Sie sind hier: Home > Sport > Bundesliga > FC Bayern München >

Joshua Kimmich: Darum sollte Leroy Sané zum FC Bayern München

Rat unter Nationalspielern  

Bayern-Star Kimmich: Darum sollte Sané zu uns wechseln

07.06.2019, 13:44 Uhr | t-online.de, lr

Joshua Kimmich: Darum sollte Leroy Sané zum FC Bayern München. Joshua Kimmich (l.) und Leroy Sané beim öffentlichen DFB-Training in Aachen: Sind sie bald auch Vereinskollegen? (Quelle: imago images/Eibner)

Joshua Kimmich (l.) und Leroy Sané beim öffentlichen DFB-Training in Aachen: Sind sie bald auch Vereinskollegen? (Quelle: Eibner/imago images)

Der FC Bayern ist stark an Nationalspieler Leroy Sané interessiert, doch der hat über seine Zukunft offenbar noch nicht entschieden. Nun wirbt DFB-Kollege Joshua Kimmich intensiv um den Flügelstürmer.

Es könnte der Transfer dieses Sommers werden: Der deutsche Rekordmeister Bayern München kämpft um eine Rückkehr von Nationalspieler Leroy Sané in die Bundesliga. Jetzt erhalten die Klub-Bosse Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß im Werben um den Flügelstürmer auch noch Unterstützung von Joshua Kimmich.

Der Rechtsverteidiger des FC Bayern sagte der "Bild"-Zeitung: "Ich hätte Leroy absolut gerne beim FC Bayern. Er ist ein Spieler, der super zu Bayern passt." Außerdem lieferte er seinem Nationalmannschaftskollegen auch einen Wechselgrund: "Er durfte zuletzt bei Manchester City – gerade in den wichtigen Partien – nicht immer spielen, was ich persönlich nicht nachvollziehen kann."

Sané hat noch nicht entschieden

Auch in München hätte Sané Konkurrenz, vor allem durch Kingsley Coman und Serge Gnabry. Die Chance auf Einsatzzeiten wäre aber wohl tatsächlich höher als bei Manchester City, wo zuletzt Raheem Sterling, Bernardo Silva und Riyad Mahrez häufig den Vorzug erhielten.

Bislang hat der FC Bayern nach Angaben von Vorstandschef Rummenigge noch kein offizielles Angebot für Sané abgegeben. Der Grund: Der Linksaußen soll sich selbst noch nicht entschieden haben, ob er Manchester City überhaupt verlassen will.

Mega-Ablösesumme wäre fällig

Ein zweites Problem wäre wohl die Ablösesumme. Sanés Marktwert wird auf etwa 100 Millionen Euro geschätzt. "Wahnsinn" nannte Bayern-Präsident Hoeneß die mögliche Ablösesumme für Sané und stufte den Transfer deshalb als unrealistisch ein.


Trotzdem scheint beim FC Bayern noch niemand die Hoffnung auf einen Transfer aufgegeben zu haben – weder die Klub-Bosse noch die Spieler wie Kimmich.

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI Mate20 Pro für 9,95 € im Tarif MagentaMobil M
zur Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 250 Visiten- karten schon ab 11,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal