servietten
  • Tüten für den Abfall

Die Ausstattung sollte passen! Mit Basics wie Tellern, Besteck und Bechern, die man für eine Mahlzeit auf der grünen Wiese braucht, sind die meisten Modelle ausgestattet. Wer mehr will, muss aber auch auf kleine Extras wie etwa farblich passende Servietten, ein Kellnermesser oder eine beschichtete Picknickdecke nicht verzichten.

Welche Lebensmittel eignen sich für einen Picknickkorb?

Für ein gelungenes Picknick eignen sich vor allem unempfindliche Lebensmittel. Ganz empfindliche Speisen wie Joghurt oder roher Fisch sollten an sehr heißen Tagen lieber im Kühlschrank bleiben. Auch Salate mit Mayonnaise sind für warme Tage eher ungeeignet.

Empfehlenswert sind beispielsweise belegte Brote, druckunempfindliches Obst und Gemüse wie Paprika, Karotten und Melone, Studentenfutter, trockener Kuchen oder fertig gebratene Lebensmittel wie Fleisch und Fisch.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal