Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Corona-Chaos: Was bedeuten die AusfĂ€lle fĂŒr die DFB-Elf?

  • Jannik Meyer
Von Jannik Meyer

Aktualisiert am 09.11.2021Lesedauer: 4 Min.
GrĂŒbelt ĂŒber die Aufstellung fĂŒr die beiden LĂ€nderspiele: DFB-Coach Hansi Flick.
GrĂŒbelt ĂŒber die Aufstellung fĂŒr die beiden LĂ€nderspiele: DFB-Coach Hansi Flick. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Niklas SĂŒle hat sich mit dem Corona-Virus infiziert. Vier weitere Nationalspieler mĂŒssen in QuarantĂ€ne und fallen fĂŒr die beiden LĂ€nderspiele aus. Wie schwer wiegen die Verluste fĂŒr die Flick-Elf?

Die Nachricht schockierte die deutsche Nationalmannschaft am Montagabend im Teamhotel in Wolfsburg. Und zieht große Konsequenzen nach sich. Niklas SĂŒle wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Doch nicht nur der kantige Innenverteidiger wird fĂŒr die anstehenden WM-Qualifikationsspiele ausfallen, sondern auch seine Kollegen Jamal Musiala, Joshua Kimmich, Serge Gnabry und Karim Adeyemi, die nun in QuarantĂ€ne mĂŒssen. Und das quasi direkt vor den anstehenden Partien gegen Liechtenstein am Donnerstag und in Armenien am Sonntag.

Immerhin: Die Qualifikation fĂŒr die Weltmeisterschaft in Katar hatte die Flick-Elf bereits Anfang Oktober perfekt gemacht. Sportlich bedeutsam sind die beiden anstehenden Spiele also nicht mehr. Dennoch geht es darum, sich schon jetzt bestmöglich auf die WM vorzubereiten – und auch ohne die fĂŒnf AusfĂ€lle ist die DFB-Elf klarer Favorit gegen die beiden höchstens zweitklassigen Gegner in den kommenden Tagen.

Trotzdem fehlen Bundestrainer Hansi Flick damit gleich mehre LeistungstrÀger. Wie schwer wiegen die AusfÀlle?

Niklas SĂŒle: Der an Corona erkrankte Bayern-Star absolvierte unter Hansi Flick bisher alle fĂŒnf LĂ€nderspiele von Beginn an. Auch fĂŒr die WM dĂŒrfte SĂŒle als Konstante in der Innenverteidigung vorgesehen sein. In den Qualispielen könnte er auf seiner Position neben Antonio RĂŒdiger nun von Matthias Ginter oder Jonathan Tah ersetzt werden. Nico Schlotterbeck kommt nicht in Frage. Der Freiburger ist am Dienstag verletzt vom DFB abgereist.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Plan geht auf
Olaf Scholz besichtigt das ehemalige GefĂ€ngnis "Number Four", in dem wĂ€hrend der Apartheid in SĂŒdafrika auch zahlreiche politische Gefangene einsitzen mussten: WĂ€hrend der Afrika-Reise des Kanzlers wird in Deutschland hitzig ĂŒber Waffenlieferungen fĂŒr die Ukraine gestritten.


Joshua Kimmich: Auch Kimmich stand bisher in jedem Flick-Spiel in der Startelf, ist Bestandteil der festen Achse im DFB-Team, bildete ein starkes Duo mit Bayern-Kollege Leon Goretzka. Ihn ersetzen könnte ein Star aus der Premier League, denn Ilkay GĂŒndogan wurde fĂŒr die November-Spiele wieder nominiert. Der Einsatz des 31-JĂ€hrigen neben Goretzka ist am wahrscheinlichsten. Eine Alternative ist der Wolfsburger Maximilian Arnold, der nachnominiert wurde. Auch Gladbachs Florian Neuhaus könnte in die Startelf rĂŒcken.

Einer der wichtigsten Spieler im DFB-Team: Joshua Kimmich.
Einer der wichtigsten Spieler im DFB-Team: Joshua Kimmich. (Quelle: Pressefoto Baumann/imago-images-bilder)

Serge Gnabry: Spielte in vier von fĂŒnf Spielen unter Hansi Flick – und ist zusammen mit Timo Werner deutscher Top-TorschĂŒtze in der Qualifikation (beide 5 Tore). Julian Brandt, Julian Draxler, Leroy Sane – Hansi Flick kann den Ausfall durch einige Top-Spieler kompensieren. Vor allem Brandt und Draxler waren lĂ€nger nicht mehr im Kreise der DFB-Mannschaft vertreten – und könnten ihre Chance auf eine WM-Teilnahme erhöhen.

Jamal Musiala: Der Youngster stand unter Hansi Flick in einem Spiel in der Startelf – und wĂ€re auch in den LĂ€nderspielen gegen Liechtenstein und Armenien nicht erste Wahl gewesen. Allerdings hĂ€tte der 18-JĂ€hrige weiter wertvolle Erfahrungen – und vielleicht auch noch ein paar Spielminuten – sammeln können. Bereits in seiner bisherigen Einsatzzeit war Musiala stets ein belebendes Element.

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

Karim Adeyemi: Ist Ă€hnlich wie Musiala eher als Perspektivspieler denn als Stammkraft gefragt. Wurde im September zum ersten Mal nominiert. Im Spiel gegen Armenien (6:0) schoss er auch prompt sein DebĂŒt-Tor. Und Ă€hnlich wie Musiala verpasst auch der 19-JĂ€hrige nun die Chance, sich weiter in die Rotation der DFB-Elf zu spielen. Macht Adeyemi aber in Salzburg so stark weiter wie bisher (22 Pflichtspiele, 15 Tore), wird er auf dem Radar der Nationalmannschaft bleiben.

Wird bei den anstehenden LÀnderspielen nicht jubeln können: Salzburg-Spieler Karim Adeyemi.
Wird bei den anstehenden LÀnderspielen nicht jubeln können: Salzburg-Spieler Karim Adeyemi. (Quelle: Sportfoto Rudel/imago-images-bilder)

FĂŒr die AusfĂ€lle nominierte Flick am Montag drei Akteure nach. Ridle Baku, Maximilian Arnold (beide VfL Wolfsburg) und Kevin Volland (AS Monaco) dĂŒrfen sich Hoffnung auf Einsatzminuten machen. Doch wie stehen ihre Chancen gegen Liechtenstein und Armenien?

Ridle Baku: Der Wolfsburger wurde im Oktober nicht fĂŒr die LĂ€nderspiele nominiert. Er könnte profitieren – denn der einzige Spieler im Kader, der auch auf der Rechtsverteidiger-Position zu Hause ist, ist Thilo Kehrer. Nun stĂ¶ĂŸt Baku dazu – gut möglich, dass dem 23-JĂ€hrigen dieses Alleinstellungsmerkmal Einsatzzeit beschert.

Maximilian Arnold: Kommt der zentrale Mittelfeldspieler endlich zu mehr Einsatzzeit? Schon seit geraumer Zeit gilt Arnold als Kandidat, wurde aber auch zuletzt im Oktober nicht nominiert. Sein tragisches Problem: Die DFB-Elf hat auf Arnolds Position ein Überangebot – auch nach dem Ausfall von Joshua Kimmich. Deshalb wird der Niedersachse wohl nicht in der Startelf stehen. Aber von der Bank aus ist Arnold auf alle FĂ€lle eine Option.

Kevin Volland: War zuletzt bei der EM im Sommer im DFB-Kader. Seine Einsatzchancen sind als eher gering zu betrachten. Weil sowohl Timo Werner (verletzt) als auch Gnabry und Adeyemi ausfallen, könnte Hansi Flick Thomas MĂŒller in die Sturmspitze vorziehen. Als Alternative von der Bank steht Lukas Nmecha bereit. Dem Wolfsburger wĂŒrde Flick mit einem Einsatz am Donnerstag ein Heim-DebĂŒt in der A-Nationalmannschaft bescheren. Ein Einsatz Nmechas erscheint deshalb wahrscheinlicher als der von Volland.

Weitere Artikel

Corona-Fall in der Nationalmannschaft
FĂŒnf Spieler reisen einzeln ab
Niklas SĂŒle (l.) und Joshua Kimmich: Beide mĂŒssen von der Nationalelf abreisen.

Kurz vor LĂ€nderspielen
Corona-Fall in der Nationalmannschaft
Thomas MĂŒller und Niklas SĂŒle: In der Nationalmannschaft ist ein Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Letzte LĂ€nderspiele des Jahres
Hansi Flick nominiert Verteidiger Tah nach
Jonathan Tah: Der Verteidiger spielt seit 2015 fĂŒr Bayer Leverkusen.


Keine Frage: Vor allem der Ausfall der drei LeistungstrĂ€ger Kimmich, Gnabry und SĂŒle tut dem Nationalteam weh. Aber vielleicht hat die Corona-Problematik in diesem Fall sogar eine positive Seite: Der Bundestrainer ist ein Jahr vor der WM in Katar dazu gezwungen, umzustellen, vielleicht auch, etwas auszuprobieren. Und er kann damit Spielern wie Arnold oder Volland, die sonst nicht im Kader wĂ€ren, eine Chance geben, sich zu beweisen. Jetzt liegt es an ihnen, diese auch zu nutzen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Antonio RĂŒdigerArmenienCoronavirusDFBHansi FlickJoshua KimmichJulian BrandtJulian DraxlerKevin VollandLeon GoretzkaMatthias GinterSerge GnabryTimo WernerWolfsburg
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website