Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

EM 2021: Was passiert, wenn Toni Kroos ausfällt? Jogi Löw hat "Plan B"


Löw nominiert seinen EM-Kader  

Wenn Kroos ausfällt? "Einen Plan B gibt es"

19.05.2021, 14:43 Uhr | t-online, np

Mit Müller und Hummels: Jogi Löw nominiert EM-Kader

Fast genau vier Wochen vor dem ersten EM-Gruppenspiel gegen Frankreich hat Bundestrainer Joachim Löw seinen Kader für die Europameisterschaft bekannt gegeben. Unter den 26 nominierten Profis sind auch die Rückkehrer Thomas Müller und Mats Hummels. (Quelle: Reuters)

Müller und Hummels wieder mit dabei: Am Mittwoch gab Jogi Löw den EM-Kader bekannt – mit einigen Überraschungen. (Quelle: Reuters)


Ab heute haben Millionen Bundestrainer zuhause auf den Sofas Gewissheit – darüber, mit welchem Kader das DFB-Team zur EM fährt. Joachim Löw hat auf einer Pressekonferenz über seine Auswahl gesprochen. 

Am 11. Juni startet die paneuropäische EM mit dem Eröffnungsspiel zwischen Italien und der Türkei in Rom. Vier Tage später greift dann das deutsche Team ins Geschehen ein – und trifft dabei direkt auf das wohl größte Kaliber des Fußballs. Weltmeister Frankreich wird am 15. Juni in der Münchner EM-Arena der Gegner sein.

Am heutigen Mittwoch legte der scheidende Bundestrainer mit seiner Kadernominierung schon mal die Weichen. Aufgrund der Corona-Pandemie erhöhte die Uefa das Spielerkontingent von 23 auf 26 Akteure. Wer ist dabei, wer muss zuhause bleiben? 

++ Die DFB-Kadernominierung zum Nachlesen ++

14:08 Uhr: Löw über zu wenige BVB-Spieler im Kader: "Falls was passieren würde, wäre der Mo Dahoud eine Alternative. Nico Schulz hat leider wenig gespielt." Auch bei Julian Brandt war es demnach schwierig durch schwankende Leistungen und zu wenig Spielzeit.

13:58 Uhr: "Natürlich haben wir uns Gedanken gemacht und sind vorbereitet. Wir sind aber bei Toni Kroos voller Hoffnung, dass er das schafft. Einen Plan B gibt es aber", erklärt Jogi Löw, als er danach gefragt wird, ob es eine Alternativlösung gibt, falls es Toni Kroos wegen seiner Corona-Erkrankung nicht schaffen würde.

13:52 Uhr: "Mit Jerome habe ich nicht gesprochen", erklärt Jogi Löw gerade.

13:47 Uhr: Jogi Löw berichtet nun über ein sehr schwieriges Absage-Gespräch mit Julian Draxler: "Bei ihm war die Enttäuschung groß. Seit 2016 war er bei jedem Turnier dabei. Mit Julian hatte ich immer ein enges Verhältnis. Das war eine schwierige Entscheidung. Vielleicht hat er sein Potential nicht immer so gezeigt zuletzt. Aber ich hoffe, er findet den Weg zurück in die Nationalmannschaft."

13:43 Uhr: Löw über eine eventuelle Stammplatzgarantie für Hummels und Müller: "Wenn man sie mitnimmt, ist es ja klar, dass man gewisse Dinge von ihnen erwartet. Sie haben Erfahrung, das sind Spieler auf die wir setzen. Sie spielen in unseren Gedanken eine wesentliche Rolle."

13:40 Uhr: Die Fanfragen sind Geschichte, jetzt dürfen die Journalisten noch ihre Fragen stellen.

13:36 Uhr: Jogi Löw über seine letzten Nominierungsgespräche als Bundestrainer: "Es war wie vor anderen Turnieren. Da liegen immer Freud und Leid dicht beieinander, wenn man mit den Spielern spricht. Tut als Nationaltrainer immer auch weh, da spürt man die Enttäuschung, wenn man einem Spieler absagen muss." 

13:26 Uhr: Nun ist auch Jonas Hofmann zugeschaltet: "Es ist sensationell für mich bei der EM dabei sein zu dürfen. Den Sprung in den Kader geschafft zu haben zeigt, was mir der Bundestrainer für eine Wertschätzung entgegenbringt."

13:24 Uhr: Löw über Reus' Nichtnominierung: "Marco hatte immer wieder das große Pech, dass er sich einige Verletzungen zugezogen hat. Er ist immer wieder ausgefallen und musste sich zurückkämpfen. Das hat bei ihm Spuren hinterlassen. Er ist ein großartiger Fußballer und in Top-Form für jede Mannschaft ein Gewinn. Wir haben offen geredet und er ist ein bisschen müde und muss vorsichtig sein. Er hat mir offen gesagt, dass für seinen Körper eine Pause wichtig wäre. Wir brauchen aber viel Energie und Intensität. Ich bedanke mich bei Marco für seine Offenheit und klaren Worte."

13:20 Uhr: Neuer beantwortet nun Fragen von zugeschalteten Fans und Kindern. Wie war seine Reaktion auf Marco Reus' EM-Aus? "Wir hatten noch keinen Austausch. Es ist schade, aber er wird seine Gründe haben. Er war öfter verletzt und musste immer wieder zurück. Für die Mannschaft ist es schade."

13:10 Uhr: Nun ist auch Manuel Neuer zugeschaltet und spricht über eine mögliche Zulassung von Fans: "Je mehr Fans ins Stadion kommen, desto besser ist es für uns. Wir freuen uns, wenn das möglich ist – und drücken die Daumen. Löw: "Zum Fußball gehören Emotionen. Wir freuen uns, wenn das so käme, dass Fans zugelassen werden. Fans beflügeln."

13:07 Uhr: Löw: "Jedes Spiel müssen wir angehen wie ein Finale."

13:04 Uhr: Warum ist Boateng nicht dabei? "Ich habe größten Respekt vor ihm und seiner Leistung bei uns und bei den Bayern. Wir haben uns dazu entschieden, andere Spieler zu holen, was unsere Anerkennnung nicht schmälert."

13:01 Uhr: "Die Spiele in der Gruppenphase gegen Frankreich und Portugal sind schon K.o.-Spiele. Wir gehören nicht zu den absoluten Favoriten. Wenn wir die Gruppenphase überstehen, können wir in einen Flow kommen."

12:59 Uhr: Löw über die EM-Ziele: "Wir sind zuletzt durch ein Tal gegangen, haben nicht die gewünschten Ergebnisse erzeugt – in einer Entwicklung einer Mannschaft gibt es aber solche Phasen. Wir wissen, dass wir unsere Fans überzeugen müssen. Mit Leuten, die alles investieren auf dem Platz, um erfolgreich zu sein. Unsere Spieler sind bereit, etwas zu reißen."

12:55 Uhr: War es ein Fehler solange auf Hummels, Boateng und Müller zu verzichten? Löw: "Die Ziele, die wir uns 2019 und 2020 vorgenommen haben, haben wir nicht erreicht. Unsere Entwicklung ist nicht so vorangegangen wie wir uns das gewünscht haben. Das Turnier jetzt steht über allem. Darum haben wir uns entschieden, Mats und Thomas zurückzuholen. Sie können in puncto Führung der Mannschaft viel geben. Sie kennen unsere Mannschaft und sind bei den jüngeren Spielern respektiert und akzeptiert."

12:53 Uhr: Löw über den überraschend nominierten Kevin Volland: "Er war einige Jahre nicht dabei. Aber er ist durchsetzungsstark, hat in Frankreich 16 Tore geschossen. Wir sind uns sicher, dass er uns sicherlich auch bereichern kann."

12:51 Uhr: Löw: "Uns hat in einigen Spielen Erfahrung gefehlt. Mats Hummels hat einen großen Einfluss und eine tolle Organisation. Löw geht nun die einzelnen Mannschaftsteile durch. "Christian Günter hat eine sehr gute Dynamik, bringt sehr viel Energie ins Spiel und Torgefahr. Darum ist die Entscheidung auf ihn gefallen." 

12:48 Uhr: Der Kader wird gezeigt. Thomas Müller und Mats Hummels sind dabei. 

12:46 Uhr: Löw :"Die Herausforderung ist, dass alle Spieler beim Turnier über alle Wochen bei der allerhöchsten Motivation bleiben."

12:45 Uhr: Nun wird es spannend. Gleich wird Löw den Kader bekanntgeben. 

12:42 Uhr: Was waren die Herausforderungen in der Pandemie? Löw: "Wir konnten viele Reisen nicht tun, viele Gespräche nicht persönlich führen. Wir hatten längere Pausen und haben einen Umbruch eingeleitet, den wir nicht vollständig durchführen konnten. Die Spieler hatten wenige Pausen, waren sehr belastet. Das ist eine andere Situation als vor anderen Turnieren."

12:38 Uhr: Ein kleines Video wird eingespielt, das den DFB-Tross in seiner Vorbereitungszeit zeigt. Danach ergreift der Bundestrainer das Wort: "Wir wollten jeden Stein umdrehen, um den bestmöglichen Erfolg zu garantieren. Wie haben sich unsere Spieler bei der Nationalmannschaft gezeigt? Wie bei den Vereinen? Ganz wichtig ist, wie die Spielidee aussieht und was die Spieler können sollen. Die Positionen im Kader müssen doppelt besetzt sein. Die Entscheidungen werden im Sinne des Erfolgs getroffen."

12:30 Uhr: Die digitale Pressekonferez beginnt. Pressesprecher Jens Grittner ergreift das Wort. Neben ihm sitzt Bundestrainer Joachim Löw auf dem Podium. Grittner begrüßt die Teilnehmer und gibt einen Ausblick auf das Turnier. 

12:25 Uhr: Die Videokonferenz beginnt mit einer kurzen Einordnung durch den Bundestrainer und der Bekanntgabe des Kaders. Anschließend wird es die Möglichkeit für einige Fragen durch Fans geben, die ebenfalls digital zugeschaltet sein werden.

12:20 Uhr: Herzlich willkommen zum Liveticker zur digitalen Pressekonferenz mit Joachim Löw. In wenigen Minuten wird der Bundestrainer seinen EM-Kader bekanntgeben. 

Verwendete Quellen:
  • Live-Pressekonferenz 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: