Thema

Einkommen

KfW: Ex-Vorstand Fleischer erhält fast eine Millionen Euro

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) muss ihrem geschassten Vorstand Peter Fleischer fast eine Million Euro zahlen. Der Banker war im vergangenen Jahr wegen der Fehlüberweisung von 320 Millionen Euro an die insolvente US-Bank Lehman Brothers entlassen worden ... mehr

Experte schlägt dreijährige Nullrunde für Beamte vor

Angesichts der drastisch steigenden Staatsverschuldung schlägt der Wirtschaftsexperte Alfred Boss eine dreijährige Nullrunde für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst vor. "Eine neue Bundesregierung sollte sofort eine schrittweise Kürzung der Subventionen ... mehr

Einkommen: Reallöhne sinken im ersten Quartal 2009

Der Konjunktureinbruch macht sich inzwischen auch im Geldbeutel der Beschäftigten bemerkbar. Die Reallöhne in Deutschland sind im ersten Quartal 2009 um 0,4 Prozent gesunken. Ursache ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) vor allem ... mehr

Bundestag beschließt schärfere Manager-Regeln

Trotz massiver Kritik aus der Wirtschaft billigte der Bundestag am Donnerstag schärfere Regeln bei der Managervergütung. Das Einkommen eines Managers muss sich künftig an der branchen- und landesüblichen Vergütung ausrichten und im Unternehmen selbst vergleichbar ... mehr

Haushaltseinkommen steigt 2010 trotz Wirtschaftskrise

Die deutschen Haushalten werden 2010 trotz Wirtschaftskrise einer Studie zufolge mehr Geld zum Ausgeben zur Verfügung haben als in diesem Jahr. Das verfügbare Einkommen der Verbraucher werde voraussichtlich um 1,6 Prozent steigen, teilte ... mehr

Einkommen: Steuertipps für Eltern

Junge Eltern können jeden Euro gebrauchen - aber auch Zeit, um sich um ihr Kind zu kümmern. In der ersten Zeit muss immer jemand da sein. Die Abwesen- heit vom Job soll das Elterngeld ausgleichen. Bis zu 30 Stunden pro Woche dürfen Bezieher der Lohnersatzleistung ... mehr

3,5 Prozent mehr Lohn für Beschäftigte im Einzelhandel

Die Beschäftigten im deutschen Einzelhandel sollen 3,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt erhalten. Die Einkommen werden in den kommenden zwei Jahren in zwei Stufen angehoben, wie Arbeitgeber und Gewerkschaften nach einer Einigung in den Tarifverhandlungen ... mehr

Einkommen: Bank-Mitarbeiter bekommen Finanzkrise zu spüren

Die Finanzkrise hat den deutschen Bankangestellten in den ersten Monaten des Jahres deutliche Gehaltseinbußen beschert. Sonderzahlungen an Bank-Mitarbeiter wie etwa Provisionen, Prämien oder Gewinnbeteiligungen seien zwischen Januar und März im Schnitt um 36,4 Prozent ... mehr

Bsirske will Manager bis zu 80 Prozent besteuern

Der Chef der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di, Frank Bsirske, will die Manager stärker zur Kasse bitten. Bsirske kann sich sogar eine Besteuerung von bis zu 80 Prozent der Gehälter vorstellen. So will der Ver.di-Chef die "Kultur der Maßlosigkeit" beenden ... mehr

Skandinavien hängt Deutschland ab

In Deutschland gibt es mehr soziale Ungerechtigkeit als in den meisten anderen Ländern der EU. Das geht aus einer aktuellen Studie des Forschungsinstituts Berlinpolis hervor. Anhand von 35 Einzelindikatoren wurden fünf "sozialpolitische Dimensionen" wie Bildungschancen ... mehr

Managergehälter: Manager warnen vor Überregulierung

Die Spitzen der deutschen Wirtschaft haben bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gegen die geplante Begrenzung der Managergehälter protestiert. "Wir warnen nachdrücklich davor, unternehmerische Entscheidungen wie die Gestaltung von Vorstandsverträgen bis ins Detail ... mehr

Mehr zum Thema Einkommen im Web suchen

Einkommen: So viel verdienen die Deutschen

Die Bruttoverdienste der Beschäftigten sind im vergangenen Jahr etwas stärker als die Preise gestiegen. Sie erhöhten sich für vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 2008 bundesweit um 2,8 Prozent auf durchschnittlich ... mehr

DGB will Gutverdiener stärker zur Kasse bitten

Als Reaktion auf eine OECD-Studie hat der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB die Bundesregierung aufgefordert, Gutverdiener stärker in die Pflicht zu nehmen. Die am Dienstag vorgelegte Studie belegt eine hohe Steuerlast für Gering- und Durchschnittsverdiener ... mehr

Steuern und Sozialabgaben belasten Geringverdiener in Deutschland

Deutschland nimmt bei der Abgabenlast weiter einen Spitzenplatz unter den Industrieländern ein. Das geht aus einer aktuellen Studie der Organisation für Wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD) hervor. Wie kaum in einem anderen Industriestaat belastet ... mehr

Einkommen: Tarifverdienste trotz Wirtschaftskrise gestiegen

Die Löhne und Gehälter in Deutschland sind Anfang 2009 kräftig gestiegen. Insgesamt erhöhten sich die monatlichen Tarifverdienste von Arbeitern und Angestellten im Januar um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt mitteilte ... mehr

Weniger Geld für US-Manager

Die Chefs US-amerikanischer Konzerne bekommen die Wirtschaftskrise in ihrem Portemonnaie zu spüren. Die Vergütungen von mehr als 300 Vorstandsvorsitzenden der im Standard & Poor's 500 Index geführten Unternehmen gingen 2008 um sieben Prozent auf durchschnittlich ... mehr

Hartz-IV-Empfänger dürfen Schmerzensgeld samt Zinsen kassieren

Schmerzensgeld und darauf gezahlte Zinsen dürfen Hartz-IV-Empfängern nicht als Einkommen auf die Grundsicherung angerechnet werden. Das hat das Sozialgericht Aachen in einem am Montag veröffentlichten Urteil entschieden. Das Schmerzensgeld diene nicht der Sicherstellung ... mehr

Daimler in der Krise: Einkommenskürzungen auf allen Ebenen

Der Daimler-Konzern steckt in der Krise. Nach miesen Quartalszahlen hat der schwäbische Autobauer ein umfangreiches Sparprogramm aufgelegt. Die Mitarbeiter müssen Gehaltseinbußen von bis zu zehn Prozent der Bruttogehälter hinnehmen. Auch die Aufsichtsräte wollen ... mehr

Finanzkrise macht Superreiche um Milliarden ärmer

Sie sitzen zwar immer noch auf Milliarden, aber die Wirtschaftskrise hat auch die Reichsten der Reichen ungewöhnlich stark getroffen. Großbritanniens Multimillionäre sind im vergangenen Jahr um insgesamt 155 Milliarden Pfund (172 Milliarden Euro) ärmer geworden ... mehr

Goldman-Sachs-Chef fordert Reform der Managergehälter

Neue Töne aus der Finanzwelt: Ausgerechnet der Chef der US-Investmentbank Goldman Sachs, Lloyd Blankfein, hat sich für eine Reform der Manager-Bezahlung und eine breite Finanzaufsicht ausgesprochen. Die Entlohnung von Managern dürfe exzessive Risikobereitschaft nicht ... mehr

Einkommen: Bundesarbeitsgericht stoppt Lohnwucher

Minilöhne statt angemessener Vergütung? Selbst wenn noch eine kostenlose Wohnung dazu kommt: Ein Stundenlohn von 3,25 Euro ist unzulässiges Lohndumping. Nach einer Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt dürfen Arbeitgeber nicht weniger als zwei Drittel ... mehr

Einkommen: Perfekt ums Gehalt verhandeln

Das Gehalt wird in deutschen Unternehmen oft wie ein Betriebsgeheimnis gehütet. Laut einer Studie des Karriereportals Stepstone hat nahezu die Hälfte der Beschäftigten noch nie mit dem Chef oder Vorgesetzten über die Vergütung gesprochen. Mit der richtigen Strategie ... mehr

Einkommen: Wie viel vom Netto-Gehalt übrig bleibt

Glücklich kann sich schätzen, wer als kinderloses Paar in Bayern lebt - es hat einer Studie zufolge am meisten vom Nettogehalt. Was wirklich vom Netto übrig bleibt, weicht je nach Bundesland und Lebensumständen teilweise gravierend voneinander ab. Das geht aus einer ... mehr

Managergehälter: Mehrheit der Deutschen sind für Deckelung

Angesichts der Wirtschafts- und Finanzkrise sind fast 90 Prozent der Deutschen laut einer Umfrage für die Begrenzung von Managergehältern. Eine Erhebung des Marktforschungsinstituts GfK im Auftrag der "Welt am Sonntag" ergab, dass 88,7 Prozent der Befragten ... mehr

Einkommen: Arbeitgeber können am Urlaubsgeld nur schwer sparen

Stellenstreichungen und Kurzarbeit sind für vielen Betriebe in Deutschland zur traurigen Realität geworden. Viele Arbeitnehmer bangen zur Zeit nicht nur um ihren Arbeitsplatz, sondern fragen sich auch, ob bisherige Sonderzahlungen wie das Urlaubsgeld ... mehr

Einkommen: Mehrheit der Deutschen unterbezahlt

Die Finanzkrise lässt viele Firmen bei den Personalkosten zurzeit rigoros auf Sparkurs gehen. Doch Rezession hin oder her: Die Mehrheit der deutschen Beschäftigten findet, dass ihr Gehalt ihren Leistungen nicht entspricht. Mehr als zwei Drittel fühlen sich unterbezahlt ... mehr

Metallindustrie: Arbeitgeber fordern Verzicht auf Lohnerhöhungen

Gesamtmetall-Präsident Martin Kannegiesser hat die Arbeitnehmer aufgefordert, auf die zweite Stufe der vereinbarten Lohnerhöhung in Höhe von 2,1 Prozent im Mai zunächst zu verzichten. Zur Begründung sagte Kannegiesser der "Bild am Sonntag": "Die wirtschaftlichen ... mehr

Fannie Mae und Freddie Mac: Millionen-Boni für Mitarbeiter

In den USA sorgen Millionen-Boni für die Mitarbeiter der verstaatlichten Immobilienfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac für Aufregung. Die beiden Finanzierungsriesen mussten mit Milliardenaufwand vom Staat gerettet werden. Jetzt sollen mehr als 7600 Mitarbeiter ... mehr

Dresdner Bank: Banker können Boni laut Gutachten einklagen

Schon wieder gibt es neuen Ärger wegen Bonus-Zahlungen an Mitarbeiter der kriselnden Dresdner Bank. Bei der Bank droht laut einem Bericht im Nachrichtenmagazin "Spiegel" eine Klagewelle wegen entgangener Bonuszahlungen. Nach Einschätzung eines Gutachters haben tausende ... mehr

Führungskräfte: Deutsche kassieren in China mehr als das Doppelte

Für deutsche Fach- und Führungskräfte kann es sich auszahlen, von ihrer Firma nach China geschickt zu werden - als so genannter Expatriat: Im Reich der Mitte kassieren sie - verglichen mit Kollegen in gleicher Position - ein deutlich höheres Gehalt ... mehr

Umfrage: Finanzkenntnisse der Deutschen oft eingeschränkt

Geld ist für die Deutschen im Gespräch mit Freunden und Kollegen einer Studie zufolge meist ein Tabuthema. Viel eher sprechen die Bundesbürger über Arbeit, Politik oder Sex, ergab eine Studie der Comdirect-Bank. Demnach sprechen gerade einmal vier Prozent ... mehr

Ex-Chef der Dresdner Bank verzichtet auf Millionen

Der ehemalige Vorstandvorsitzende der Dresdner Bank, Herbert Walter, verzichtet auf massiven Druck aus der Politik hin auf seine Abfindung in Höhe von 3,6 Millionen Euro. Zuvor hatte Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg ... mehr

KfW & IKB: Entlassene Manager wollen weiter Gehalt

Drei wegen schwerer Fehler und Missmanagements entlassene Manager der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und der Mittelstandsbank IKB klagen nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung auf Weiterzahlung ihrer Gehälter und Pensionen in Millionenhöhe. Wie das Blatt unter ... mehr

Steuererleichterung: Mehr Netto-Einkommen für Deutschland

Deutsche Arbeitnehmer können sich ab März über mehr Nettolohn freuen. Denn die Reformen der Regierung beginnen zu wirken und kommen damit endlich bei den Bürgern an. Je nach Verdienst bekommen Arbeitnehmer im März bis zu 85 Euro mehr, wie aus einer Berechnung ... mehr

Tarifeinkommen steigt auf durchschnittlich 3127 Euro

Das durchschnittliche Tarifeinkommen in Deutschland ist zum Ende vergangenen Jahres auf 3127 Euro brutto im Monat gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte, lag es damit um 2,5 Prozent über dem des Vorjahres. In die Statistik flossen ... mehr

Inflation frisst 2008 höheres Realeinkommen auf

Das durchschnittliche Bruttoeinkommen aller Arbeitnehmer vom Mini-Jobber bis zum Vorstandschef betrug im vergangenen Jahr 27.754 Euro. Das hat das Statistische Bundesamt in Wiesbaden bekannt gegeben. 2007 lag es noch bei 27.115 Euro. Die Steigerung beträgt 2,3 Prozent ... mehr

Deutsche Bank: Gehalt von Josef Ackermann schrumpft um 90 Prozent

Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann hat wegen der weltweiten Finanzkrise im vergangenen Jahr 90 Prozent weniger verdient. Der Spitzenmanager bekam 2008 nur noch 1,4 Millionen Euro, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht. Im Jahr 2007 erhielt ... mehr

Société Générale: Manager verzichten auf Aktienbonus

Im Streit um Aktienoptionen für Manager gibt die französische Großbank Société Générale unter dem Druck der Regierung nach: Das Management verzichte darauf, die im Januar und März zugeteilten Optionen in Aktien umzuwandeln, solange die Bank staatliche Hilfe beziehe ... mehr

CSU will Bonus-Zahlungen an Manager streichen

Die CSU will ab sofort Bonuszahlungen für Manager streichen, deren Firmen Staatshilfe bekommen. Generalsekretär Alexander Dobrindt sagte der "Bild"-Zeitung: "Unternehmen, die Staatshilfe beantragen, dürfen ab diesem Zeitpunkt keine Boni mehr auszahlen - auch nicht ... mehr

USA: Barack Obama warnt vor Strafsteuer auf Manager-Boni

US-Präsident Barack Obama hat sich kritisch über Pläne des US-Kongresses geäußert, Prämien für Manager von staatlich unterstützten Unternehmen mit einer Strafsteuer zu belegen. Eine solche Steuer sei nicht verfassungsgemäß. Zudem sollten die Steuergesetze nicht ... mehr

Frauen weiterhin deutlich schlechter bezahlt als Männer

Frauen sind in Deutschland weiterhin deutlich schlechter bezahlt als Männer. Bei gleicher Ausbildung, gleichem Alter und gleichem Beruf erhielten Frauen im selben Betrieb im Schnitt zwölf Prozent weniger Lohn als ihre männlichen Kollegen. An dieser Situation ... mehr

Deutsche Post: Zumwinkel lässt sich 20 Millionen Euro auszahlen

Politiker aus Regierung und Opposition haben empört darauf reagiert, dass sich der ehemalige Post-Chef Klaus Zumwinkel seine Pensionsansprüche in Höhe von etwa 20 Millionen Euro mit einem Schlag auszahlen ließ. "Das ist ein absoluter Skandal. Solche Leute machen ... mehr

Managergehälter: Postbank-Chef Klein will für einen Euro arbeiten

Postbank-Vorstandschef Wolfgang Klein zieht Medienberichten zufolge Konsequenzen aus der Kritik an Bonuszahlungen für die Vorstände der Bank und verzichtet in diesem Jahr auf sein Gehalt. Trotzdem verteidigte er die Zahlung der Sonderprämie. # Quiz - Welche Bank steckt ... mehr

Versicherungen: Manager kassieren trotz Finanzkrise Millionen

Die Vorstände der großen deutschen Versicherungskonzerne kassieren trotz kräftigen Gegenwinds durch die Finanzkrise millionenschwere Boni. Das geht aus den Geschäftsberichten von Europas größtem Versicherungskonzern Allianz ... mehr

Ranking: Deutsche Manager sind Topverdiener Europas

Eine Untersuchung der Managementberatung Kienbaum bringt es an den Tag: Nach ihren britischen Kollegen sind deutsche Führungskräfte die Spitzenverdiener in Westeuropa. Die Studie zeigt, wo trotz Krise besonders üppig kassiert wird und in welchen Positionen sich Manager ... mehr

Vermögen der Reichsten der Welt schrumpft dramatisch

Die Finanzkrise schlägt auch bei den reichsten Menschen der Welt erbarmungslos zu. Die neueste "Forbes"-Liste offenbart: Das Vermögen der Milliardäre der Welt hat sich im Schnitt fast halbiert. Immerhin: Microsoft-Gründer Bill Gates ist nach einjähriger Pause wieder ... mehr

Managergehälter: Große Koalition einigt sich auf Beschränkungen

Die Große Koalition hat sich auf schärfere gesetzliche Auflagen für Spitzenverdiener in der Wirtschaft verständigt. Das teilten die Fraktionschefs von Union und SPD, Volker Kauder und Peter Struck, am frühen Donnerstagmorgen nach Beratungen des Koalitionsausschusses ... mehr

Banken: EU-Kommission geht gegen überzogene Bonuszahlungen vor

Mit Sanktionsdrohungen gegen Banken will die EU-Kommission überzogenen Bonuszahlungen für waghalsige Finanzjongleure ein Ende setzen. Die nationalen Aufsichtsbehörden sollten ermächtigt werden, "finanzielle Sanktionen gegen Finanzinstitute zu verhängen, deren ... mehr

Lohnabstand von Männern und Frauen wächst doch nicht

Der Abstand bei der Höhe von Stundenlöhnen für Männer und Frauen ist doch nicht gewachsen. EU-Sozialkommissar Vladimir Spidla hat seine entsprechenden Äußerungen von vor einer Woche zurückgenommen. Die im aktuellen Gleichstellungsbericht der EU-Kommission festgestellte ... mehr

Vergütung: Ums Gehalt pokern - aber richtig!

In Krisenzeiten mehr Geld fordern? Aber sicher: Rund die Hälfte der deutschen Beschäftigten plant laut einer Studie des Karriereportals monster.de kurzfristig Gehaltsverhandlungen mit dem Chef. Wir verraten Ihnen, was Sie beachten müssen, damit der Gehaltspoker ... mehr

Einkommen: Frauen verdienen deutlich weniger als Männer

Der Lohnabstand zwischen Männern und Frauen in Deutschland hat sich weiter vergrößert. Nach Angaben von EU-Sozialkommissar Vladimir Spidla stieg der Rückstand der Arbeitnehmerinnen gegenüber ihren männlichen Kollegen beim durchschnittlichen Stundenlohn ... mehr

Einkommen: Frauen werden deutlich schlechter bezahlt

Die Unterschiede bei der Bezahlung von Frauen und Männern sind in Deutschland nach Angaben der EU-Kommission europaweit mit am größten. In Deutschland liege der durchschnittliche Stundenlohn von Frauen um 23 Prozent unter dem der Männer, sagte EU-Sozialkommissar ... mehr

Lohn & Gehalt: Einkommen soll 2010 spürbar steigen

Die Nettoeinkommen sollen im kommenden Jahr spürbar steigen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Berechnungen des Bundes der Steuerzahler. Demnach beträgt die Entlastung je nach Gehalt und Steuerklasse bis zu fast 1500 Euro im Jahr. Grund sei die bessere ... mehr

Höchster Anstieg der Tarifverdienste seit 1996

Inmitten der Finanzkrise und der Hiobsbotschaften vom Arbeitsmarkt gibt es eine gute Meldung für die Arbeitnehmer: Die Löhne und Gehälter in Deutschland sind im Jahr 2008 im Durchschnitt so stark gestiegen wie seit mehr als zehn Jahren nicht ... mehr

Gehaltsverhandlungen trotz Krise: "Chef, ich brauche mehr Geld!"

Immer mehr Firmen spüren inzwischen die Auswirkungen der Krise und suchen nach Möglichkeiten, Kosten zu sparen. Die Arbeitgeber sollten sich allerdings keine großen Hoffnungen auf Einsparungen bei den Gehältern machen: Rund die Hälfte der deutschen Beschäftigten plant ... mehr
 
« 11


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019