Sie sind hier: Home > Haushalt & Wohnen > Haushaltswaren >

Die besten Trinkflaschen für zu Hause und unterwegs


Nachhaltig und praktisch  

Die besten Trinkflaschen für zu Hause und unterwegs

19.04.2021, 12:46 Uhr | t-online, MoS, CMF

Die besten Trinkflaschen für zu Hause und unterwegs. Trinkflaschen sind nachhaltige und praktische Begleiter für unterwegs. (Quelle: Hersteller/720°Degree)

Trinkflaschen sind nachhaltige und praktische Begleiter für unterwegs. (Quelle: 720°Degree/Hersteller)

Ob beim Sport, in der Schule oder zu Hause bei Yoga und Homeoffice: Trinkflaschen sind praktisch. Mit ihnen haben Sie immer etwas zu trinken, vermeiden Müll und schonen die Umwelt, denn sie lassen sich immer wieder verwenden. Wir haben für Sie fünf empfehlenswerte Modelle recherchiert.

Trinkflaschen sind bei heimischen Fitnessübungen, beim Fahrradfahren, auf Wanderungen und beim Camping praktisch. Früher begleiteten sie vor allem zum Sport und zur Schule. Heute wird auf Hygiene, Gesundheit und Nachhaltigkeit geachtet – auch zu Hause.

Das fängt beim Homeoffice und bei Kindern im Homeschooling an: Mit Trinkflaschen ist die Gefahr, auf Laptop oder Tastatur zu kleckern, nicht so hoch wie mit Tasse und Glas. Dazu können wir gut kontrollieren, wie viel getrunken wurde. Das ist auch für Erwachsene hilfreich, um ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen.

Gerade in Pandemie-Zeiten gilt: Jeder braucht eine eigene Trinkflasche. Der Vorteil daran ist, dass sich jeder das Modell aussuchen kann, das ihm am besten gefällt. Wir stellen Ihnen nachhaltige Trinkflaschen für verschiedene Bereiche vor. Für eine bessere Vergleichbarkeit haben wir Modelle mit einem Volumen von unter einem Liter ausgewählt.

Der Klassiker: Trinkflasche aus Aluminium von Sigg

Die Schweizer Firma Sigg ist Marktführer der Trinkflaschenhersteller. Das Modell Traveller gibt es seit über 100 Jahren. Diese klassische Trinkflasche ist robust und innen beschichtet.

Die Traveller-Trinkflasche wird aus verschiedenen Materialien hergestellt. Das hier gezeigte Modell ist aus Aluminium und daher besonders leicht. Die Beschichtung ist flexibel und hält auch Stößen und Verformungen stand. Zudem sorgt sie dafür, dass auch säurehaltige Getränke aufbewahrt werden können. Das ist bei unbeschichteten Flaschen aus Aluminium nicht möglich. 

Die Sigg-Trinkflasche hat einen Drehverschluss und ist auslaufsicher – sogar bei Getränken mit Kohlensäure. Sie ist geschmacksneutral, lebensmittelecht und enthält keine Schadstoffe. Durch die praktische Deckelform kann die Trinkflasche mit einem Finger getragen oder am Wanderrucksack festgemacht werden. Die Trinkflasche ist in zahlreichen Farben und Größen erhältlich.

Stiftung Warentest hat noch keine Trinkflaschen getestet, verweist jedoch auf einen Test der österrei­chischen Verbraucher­zeit­schrift "Konsument" aus dem Jahr 2020. Testsieger bei den Metall-Trinkflaschen wurde die Kinder-Trinkflasche Glow Moon Dinos von Sigg mit leuchtendem Deckel.

"Öko-Test"-Sieger 2019: Sport-Trinkflasche von Aladdin

Gerade bei Trinkflaschen sollte darauf geachtet werden, dass sie kein Mikroplastik oder andere Schadstoffe enthalten. "Öko-Test" hat 2019 zwölf Trinkflaschen getestet. Neben einer Schadstoffanalyse gab es einen Praxistest. Testsieger wurde die Aladdin-Trinkflasche Active Hydration Tracker. Sie enthält keine Schadstoffe und hat den Praxistest als einzige Flasche unbeschadet überstanden.

Die Aladdin-Trinkflasche ist besteht aus Tritan, einem typischen Kunststoff für Flaschen, und ist spülmaschinengeeignet. Sie hat eine extra große Öffnung zum Einfüllen und ist auslaufsicher. Der Deckel wird mit einem Knopfdruck geöffnet. Dadurch ist die Trinkflasche mit einer Hand bedienbar.

Besonders pfiffig ist die Messskala mit verschiebbarem Ring: So sehen Sie immer, ob Sie ausreichend getrunken haben. Die Trinkflasche fasst 800 Milliliter und ist in mehreren Farben erhältlich. 

Für Kinder: Kinder-Trinkflasche von Emsa

Die leichte Trinkflasche von Emsa ist ideal für Kindergarten, Schule oder wenn Ihr Kind nachts etwas trinken möchte. Sie besteht aus BPA-freiem Tritan, ist geruchsneutral und unbedenklich. Der Deckel der Trinkflasche kann auseinandergenommen werden und wie die Flasche per Hand oder im Geschirrspüler abgewaschen werden.

Die Emsa-Trinkflasche ist nicht für heiße Getränke oder Kohlensäure geeignet. Saft und Schorlen können Sie jedoch einfüllen. Sie ist auslaufsicher und kann auch beim Toben im Rucksack getragen werden.

Besonders schön an der Trinkflasche für Kinder ist, dass sie durchsichtig ist. So haben Sie immer im Blick, ob Ihr Kind ausreichend trinkt. Die Flasche hat ein Namensfeld, damit sie nicht verwechselt wird. Mag ihr Kind Pferde, Dinos oder Piraten? Kein Problem, die Trinkflasche von Emsa gibt es mit vielen verschiedenen Aufdrucken.

Die Robuste aus Edelstahl: Trinkflasche von 720°Dgree

Die stylishe Trinkflasche von 720°Degree ist eine Thermosflasche aus Edelstahl. Sie ist doppelwandig mit einer extra Kupferisolierschicht. So hält sie heiße Getränke bis zu zwölf Stunden warm und kühle Drinks bis zu einem Tag kalt. Da sie aus Edelstahl ist, können auch Säfte und kohlensäurehaltige Getränke transportiert werden.

Die Isolierflasche ist frei von Giftstoffen wie BPA und Phthalaten. Sie ist auslaufsicher und lebensmittelecht. Die Öffnung hat einen mittelbreiten Durchmesser – der perfekte Kompromiss aus engen Trinkflaschenöffnungen und Weithalsflaschen.

Das Design der 720°Degree-Trinkfasche ist modern und schlank. Sie ist in zahlreichen Farben und vier Größen erhältlich. Ein besonderer Pluspunkt: Das Unternehmen 720°Degree setzt sich für nachhaltige Produkte und sauberes Trinkwasser ein.

Die Nachhaltige aus Glas: Trinkflasche von Equa

Die Trinkflasche von Equa ist aus robustem Glas mit einer Silikonhülle gefertigt und hat einen Schraubdeckel aus Edelstahl mit Silikondichtung. Sie ist auslaufsicher und spülmaschinengeeignet.

In die Flasche können auch heiße Getränke gefüllt werden. Sie hält sie zwar nicht warm, schmilzt aber auch nicht wie Plastikflaschen. Das Glas hat noch mehr Vorteile: Es nimmt keine Gerüche an und ist nachhaltig.

Die Form der Trinkflasche ist ergonomisch. Sie liegt gut in der Hand, sogar bei schwitzigen Händen. Die Flasche passt in gängige Becherhalter, etwa im Auto. Der Silikonüberzug sorgt für einen sicheren Stand und schützt den Flaschenboden. Die Equa-Trinkflasche fasst 550 Milliliter. Sie ist in zahlreichen Farben und mit eleganten Mustern erhältlich. 

Unser Fazit

Es gibt sehr viele verschiedene hochwertige Trinkflaschen. Welches die beste Trinkflasche ist, ist eine Frage des Geschmacks. Alle von der Redaktion ausgewählten Modelle sind geschmacksneutral, schadstofffrei und auslaufsicher.

Metall- und Glasflaschen erzeugen keinen Plastikmüll und Sie können sicher sein, kein Mikroplastik zu trinken. Das gilt jedoch auch für viele Flaschen aus dem Kunststoff Tritan, wie den Testsieger von "Öko-Test".

Wir empfehlen die klassische Trinkflasche von Sigg. Sie ist robust, schadstofffrei und nicht umsonst seit über 100 Jahren die beliebteste Trinkflasche. Suchen Sie eine Trinkflasche für Ihr Kind oder Enkelkind, gibt es von Sigg tolle bunte Modelle mit Deckeln, die im Dunkeln leuchten.

Tipp der Redaktion: In Deutschland gibt es mittlerweile mehr als 5.200 Nachfüllstationen, an denen man seine Trinkflasche kostenlos mit Wasser auffüllen kann. Oft sind dies Geschäfte, Cafés und Restaurants oder aber öffentliche Trinkbrunnnen. So kann man seine einmal angeschaffte Trinkflasche auch unterwegs immer wieder neu befüllen und Abfall vermeiden.

Wichtigste Fragen rund um Trinkflaschen 

Worauf kommt es beim Kauf von Trinkflaschen an?

Damit Sie viel Freude an Ihrer Trinkflasche haben, sollten Sie beim Kauf auf Folgendes achten:

  • Schadstofffreiheit: Ihre Trinkflasche sollte schadstofffrei sein. Meist sind es Weichmacher oder andere Zusatzstoffe im Kunststoff, die auf Dauer gesundheitsgefährdend sein können. Da die Flaschen mit Getränken gefüllt werden, ist es besonders wichtig, dass zum Beispiel kein Bisphenol A (BPA) im Material enthalten ist. Dieser Schadstoff kann negative Auswirkungen auf den Hormonhaushalt haben.
  • Größe: Überlegen Sie im Vorfeld, wofür Sie Ihre Trinkflasche benötigen. Für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern oder Radfahren sollten Sie mindestens 0,5 Liter Flüssigkeit mitnehmen. Gleichzeitig sollte die Flasche bequem in einen Rucksack passen.
  • Material: Trinkflaschen aus Metall sind besonders für Ausflüge perfekt geeignet. Sie sind robust und halten auch den einen oder anderen Stoß aus. Kunststoffflaschen wiederum haben den Vorteil, dass sie leichter sind. Glasflaschen sind besonders umweltfreundlich, kaum ein Material ist so nachhaltig. Achten Sie beim Kauf auf stabile Borosilikatglas-Flaschen, diese zerbrechen nicht so leicht, sind aber wie alle Trinkflaschen aus Glas recht schwer. Reinigen lassen sich alle Flaschen sehr einfach. Ein Tropfen Spülmittel und gründliches Ausspülen reichen völlig aus. Viele Modelle sind spülmaschinengeeignet.
  • Verschluss: Klassische Trinkflaschen haben einen Drehverschluss. Dieser hat den Vorteil, dass die Flasche wie gewohnt gehandhabt wird und die Reinigung besonders einfach ist. Wer schnell etwas Wasser oder andere Getränke trinken möchte, profitiert von einem Trinksystem, das in den Deckel integriert ist. Sie öffnen die Flasche mit einem Klick und müssen Sie nur zum Nachfüllen oder Reinigen aufschrauben.
  • Auslaufsicherheit: Selbstverständlich sollte Ihre Trinkflasche nicht auslaufen, wenn sie in der Tasche steckt, und dicht halten.

Welche Trinkflaschen sind dicht?

Die von uns ausgewählten und vorgestellten Trinkflaschen zeichnen sich durch ihre Auslaufsicherheit aus, was in vielen unterschiedlichen Kundenbewertungen bestätigt wurde. So kann man sie sorglos in die Handtasche stecken.

Welche Trinkflasche eignet sich für unterwegs?

Für unterwegs reicht in der Regel eine kleinere Trinkflasche mit bis zu 0,5 Liter Volumen. Dann ist die Flasche handlich genug, damit sie in einen kleinen Rucksack oder eine größere Handtasche passt. Von Vorteil sind Flaschen aus Kunststoff, da diese meist leichter sind als Edelstahlflaschen.

Was ist besser: Trinkblase oder Trinkflasche?

Trinkblasen sind sehr gut geeignet, wenn Sie Radsport betreiben, klettern gehen oder mehrere Kilometer lang joggen. Beim Ausdauersport schmiegen sich die Trinkblasen direkt an den Körper an und Sie benötigen keine zusätzliche Tasche. Robuster und für den Alltagsgebrauch nützlicher sind jedoch Trinkflaschen.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal