• Home
  • Themen
  • B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen


B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen

B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen

CDU und Gr├╝ne in Kiel auf Koalitionskurs

CDU und Gr├╝ne in Schleswig-Holstein sind bei ihren Verhandlungen ├╝ber eine gemeinsame Regierung weiter gut vorangekommen.

Koalitionsverhandlungen in Kiel

Gut ein Jahr vor der Landtagswahl erholt sich die CSU zunehmend von ihrer Schlappe bei der Bundestagswahl, w├Ąhrend SPD und FDP schw├Ącheln.

CSU

Hinweise auf judenfeindliche Tendenzen im Organisationsteam der documenta gibt es schon l├Ąnger. Doch zum Eingreifen f├╝hlte sich offenbar niemand berufen.

Ein Mitarbeiter der documenta verh├╝llt das Banner "People's Justice": Das Bild wurde erstmal im Jahr 2002 in Australien gezeigt.

Ein Milliardenbetrug und internationale Haftbefehle: Das ist die Geschichte der Finanzfirma Wirecard. Im Juni 2020 implodierte der Konzern. Wir erkl├Ąren Ihnen die Hintergr├╝nde des Skandals.

Wirecard-Geb├Ąude (Symbolbild): Wie kam es zu dem Milliardenbetrug bei dem Ex-Dax-Konzern?
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Der Bund muss sparen ÔÇô und die Koalition streitet dar├╝ber, wo genau. Der Konflikt verdeutlicht ein Problem, das der Ampel noch zu schaffen machen wird: Die Parteien haben ein fundamental anderes Verst├Ąndnis vom Staat.┬á

Robert Habeck, Olaf Scholz und Christian Lindner: Vizekanzler, Kanzler und Finanzminister m├╝ssen pl├Âtzlich ├╝ber ganz Grunds├Ątzliches diskutieren. Bisher funktioniert das nicht so gut.
  • Johannes Bebermeier
  • Tim Kummert
Von Johannes Bebermeier, Tim Kummert

Der Umgang mit Tieren in bayerischen Betrieben wird im Durchschnitt nur alle 48 Jahre kontrolliert. Dennoch gibt es viele Beanstandungen ÔÇô und Tierschutzkontrollen zeigen: In vielen bayerischen St├Ąllen werden die Tiere nicht ausreichend mit Futter und Wasser versorgt oder sie haben zu wenig Platz.

In vielen Schweinest├Ąllen Bayerns ist von Tierwohl keine Spur (Symbolbild): In 41 Prozent der Schweinehaltungen wurden Verst├Â├če festgestellt.

Mit dem Kohleausstieg soll das Kraftwerk Tiefstack bis sp├Ątestens 2030 abgestellt werden. Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan zeigt sich zuversichtlich ÔÇô und sieht die Chance, den Ausstieg mit dem vorgestellten Konzept fr├╝her zu erm├Âglichen.

Das Kohlekraftwerk Tiefstack in Hamburg soll bald Geschichte sein (Archivbild): Mit dem vorgestellten Konzept k├Ânnte der Kohleausstieg bereits in sechs Jahren erreicht sein.

Ein Mann aus Oberbayern hatte Kulturstaatsministerin Claudia Roth mit einem Kommentar auf Facebook angegriffen und sie wegen ihres Geschlechts herabgew├╝rdigt. Am Freitag hat ein Gericht die rechtlichen Folgen erl├Ąutert.

Kulturstaatsministerin Claudia Roth wurde auf Facebook durch einen Kommentar angegriffen (Archivbild): Das hat juristische Folgen f├╝r den Verfasser.

Die Gr├╝nen in Th├╝ringen haben das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu umstrittenen ├äu├čerungen der fr├╝heren Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich zum Ministerpr├Ąsidenten des Freistaats mit den Stimmen der AfD als nÔÇŽ

t-online news

Die Debatte zur Legalisierung von Cannabis im Stadtrat Leipzig lief fr├Âhlich und entspannt. Sie endete mit dem Beschluss, dass Stadt und Oberb├╝rgermeister sich fortan f├╝r die Freigabe von Marihuana und Haschisch einsetzen werden. Doch es gab auch Widerworte.

Demonstranten tanzen in Berlin auf einer Pro-Cannabis-Demo (Archiv): "Warum ist ausgerechnet Alkohol legal und Cannabis nicht?", fragte man sich im Leipziger Stadtrat.
Von Andreas Raabe

Die rot-rot-gr├╝ne Landesregierung macht sich nach der Wiederauflage ihres Reparaturprogramms f├╝r Elektroger├Ąte f├╝r dessen Ausweitung au├čerhalb Th├╝ringens stark.

Verbraucherschutzministerkonferenz

Wladimir Putins v├Âlkerrechtswidriger Angriffskrieg auf die Ukraine hat in Hannover eine symbolische Folge ÔÇô der Kreml-Chef verschwindet aus dem Goldenen Buch der nieders├Ąchsischen Landeshauptstadt.

Oberb├╝rgermeister Onay unterzeichnet Resolution

Die nordrhein-westf├Ąlische Jugendorganisation der Gr├╝nen macht vor dem Hintergrund der schwarz-gr├╝nen Koalitionsverhandlungen in NRW weiter Druck auf die Mutterpartei.

Logo B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen

Die ├ľkopartei gewinnt an Zustimmung in der Bev├Âlkerung, die Sozialdemokraten verlieren. Die st├Ąrkste Kraft aber sitzt einer neuen Umfrage zufolge weiterhin in der Opposition.┬á

Au├čenministerin Baerbock und Wirtschaftsminister Habeck (beide Gr├╝ne): Sie haben an Zustimmung gewonnen.

Wer ist schuld am Tankrabatt? Wir nicht, beteuert Gr├╝nen-Chef Nouripour bei "Markus Lanz" und behauptet: Lindner war es. Altmaier sieht sich von allen Seiten angegriffen: "Herr Lanz, haben Sie mir zugeh├Ârt?"

Peter Altmaier bei Lanz (Archivbild): Der ehemalige Wirtschaftsminister wurde kurzzeitig laut.
Von Nina Jerzy

Th├╝ringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Gr├╝ne) sieht den Bund am Zug bei einer Besteuerung von Sondergewinnen der Energiekonzernen angesichts der Preisspr├╝nge nach dem russischen Angriff auf die Ukraine.

Anja Siegesmund

Die Gr├╝nen sind derzeit die gro├čen Gewinner bei Umfragen. In einer Insa-Erhebung sind sie erstmals wieder an der SPD vorbeigezogen. Die CDU ist weiterhin stark, die FDP gewinnt leicht.

Annalena Baerbock und Robert Habeck bei einer Konferenz (Archivbild): Die beiden Gr├╝nen-Politiker sorgen f├╝r Aufwind bei Umfragen.

Im Streit um feste Abst├Ąnde f├╝r Windr├Ąder zu Wohngeb├Ąuden droht im Th├╝ringer Landtag ein Tabubruch: Die AfD hat sich an die Seite der CDU gestellt. Die Gr├╝nen haben der CDU nun einen Ausweg vorgeschlagen.

Anja Siegesmund, Umweltministerin von Th├╝ringen: Die Gr├╝nen-Politikerin hat vorgeschlagen, sich m Energiepapier Nordrhein-Westfalens zu orientieren.

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website