News und Infos zur Flüchtlingskrise

Flüchtlinge und Asyl in Deutschland

Algerien setzt hunderte Migranten in der Wüste aus

Algerien setzt hunderte Migranten in der Wüste aus

Mehrere hundert Migranten wurden erneut von Algerien in der Wüste ausgesetzt – ohne jegliche Verpflegung. Zwei Menschen sind verstorben.  Algerien hat nach einem Bericht der Internationalen Organisation für Migration (IOM) erneut mehrere hundert Migranten ... mehr
Herrmann: Gute EU-Kontrollen machen Grenzpolizei überflüssig

Herrmann: Gute EU-Kontrollen machen Grenzpolizei überflüssig

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) kann sich vorstellen, die neue Grenzpolizei wieder abzuschaffen - aber nur bei besseren Kontrollen der EU-Außengrenzen. Er hoffe nach wie vor, "dass wir eines Tages wieder auf Binnengrenzen verzichten können", sagte ... mehr
Libyen: 100 Flüchtlinge aus Kühllaster befreit

Libyen: 100 Flüchtlinge aus Kühllaster befreit

In Libyen wurde ein Kühllaser mit fast 100 Migranten entdeckt. Acht Flüchtlinge, darunter auch Kinder, überlebten nicht.  Fast 100 Flüchtlinge waren in einem Kühllaster in Libyen eingeschlossen. Sechs Kinder und zwei Erwachsene überlebten die Tortur nicht. Die libysche ... mehr
Polizei schnappt mysteriösen Fußgänger auf A67

Polizei schnappt mysteriösen Fußgänger auf A67

In den letzten Wochen stand die Polizei vor einem Rätsel: Mehrmals wurde ein Fußgänger auf der A67 gesichtet, der über die Autobahn ging. Nun wurde der Mann festgenommen. Die Polizei hat den mysteriösen Fußgänger gefasst, der in der vergangenen Woche mehrfach ... mehr
Nach Druck aus Rom: Deutschland nimmt 50 Bootsflüchtlinge aus Italien auf

Nach Druck aus Rom: Deutschland nimmt 50 Bootsflüchtlinge aus Italien auf

Vor der italienischen Küste liegen zwei Schiffe mit 450 aus Seenot geretteten Migranten. Italien will die Flüchtlinge nicht an Land lassen. Nun greifen mehrere EU-Länder ein. Deutschland hat sich dazu bereit erklärt, 50 der am Wochenende vor der italienischen ... mehr

Bayerns Grenzpolizei wird Hilfstrupp der Bundespolizei

Mit einer eigenen Grenzpolizei wollte Bayern die deutsch-österreichische Grenze kontrollieren. Doch das darf sie nur mit Erlaubnis des Bundes. Zurückweisen darf sie gar nicht. Die neue bayerische Grenzpolizei darf künftig Kontrollen an der deutsch ... mehr

"Lifeline"-Kapitän erhebt Vorwürfe gegen EU

"Lifeline"-Kapitän Claus-Peter Reisch (57) hat schwere Vorwürfe gegen die Europäische Union und die Regierungen ihrer Mitgliedsländer erhoben. "Es ist beschämend, dass die EU mehr dafür tut, Seenotrettung zu verhindern, als gegen das Sterben im Mittelmeer ... mehr

Weniger Asylklagen bei Gerichten in Niedersachsen und Bremen

Die Zahl der Asylklagen in Niedersachsen hat sich im ersten Halbjahr 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum fast halbiert. Nach Angaben des Justizministeriums zählten die Verwaltungsgerichte knapp 7000 Klagen von abgelehnten oder nicht voll anerkannten Asylbewerberinnen ... mehr

Migration - Nach Italiens Appell: Deutschland nimmt 50 Flüchtlinge auf

Rom (dpa) - Auf Druck Italiens nimmt Deutschland 50 Bootsflüchtlinge auf, die im Mittelmeer gerettet wurden. Zuvor hatten sich bereits Malta und Frankreich bereit erklärt, je 50 der insgesamt 450 Migranten zu übernehmen. Sie waren am Samstag vor den Küsten italienischer ... mehr

GdP ist zufrieden mit Regeln an Bayerns Grenze

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) ist zufrieden mit den Regeln, nach denen die neue bayerische Grenzpolizei jetzt eingesetzt werden soll. "Das entspricht unseren Erwartungen", sagte der stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Jörg Radek, am Sonntag ... mehr

Flüchtlinge wollen mit gekauften Ausweisen nach Deutschland

Der Handel mit falschen Identitäten wird zunehmend zum Problem. Allein in Griechenland konnten mehr als tausend Fälle aufgedeckt werden. Geflüchtete versuchen auf diesem Weg vor allem nach Deutschland einzureisen.  Die Bundespolizei beobachtet nach einem Bericht ... mehr

Zeitung: Anonyme Hinweise starteten Bamf-Affäre

Anonyme Hinweise beim Ombudsmann im Bundesinnenministerium waren nach einem Medienbericht der Anlass für interne Ermittlungen in der Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf). Laut "Bild am Sonntag" widerspricht das Bamf damit einer Aussage ... mehr

Niedersachsens CDU-Landeschef kritisiert Unionsstreit

Niedersachsens CDU-Landeschef Bernd Althusmann findet, dass der inzwischen beigelegte Unionsstreit der Glaubwürdigkeit der Politik schade. In der Debatte um die Flüchtlingspolitik sei man deutlich über das Ziel hinausgeschossen, sagte Althusmann der Deutschen ... mehr

Migration: Jeder zweite Abzuschiebende nicht am Meldeort anzutreffen

Berlin (dpa) - Jeder zweite Abzuschiebende wird einem Medienbericht zufolge von der Polizei am Rückführungstermin nicht an seinem Meldeort angetroffen. Das gehe aus einer internen Auswertung der Bundespolizei hervor, schreibt die "Welt am Sonntag". Demnach wurden ... mehr

Söder: Bayerns Polizei darf an Grenze tätig werden

Staatsregierung und Bund haben sich auf die künftige Zusammenarbeit von Bundes- und Landespolizei bei der Grenzüberwachung geeinigt. Das sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Samstag bei einem Bezirksparteitag des Oberpfälzer CSU-Bezirksverbands in Amberg ... mehr

UN einigen sich auf gemeinsamen Migrationspakt – ohne die USA

250 Millionen Menschen weltweit sind auf der Flucht. Die UN haben sich nun auf ein Abkommen geeinigt, das ihre Lage verbessern soll. Nur die USA und ein EU-Land wollen nicht mitmachen. Nach langwierigen Verhandlungen haben sich die Vereinten Nationen auf den ersten ... mehr

Migration: CSU-Politiker distanzieren sich von Seehofers Asylpolitik

Berlin (dpa) - Nach der massiven Kritik von Opposition und SPD haben sich nun einem Bericht zufolge auch CSU-Politiker von der Asylpolitik ihres Parteichefs Horst Seehofers distanziert. "Sein Agieren verwundert und befremdet mittlerweile viele", sagte Seehofers ... mehr

Italien und Malta streiten: Flüchtlingsboot mit 450 Menschen darf nicht anlegen

Wieder treibt ein Schiff mit geretteten Flüchtlingen zwischen Italien und Malta, wieder gibt es Streit um die Zuständigkeit. Italiens Innenminister schlachtet die Situation politisch aus. 450 Migranten auf einem Holzboot sind unweit der Küsten italienischer Inseln ... mehr

Sechs schwere Straftäter bisher abgeschoben

Von 334 besonders straffälligen Flüchtlingen in Rheinland-Pfalz sind bisher sechs abgeschoben worden. Das geht aus Zahlen des Integrationsministeriums auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur hervor. 58 Menschen hätten Aufenthaltserlaubnisse, die vielfach ... mehr

CSU-Politiker distanzieren sich von Seehofers Asylpolitik

Nach der massiven Kritik von Opposition und SPD haben sich nun einem Bericht zufolge auch CSU-Politiker von der Asylpolitik ihres Parteichefs Horst Seehofers distanziert. "Sein Agieren verwundert und befremdet mittlerweile viele", sagte Seehofers ... mehr

Sigmar Gabriel: "Donald Trump will einen Regimewechsel in Deutschland"

Nach dem Eklat auf dem Nato-Gipfel fordert Ex-Außenminister Sigmar Gabriel eine härtere Gangart gegenüber US-Präsident Donald Trump. Und er hat auch einen Vorschlag wie. Nach dem Nato-Gipfel hat Ex-Außenminister Sigmar Gabriel US-Präsident Donald Trump vorgeworfen ... mehr

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen zwei Bamf-Dolmetscher

Neben dem Verfahren gegen eine frühere Außenstellen-Leiterin in Bremen laufen auch Ermittlungen gegen zwei Dolmetscher aus anderen Büros des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf). In einem weiteren Fall wird zudem gegen einen Antragsteller wegen eines ... mehr

Migranten als blinde Passagiere in verplombtem Lastwagen

Bei einer Rast auf einem Autobahnparkplatz an der A8 bei Gruibingen (Kreis Göppingen) hat ein Lastwagenfahrer drei blinde Passagiere entdeckt. Nach Angaben der Polizei hörte er am Donnerstagnachmittag aus seinem verplombten Fahrzeug Klopfgeräusche. Er alarmierte ... mehr

Deutlich weniger Leistungen für Asylbewerber in NRW

Die Zahl der Empfänger von Asylbewerberleistungen in Nordrhein-Westfalen ist um mehr als ein Drittel zurückgegangen. Ende 2017 erhielten noch 122 400 Menschen solche Leistungen zur Deckung des täglichen Bedarfs, berichtete das statistische Landesamt am Freitag ... mehr

Vater des Brandstifters von Jüterbog legt Revision ein

Nach dem Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim in Jüterbog (Teltow-Fläming) hat der Vater eines Brandstifters Revision gegen seine Verurteilung eingelegt. Das sagte der Pressesprecher des Landgerichts Potsdam, Sascha Beck, am Freitag auf Anfrage ... mehr

Tagesanbruch: Trumps nächste Turbulenz, Wohltat für Senioren – Last für Junge

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Dieser Nato-Gipfel war wohl der turbulenteste, den es je gegeben hat – dank Donald Trump. Erst drohen, dann schmeicheln, erst das eine twittern ... mehr

Mehr zum Thema Flüchtlinge im Web suchen

EU: Seehofer hofft auf Flüchtlingsabkommen

Innsbruck (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer hat mehrere neue Abkommen mit anderen EU-Staaten zur beschleunigten Rücknahme von Flüchtlingen in Aussicht gestellt. "Ich habe hier sehr viel Zuspruch bekommen, dass auch andere Länder da dabei sein wollen", sagte ... mehr

Nach Kritik: CSUPolitiker Markus Söder gibt Begriff "Asyltourismus" auf

Im Asylstreit mit der CDU haben sich manche CSU-Politiker auch sprachlich weiter nach rechts bewegt. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder gelobt nun Besserung. Bayerns Ministerpräsident  Markus Söder will den umstrittenen Begriff "Asyltourismus" nicht mehr verwenden ... mehr

"Lifeline"-Kapitän: vom deutschen Staat allein gelassen

"Lifeline"-Kapitän Claus-Peter Reisch (57) wirft dem deutschen Staat vor, ihn im Stich gelassen zu haben. Mehrere Staaten hätten sich bereit erklärt, Flüchtlinge von seinem Schiff aufzunehmen, sagte Reisch am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Deutschland ... mehr

Landtag lobt ehrenamtliche Seenotretter im Mittelmeer

Der bayerische Landtag hat das ehrenamtliche Engagement von Seenotrettern im Mittelmeer gelobt. "Die Rettung von Menschen aus Not ist ein Gebot von Mitmenschlichkeit, sie ist auch bei Schiffbrüchigen im Mittelmeer geboten", sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ... mehr

Zahl der Erstanträge auf Asyl im Land geht zurück

Die Zahl der Neuanträge auf Asyl in Mecklenburg-Vorpommern nimmt weiter ab. Im ersten Halbjahr seien 1349 Erstanträge gestellt worden - mehr als 550 weniger als im Vorjahreszeitraum. Im Vergleich zu den ersten sechs Monaten ... mehr

Diakonie unterstützt Petition für humane Flüchtlingspolitik

Die Diakonie Sachsen mahnt eine humane Flüchtlingspolitik an und erinnert dabei an christliche Werte. "Abschottung ist zum Hauptziel der Politik in Europa und auch der Bundesregierung geworden. Weiterhin ertrinken täglich Menschen im Mittelmeer ... mehr

Seehofer über Suizid von Flüchtling: "Zutiefst bedauerlich"

Nach seiner flapsigen Bemerkung zu dem Abschiebeflug eines Afghanen der Suizid beging, erntet Horst Seehofer scharfe Kritik.  D er Innenminister zeigte sich betroffen – seinen Tonfall bedauerte er  allerdings  nicht. Bundesinnenminister Horst Seehofer zeigt ... mehr

Schäuble: "Wir haben alle in den Abgrund geschaut"

CDU, CSU und SPD haben sich auf eine gemeinsame Asylpolitik geeinigt. Kompromiss im Hauptstreitpunkt sind nun sogenannte  "Transferzentren", in denen sich die Menschen maximal 48 Stunden aufhalten. In andere EU-Länder zurückgeschickt werden Flüchtlinge, die in diesen ... mehr

Vor EU-Gipfel: Seehofer strebt schnelles Flüchtlingsabkommen mit Italien an

Nach dem Treffen mit seinem italienischen Kollegen macht Innenminister Horst Seehofer Hoffnung auf eine engere Zusammenarbeit. Matteo Salvini klingt allerdings weniger optimistisch – und stellt Bedingungen. Bundesinnenminister Horst Seehofer strebt ... mehr

EU: Seehofer strebt zügiges Flüchtlingsabkommen mit Italien an

Innsbruck (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer strebt bis Ende Juli oder Anfang August ein Abkommen mit Italien zur Rücknahme von Flüchtlingen an. Beide Seiten hätten sich darauf verständigt, in den kommenden Wochen daran zu arbeiten, sagte Seehofer am Abend ... mehr

Abgeschobener Afghane begeht Suizid – kurz nach Horst Seehofers Witz

69 Flüchtlinge wurden am 69. Geburtstag Horst Seehofers abgeschoben. Der machte über diesen Zufall einen Witz. Nun hat sich einer der Afghanen offenbar das Leben genommen – und Kritiker fordern Seehofers Rücktritt.  Einer der 69 Flüchtlinge, die vergangene Woche ... mehr

Spanien: Regierung wird gerichtlich abgemahnt

Spanien hat sich im Jahr 2015 zur Aufnahme Tausender Flüchtlinge verpflichtet. Dieses Versprechen wurde aber nur mangelnd eingelöst. Nun muss sich das Land dafür verantworten. Spaniens Oberstes Gericht hat die Regierung in Madrid gerügt, weil diese sich nicht ... mehr

Flüchtlinge: Chance auf Asyl ist in jeder deutschen Stadt unterschiedlich

Ein Flüchtling sollte in jeder deutschen Stadt die gleiche Chance auf Asyl haben. Neue Zahlen zeigen, dass die Wirklichkeit anders aussieht – und wo die Chancen höher und niedriger sind. Wenn sich ein Flüchtling in einer deutschen Stadt meldet, dann kann es passieren ... mehr

"Lifeline"-Kapitän darf nach Deutschland ausreisen

Der Kapitän des auf Malta liegenden Rettungsschiffs "Lifeline" darf nach Deutschland reisen. Das Gericht gab am Mittwoch einem Antrag von Claus-Peter Reisch statt. Reisch wollte einem Medienbericht zufolge Malta für einige Tage verlassen, um zu seiner betagten Mutter ... mehr

Präses Rekowski reist nach Malta zu festgesetzten Rettern

Der leitende Geistliche der Evangelischen Kirche im Rheinland will auf Malta von den Behörden festgesetzte Flüchtlingsretter auf der "Sea-Watch 3" besuchen. Präses Manfred Rekowski reise von Montag bis Mittwoch (16. bis 18. Juli) auf die Mittelmeerinsel, teilte ... mehr

Schmidt: Seehofer mitschuldig an Tod von Flüchtlingen

Die frühere Bundesministerin Renate Schmidt (SPD) wirft CSU-Chef und Bundesinnenminister Horst Seehofer eine direkte Mitverantwortung am Tod von Flüchtlingen im Mittelmeer vor. "Menschen wissentlich ertrinken zu lassen wird von Ihnen ... mehr

Bamf-Skandal: Pistorius nennt Vertuschungs-Vorwürfe "absurd"

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius hat Vorwürfe der Vertuschung im Zusammenhang mit dem Bremer Asyl-Skandal als "absurd" bezeichnet. Bei einer von der FDP beantragten Sondersitzung des Landtags-Innenausschusses am Mittwoch bekräftigte der SPD-Politiker, nicht ... mehr

Flüchtlinge auf Zug entdeckt: Bahnhof kurz gesperrt

Weil die Bundespolizei wegen einer Kontrolle einen Zug stoppen musste, ist am Mittwoch der Bahnhof Weil am Rhein für kurze Zeit voll gesperrt worden. Auf dem aus Italien kommenden Zug befanden sich zehn afrikanische Flüchtlinge, teilte eine Sprecherin der Bundespolizei ... mehr

Flüchtlingsheim: Revision gegen Urteil um Brandanschlag

Mit dem Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim in Kremmen (Oberhavel) wird sich möglicherweise bald der Bundesgerichtshof (BGH) beschäftigen müssen. Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch der Verteidiger einer der Angeklagten haben Revision eingelegt. Man wolle ... mehr

Caritas: Entwicklungshilfe der Staatengemeinschaft zu wenig

Die katholische Hilfsorganisation Caritas hat eine spürbar geringer werdende Bereitschaft der internationalen Staatengemeinschaft zu Flüchtlings- und Entwicklungshilfe beklagt. Staatliche Hilfszusagen würden immer häufiger nicht eingehalten, sagte ... mehr

Wuppertal: Wraps verbinden auf der Nordbahntrasse

Die Nordbahntrasse verbindet die Wuppertaler. Nun soll dort eine Brücke zu neuen Bürgern der Stadt geschlagen werden. Geflüchtete und Anwohner können sich beim Essen näher kennenlernen. Ein Foodtruck der Aktion Neue Nachbarn der Flüchtlingshilfe im Erzbistum Köln macht ... mehr

Lindner wirft Söder "politische Gossensprache" vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat dem bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) wegen seiner Wortwahl in der Asyldebatte vorgeworfen, zur Verrohung der politischen Auseinandersetzung beizutragen. "Worte wie Asyltourismus stammen aus dem Repertoire ... mehr

Franz Alt wünscht sich "mehr Merkel" in Flüchtlingspolitik

Der Buchautor und Journalist Franz Alt wünscht sich in der Flüchtlingspolitik "mehr Merkel und weniger Seehofer". Gegenüber Flüchtlingen sei mehr Humanität und Verantwortung nötig. Aus seiner Sicht orientiert sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am christlichen ... mehr

Asylpolitik: Österreich will Asylanträge auf EU-Gebiet abschaffen

Österreichs Innenminister Kickl von der rechten FPÖ hat sich für eine neue Idee in der europäischen Asylpolitik ausgesprochen – die widerspricht allerdings geltendem Recht.  Am Donnerstag treffen sich Europas Innenminister in Innsbruck, um über Migration zu sprechen ... mehr
 
 

Fakten zu Flüchtlingen weltweit


Derzeit befinden sich nach Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe UNHCR weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Besonders alarmierend: unter den Flüchtlingen sind immer mehr Kinder.

Mittlerweile steht fest: Insgesamt 1,09 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Die riesigen Flüchtlingsströme aus Krisengebieten wie in Afghanistan und Syrien bringen Behörden von Transitländern wie Ungarn, Italien und Griechenland vor große Herausforderungen und heizen die Diskussion um die sogenannte Flüchtlingskrise und die Verteilung sowohl in Deutschland, als auch in Europa an.
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018