Sie sind hier: Home > Haus & Garten > Gartengeräte >

Die besten Rasensprenger von Gardena, Kärcher und Co. im Vergleich

Unsere Kaufberatungs-Redaktion wählt die vorgestellten Produkte unabhängig aus. Kaufen Sie ein Produkt über einen Link zu einem Shop, erhalten wir ggf. eine Provision. Mehr dazu

Gartenbewässerung  

Die besten Rasensprenger im Vergleich

Von Antonia Herfort

12.07.2021, 07:41 Uhr
Die besten Rasensprenger von Gardena, Kärcher und Co. im Vergleich. Die besten Rasensprenger im Vergleich. (Quelle: Hersteller/Gardena)

Die besten Rasensprenger im Vergleich. (Quelle: Gardena/Hersteller)

Ein schöner grüner Rasen und ein farbenfrohes Blütenmeer sind der Traum jedes Gärtners. In den warmen Sommermonaten bedeutet das vor allem eins: Gießen, gießen, gießen. Rasensprenger erleichtern Ihnen dabei die Bewässerung des Gartens ungemein. Wir haben Ihnen die besten Sprenger für unterschiedliche Anwendungsbereiche herausgesucht.

Zur Bewässerung von Rasenflächen und Pflanzen sind Sprenger ein praktisches Hilfsmittel. Welcher Rasensprenger für Sie die richtige Wahl ist, hängt letztendlich vom Verwendungszweck und der zu bewässernden Fläche ab. Viereckregner und Kreisregner decken dabei so gut wie alle Beregnungszwecke ab. Wir haben Ihnen eine Auswahl der besten Sprenger zusammengestellt und erklären Ihnen, für welche Einsatzbereiche sich die einzelnen Sprenger am besten eignen. Das sind unsere Empfehlungen: 

Der Klassiker: Gardena Viereckregner AquaZoom S

Der Klassiker unter den Rasensprengern ist der Viereckregner. Diese Modelle sind in den meisten privaten Gärten anzutreffen und eignen sich vor allem für eckige Flächen. Ein empfehlenswerter Sprenger dieser Art ist der Viereckregner AuqaZoom S von Gardena. Er eignet sich zur flexiblen Bewässerung von kleinen Rasenflächen bis maximal 150 Quadratmeter.

Sowohl die Sprengbreite als auch die Wurfweite lassen sich bei diesem Sprenger einstellen. Die Weite kann zwischen drei und 15 Meter und die Breite von drei bis zehn Meter flexibel variiert werden. So können Sie beispielsweise auch nur eine Seite bewässern, während die andere trocken bleibt. Auch der Wasserdurchfluss lässt sich bequem verändern.

Dank der Verwendung von hochwertigen Materialien ist der Viereckregner resistent gegen Frost und UV-Strahlung. Im Wasseranschluss ist außerdem ein Filter aus rostfreiem Stahl integriert, der verhindert, dass Schmutzpartikel in den Sprenger gelangen. Das macht ihn langlebiger. Das AquaZoom-Modell ist noch in der Größe M für bis zu 250 Quadratmeter und der Größe L für Flächen bis 350 Quadratmeter verfügbar.  

Für asymmetrische Flächen: Gardena Viereckregner Zoom-Max

Der Viereckregner ZoomMaxx von Gardena zählt ebenfalls zu den Viereckregner bietet im Vergleich jedoch deutlich mehr Einstellungsmöglichkeiten. Er zeichnet sich vor allem durch seine Flexibilität aus und verspricht, unterschiedliche geformte Grundstücke optimal zu bewässern. Er eignet sich sogar für besonders kleine Flächen, welche die meisten Sprenger nicht effektiv genug bewässern können.

Die Anwendungsfläche beläuft sich bei diesem Modell von neun bis 216 Quadratmeter. Die Wurfweite lässt sich zwischen drei und 18 Meter einstellen und die Sprengbreite beläuft sich auf drei bis 12 Meter. Zudem lässt sich ebenso die Wassermenge dank stufenloser Feineinstellung flexibel regulieren.

Laut Hersteller bietet der Standfuß genug Stabilität, um auch auf schrägen Flächen mit bis zu 15 Grad Gefälle aufgestellt zu werden. Ein Feinfilter ist auch in diesem Rasensprenger integriert. Er schützt den Sprenger vor Sand und Schmutz. Das Schmutzsieb lässt sich leicht entfernen und reinigen. Im Jahr 2013 erhielt der Sprenger den reddot design award. Dessen Bewertungskriterien sind unter anderem die spezielle Gestaltungsqualität, der Wiedererkennungswert und die Originalität.

Für empfindliche Pflanzen: Kärcher Sprühregner 202.645

Sprühregner wie das Modell von Kärcher verteilen das Wasser in Form von feinem Sprühnebel über die zu bewässernden Flächen. Sie eignen sich sowohl für Rasenflächen als auch für empfindliche Pflanzen in Beeten. Das Wasser wird bei diesen Modellen kreisförmig ausgebracht, weshalb sie sich für runde und quadratische Flächen gleichermaßen eignen.

Der Sprühregner von Kärcher hat eine maximale Beregnungsfläche von rund 64 Quadratmeter und einen Beregnungsdurchmesser von rund neun Meter. Die Wasserdurchflussmenge liegt bei 24 Liter pro Minute. Ein weiterer Vorteil: Nicht alle Rasensprenger lassen sich bei einem Wasserdruck von zwei bar verwenden. Der Kärcher-Sprühregner macht das aber möglich und hält dabei sogar den Beregnungsdurchmesser von neun Meter aufrecht.

Durch den robusten Spike kann der Sprenger auch auf unebenem Boden oder abschüssigem Gelände problemlos genutzt werden. Das Modell ist mit allen erhältlichen Klicksystemen von Kärcher kompatibel. Aber auch Gartenschläuche anderer Hersteller können problemlos an den Sprenger angeschlossen werden.  

Für große Flächen: Gardena Premium-Kreisregner

Viele Gärten sind oval, rund oder elliptisch geformt. Für diese Formen eignen sich am besten die sogenannten Kreisregner. Sie bringen das Wasser kreisförmig aus und haben eine größere Reichweite als die Viereckregner. Der Premium Impuls-, Sektoren- und Kreisregner von Gardena verfügt nicht nur über die Vorteile eines Kreisregners, sondern überzeugt gleichzeitig mit den praktischen Funktionen eines Sektoren- und Impulsregners.

Der Kreisregner eignet sich zur Bewässerung großer Flächen bis 490 Quadratmeter. Zusätzlich können dank der feinstufigen Einstellungsmöglichkeiten zu bewässernde Sektoren ausgewählt werden. Die Einstellungsmöglichkeiten reichen von 25 bis 360 Grad. Die Wurfweite lässt sich über den großen Verstellknopf an der Seite ebenfalls stufenlos einstellen. Die maximale Wurfweite liegt bei 12,5 Meter.

Wie das Modell von Kärcher ist der Gardena-Sprenger mit einem robusten Metallspike ausgestattet. Mit ihm lässt sich das Gerät stabil im Rasen befestigen. Der Metallhammer und die Präzisions-Messingdüse bestehen aus hochwertigen Materialien und sorgen damit für eine hohe Lebensdauer.  

Der Unsichtbare zum Versenken: Rain Bird Getrieberegner 

Getrieberegner sind wie die anderen Modelle auch in der Lage, große Flächen zu bewässern. Sie werden häufig auch als Rotosprinkler bezeichnet und sind von der Funktionsweise vergleichbar mit einem Kreisregner. Ihnen ist es ebenfalls möglich, das Wasser im Radius von 360 Grad oder in bestimmten Sektoren auszubringen. Ein empfehlenswerte Sprenger mit Versenkfunktion ist der 5004 plus PL-PC-3.0 Getrieberegner von Rain Bird.

Der Getrieberegner ist in der Lage, das Wasser im Vollkreis oder in bestimmten Sektoren auszubringen. Die Sektoreneinstellung reicht dabei von 40 bis 360 Grad. Die Wurfweite beträgt 7,6 bis 15,2 Meter. Der Regner ist zudem mit dem modernen Flow Shut-Off-System ausgestattet. Dieser ermöglicht es, wenn mehrere Regner hintereinander geschaltet sind, einen einzelnen Regner abzustellen, während das gesamte Betriebssystem in Betrieb ist.

Als Versenkregner befindet sich das Modell von Rain Birds im Boden. Der Regner erhebt sich erst aus dem Boden, sobald der Wasserdruck aufgebaut wird. Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Getrieberegner ein wechselbarer Düsensatz sowie ein Deckel, der auf die Düsen gesteckt werden kann. Gartenschläuche können bequem über das ¾-Zoll Innengewinde angeschraubt werden.  

Unser Fazit 

Bei der Wahl des Rasensprengers kommt es auf die Anwendungszwecke an. Für rechteckige Grundstücke empfehlen wir den klassischen Viereckregner AquaZoom S von Gardena. Mehr Flexibilität bietet hingegen der ZoomMaxx Viereckregner von Gardena. Wenn der Sprenger vor allem in Blumenbeeten zum Einsatz kommen soll, dann empfiehlt sich ein Sprühregner wie das Modell von Kärcher.

Wissenswertes über Rasensprenger

Was für Rasensprenger gibt es?

Rasensprenger ist nicht gleich Rasensprenger. Es existieren unterschiedliche Arten von Sprengern, die sich vor allem in der Bauweise und damit verbunden den Einstellungsmöglichkeiten unterscheiden. Die unterschiedlichen Sprengerarten sind daher unterschiedlich gut für verschiedene Anwendungszwecke geeignet. In erster Linie lassen sich die Sprenger in Viereck- und Kreisregner unterscheiden.

Viereckregner eignen sich vor allem für rechteckige Flächen. Dahingegen lassen sich runde, ovale oder anders geschnittene Grundstücke am besten mit einem Kreisregner bewässern. Kreisregner lassen sich weiter noch in Impuls-, Sektoren- und Kreisregner unterscheiden. Alle Sektorenregner sind Kreisregner, denn mit diesen Regnern lassen sich sowohl bestimmte Sektoren als auch der Vollkreis bewässern. Wenn die Sektoreneinstellung fehlt, kann von einem einfachen Kreisregner gesprochen werden.

Impulsregner haben den größten Funktionsumfang. Neben den bereits beschriebenen Funktionen eines Kreisregners bieten sie die Möglichkeit, das Wasser in Intervallen auszuwerfen. Dazu verfügt das Gerät über einen Strahltrenner, der den Wasserstrahl in Abständen zerschlägt.

Welcher Wasserdruck ist für einen Sprenger notwendig?

Der durchschnittliche Druck des Hauswasseranschlusses liegt bei 3 bis 4 bar. Dieser Wasserdruck ist für die meisten Rasensprenger vollkommen ausreichend.

Wie viel Wasser verbraucht ein Rasensprenger?

Der Wasserverbrauch eines Rasensprengers ist abhängig von der Durchflussmenge sowie von der Wurfweite, dem herrschenden Wasserdruck und der Betriebsdauer. Bei den meisten Sprengern lassen sich die einzelnen Faktoren einzeln einstellen. Bewässerungsautomaten können Ihnen dabei helfen, den Wasserverbrauch zu kontrollieren.

Was ist beim Kauf eines Rasensprengers zu beachten?

Damit Sie den besten Rasensprenger für Ihre Bedürfnisse finden, haben wir Ihnen einige Kriterien zusammengetragen, auf die Sie beim Kauf des Sprengers achten können.

Die Art des Sprengers: Die Wahl des Rasensprengers hängt maßgeblich von der zu bewässernden Fläche ab. Haben Sie ein rundes oder ovales Grundstück, sind Kreis- und Sektorenregner die bessere Wahl. Für rechteckige und quadratische Flächen ist hingegen eher ein Viereckregner zu empfehlen.

Der Wasserdruck: Die meisten Rasensprenger funktionieren mit einem Wasserdruck von drei bis vier bar. Für einige Modelle wie dem Kärcher-Modell ist jedoch auch ein Wasserdruck von zwei bar ausreichend. 

Die Einstellungsmöglichkeiten: Vor dem Kauf sollten Sie die zu bewässernde Fläche abmessen. So können Sie schneller entscheiden, welche Sprenger für Sie infrage kommen. Wichtig sind dabei vor allem die Einstellung der Wurfweite und der Sprengbreite.

Der Wasseranschluss: Achten Sie vor dem Kauf außerdem darauf, welche Gartenschläuche sich an den Sprenger anschließen lassen. Die meisten Modelle sind entweder mit einem ½-Zoll-Anschluss oder einem ¾-Zoll-Anschluss ausgestattet. Sollte der Gartenschlauch nicht passen, bieten die meisten Hersteller spezielle Adapter an.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: