Sie sind hier: Home > Haushalt & Wohnen > Haushaltswaren >

Die beste Fensterverdunkelung: So dunkeln Sie Ihre Fenstern im Sommer einfach ab

Fensterverdunkelung  

So dunkeln Sie Ihre Fenster für kurze und helle Sommernächte gut ab

21.07.2020, 08:44 Uhr

Die beste Fensterverdunkelung: So dunkeln Sie Ihre Fenstern im Sommer einfach ab. Um Schlafproblemen im Sommer vorzubeugen, kann es sinnvoll sein, seine Fenster zum Beispiel mit Vorhängen zu verdunkeln. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Dmitri Maruta)

Um Schlafproblemen im Sommer vorzubeugen, kann es sinnvoll sein, seine Fenster zum Beispiel mit Vorhängen zu verdunkeln. (Quelle: Dmitri Maruta/Thinkstock by Getty-Images)

Im Sommer wird es spät dunkel und früh wieder hell. Viele können deshalb nicht lange genug schlafen, um sich zu erholen. Das ist auf Dauer ungesund. Verdunkelte Fenster sorgen für Sonnenschutz und damit längere Nächte. Wir zeigen die besten Möglichkeiten der Fensterverdunkelung.

Wer im Sommer mit Schlafproblemen zu kämpfen hat, weil es nicht lange dunkel ist, sollte über Fensterverdunkelung nachdenken. Es gibt viele Varianten, sich morgens und abends vor hellen Sonnenstrahlen zu schützen: Rollos, Jalousien, Plissees und Vorhänge dienen sowohl als Sichtschutz als auch als praktische Verdunkelung für Fenster. Mit abgedunkelten Fenstern beugt man dauerhaftem Schlafmangel und damit gesundheitlichen Problemen vor. Wir stellen die beste Fensterverdunkelung für jede Wohnsituation vor und erklären die jeweiligen Vor- und Nachteile.

Besonders flexible Verdunklung: Jalousie von Victoria M.

Eine klassische Möglichkeit, einen Raum zu verdunkeln, ist eine Jalousie: Mithilfe des Wendestabs werden die Lamellen in die gewünschte Position gebracht, um vor Sonnenstrahlen zu schützen. Die Zugschnur erlaubt die stufenlose Einstellung der Höhe. Vorteil dieser Jalousie aus Aluminium von Victoria M.: Sie ist hochwertig verarbeitet und kann ohne Bohren montiert werden. Dafür klemmt man sie einfach in den Rahmen des Fensters ein, entsprechende Clips sind im Lieferumfang enthalten. Alternativ kann man die Jalousie anschrauben.

Neben der flexiblen Montage ist auch die große Auswahl an Farben und Größen von Vorteil. Ein kleiner Nachteil ist dagegen, dass zwischen den Lamellen immer Licht in den Raum fällt, egal wie man sie arretiert. So kann komplette Dunkelheit mit Jalousien nicht erreicht werden. Genau das kann aber auch günstig sein, um noch aus dem Fenster sehen oder sich orientieren zu können. Außerdem ist diese Fensterverdunkelung die beste, wenn es darum geht, Pflanzen trotzdem mit Energie zu versorgen.

Pflegeleicht und variabel: Verdunkelungsrollo von Sonello

Legt man auf vollständigere Verdunkelung Wert, bietet sich etwa das Rollo von Sonello an. Es kann ebenfalls mit Klemmfix-Halterungen ohne bohren montiert oder mit den mitgelieferten Schrauben und Dübeln an Fenster, Wand oder Decke befestigt werden. Wie bei Jalousien ist die Höhe des Rollos stufenlos einstellbar. Sehr praktisch: Es besteht aus PVC-freiem Polyester und ist deshalb sehr pflegeleicht. Für die Reinigung kann man es einfach feucht abwischen. 

Die Fensterverdunkelung von Sonello gibt es in sechs verschiedenen Farben und in mehr als 50 Größen, sodass für jedes Fenster und jede Tür das optimale Rollo gewählt werden kann. Es ist eine sehr effektive Lösung zu einem guten Preis: Wer eine preiswerte Möglichkeit sucht, ist mit dieser Art der Fensterverdunkelung am besten beraten.

Für Dachfenster kann man es jedoch nicht verwenden, dort braucht man Rollos mit Führungsschienen wie etwa das Modell von Lichtblick:

Fensterverdunkelung mit Hitzeschutz: Plissee von Grandekor

Ähnlich wie Rollos funktionieren auch Plissees. Allerdings braucht man bei ihnen keine Zugschnur, sondern verstellt die Höhe über zwei Bedienschienen. Das Modell von Grandekor lässt sich ganz leicht mit Klemmfix-Halterungen anbringen. Bohren ist also auch hier nicht nötig. Ein Vorteil von Plissees gegenüber Jalousien und Rollos ist die feste Verspannung: So pendeln sie nicht und eignen sich in der richtigen Ausführung auch für Dachfenster.

Ein Vorteil dieses Plissees ist seine Wabenstruktur: Sie reduziert Lärm und blockiert die Temperaturübertragung. Im Sommer sorgt sie so dafür, dass Räume nicht durch Sonnenstrahlung aufgeheizt werden. Im Winter verhindert sie, dass Wärme entweicht. Auch UV-Strahlen werden blockiert. Verfügbar ist das Plissee in zahlreichen Größen und drei Farben. 

Besonders dekorativ: Fensterverdunkelung mit Vorhängen von Deconovo

Eine traditionelle Lösung zum Abdunkeln von Räumen sind Vorhänge vor den Fenstern. Sie sind nicht nur effektiv, sondern auch schön anzusehen. Die Vorhänge von Deconovo sind besonders praktisch, da bereits rostfreie Edelstahl-Ösen in sie integriert sind. So braucht man sie nur noch auf die Gardinenstange fädeln. Außerdem kann man sie bei 30 Grad waschen, was sie besonders pflegeleicht macht.

Die verdunkelnden Vorhänge haben eine schwarze Zwischenschicht, was sie besonders blickdicht und lichtundurchlässig macht. Zudem sind sie durch die drei Schichten wärmeisoliert: Das ist besonders hilfreich für erholsamen Schlaf im Sommer. Ein weiterer Vorteil der dekorativen Vorhänge, die es in vielen Farben und Größen gibt: Der Hersteller stellt einen Kundenservice zur Verfügung.

Speziell für Dachfenster: Thermo-Sonnenschutz von Purovi

Die Fensterverdunkelung von Purovi wird mit haftstarken Saugnäpfen auf die Innenseite von Dachfenstern angebracht. So muss man auch bei dieser Variante nicht zur Bohrmaschine greifen. Außerdem hat es den Vorteil, dass man die Verdunkelung an schattigen Tagen spurlos und schnell abnehmen kann.

Das hochwertige Material lässt kein Licht durch die Scheibe. Lediglich an den Seitenrändern und durch die Ösen fällt Licht hinein. So sieht man wie bei Jalousien jederzeit genug, um sich noch gefahrlos durch den Raum zu bewegen. Die Außenbeschichtung des Sonnenschutzes sorgt dafür, dass Sonnenstrahlen reflektiert werden und sich der Raum so weniger aufheizt. 

Für den Urlaub: Tragbare Fensterverdunkelung von Xcelenze

Wer auch unterwegs nicht auf ein verdunkeltes Schlafzimmer verzichten will, kann auf diese tragbare Fensterverdunkelung zurückgreifen. Mithilfe von Mikrosaugnäpfen kann die Folie sehr schnell an jede Scheibe angebracht werden. Hinterher lässt sie sich spurlos entfernen. Für den Transport kann sie klein zusammengefaltet werden, mit 380 Gramm ist sie zudem sehr leicht. So kann man die Fensterverdunkelung problemlos mit in den Urlaub nehmen. Ein weiterer Vorteil: Der Hersteller verspricht Zufriedenheit und gibt eine Geld-zurück-Garantie für 60 Tage.

Unser Fazit

Wer im Sommer wegen der Helligkeit mit Schlaflosigkeit zu kämpfen hat, findet mit verdunkelten Fenstern Hilfe. Uns gefallen vor allem die Wabenplissees von Grandekor, die nicht nur für Dunkelheit sorgen, sondern gleichzeitig als Hitzeschutz dienen. Am besten finden wir als Fensterverdunkelung die schönen Vorhänge von Deconovo, die mit ihren praktischen Eigenschaften und ihrem guten Preis überzeugen. 

Wichtige Fragen und Antworten zur Fensterverdunkelung

Was sollte man bei der Montage von Fensterverdunkelung beachten?

Zunächst sollte man auf die Möglichkeiten im Raum achten, die Sonnenschutzsysteme anzubringen. Möchte man nicht bohren, sollte man auf Klemmfix-Halterungen achten, bei denen die Verdunkelungen einfach an das Fenster geklemmt wird. Dafür braucht man in der Regel kein Werkzeug und die entsprechenden Clips werden mitgeliefert. Dabei muss man aber besonders auf die Größenangaben achten, damit Rollo, Plissee oder Jalousie auch ins Fenster passen. Die Hersteller geben hier meist sinnvolle Hinweise. 

Auch sonst sollte man natürlich die Maße der Fensterscheiben berücksichtigen. Bei Dachfenstern muss man zudem auf spezielle Ausführungen zurückgreifen: Ein klassischer Vorhang oder ein Rollo ohne Führungsschiene sind hier weniger sinnvoll. 

Kann die Fensterverdunkelung auch als Hitzeschutz dienen?

Rollos, Jalousien, Plissees oder Vorhänge werden innen am Fenster angebracht, um Räume zu verdunkeln. So schützen sie vor Sonnenstrahlen und dienen zudem als Sichtschutz. Gegen Hitze wirken sie dagegen nur bedingt: Ist das Sonnenlicht erst einmal durch die Scheibe ins Innere des Raumes gelangt, reflektieren selbst speziell beschichtete Stoffe oder Lamellen nur einen geringen Teil seiner Wärmeenergie wieder durch die Fensterscheibe nach draußen. Allerdings gibt es einige Modelle, die wärmeisolierend wirken. Als Hitzeschutz sind außen liegende Sonnenschutzsysteme wie Rollläden oder Markisen besser geeignet.

Wie kann man drinnen vollständige Dunkelheit erreichen?

Wer wirklich 100-prozentige Dunkelheit haben möchte, braucht Rollläden, die außen angebracht werden. Von Vorteil ist neben der kompletten Verdunkelung auch der Schutz vor Lärm, Wind und Wetter. Daneben dienen sie auch der Sicherheit. Allerdings haben Rollläden den Nachteil, aufwendig zu montieren und vergleichsweise teuer zu sein. In einer Mietwohnung benötigt man zum Einbau von Rollläden zudem eine Genehmigung vom Vermieter. Auf Jalousien, Plissees, Vorhänge oder Rollos zurückzugreifen ist daher eine gute und günstige Alternative.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal