Flüchtlingspolitik: Ministerpräsident Haseloff will mehr Syrer abschieben

Flüchtlingspolitik: Ministerpräsident Haseloff will mehr Syrer abschieben

Noch ist der Bürgerkrieg in Syrien nicht vorbei. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff denkt aber bereits laut über Rückführungen von Flüchtlingen nach. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat sich für mehr Abschiebungen nach Syrien ... mehr
Tagesanbruch: Die spanische Route, US-Brandbrief, Winterkorns Notgroschen

Tagesanbruch: Die spanische Route, US-Brandbrief, Winterkorns Notgroschen

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Nach der Türkei, Griechenland und Italien ist jetzt Spanien das bevorzugte Ziel der Flüchtlinge aus Afrika. Allein seit Freitag brachte die spanische ... mehr
Asylpolitik: Experte fordert Flüchtlingszentrum in Spanien

Asylpolitik: Experte fordert Flüchtlingszentrum in Spanien

Er ist der Vordenker des Flüchtlingspakts zwischen der EU und der Türkei. Nun fordert Gerald Knaus angesichts der steigenden Flüchtlingszahlen in Spanien eine EU-weite Lösung. Der Chef der Europäischen Stabilitätsinitiative (ESI), Gerald Knaus, hat die Einrichtung eines ... mehr
Gewalt in Flüchtlingsunterkunft: Mann verletzt Mitbewohner

Gewalt in Flüchtlingsunterkunft: Mann verletzt Mitbewohner

In einer Flüchtlingsunterkunft in Viersen soll ein 22-Jähriger einen Mitbewohner mit Messerstichen schwer verletzt haben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Mönchengladbach am Sonntag mitteilten, soll der Algerier mehrfach auf den schlafenden Landsmann eingestochen ... mehr
Kundgebung in Hamburg für Seenotrettung von Flüchtlingen

Kundgebung in Hamburg für Seenotrettung von Flüchtlingen

Zahlreiche Menschen sind am Sonntag in Hamburg für die Rettung von Flüchtlingen aus Seenot im Mittelmeer auf die Straße gegangen. Die Polizei schätzte die Zahl der Teilnehmer der Kundgebung an den Landungsbrücken auf rund 1500. "Hamburg soll sich zum "Sicheren Hafen ... mehr

Potsdam will aus Seenot gerettete Flüchtlinge aufnehmen

 Die Stadt Potsdam will sich einer Initiative nordrhein-westfälischer Städte zur Aufnahme geretteter Flüchtlinge aus Seenot anschließen. "Der Brief an die Bundeskanzlerin, in dem die Oberbürgermeister auf die schreckliche Situation im und am Mittelmeer aufmerksam ... mehr

Hunderte demonstrieren für Rettung von Bootsflüchtlingen

Mehrere hundert Menschen sind am Sonntag in Dresden für die Rettung von Bootsflüchtlingen im Mittelmeer auf die Straße gegangen. Die Demonstranten wollten damit auch ihre Solidarität für die Crew der Dresdner Organisation "Mission Lifeline" ausdrücken. Deren Schiff ... mehr

Migration: Mehr als 1400 Flüchtlinge vor der Südküste Spaniens gerettet

Madrid (dpa) - Die spanische Seenotrettung hat vor der Südküste des Landes innerhalb von drei Tagen mehr als 1400 Flüchtlinge auf mehreren Dutzend Booten gerettet. Allein am Freitag seien 888 Migranten im Alborán-Meer und in der Straße von Gibraltar im westlichen ... mehr

Knapp 2000 Asylbewerber kamen im ersten Halbjahr

Bis Anfang Juli sind nach Angaben des Migrationsministeriums 1996 Asylbewerber nach Thüringen gekommen. Die Zahl der monatlich ankommenden Menschen bewege sich derzeit relativ konstant zwischen 300 und 350, sagte ein Sprecher auf Anfrage. Hauptherkunftsland ist Syrien ... mehr

Spanien: Mehr als 1.200 Flüchtlinge aus Mittelmeer gerettet

Vor der spanischen Südküste sind über 1.200 Flüchtlinge gerettet worden. Noch hat das Land den Flüchtlingsstrom unter Kontrolle – dennoch fordert der Innenminister eine europäische Lösung.  Die spanische Seenotrettung hat vor der Südküste des Landes innerhalb ... mehr

Protest am Völkerschlachtdenkmal gegen Flüchtlingssterben

Mit einem riesigen Plakat am Völkerschlachtdenkmal in Leipzig haben Gegner einer Abschottung Europas am Samstag auf die humanitäre Katastrophe im Mittelmeer aufmerksam gemacht. Sie ließen am Denkmal ein etwa 10 Mal 20 Meter großes Tuch mit der Aufschrift "Wie viele ... mehr

Sachsen-AfD für Schusswaffengebrauch an der Grenze

Aus den Reihen der sächsischen AfD sind erneut Forderungen nach einem Schusswaffengebrauch an der Grenze aufgetaucht. Entsprechende Äußerungen von AfD-Generalsekretär Jan Zwerg lösten am Samstag bei der CDU Empörung aus. "Die AfD lässt einmal mehr die Maske fallen ... mehr

SPD-Fraktionschef sieht Asyl-Einschränkungen kritisch

Die niedersächsische SPD-Fraktionschefin Johanne Modder sieht nach Zeitungsberichten die Diskussion um Einschränkungen beim Asylrecht kritisch. "Wir müssen bei der gesamten Asyl- und Flüchtlingsfrage aufpassen, dass wir in unseren Maßnahmen nicht ... mehr

SPD: Fehlender Zeitplan beim Erfassen junger Flüchtlinge

Beim Erfassen junger Flüchtlinge hat die SPD-Landtagsfaktion das Fehlen eines Zeitplans kritisiert. "Noch immer sind Einzelheiten des neuen Verfahrens und auch der Zeitplan völlig unklar", sagte ihr Sozialexperte Rainer Hinderer den "Stuttgarter Nachrichten" (Samstag ... mehr

Migration: Innenminister der Länder kritisieren Seehofers Politikstil

Berlin (dpa) - Mehrere Länderinnenminister haben den Politikstil von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) scharf kritisiert. "Viele ideologische Debatten, wenig Inhalt, das ist Seehofers Politik", monierte etwa der niedersächsische Ressortchef Boris Pistorius ... mehr

Weil: Keine Ankerzentren in kleinen Orten in Niedersachsen

In Niedersachsen wird es nach Einschätzung von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) keine großen Asyl- und Abschiebezentren in ländlicher Umgebung geben. Niedersachsen habe bereits Erstaufnahmestellen für Flüchtlinge, mit denen man auch gute Erfahrungen mache, sagte ... mehr

NRW-Flüchtlingsrat: Städte-Angebot "ein wichtiges Signal"

Der Flüchtlingsrat in Nordrhein-Westfalen sieht in dem Angebot der Städte Düsseldorf, Köln und Bonn zur Aufnahme von Boots-Flüchtlingen ein "wichtiges Signal". "Es zeigt, dass es mit der Abschottung nicht weitergehen muss, sondern auch ein anderer Kurs denkbar ... mehr

Fünf Suizide von Asylbewerbern im Südwesten

Mindestens fünf Asylbewerber haben sich in Baden-Württemberg in den vergangenen beiden Jahren das Leben genommen. Dies geht aus einer in Stuttgart veröffentlichten Antwort des Innenministeriums auf eine Landtagsanfrage der Grünen-Fraktion hervor. Das Ministerium ... mehr

Asyl-Landesamt: Bayern setzt künftig auf Zuckerbrot und Peitsche

Für Kritiker ist das neue bayerische Asylamt inhuman und eine Steuerverschwendung. Für Söder garantiert es bessere Chancen für Flüchtlinge – obwohl es in erster Linie Abschiebungen forcieren soll. Bayern setzt beim Umgang mit Asylbewerbern künftig auf das Prinzip ... mehr

Behörden - Bayern eröffnet Asyl-Landesamt - Grüne: "Große Söder-Show"

Ingolstadt (dpa) - Das umstrittene neue bayerische Asyl-Landesamt verbessert nach Ansicht von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) die Bleibemöglichkeiten von integrationswilligen Flüchtlingen. Bei der Gründung der Behörde sagte Söder an diesem Freitag, der Freistaat ... mehr

Migration - Orban: Mit Merkels Politik würde ich aus dem Amt gejagt

Budapest (dpa) - Ungarns Regierungschef Viktor Orban hat angesichts der EU-Flüchtlingskrise erneut scharfe Kritik am Kurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) geübt. "Würde ich eine Flüchtlingspolitik wie Ihre Kanzlerin machen, würden mich die Menschen noch am selben ... mehr

Ceuta und Melilla: Spanien rüstet Grenzzäune an Afrika-Exklaven ab

Erst am Donnerstag stürmten Migranten die streng gesicherte Grenze der spanischen Exklave Ceuta. Die Regierung will die Grenzzäune nun aber nicht etwa aufrüsten – sondern abrüsten. Ungeachtet des Migrantenansturms vom Donnerstag hält die spanische Regierung an ihren ... mehr

Saar-Innenminister stellt Bedingungen für Ankerzentrum

Das Saarland hat weiterhin Interesse, ein offizielles Ankerzentrum für Asylbewerber zu werden - aber nur unter gewissen Voraussetzungen. "Die Bedingung ist, dass alles so bleibt, wie es ist, als offene Einrichtung", betonte Innenminister Klaus Bouillon (CDU) am Freitag ... mehr

Viktor Orban: "Mit Angela Merkels Politik würde ich aus dem Amt gejagt"

Sie werden wohl keine Freunde mehr: Ungarns Premier Orban kritisiert Merkel erneut harsch für ihre Flüchtlingspolitik. Er will die Grenzen komplett dicht machen – und Migrationsfragen nicht mehr von der EU regeln lassen.  Ungarns Regierungschef Viktor Orban ... mehr

Evangelische Kirche begrüßt Flüchtlings-Initiative

Die rheinische evangelische Kirche hat das Angebot der Städte Köln, Düsseldorf und Bonn zur Aufnahme von aus Seenot geretteten Flüchtlingen begrüßt. "Ich bin dankbar, dass durch diese Initiative die Diskussion um eine humane Flüchtlingspolitik in Deutschland belebt ... mehr

Hunderte Migrantenkinder weiter von Eltern in den USA getrennt

Familientrennungen an der US-Grenze zu Mexiko sorgen weiter für Empörung: Ein Gericht hatte den US-Behörden eine Frist gegeben, um illegal eingewanderte Familien zu vereinen. Trotz der Anordnung sind noch immer Hunderte Kinder in Gewahrsam ... mehr

Mehr zum Thema Flüchtlinge im Web suchen

Söder: Amt wird Spielräume im Sinne von Flüchtlingen nutzen

Das umstrittene neue bayerische Asyl-Landesamt verbessert nach Ansicht von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) die Bleibemöglichkeiten von integrationswilligen Flüchtlingen. Bei der Gründung der Behörde sagte Söder am Freitag, der Freistaat werde "deutlich offener ... mehr

Justizministerin will mehr sichere Herkunftsstaaten

Die hessische Justizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) hat sich für mehr sichere Herkunftsländer ausgesprochen. Damit könnten Asylverfahren beschleunigt werden, sagte die Ministerin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitag). Sie kritisierte auch das Bundesamt ... mehr

Unfall: Eisverkäufer überfährt Kind in Flüchtlingsunterkunft

Er hatte sie einfach übersehen: Auf dem Gelände einer Flüchtlingsunterkunft hat ein Eisverkäufer eine Zweijährige überfahren. Das Mädchen starb noch vor Ort. Ein Eisverkäufer hat in einer Flüchtlingsunterkunft im Hamburger Stadtteil Osdorf ... mehr

Bayern jetzt mit Asyl-Landesamt - Grüne: "große Söder-Show"

Das umstrittene neue bayerische Asyl-Landesamt verbessert nach Ansicht von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) die Bleibemöglichkeiten von integrationswilligen Flüchtlingen. Bei der Gründung der Behörde sagte Söder am Freitag, der Freistaat werde "deutlich offener ... mehr

Streit um verfassungsrechtliche Bedenken gegen Grenzpolizei

Die Grünen haben wegen der engen Zusammenarbeit von Bundespolizei und bayerischer Grenzpolizei massive verfassungsrechtliche Bedenken. Die Kooperation verstoße gegen das grundsätzliche Verbot der Mischverwaltung und damit gegen das Demokratieprinzip, heißt es in einem ... mehr

Seehofer legt sich mit Richter an: "Voßkuhle sollte nicht Sprachpolizei sein"

Die CSU nutzt im Asylstreit Begriffe wie "Anti-Abschiebe-Industrie". Dies kritisiert der Präsident des höchsten deutschen Gerichts und handelt sich prompt einen Rüffel von Seehofer ein. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat Kritik ... mehr

Migration: Verfassungsrichter Voßkuhle tadelt Asyl-Rhetorik

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat Kritik von Verfassungsgerichtspräsident Andreas Voßkuhle an der Wortwahl von CSU-Politikern in der Asyldebatte scharf zurückgewiesen. Er habe hohe Achtung vor dem Bundesverfassungsgericht, sagte Seehofer ... mehr

Essen: Mitglieder von Großfamilie nach versuchtem Ehrenmord festgenommen

Nach einem versuchten mutmaßlichen Ehrenmord im Mai hat die Polizei in Essen weitere Verdächtige festgenommen. Sie gehören einer syrischen Großfamilie an. Im Mai hatten Mitglieder einer syrischen Familie versucht, einen 19-Jährigen wegen Ehebruchs ... mehr

"Inakzeptabel" – Verfassungsrichter Voßkuhle rügt CSU-Sprache in Asyldebatte

Verfassungsrichter Andreas Voßkuhle übt starke Kritik an der Rhetorik der CSU in der derzeitigen Flüchtlingsdebatte. Er findet die Ausdrucksweise "inakzeptabel".  Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, hat die Rhetorik ... mehr

Spanische Exklave: Hunderte Flüchtlinge stürmen Ceuta – viele Verletzte

Hunderte Migranten haben die Grenzzäune der spanischen Exklave Ceuta gestürmt. Einige gingen dabei mit Gewalt gegen die Polizei vor. Zahlreiche Menschen wurden verletzt. Mehr als 600 afrikanische Flüchtlinge haben die spanische Polizei ... mehr

Städte schreiben Kanzlerin: Flüchtlinge im Mittelmeer retten

Mit einem Brief an die Bundeskanzlerin setzen sich die Städte Bonn, Köln und Düsseldorf für weitere Flüchtlingsaufnahme und gegen einen Stopp der Seenotrettung im Mittelmeer ein. "Wir wollen ein Signal für Humanität, für das Recht auf Asyl und für die Integration ... mehr

Schleuserprozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft

Der Prozess gegen einen mutmaßlichen Schleuser vor dem Landgericht Osnabrück steht vor dem Abschluss. Am Donnerstag plädierte die Staatsanwaltschaft, den 28 Jahre alten Angeklagten wegen Beihilfe beim Einschleusen mit Todesfolge zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren ... mehr

Afghanistan-Abschiebungen sind "Beihilfe zum Tod"

Die sächsische Linke-Politikerin Juliane Nagel hat die Unterstützung Sachsens von Abschiebungen nach Afghanistan als "kalkulierte Beihilfe zum potenziellen Tod" bezeichnet. In einer Erklärung griff die 39 Jahre alte Landtagsabgeordnete am Donnerstag ... mehr

CDU-Fraktionschef Baldauf zeigt Verständnis für Seehofer

Der rheinland-pfälzische CDU-Oppositionschef Christian Baldauf hält nationale Alleingänge zur schnellen Rücknahme bestimmter Flüchtlinge für denkbar, wenn eine EU-Lösung fehlt. Damit zeigte er Verständnis für die Haltung von Bundesinnenminister Horst Seehofer ... mehr

Bayern und Tschechien wollen Schleuserkriminalität bekämpfen

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis wollen gemeinsam stärker gegen Schleuserkriminalität vorgehen. Es gehe darum, die EU-Außengrenzen wirksam zu schützen, betonten beide in einer Mitteilung nach dem Treffen ... mehr

Bamf-Affäre in Bremen: Behörde hebt 33 Asylentscheide auf

Im Zuge der Affäre in seiner Bremer Außenstelle hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) bisher 33 Asylbescheide widerrufen, aufgehoben oder entsprechende Verfahren eingeleitet. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Frage ... mehr

Zahl leistungsberechtigter Asylbewerber stark gesunken

In Brandenburg haben im vergangenen Jahr deutlich weniger Asylbewerber finanzielle Leistungen erhalten. Die Zahl der Berechtigten sei im Vergleich zu 2016 auf 18 000 und damit um 15 Prozent zurückgegangen, teilte das Landesamt für Statistik am Mittwoch mit. 40 Prozent ... mehr

Weniger Asylbewerber beziehen Leistungen

In Berlin haben im vergangenen Jahr deutlich weniger Asylbewerber finanzielle Leistungen erhalten. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Mittwoch mitteilte, ging die Zahl der Bezugsberechtigten im Vergleich zum Vorjahr auf rund 25 000 und damit um 38 Prozent ... mehr

Italien: Salvini will Leistungen für Asylbewerber deutlich einschränken

Italiens Innenminister Salvini steht für Härte gegen Migranten. Jetzt will der extrem rechte Politiker Asylbewerbern Geld kürzen – und Sprachkurse sowie psychologische Betreuung verwehren. Italiens Regierung will die Leistungen für Flüchtlinge deutlich ... mehr

Thüringen: Mann schießt offenbar auf mehrere minderjährige Flüchtlinge

In Thüringen soll ein Mann auf minderjährige Flüchtlinge geschossen haben. Spezialeinheiten der Polizei kommen zum Einsatz und nehmen einen 35-Jährigen fest.  Ein Mann soll in  Thüringen auf minderjährige Flüchtlinge geschossen haben. Ein 35-Jähriger wurde ... mehr

Göteborg: Schwedin stoppt Abschiebeflug nach Afghanistan

Weil sie verhindern wollte, dass ein Afghane abgeschoben wird, hat eine Schwedin den Start eines Flugzeugs behindert. Sowohl der Mann als auch die Studentin mussten das Flugzeug verlassen. Eine junge Schwedin hat ein Flugzeug gestoppt, mit dem ein 52-jähriger Afghane ... mehr

EU will Ländern bei Einrichtung von Flüchtlingszentren helfen

Die Beschlüsse des EU-Gipfels waren noch ziemlich vage. Nun nennt die EU-Kommission erstmals Details, wie Flüchtlingszentren in und außerhalb der EU aussehen könnten. Unter dem Druck der rigorosen Migrationspolitik Italiens hat die EU-Kommission konkrete ... mehr

Pirmasens hält Zuzugssperre für Flüchtlinge für wirksam

Vier Monate nach Inkrafttreten einer Zuzugssperre für anerkannte Asylbewerber und subsidiär geschützte Flüchtlinge hat Pirmasens die Maßnahme als wirksam gelobt. Seit Ende März sei kein Flüchtling, der Sozialleistungen beziehe, in die Stadt gezogen, sagte ein Sprecher ... mehr

Behörde: Null-Toleranz-Strategie in Sigmaringen bewährt sich

Das im Frühjahr gestartete Sicherheitskonzept für die Flüchtlingsunterkunft in Sigmaringen hat sich nach Einschätzung der Behörden bewährt. Engmaschige Zutrittskontrollen, eine Videoüberwachung und eine Strategie der "Null Toleranz" auch mutmaßlich kleineren Vergehen ... mehr
 
 

Fakten zu Flüchtlingen weltweit


Derzeit befinden sich nach Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe UNHCR weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Besonders alarmierend: unter den Flüchtlingen sind immer mehr Kinder.

Mittlerweile steht fest: Insgesamt 1,09 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Die riesigen Flüchtlingsströme aus Krisengebieten wie in Afghanistan und Syrien bringen Behörden von Transitländern wie Ungarn, Italien und Griechenland vor große Herausforderungen und heizen die Diskussion um die sogenannte Flüchtlingskrise und die Verteilung sowohl in Deutschland, als auch in Europa an.
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019