Thema

EZB

Rotation im EZB-Rat: Jens Weidmann muss zweimal aussetzen

Rotation im EZB-Rat: Jens Weidmann muss zweimal aussetzen

Im Mai 2015 darf Bundesbank-Vorstand Jens Weidmann erstmals keine Stimme bei den geldpolitischen Entscheidungen im Rat der Europäischen Zentralbank ( EZB) abgeben. Das teilte die Notenbank in Frankfurt mit. Hintergrund ist ein Beschluss der Europäischen Union ... mehr
Wer von der Euro-Schwäche profitiert

Wer von der Euro-Schwäche profitiert

Der Euro steht zum US-Dollar seit Wochen unter Druck. Gab es für einen Euro Anfang Mai noch gut 1,39 Dollar, rutschte der Euro-Kurs nun erstmals seit 14 Monaten sogar unter die Marke von 1,29 Dollar. Die Wirtschaftsredaktion von t-online.de hat einmal zusammengestellt ... mehr
EZB rechnet mit 800 Milliarden Euro für neue Hilfsprogramme

EZB rechnet mit 800 Milliarden Euro für neue Hilfsprogramme

Die Europäische Zentralbank ( EZB) rechnet derzeit damit, dass ihre neuen Hilfsprogramme auf ein Volumen von bis zu 800 Milliarden Euro kommen. Diese Summe umfasse alle geplanten Maßnahmen, heißt es nach Spiegel-Informationen unter Notenbankern - also Aufkaufprogramme ... mehr
Baufinanzierung: So schalten Immobilienbesitzer das Zinsrisiko aus

Baufinanzierung: So schalten Immobilienbesitzer das Zinsrisiko aus

Wer ein Haus oder eine Wohnung gekauft, aber noch nicht abbezahlt hat, lebt derzeit im Paradies. Sowohl für den Neuabschluss als auch für die Weiterfinanzierung der Immobilie sind die Hypothekenzinsen sind so niedrig wie nie: Nicht einmal zwei Prozent werden derzeit ... mehr
Kritik an EZB: Maßnahmen schaden mehr als sie nutzen

Kritik an EZB: Maßnahmen schaden mehr als sie nutzen

Der Krisenkurs der Europäischen Zentralbank ( EZB) ist nach Einschätzung von Volkswirten in Deutschland weitgehend wirkungslos. Die lockere Geldpolitik führe eher dazu, dass Preise für Wertpapiere und Immobilienpreise künstlich angeheizt würden. "Auch das jetzt ... mehr

EZB-Chef Mario Draghi gibt Politikern Schuld an der Krise

Die Ängste vor einer Deflation wachsen, EZB-Chef Mario Draghi reagiert mit einer Doppelstrategie: Er wagt umstrittene Eingriffe in den Geldmarkt - und betont die Grenzen seiner Macht. In der Eurozone grassieren immer größere Ängste vor einer Deflation. Mario Draghi ... mehr

EZB senkt Leitzinsen auf ein neues Rekordtief von 0,05 Prozent

Die Europäische Zentralbank ( EZB) hat überraschend die Leitzinsen auf das neue Rekordtief von 0,05 Prozent gesenkt. Die Börse reagierte mit Kurssprüngen. Der DAX zog auf ein neues Tageshoch an, Anleihenkurse und Euro verloren jedoch an Terrain. Der wichtigste ... mehr

Ifo-Chef Sinn: "Die EZB hatte ihr Pulver schon viel zu früh verschossen"

Die Europäische Zentralbank ( EZB) hat im Kampf gegen Mini-Inflation und Konjunkturflaute erneut ein Anti-Krisenpaket aufgelegt: Sie senkt den Leitzins von 0,15 Prozent auf 0,05 Prozent und erhöht den Strafzins für Geschäftsbanken, die Geld bei der Notenbank parken ... mehr

Euro 6 und neuer 10-Euro-Schein: Was sich ab 1. September ändert

Zum 1. September 2014 treten zahlreiche Neuregelungen in Kraft. Dazu gehören Änderungen für Autos und Staubsauger, mehr Geld für viele Beschäftigte in der Baubranche und härtere Strafen für korrupte Politiker. Zum Ende des Monats hin werden zudem neue Geldscheine ... mehr

Experten befürchten lange Stagnation für die Eurozone

Unter Volkswirten wächst der Konjunkturpessimismus für Europa. Angesichts der Wachstumsschwäche der beiden Euro-Schwergewichte Italien und Frankreich sind Ökonomen für die Wirtschaftsaussichten der Eurozone immer skeptischer. "Ich befürchte, vor Europa liegt ... mehr

Inflation verharrt auf tiefstem Stand seit über vier Jahren

Der Preisauftrieb in Deutschland hat sich trotz einer abflauenden Konjunktur nicht weiter abgeschwächt. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden nach einer ersten Schätzung mitteilte, lagen die Verbraucherpreise im August 0,8 Prozent höher als vor einem ... mehr

Mehr zum Thema EZB im Web suchen

US-Spekulanten wetten auf weiteren Euro-Absturz zum US-Dollar

Seit Monaten steht der Euro unter Druck. Von knapp 1,40 Dollar Anfang Mai sackte der Kurs der Gemeinschaftswährung zuletzt unter die Marke von 1,32 Dollar auf den tiefsten Stand seit elf Monaten. Amerikanische Hedge Fonds spekulieren auf weitere Verluste ... mehr

Eurokurs steigt leicht

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach den zuletzt deutlichen Verlusten ist der Kurs des Euro am Dienstag im frühen Handel leicht gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,3206 US-Dollar gehandelt. In der Nacht war sie noch bis auf 1,3179 Dollar ... mehr

Mögliche Zinswende in den USA drückt Euro auf neues Tief

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Donnerstag weiter abgerutscht. Am Morgen erreichte die Gemeinschaftswährung bei 1,3243 US-Dollar den tiefsten Kurs seit September 2013. Die Aussicht auf eine schnellere Zinserhöhung in den USA als bisher gedacht ... mehr

Euro erreicht neues Neun-Monats-Tief

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch an die Verluste vom Vortag angeknüpft und ist an die Marke von 1,33 US-Dollar gefallen. Am Morgen erreichte die Gemeinschaftswährung bei 1,3301 Dollar den tiefsten Stand seit vergangenen November. Am Vortag ... mehr

Eurokurs kaum in Bewegung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat sich am Montag in einem ruhigen Handel kaum bewegt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Mittag 1,3389 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank ( EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag ... mehr

Wettbewerbsvorteil: EU fordert höhere Löhne in Deutschland

Die EU spricht sich für kräftige Lohnsteigerungen in Deutschland ausgesprochen. Die Wirtschaft habe sich über Jahre mit Lohnzurückhaltung einen Wettbewerbsvorteil verschafft. Sozialkommissar László Andor sagte der "Welt am Sonntag", Deutschland ... mehr

Euro zeigt sich trotz Ukraine-Krise kaum verändert

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Freitag trotz Medienberichten über ein vereinzeltes Vorrücken russischer Truppen auf das Territorium der Ukraine kaum verändert gezeigt. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,3365 US-Dollar gehandelt ... mehr

Deutschland spart durch Niedrigzinsen Milliarden

Der deutsche Staat hat nach Bundesbank-Zahlen dank der extrem niedrigen Zinsen seit der Finanzkrise 2007 rein rechnerisch rund 120 Milliarden Euro eingespart. Seit Jahren sei die durchschnittliche Verzinsung der deutschen Staatsschuld stark ... mehr

Euro erholt sich vor neuen EZB-Entscheidungen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Donnerstag vor neuen Entscheidungen wichtiger Notenbanken erholt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3380 US-Dollar und damit etwas mehr als am Vorabend. Am Mittwoch hatten schwache Konjunkturdaten ... mehr

Euro durch Konjunktursorgen nahe am Neunmonats-Tief

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Donnertag mit zunehmenden Konjunktursorgen in der Nähe seines Neunmonats-Tiefs gehalten. Gegen Mittag wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,3380 Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend ... mehr

Inflation fällt im Juli auf niedrigsten Wert seit vier Jahren

Die Inflation in Deutschland war im Juli so niedrig wie seit Jahren nicht mehr. Waren und Dienstleistungen kosteten im zu Ende gehenden Monat im Schnitt nur 0,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Das teilte das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Berechungen ... mehr

Finanzministerium kontert: Keine Bedenken wegen Bankenunion

Wieder soll das Bundesverfassungsgericht über ein zentrales Element der Euro-Rettung urteilen. Eine Gruppe Professoren hat Verfassungsbeschwerde gegen die Europäische Bankenunion erhoben. Das Finanzministerium stellte klar, dass die Grundlagen der Bankenunion ... mehr

Niedrige Inflation: EZB fordert höhere Löhne in Deutschland

Nachdem in der vergangen Woche schon die Bundesbank höhere Löhne in Deutschland gefordert hat, hat sich nun auch die Europäische Zentralbank ( EZB) für kräftige Verdienststeigerungen ausgesprochen. In manchen Krisenländern der Eurozone mit hoher Arbeitslosigkeit seien ... mehr

EZB-Zinssenkung kostet deutsche Sparer viel Geld

Die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hat für deutsche Sparer laut einer Studie milliardenschwere Verluste zur Folge. Die Allianz hat die Zinssätze 2013 mit den Durchschnittszinsen der Jahre 2003 bis 2008 verglichen und dann die durch die gelockerte ... mehr

Euro ist weiter unter Druck

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat auch am Donnerstag unter Druck gestanden. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3525 US-Dollar und damit so viel wie am Vorabend. Seit Dienstag hat der Euro einen Cent an Wert verloren. Die Europäische Zentralbank ... mehr

Starker Euro: EZB-Präsident Mario Draghi unter Abwertungsdruck

Der Euro schwankt derzeit nur wenig unter seinem Jahreshöchststand von 1,40 Dollar im Mai. Viele Unternehmen kämpfen, weil ihre Produkte dadurch außerhalb des Euroraums teurer werden. Das betrifft den deutschen Autobauer ebenso wie den griechischen Joghurt-Produzenten ... mehr

Statistisches Bundesamt: Inflation zieht im Juni leicht an

Die Inflation in Deutschland bleibt niedrig, ist aber zuletzt minimal gestiegen. Waren und Dienstleistungen kosteten im Juni durchschnittlich 1,0 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistisches Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Die Teuerungsrate blieb damit ... mehr

Airbus-Chef Fabrice Bregier fordert Abwertung des Euro

Euro-Kritikern gilt die Gemeinschaftswährung als nicht hart genug - aber manchen ist der Euro auch zu teuer. Zu ihnen gehört der Chef der Airbus-Zivilsparte, Fabrice Bregier. In einem Interview mit dem "Handelsblatt" forderte er, den Euro gezielt abzuwerten ... mehr

Europäische Zentralbank: Der Euro steht weiter bei 1,36 Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro wurde am Dienstag weiter bei der Marke von 1,36 US-Dollar gehandelt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3605 Dollar und damit so viel wie am Vorabend. Ein Dollar war 0,7351 Euro wert. Die Europäische Zentralbank ... mehr

Ifo-Chef Hans-Werner Sinn kritisiert EZB: "Der Euro ist ein Gefängnis"

An der Politik der Europäischen Zentralbank ( EZB) lässt der Chef des Ifo-Instuts für Wirtschaftsforschung, Hans-Werner Sinn, kein gutes Haar. Wie er dem "Wall Street Journal Deutschland" sagte, überschreite die Notenbank ihr Mandat und mache ... mehr

Die Preis-Illusion: Echte und gefühlte Inflation

Die Inflation ist in Deutschland so niedrig wie selten zuvor. Doch viele Verbraucher sind misstrauisch: Gefühlt steigen die Preise für Produkte wie Milch stärker, als es die Statistik zeigt. Woran liegt das? Und was ist wirklich teurer geworden? An diesem Donnerstag ... mehr

Eröffnung von EZB-Neubau erst 2015: Umzug beginnt Ende 2014

Der Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main wird erst 2015 eröffnet. "Wir werden voraussichtlich im November mit dem Umzug beginnen, aber die Feierlichkeiten werden sicher nicht mehr 2014 stattfinden, sondern im nächsten Jahr", sagte ... mehr

GfK-Konsumklima: Kauflaune der Deutschen steigt weiter

Die Stimmung der Verbraucher in Deutschland ist derzeit ausgesprochen gut. Nach wenig Veränderung In den vergangenen Monaten geht es nun weiter aufwärts. Grund sei die Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB), den ohnehin extrem niedrigen Leitzins nochmals ... mehr

Fed-Vertreter rechnet erst Mitte 2015 mit Zinswende

Schlechte Nachricht für Sparer, die auf höhere Zinsen warten: Ein einflussreiches Führungsmitglied der US-Notenbank Federal Reserve ( Fed) glaubt, dass die Leitzinsen noch bis Mitte 2015 auf dem Rekordtief bleiben. Am Markt werde erwartet, dass die Fed um die Mitte ... mehr

Europäische Zentralbank: Draghi signalisiert Minizins bis 2016

Anleger und Investoren können sich wohl darauf einstellen, dass die Leitzinsen im Euroraum noch lange an der Nulllinie kleben werden. Darauf deuten Äußerungen ranghoher Notenbanker hin. Gefragt danach, wie lange die Zinsen noch niedrig blieben, sagte EZB-Chef Mario ... mehr

Immobilienblase droht in Deutschland: Warnung vor neuen Gefahren

Drohen dem Finanzsystem in Deutschland neue Gefahren? Nach Einschätzung hochrangiger Experten - ja. Trotz einer Entspannung der Lage in den vergangenen Monaten gebe es "weiterhin eine Reihe akuter und latenter Risiken", heißt es im ersten Bericht des vor einem ... mehr

Weltwohlstandsbericht veröffentlicht: Zahl der Millionäre deutlich gewachsen

Es ist schon fast eine Binsenweisheit: Die Reichen werden schneller reicher als nicht so vermögende Sparer. Nun hat eine weltweite Studie aber herausgefunden: Das Vermögenswachstum der Dollar- Millionäre hat sich noch deutlich beschleunigt. Allein in Deutschland ... mehr

Das funkelnde Investment

Große Geldvernichtung durch die Europäische Zentralbank (EZB) – wer Vermögen auf dem Konto parkt, wird beim Minizins durch Inflation enteignet. Anleger flüchten daher in Sachwerte. Ergo ziehen die Preise für Luxusgüter auf breiter Front an. Einige Investoren setzen ... mehr

Kontoüberziehung: Banken senken Dispo-Zinsen - aber nur leicht

Trotz Niedrigzins verlangen deutsche Banken mit die höchsten Dispozinsen in Europa. Jetzt senken einige Institute den Zinssatz fürs Konto-Überziehen - allerdings nur sehr geringfügig. Das berichtet die "Bild"- Zeitung nach einer Umfrage unter ... mehr

Strafzins der EZB zeigt Wirkung: Banken bunkern deutlich weniger Geld

Die Banken des Euroraums haben ihre kurzfristigen Einlagen bei der Europäischen Zentralbank ( EZB) deutlich reduziert. Schon einen Tag nach Inkrafttreten des neuen Negativzinses teilte die EZB am Donnerstag mit, die Einlagen seien von 39 Milliarden ... mehr

Anreize zu mehr Konsum: Euro könnte per Lotterie entwertet werden

Erstmals in ihrer Geschichte verlangt die EZB Strafzinsen von Banken, die Geld bei ihr parken. Ökonomen gehen mit ihren Gedankenspielen sogar noch weiter: Bargeld könnte etwa per Lotterie entwertet werden. Es klang wie eine Drohung. Als Mario Draghi Anfang ... mehr

Anreize zu mehr Konsum: Magnetstreifen auf dem Geldschein

Auch andere Ökonomen haben sich Lösungen ausgedacht, um das selbstentwertende Bargeld technisch möglich zu machen. LSE-Professor Buiter und Kimball von der Universität Michigan wollen etwa Bargeld langfristig ganz abschaffen. Will ein Kunde seine Rechnung ... mehr

Wolfgang Schäuble lobt die EZB - Notenbank kann Krise aber nicht lösen

Während sich die Europäische Zentralbank ( EZB) nach ihren jüngsten Zins-Maßnahmen vielfacher Kritik ausgesetzt sieht, hält Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble den Krisenkurs der EZB aktuell für angemessen. Die Notenbank mache angesichts der niedrigen Inflation einen ... mehr

EZB macht Hoffnung auf Ende der Euro-Krise

Die Europäische Zentralbank hat vorsichtig Hoffnung auf ein Ende der Euro-Krise gemacht. "Wir sind nicht mehr im Notfallmodus", sagte EZB-Direktoriumsmitglied Benoît Coeuré am Dienstag bei einem Symposium in Frankfurt. "Die Erholung ist da, aber sie ist noch schwach ... mehr

EZB-Leitzins: Mario Draghi setzt mit Zinssenkung auf Angriff

Notenbank-Chef Mario Draghi macht ernst. Nach der Sitzung des EZB-Rates Anfang Juni verkündete er nicht nur Zinssenkungen, sondern ein ganzes Bündel begleitender Maßnahmen zur Konjunkturbelebung. Die Senkung des Leitzinses auf jetzt 0,15 Prozent entsprach ... mehr

Bundesbank-Chef Weidmann warnt vor Risiken der EZB-Maßnahmen

Dem Präsidenten der Deutschen Bundesbank zufolge birgt das geldpolitische Lockerungspaket der Europäischen Zentralbank ( EZB) durchaus Risiken. "(...) Das Eurosystem muss aufpassen, nicht zu sehr in Marktprozesse einzugreifen und auf diese Weise schädliche Verzerrungen ... mehr

Ifo-Chef Sinn kritisiert EZB-Leitzins-Senkung

Wegen ihrer erneuten Leitzins-Senkung zieht die Europäische Zentralbank ( EZB) weiter Kritik auf sich. Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, sagte der "Welt am Sonntag": "Die EZB-Politik hält Unternehmen in den Krisenländern am Leben, die nicht ... mehr

Bundesbank-Chef Weidmann warnt: EZB darf nicht Bad Bank des Euroraums werden

Nach dem umfangreichen Maßnahmenpaket der EZB im Kampf gegen eine Deflation fordert Bundesbankpräsident Jens Weidmann Zurückhaltung vor weiteren Schritten. "Der EZB-Rat hat mit sehr umfassenden Maßnahmen gehandelt. Jetzt müssen wir erst mal abwarten ... mehr

EZB senkt Leitzins: Was es für Sparer und Bankkunden bedeutet

Sparer und Bankkunden dürften die Zinssenkung der Europäischen Zentralbank ( EZB) nicht unmittelbar zu spüren bekommen. "Bei Tagesgeldkonten zum Beispiel liegen die Zinsen derzeit im Durchschnitt bei 0,67 Prozent", sagt Max Herbst von der FMH-Finanzberatung in Frankfurt ... mehr

Kritiker zerpflücken EZB-Entscheidungen: Banken glauben nicht an mehr Kredite

Schon im Vorfeld der EZB-Maßnahmen meckerten viele Experten. Nun muss die Europäische Zentralbank tatsächlich viel Prügel für ihre jüngsten geldpolitischen Entscheidungen einstecken. Die erhofften Effekte könnten ausbleiben, meinen Kritiker aus den Reihen der Banken ... mehr

EZB senkt Leitzins auf 0,15 Prozent - Strafzinsen für Banken

Die Europäische Zentralbank ( EZB) hat den Leitzins für die Eurozone nochmals gesenkt. Der Zinssatz, zu dem sich Geschäftsbanken bei der EZB mit Geld eindecken können, wird von 0,25 Prozent auf 0,15 Prozent herabgesetzt - ein historischer Tiefstand ... mehr

ZEW-Chef Fuest kritisiert Europäische Zentralbank

Der Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) scharf kritisiert. "Die Maßnahmen halte ich für sehr riskant", sagte Clemens Fuest dem "Mannheimer Morgen" (Freitag). Die Krise ... mehr

Vor EZB-Zinsentscheid: Nur Inflation kann die Zins-Spirale stoppen

Die Europäische Zentralbank ( EZB) steht vor einem historischen Schritt. Um 13.45 Uhr dürfte sie mitteilen, dass sie den rekordniedrigen Leitzins in der Eurozone weiter absenkt - von derzeit 0,25 auf vermutlich 0,15 Prozent. Für Sparer bedeutet der Schritt ... mehr

EZB vor Zinssenkung: Draghis Frischgeld-Kur soll Wirtschaft ankurbeln

Vor zwei Jahren rettete EZB-Chef Mario Draghi die Euro-Zone mit ein paar einfachen Worten vor dem Zerfall. Nun hofft ganz Südeuropa, dass der Italiener sein Wunder wiederholen möge. Doch dieses Mal ist seine Mission weitaus schwieriger. Als Mario Draghi Geschichte ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018