Sie sind hier: Home > Hobby und Freizeit >

Swimmingpool kaufen: Die besten Aufstellpools für den Garten

Swimmingpool kaufen  

Ein Aufstellpool sorgt für Spaß in jedem Garten

20.07.2019, 14:50 Uhr | t-online.de

Swimmingpool kaufen: Die besten Aufstellpools für den Garten. Eine Mutter und ihr Sohn kühlen sich im Wasser ab: Ein Aufstellpool im Garten sorgt im Sommer bei der ganzen Familie für viel Spaß. (Quelle: Getty Images/macniak)

Eine Mutter und ihr Sohn kühlen sich im Wasser ab: Ein Aufstellpool im Garten sorgt im Sommer bei der ganzen Familie für viel Spaß. (Quelle: macniak/Getty Images)

Im Sommer im eigenen Schwimmbecken baden: Dieser Wunsch lässt sich mit einem Aufstellpool ganz einfach, schnell und günstig in die Tat umsetzen. Wir erklären, worauf es beim Kauf ankommt und stellen empfehlenswerte Pools für den Garten vor.

Wenn Sie einen Swimmingpool kaufen wollen, muss es nicht unbedingt der teure Einbaupool mit Stahlwandbecken sein. Denn mittlerweile gibt es stabile Aufstellpools aus robuster Folie, rechteckig oder als Rundpool mit fast vier Metern Durchmesser. Diese preiswerten Pools können Sie bequem online bestellen und mit wenig Aufwand selbst aufbauen.

Die besten Swimmingpools zum Aufstellen

Unser Preistipp: Intex Rectangular Aufstellpool

Dieser rechteckige Swimmingpool ist im Handumdrehen im Garten aufgestellt. Mit seinem Gestänge aus pulverbeschichtetem und verzinktem Stahl bietet der Pool solide Stabilität. Das reißfeste und chlorbeständige PVC-Gewebe wird einfach eingehängt, mit Wasser gefüllt und schon kann das Badevergnügen starten. Wer noch mehr Platz zum Baden und Planschen benötigt, kann diesen Aufstellpool in weiteren Größen kaufen.

t-online.de-Preistipp: Das sommerliche Poolvergnügen kann schon mit weniger als 100 Euro beginnen. Dieser Pool ist ideal für Einsteiger und für Kinder.

  • Form: rechteckig
  • Fläche: 220 × 150 cm
  • Höhe: 60 cm
  • Füllmenge: 1.700 Liter
  • Material: PVC-Gewebefolie
  • inkl. Pumpe: nein
ANZEIGE

Unser Preis-Leistungs-Sieger: Bestway Aufstellpool Steel Pro

Wer sich schon immer in einem runden Pool abkühlen wollte, findet mit dem Bestway Aufstellpool ein schönes Produkt für den heimischen Garten. Die robuste Stahlrohrkonstruktion ist schnell aufgebaut und das Becken eingehängt. Die dreilagige Poolfolie verspricht besondere Langlebigkeit und Stabilität. Ein Plus: In diesem Paket ist eine Filterpumpe inklusive. Sie filtert bis zu 1.249 Liter Wasser pro Stunde und verbraucht mit 16 Watt nur wenig Strom.

Preis-Leistungs-Sieger von t-online.de: Mit diesem Komplettpaket aus Gartenpool und Filterpumpe können Sie nicht viel falsch machen.

  • Form: rund
  • Fläche: 305 cm Durchmesser
  • Höhe: 76 cm
  • Füllmenge: 4.678 Liter
  • Material: PVC-Polyester-Laminat
  • inkl. Pumpe: ja
ANZEIGE

Der Komfortable: Bestway Power Steel Aufstellpool

So macht das Baden im Garten richtig Spaß. Der geräumige Aufstellpool hat mit 84 Zentimetern eine angenehme Höhe und mit einer Seitenlänge von knapp 2,8 Metern ausreichend Platz für mehrere Personen, die sich erfrischen wollen. Ausgestattet mit einer Kartuschenfilterpumpe lässt sich das Poolwasser auch mehrere Tage nutzen, denn es wird bei laufender Pumpe permanent gefiltert. Trotz seiner Größe lässt sich der Pool mit seiner stabilen Stahlkonstruktion spielend einfach aufbauen.

t-online.de-Komfortgewinner: Dieser rechteckige Aufstellpool bietet dank der Höhe seiner Seitenwände extra komfortablen Badegenuss.

  • Form: rechteckig
  • Fläche: 282 × 196 cm
  • Höhe: 84 cm
  • Füllmenge: 3.662 Liter
  • Material: PVC-Polyester-Laminat
  • inkl. Pumpe: ja
ANZEIGE

Unser Geheimtipp: Bestway Steel Pro MAX Aufstellpool

Wenn Sie diesen runden Swimmingpool in Ihrem Garten aufstellen, werden Ihre Nachbarn Augen machen. Denn in diesem Schwimmbecken lässt sich der Sommer richtig genießen. Mit wenig Aufwand ist die Stahlrohrkonstruktion errichtet und das Becken eingehängt. Das dreilagige Kunststoffmaterial ist extrem stabil. Gleiches gilt für das pulverbeschichtete Stahlrohr, das über einen speziellen Korrosionsschutz verfügt. Sollten Sie etwas weniger Platz im Garten haben, gibt es diesen Pool übrigens auch in zwei kleineren Varianten.

t-online.de-Geheimtipp: Großer Rundpool für großen Badespaß – ein Muss für Eigenheimbesitzer mit geräumigem Garten.

  • Form: rund
  • Fläche 427 cm Durchmesser
  • Höhe: 84 cm
  • Füllmenge: 10.220 Liter
  • Material: PVC-Polyester-Laminat
  • inkl. Pumpe: ja
ANZEIGE

Der Leistungssieger: Intex Schwimmbecken Prism Rondo

Dieser hochwertige runde Swimmingpool ist das tiefste Modell in unserem Vergleich. So können Sie sich im Sommer richtig abkühlen und auch einmal elegant untertauchen. Trotz seiner Höhe von 99 Zentimetern steigen Sie dank mitgelieferter Sicherheitsleiter bequem ein. Die integrierte Kartuschenfilteranlage ist sehr leistungsfähig und filtert bis zu 2.271 Liter Poolwasser pro Stunde.

t-online.de-Leistungssieger: Wer beim Poolkauf nach einem perfekten Preis-Leistungs-Verhältnis sucht, hat mit diesem Produkt das passende Modell gefunden.

  • Form: rund
  • Fläche: 366 cm Durchmesser
  • Höhe: 99 cm
  • Füllmenge: 8.592 Liter
  • Material: PVC-Gewebefolie
  • inkl. Pumpe: ja
  • Sicherheitsleiter mit entfernbaren Stufen
ANZEIGE

Was kostet ein eigener Swimmingpool?

Ein eigener Swimmingpool ist schon für weniger als 100 Euro erhältlich. Dabei handelt es sich um Pools, die temporär im Garten aufgestellt und ohne Pumpe betrieben werden. Wie teuer Ihr Gartenpool letztlich wird, hängt vom gewünschten Modell sowie der gewählten Poolgröße ab. 

Welche Größe eignet sich für den Swimmingpool?

In welcher Größe Sie Ihren Pool wählen, hängt grundsätzlich von zwei Faktoren ab. So muss zum einen ausreichend Platz im Garten sein. Zum anderen sollten Sie berücksichtigen, wer den Pool am häufigsten nutzt. Soll das Aufstellbecken überwiegend von Ihren kleineren Kindern genutzt werden, reicht auch schon ein kleiner Pool aus. Sollen sich mehrere Erwachsene im Sommer darin abkühlen können, ist ein größerer Aufstellpool mit mindestens vier Quadratmetern Fläche sinnvoll.

Wie tief sollte ein Swimmingpool sein?

Wer Kinder hat, sollte am besten einen Pool wählen, der so hoch ist, dass Nichtschwimmer darin stehen können. Dabei ist nicht unbedingt die Höhe des Pools entscheidend, sondern die Füllhöhe des Beckens. Da Aufstellpools im Garten ohnehin eher zum Planschen als zum Schwimmen ausgelegt sind, sollte die Wasserhöhe grundsätzlich nicht mehr als einen Meter betragen. Aber auch in einem flachen Pool sollten Sie Kinder niemals unbeaufsichtigt planschen lassen!

Brauche ich eine Pumpe für meinen Swimmingpool?

Eine Poolpumpe ist für Aufstellpools empfehlenswert, denn das Gerät wälzt das Wasser kontinuierlich um und filtert dabei Schmutz und andere Rückstände zuverlässig heraus. Auf diese Weise können Sie eine Wasserfüllung länger nutzen, ohne den kompletten Poolinhalt austauschen zu müssen. Empfehlenswert sind Komplettsets für Gartenpools. Diese enthalten bereits alle notwendigen Filter und Pumpen. Um die Verschmutzung durch Blätter oder Vogelkot zu verhindern, sollten Sie Ihren Pool über Nacht am besten mit einer Abdeckplane schützen.

Sind Chlortabletten für den Pool sinnvoll?

Wir kennen alle den Chlorgeruch im Freibad oder Hallenbad. Meist verbinden wir damit eine besonders hohe Hygiene. Tatsächlich können Chlortabletten im heimischen Gartenpool Keime zuverlässig abtöten. Allerdings ist es bei kleineren Außenpools zum Aufstellen in der Regel nicht notwendig, Chlortabletten einzusetzen. Es reicht aus, wenn das Wasser regelmäßig gewechselt wird und Sie eine Pumpe verwenden, die das Wasser filtert. Sollte Sie dennoch Chlor verwenden wollen, sollten Sie die Konzentration des Chlors im Wasser beziehungsweise die Beimischung kontinuierlich kontrollieren.

Was kostet ein Swimmingpool aufs Jahr gerechnet?

Wie teuer das Badevergnügen im eigenen kleinen Schwimmbad im Garten wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. So spielt zum Beispiel das Fassungsvermögen des Beckens eine wichtige Rolle. Außerdem erhöhen sich die Kosten, je häufiger Sie das Wasser im Gartenpool wechseln.

Ein Beispiel: Das Schwimmbecken Intex Prism Rondo fasst rund 8,5 Kubikmeter Wasser. Bei durchschnittlichen Kosten von rund 4 Euro pro Kubikmeter Wasser inklusive Abwasser kostet eine Poolfüllung somit rund 34 Euro. Wenn Sie das Wasser mit einer Pumpe wiederaufbereiten und ein Mal pro Woche austauschen, kostet der Pool pro Monat rund 136 Euro. Hinzurechnen müssen Sie noch den Strom für die Pumpe. Gehen Sie davon aus, dass der Pool vier Monate pro Jahr genutzt wird, kostet das große Aufstellbecken rund 544 Euro an Wasser. Die Kosten sinken natürlich entsprechend, wenn der Pool weniger Wasser enthält und Sie es mit einer Filteranlage permanent reinigen.

Fazit: Badespaß im eigenen Pool muss nicht teuer sein

Wer ausreichend Platz im Garten hat, kann sich das private Poolvergnügen durchaus leisten. In den preiswerten Pools aus unserem Vergleich haben Groß und Klein riesigen Spaß! 

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal