Sie sind hier: Home > Leben & Freizeit > Outdoor >

Wanderausrüstung: Praktische Grundausrüstung für Wanderungen in der Natur


Über Stock und Stein  

Diese Wanderausrüstung sollte bei Wanderungen in der Natur nicht fehlen

Von Nora Kramer

11.04.2021, 08:31 Uhr
Wanderausrüstung: Praktische Grundausrüstung für Wanderungen in der Natur. Familienausflüge: Mit diesen Basics sind Sie für eine Wanderung in der Natur perfekt gewappnet. (Quelle: Getty Images/Marko Geber)

Familienausflüge: Mit diesen Basics sind Sie für eine Wanderung in der Natur perfekt gewappnet. (Quelle: Marko Geber/Getty Images)

Für eine Wanderung in der Natur ist eine funktionale Wanderausrüstung von großem Vorteil. Das richtige Wanderoutfit und praktische Gadgets schützen Sie vor Wind und Wetter und bieten gleichzeitig hohen Komfort beim Wandern. Wir zeigen Ihnen, was bei einer Wanderung nicht fehlen sollte.

Wandern ist bei den Deutschen eine beliebte Freizeitbeschäftigung – und das nicht erst seit der Corona-Pandemie. Deutschland bietet sowohl in seinen nördlichen als auch südlichen Regionen schöne Routen zum Wandern an. Oft sind die schönsten Strecken gar nicht weit entfernt und man ist überrascht, was sich vor der eigenen Haustür, ob in der Stadt oder auf dem Land, so verborgen hält. 

Für jede Wanderung unerlässlich ist die richtige Grundausstattung. Dabei gilt beim Packen der Wanderausrüstung grundsätzlich das Gebot: Weniger ist mehr! Egal, ob Sie einen Tagesauflug oder Mehrtagestour geplant haben – die passenden Basics sollten immer dabei sein. Wir erklären Ihnen, wie Sie sich für einen Ausflug im Freien vorbereiten und zeigen die wichtigsten Dinge, die Sie für eine Wandertour benötigen.

1. Wanderschuhe für hohen Komfort und Ausdauer

Eine wichtige Voraussetzung für eine Wanderung in der Natur ist natürlich das passende Schuhwerk. Nicht nur in den Bergen oder Wäldern, auch bei längeren Strecken auf ebenem Gelände sollten Sie mit Wanderschuhen unterwegs sein. Sie schützen vor Wind und Regen und sorgen für mehr Halt und besseren Grip als ein normaler Turnschuh. Außerdem stützen Sie den Fuß beim Wandern, entlasten die Gelenke und bieten damit hohen Komfort auch auf schwierigeren Strecken.

Die Auswahl an Outdoorschuhen ist groß, was schnell dazu führen kann, dass man sich überfordert fühlt und nicht zwischen den Modellen entscheiden kann. Wir erklären, welche Wanderschuhe die richtigen sind und zeigen Ihnen eine schöne Auswahl.

Halbschuhe für Tagestouren

Die Wahl des Schuhs ist vor allem davon abhängig, in welchen Gebieten Sie wandern gehen möchten. Wenn Sie nur einen Tag unterwegs sind und keine größeren Aufstiege geplant haben, reichen Halbschuhe meist schon aus. Sie sind in der Regel leichter und lassen sich entsprechend länger tragen, ohne schnell müde Beine oder Füße zu bekommen.

Wanderstiefel für höhere Stabilität

Wenn Sie einen größeren Rucksack mit mehr Gewicht zu tragen haben und Sie auf Ihrer Wanderroute auch einige Höhenmeter zu überwinden haben, empfehlen sich richtige Wanderstiefel. Durch ihren hohen Schaft stützen sie die Knöchel, sodass der Fuß auch bei unebeneren Strecken sicher sitzt und nicht so schnell umknicken kann. Wanderstiefel bestehen aus robustem Material, das meistens wind- und wasserabweisend ist.

Woran viele Einsteigerinnen und Einsteiger oftmals nicht denken, sind Socken: Auch diese spielen beim Wandern eine wichtige Rolle. Da die Füße ständig in Bewegung sind und sicherlich auch mal schwitzen, sind dünne Baumwollsocken nicht unbedingt die beste Wahl.

Wandersocken von Chiemsee oder von Falke haben einen hohen Elasthan-Anteil und sind dadurch dehnbarer und stärker belastbar. Zudem verfügen sie meist über verstärkte Dämpfungszonen und wirken feuchtigkeitsregulierend. Damit sorgen Wandersocken für ein angenehmes Tragegefühl an den Füßen.

2. Wanderrucksack: Genügend Platz für Proviant und Co.

Genauso wichtig wie Wanderschuhe ist für längere Ausflüge auch ein Wanderrucksack. Er sollte vor allem bequem sein und genügend Stauraum für Ihre Siebensachen und den Proviant bieten. Jedoch gilt auch hier wieder: Je kleiner, desto besser. Kleinere Modelle sind leichter und verhindern gleichzeitig, dass Sie den Rucksack unnötig vollpacken und somit zusätzliches Gewicht herumschleppen.

In folgender Übersicht haben wir Ihnen funktionale Wanderrucksäcke für Tages- und Trekkingtouren zusammengestellt. Weitere schöne Rucksäcke für Tagestouren finden Sie außerdem hier

3. Mit Funktionskleidung vor Wind und Wetter geschützt

Frische Bergluft tut gut, kann aber schnell auch sehr frisch werden. Für Wanderlustige, die auch vor luftigen Höhenmetern nicht zurückschrecken, empfiehlt sich windabweisende Wanderbekleidung, die gleichzeitig warm hält. Und nicht nur im Gebirge, auch in tieferen Waldregionen kann es schnell kühler werden, weshalb wir grundsätzlich empfehlen, entsprechend ausgerüstet in Ihre Wandertour zu starten.

Wasserfeste Outdoorjacken

Bevor Sie den Ausflug beginnen, lohnt es sich in jedem Fall, die aktuelle Wetterlage zu überprüfen. Selbst, wenn das Wetter gerade klar ist und die Sonne scheint, kann sich das schnell wieder ändern. Insbesondere in bergigen Regionen kann sich ein heiterer Himmel innerhalb weniger Minuten zu dunklen Gewitterwolken zusammenziehen. Dass Ihre Wanderjacke regenfest ist und Sie vor Nässe schützen kann, sollte also Grundvoraussetzung sein.

Wärmende Outdoorwesten

Oftmals ist es im Frühling bereits so warm, dass eine Jacke überflüssig ist, es aber im Pullover oder Sweatshirt doch noch zu kalt werden kann. Outdoorwesten sind eine gute Lösung: Sie können einfach über dem Sweatshirt getragen werden, ohne dass Sie an Bewegungsfreiheit verlieren. Auch unter etwas weiter geschnittenen Regenjacken sind sie praktisch und wärmen noch einmal zusätzlich.

Bequeme Wanderhosen

Wanderhosen haben in der Regel atmungsaktive und wasserabweisende Eigenschaften. So bieten sie bei schweißtreibenden Aufstiegen Abhilfe und bei Regen ausreichend Schutz. Außerdem sind sie meistens leicht und elastisch, was bei längeren Wanderungen von großem Vorteil ist. Viele Modelle besitzen an den unteren Hosenbeinen Reißverschlüsse, sodass Sie die lange Hose je nach Jahreszeit und Temperatur schnell und unkompliziert zu einer Shorts umfunktionieren können.

Unser Tipp: Um auch für Wandertouren bei kälteren Temperaturen gewappnet zu sein, empfiehlt sich eine grundlegende Ausstattung an Funktionswäsche zum Darunterziehen. Eine kuschelige Fleecejacke oder eine lange Unterhose hält nicht nur warm, sie ist auch äußerst bequem. Und damit Sie beim Wandern nicht den Komfort verlieren, empfiehlt sich, auch auf den richtigen Schal zu achten: Der Schlauchschal von Forclaz aus Merinowolle ist dünn und hält trotzdem zuverlässig warm.

4. Nützliches Zubehör für Wandertouren

Neben den Basics wie einem Regen- oder Sonnenschutz gibt es viel anderes praktisches Wanderzubehör, das beim Trekkingtouren nützlich sein kann. In den folgenden Übersichten finden Sie von Taschenmesser über Taschenlampen alles, was das Wanderherz begehrt. 

Vor allem Wanderstöcke sind unter Wanderern sehr beliebt, da sie die Bewegung unterstützen und zusätzlich als Gehhilfen verwendet werden können. Schauen Sie doch mal in unseren Vergleich der besten Nordic Walking Stöcke, wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher zu Ihnen passt.

Thermosflaschen für die Erfrischung zwischendurch

Wenn Sie eine Sache auf keinen Fall vergessen sollten, dann ist es Wasser. Oftmals wird unterschätzt, wie schweißtreibend und anstrengend so eine Wanderung sein kann. Zwar gibt es auf manchen Routen die Möglichkeit, Ihre Flasche an einer Quelle aufzufüllen, jedoch werden Sie häufiger auf den eigenen Getränkevorrat angewiesen sein – und das für mehrere Stunden.

Eine Thermosflasche, die ausreichend Flüssigkeit fasst und sie gleichzeitig erfrischend kalt hält, ist deshalb von Vorteil. Für kältere Tage oder ein gemütliches Picknick zwischendurch eignen sie sich natürlich auch hervorragend für heißen Kaffee oder Tee.

Schutz vor Sonne und Regen

Die Sonne ist in den Bergen nicht zu unterschätzen. Auch, wenn Ihnen der Wind um die Ohren weht und die Temperaturen recht frisch sind – eine rote Nase oder ein Sonnenbrand auf den Schultern kann in den Höhen schnell entstehen. Umso wichtiger ist es, Sonnenschutz wie einen Hut und ausreichend Sonnencreme dabeizuhaben. Wenn es regnet, ist ein Regenponcho zwar nicht ganz so zuverlässig und warm wie eine Regenjacke, hat aber den Vorteil, dass er im Rucksack kaum Platz wegnimmt.

Für längere Wandertouren in der Natur sollte auch ein Erste Hilfe-Set dabei sein, da es schnell passieren kann, dass Sie umknicken oder ausrutschen. Hier finden Sie praktische Erste Hilfe-Sets in handlichen Formaten für unterwegs.

Für Outdoorbegeisterte und Naturbeobachter

Wenn Sie gerne aktiv in der Natur unterwegs sind und möglichst viel von der Umgebung mitbekommen möchten, eignen sich ein paar nützliche Gadgets für unterwegs. Taschenmesser sind ein beliebtes Allzweckwerkzeug beim Trekking und Wandern und mit einem Fernglas können Sie die Natur um sich herum noch intensiver erleben.

Praktisch sind auch Stirnlampen, die Sie einfach über den Kopf ziehen können, sodass Ihre Hände frei bleiben. Empfehlenswerte Modelle finden Sie in diesem Artikel.

Fragen und Antworten rund ums Thema Wanderausrüstung

Worauf muss ich bei einer Wandertour mit Kindern achten?

  • Dauer: Wenn Sie noch nie oder nicht so häufig mit Ihren Kindern gewandert sind, sollten Sie es nicht gleich übertreiben: Eine Strecke von ein bis zwei Stunden ist am Anfang für kurze Kinderbeine mehr als genug. Vergessen Sie nicht, dass Sie mit Kindern langsamer unterwegs sein werden und ausreichend Pausen einplanen sollten.
  • Länge der Strecke: Der Deutsche Wanderverband empfiehlt als Streckenmaß das Alter des Kindes mal 1,5 zu rechnen. Sechsjährige halten demnach ungefähr neun Kilometer durch, wobei 100 Höhenmeter als ein ganzer Kilometer gezählt werden.
  • Unterhaltung: Was Eltern interessant oder entspannend finden, kann für Kinder schnell langweilig werden. Bei einer längeren Wanderstrecke empfiehlt sich deshalb, für ausreichend Unterhaltung zu sorgen und das Kind aktiv in seine Umgebung einzubinden. Gewundene Pfade, ein plätscherndes Bächlein oder ein spannender Kletterfelsen machen neugierig und steigern so die Motivation. Auch können Sie Ihrem Kind während der Wanderung mit einem lustigen Wissensquiz Fakten über die Umgebung vermitteln, Wanderlieder singen oder mit dem Fernglas Vögel beobachten.
  • Ausrüstung: Achten Sie auf das richtige Schuhwerk für die Kleinen und haben Sie zur Sicherheit Wechselkleidung im Gepäck. Kinder sind in der Natur und in ihrer Abenteuerlust oft nicht zu bremsen. Auch kann eine eigene kleine Wanderausrüstung für Ihr Kind Wunder bewirken: Mit einem Kinderrucksack oder Wanderstöcken für Kinder wird das Wandern zu einem richtigen Erlebnis. 
  • Proviant: Hungrige Kinder bei Laune zu halten ist schwierig. Neben ausreichend Trinken und kleinen Snacks für zwischendurch ist ein ausgiebiges Picknick oft der Höhepunkt der Wanderung und gibt den kleinen Wanderern wieder genug Energie für den weiteren Weg.

Wie groß sollte ein Wanderrucksack sein?

Die Größe des Rucksacks hängt vor allem davon ab, in welcher Region Sie wandern gehen möchten und wie lange Sie dort unterwegs sind. Bei einem Tagesrucksack ist ein Packvolumen zwischen 20 und 35 Liter ausreichend. Planen Sie eine Mehrtagestour, sind 40 bis 80 Liter empfehlenswert, damit Sie Platz für ausreichend Wechselkleidung und eventuell Zelt, Schlafsack und Isomatte haben.

Dennoch sollten Sie nicht vergessen: Weniger ist mehr! Packen Sie überlegt und verzichten Sie lieber auf den dritten Pullover zum Wechseln. So vermeiden Sie unnötiges Gewicht und verlieren nicht so schnell an Kraft und Ausdauer.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal