Sie sind hier: Home > Technik > Computerzubehör >

PC-Lautsprecher kaufen: Die besten Speaker für Hi-Fi Sound

Hi-Fi-Sound am Computer  

Die besten Lautsprecher für Notebook und PC

Von Adrian Smiatek

19.11.2019, 11:53 Uhr

Die in Notebooks und PCs eingebauten Lautsprecher bieten meist nur sehr bescheidenen Sound. Da schaffen zusätzliche PC-Lautsprecher Abhilfe und sorgen für guten Klang, wenn Sie am PC einen Film schauen oder Musik hören wollen. Wir stellen die besten PC-Lautsprecher vor.

Von 10 bis 500 Euro: PC-Lautsprecher gibt es in allen Preisklassen zu kaufen. Hersteller sind bekannte Marken wie Logitech und Bose, aber auch unbekanntere Firmen liefern ordentliche Geräte. 

Teurere Lautsprecher sind in der Regel leistungsfähiger, allerdings spielt beim Preis auch die Anzahl der mitgelieferten Lautsprecher eine Rolle. Reicht Ihnen ein einfaches Stereo-Paar, müssen Sie meist nicht so tief in die Tasche greifen. Dabei bedeuten mehr Lautsprecher mitunter nicht automatisch ein besseres Sound-Erlebnis.

Fünf gute PC-Lautsprecher für jeden Geldbeutel

Vom Einstiegsgerät bis zum leuchtenden Gaming-High-End-System – Wir haben folgende fünf Empfehlungen für Sie:

Einstiegsgerät mit Stereo-Klang: Logitech Z200

ANZEIGE
  • System: 2.1
  • Anzahl Lautsprecher: 2
  • Externer Subwoofer: ja
  • Leistung (RMS): 6 Watt
  • Anschlüsse: 3,5-mm-Klinke

Hersteller Logitech ist bekannt für Tastaturen und Mäuse, hat allerdings auch eine Vielzahl an Headsets und Lautsprechern im Programm. Wer einfache PC-Lautsprecher zu einem günstigen Preis sucht, dem empfehlen wir die Logitech Z200: Dieses Stereo-Lautsprecher-Paar besteht aus zwei Einheiten, auch Satelliten genannt, mit jeweils zwei Lautsprechern.

Diese Lautsprecher sind zwar bereits mehrere Jahre auf dem Markt. Trotzdem wurden sie im PC-Lautsprecher-Test 2019 der "Computer Bild" erneut zum Preis-Leistungs-Sieger erkoren. Die Tester lobten vor allem die klaren Höhen und kein störendes Hintergrundrauschen. Da dieses Stereo-Paar keinen externen Subwoofer verwendet, seien die Bässe jedoch eher schwach. Zu einem unschlagbaren Preis erhalten Käufer der Logitech Z200 ein ordentliches Set-up für einfache Multimedia-Anwendungen. 

Einstiegsgerät mit Subwoofer: Trust Ziva

ANZEIGE
  • System: 2.1
  • Anzahl Lautsprecher: 2
  • Externer Subwoofer: ja
  • Leistung (RMS): 6 Watt
  • Anschlüsse: 3,5-mm-Klinke

Das 2.1-Lautsprecher-System Trust Ziva besteht aus drei Geräten. Im Lieferumfang sind zwei Satelliten mit je einem Lautsprecher enthalten. Zusätzlich sorgt ein externer Subwoofer für mehr Bass. Lautstärke und Bassintensität können Nutzer nach Vorlieben am Subwoofer selbst einstellen. Das bedeutet jedoch, dass der Subwoofer mit auf dem Schreibtisch stehen sollte.

Ein Sound-Wunderwerk dürfen Käufer zwar nicht erwarten, aber in dieser Preisklasse kommt das Trust-System dennoch mit einer ordentlichen Ausstattung. Praktisch ist, dass die Lautsprecher direkt vom Computer aus per USB ihren Strom beziehen.

Das Topmodell: Bose Companion 50

ANZEIGE
  • System: 2.1
  • Anzahl Lautsprecher: 2
  • Externer Subwoofer: ja
  • Leistung (RMS): keine Angabe
  • Anschlüsse: 3,5-mm-Klinke

Auch Hersteller Bose bietet diverse PC-Lautsprecher an. Mit dem Modell Companion 50 erhalten Sie eines der besten 2.1-Stereo-Systeme, das es derzeit gibt. Zusätzlich zu den sehr kleinen Satelliten ist ein Subwoofer im Lieferumfang enthalten, der unter den Schreibtisch gestellt wird. Dieser sorgt besonders bei Musik, Filmen und Spielen für die nötigen Tiefen. Sowohl die Satelliten als auch der Subwoofer kommen in hochwertiger Metalloptik und sorgen für einen eleganten Touch auf dem Schreibtisch.

Die Lautstärke können Nutzer über eine kabelgebundene runde Steuereinheit verstellen. Durch einen zusätzlichen AUX-Eingang an der Steuereinheit lässt sich beispielsweise auch Musik per Kabel von einem Smartphone auf die Boxen übertragen. Für eine kleinere Party machen die Bose Companion 50-Lautsprecher in jedem Fall genug Lärm. Der größte Nachteil der PC-Lautsprecher ist der von Bose-Produkten gewohnt hohe Preis. Trotz des umfangreichen Gesamtpakets hat Bose mit Zusatzfunktionen wie beispielsweise einem Bluetooth-Modus gegeizt. 

Die kompakte Lösung: Elegiant Soundbar

ANZEIGE
  • System: Stereo
  • Anzahl Lautsprecher: 2
  • Externer Subwoofer: nein
  • Leistung (RMS): 6 Watt
  • Anschlüsse: 3,5-mm-Klinke

Soundbars kennt man hauptsächlich in Kombination mit Flachbild-Fernsehern: Dort ersetzen sie die meist schwachen TV-Lautsprecher. Bei Computern sind Soundbars eher unüblich – zu Unrecht meint Hersteller Elegiant. Er hat eine kompakte PC-Soundbar in hochwertigem Design im Sortiment. Sie können die Soundbar direkt platzsparend unter dem Monitor positionieren und per Klinken-Kabel an den Computer anschließen. Die Stromversorgung erfolgt via USB-Kabel, das Sie beispielsweise direkt an den PC anschließen können.

Der größte Vorteil der Elegiant Soundbar ist das kompakte All-in-One-Design: Auf dem Schreibtisch steht nur ein schmaler Lautsprecher. Selbst die Lautstärke können Sie direkt an der Soundbar-Seite steuern. Perfekt für einen minimalistischen Schreibtisch-Look.

High-End-Gaming-Lösung: Logitech G560

ANZEIGE
  • System: 2.1 (Simuliert 5.1 und 7.1)
  • Anzahl Lautsprecher: 2
  • Externer Subwoofer: nein
  • Leistung (RMS): 120 Watt
  • Anschlüsse: 3,5-mm-Klinke, USB, Bluetooth

Das minimalistische 2.1-System von Logitech G560 ist weit mehr als nur ein herkömmliches PC-Lautsprecher-Set. Logitech hat in die beiden Satelliten LEDs verbaut, die in vier Beleuchtungszonen rund 16,8 Millionen verschiedene Farben abbilden können. Schließen Käufer das Logitech G560-Set zusätzlich per USB an den Computer an, lassen die LEDs den Schreibtisch in den Farben des Monitors erleuchten. Dafür sorgt eine mitgelieferte Software, die im Hintergrund läuft. So sollen Nutzer insbesondere bei Spielen ein noch intensiveres visuelles Erlebnis erfahren. 

Mit einer Gesamtleistung von 120 Watt und bis zu 97 Dezibel heizt das Logitech G560-Set zusätzlich die nächste Party ein. Obwohl Logitech G560 nur ein 2.1-Lautsprechersystem ist, können Käufer durch die DTS.X Surround Sound Software Spiele und Filme in echtem Surround Sound genießen. Die Software simuliert sowohl ein 5.1- als auch ein 7.1-System. 

Was bedeutet die Watt-Angabe?

Die Leistung von Lautsprechern wird in Watt angegeben. Besonders auffällig drucken die Hersteller immer den Spitzenwert auf die Lautsprecher. Diesen erreichen die Boxen in der Regel jedoch niemals. Interessenten sollten eher die Gesamtleistung mit dem Hinweis RMS vergleichen. "Root Mean Square" ist ein Messverfahren, bei dem die Leistung über den gesamten hörbaren Frequenzbereich ermittelt wird. Allgemein bedeutet mehr Leistung auch eine höhere Lautstärke. Trotzdem sollten Sie sich bei der Kaufentscheidung nicht zu sehr auf diese Kennzahl verlassen. Am Ende ist das Hörempfinden eine individuelle Geschmackssache.

Welche Soundkarte benötige ich in meinem Computer?

Insbesondere einfache Stereo-Lautsprecher oder 2.1-Systeme setzen keine besonderen Soundkarten voraus. Als Faustregel gilt: Je hochwertiger die Sound-Anlage, desto hochwertiger muss auch die Soundkarte sein. Wenn Sie also ein ganzes 5.1-Soundsystem an Ihrem PC betreiben wollen, benötigen Sie auch eine Soundkarte, die diese Leistung aufbringen kann.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal