Sie sind hier: Home > Themen >

Flüchtlinge

News und Infos zur Flüchtlingskrise

Flüchtlinge und Asyl in Deutschland

Flüchtlinge: Wer darf eigentlich in Deutschland arbeiten?

Flüchtlinge: Wer darf eigentlich in Deutschland arbeiten?

Viele Flüchtlinge haben einen Job gefunden. Aber nicht alle, die nach Deutschland kommen, erhalten eine Arbeitserlaubnis. Fragen und Antworten zu Flüchtlingen auf dem Arbeitsmarkt. Mehr als 300.000 Flüchtlinge haben in Deutschland einen Job. Das ergeben aktuelle Zahlen ... mehr
Protest gegen Abschieben integrierter Asylbewerber

Protest gegen Abschieben integrierter Asylbewerber

Vor einer Landtagsdebatte über ein modernes Einwanderungsgesetz hat der Flüchtlingsrat Niedersachsen gegen das Abschieben integrierter Asylbewerber protestiert. Wenn es Ministerpräsident Stephan Weil und Innenminister Boris Pistorius (beide SPD) ernst ... mehr
Grenzstadt Ceuta: 115 Migranten stürmen in spanische Nordafrika-Exkalve

Grenzstadt Ceuta: 115 Migranten stürmen in spanische Nordafrika-Exkalve

Bei einem neuen Massenansturm afrikanischer Migranten sind mindestens 115 Menschen von Marokko aus in die spanische Nordafrika-Exklave Ceuta gelangt. Am Mittwochmorgen sei es ihnen gelungen, gewaltsam den sechs Meter hohen doppelten Grenzzaun zu überwinden, sagte ... mehr
EU: Weiter keine Lösung für Migranten auf italienischem Schiff

EU: Weiter keine Lösung für Migranten auf italienischem Schiff

Brüssel/Rom (dpa) - Für die seit Tagen auf einem italienischen Schiff festsitzenden Migranten gibt es trotz Drohungen aus der Regierung in Rom weiter keine Lösung. Ein Treffen von Vertretern mehrerer EU-Staaten endete ohne konkretes Ergebnis ... mehr
Minister: Immer mehr Flüchtlinge haben einen Job

Minister: Immer mehr Flüchtlinge haben einen Job

Die Integration von Flüchtlingen auf dem Arbeitsmarkt macht nach Ansicht von Migrationsminister Dieter Lauinger (Grüne) in Thüringen Fortschritte. Ende vergangenen Jahres hätten rund 3600 Migranten aus nichteuropäischen Ländern eine sozialversicherungspflichtige ... mehr

Weitere Jesidinnen wollen ihre Peiniger wiedererkannt haben

Sieben weitere Jesidinnen wollen im Südwesten ihre Peiniger wiedererkannt habe. Diese Zahl nannte am Mittwoch ein Sprecher des Innenministeriums in Stuttgart. Darunter seien auch Fälle gewesen, bei denen die Behauptungen im Zuge der Ermittlungen widerlegt worden seien ... mehr

Stadtoberhäupter: Bleiberecht für arbeitende Asylbewerber

Die Oberbürgermeister von Schwäbisch Gmünd und Tübingen machen sich dafür stark, arbeitenden Asylbewerbern ein Bleiberecht in Deutschland zu ermöglichen. Richard Arnold (CDU/Schwäbisch Gmünd) und Boris Palmer (Grüne/Tübingen) teilten am Mittwoch in Stuttgart ... mehr

Volker Kauder: Union soll stärker auf AfD-Wähler zugehen

Unionsfraktionschef Volker Kauder setzt sich mit ungewöhnlich klaren Worten dafür ein, mehr als bisher um die Wähler der Konkurrenz von Rechtsaußen zu kämpfen. Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat die Union aufgefordert, stärker als bisher ... mehr

Gewalttaten von Zuwanderern: Opfer sind meist selbst Zuwanderer

Die Auswertung der Untersuchung "Kriminalität im Kontext von Zuwanderung" zeigt: Bei schweren Straftaten von Zuwanderern sind die Opfer zum überwiegenden Teil auch Zuwanderer. Im ersten Quartal 2018 sind zehn von elf Todesopfern einer Straftat, bei der mindestens ... mehr

Zuwanderung notwendig: Fachkräfte sind rar

Angesichts der Diskussion um den Umgang mit abgelehnten Asylbewerbern in Deutschland fordern Experten eine klare Trennung zwischen Arbeitsmigration und Zuwanderung aus humanitären Gründen. "Wenn ein "Spurwechsel" im Rahmen eines Einwanderungsgesetzes an klaren ... mehr

Gesellschaft: CDU-Generalsekretärin regt Dienstjahr für Flüchtlinge an

Berlin (dpa) - In der Debatte um eine allgemeine Dienstpflicht hat CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer vorgeschlagen, einen solchen Dienst auch für Flüchtlinge und Asylbewerber zu ermöglichen. "Wenn Flüchtlinge ein solches Jahr absolvieren, freiwillig ... mehr

Dramatische Lage auf "Diciotti": Mehrere Flüchtlinge an Tuberkulose erkrankt?

Die Lage auf dem Rettungsschiff im Hafen von Catania spitzt sich zu: Mehrere Migranten könnten sich mit Tuberkulose infiziert haben. Sie dürfen zur Behandlung von Bord. Auch nach fast einer Woche im Hafen von Catania lässt Italien die Flüchtlinge an Bord der "Diciotti ... mehr

Migration - Fall "Diciotti": Ermittlungen gegen Innenminister Salvini

Rom (dpa) - Nach dem Drama um festgesetzte Migranten auf dem italienischen Schiff "Diciotti" ermittelt nun die Justiz gegen Innenminister Matteo Salvini. Dem Vize-Premierminister und Chef der fremdenfeindlichen Lega wird Amtsmissbrauch und Freiheitsberaubung ... mehr

Migration - Bericht: Uiguren werden nicht mehr nach China abgeschoben

Berlin (dpa) - Uiguren und Angehörige anderer muslimischer Minderheiten dürfen laut einem Medienbericht vorerst nicht mehr nach China abgeschoben werden. Das gehe aus der Antwort des Innenministeriums auf eine Anfrage der grünen Bundestagsabgeordneten Margarete Bause ... mehr

Migration: Asyl-Prüfungen werden schneller - Ausgaben sinken

Berlin (dpa) - Schutzsuchende müssen in Deutschland nicht mehr ganz so lange auf die Bearbeitung ihrer Asylanträge warten. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Danach ... mehr

Strobl bleibt dabei: Kein "Spurwechsel" für Asylbewerber

CDU-Bundesvize Thomas Strobl hat seine ablehnende Haltung zu einem "Spurwechsel" von Asylbewerbern in den Arbeitsmarkt bekräftigt. Zugleich versprach er am Freitag in Stuttgart aber, den Unternehmen zu helfen, den Fachkräftemangel anzugehen. Bereits heute ... mehr

Emotionale Debatte um Asylpolitik: Tweet sorgt für Wirbel

Der Streit über Einwanderung und Asylpolitik in Rheinland-Pfalz und ein während der Debatte abgesetzter Tweet der AfD haben am Freitag für erhitzte Gemüter im Mainzer Landtag gesorgt. Der AfD-Abgeordnete Matthias Joa und Fraktionschef Uwe Junge kritisierten ... mehr

Nur 165 grobe Verstöße bei Überprüfung von Bamf-Außenstelle

Die Überprüfung bewilligter Asylanträge der in Verruf geratenen Bremer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat einem Medienbericht zufolge nur wenige grobe Verstöße ergeben. Von 18 315 positiven Bescheiden, die das Bremer ... mehr

Integrationsbeauftragte will "Spurwechsel" für Flüchtlinge

Die Integrationsbeauftragte der Schweriner Landesregierung, Dagmar Kaselitz (SPD), erhofft sich von der am Montag beginnenden Bundeskonferenz der Integrationsbeauftragten ein klares Signal gegen die Abschiebung gut integrierter Zuwanderer. Arbeit und Ausbildung seien ... mehr

Bessere Integration: Kramp-Karrenbauer regt Dienstpflicht für Flüchtlinge an

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat ein allgemeines Dienstjahr für Asylbewerber ins Gespräch gebracht. So soll mehr Akzeptanz für Flüchtlinge geschaffen werden. In der Debatte um eine allgemeine Dienstpflicht hat sich CDU-Generalsekretärin Annegret ... mehr

Rettungsschiff "Diciotti": Justiz ermittelt gegen Innenminister Matteo Salvini

Die Tragödie des Rettungsschiffes "Diciotti" hat für Italiens Innenminister Salvini ein Nachspiel. Die Justiz ermittelt wegen Amtsmissbrauchs. Die Flüchtlinge dürfen im Hafen von Catania an Land. Spektakuläre Wende im Drama um das Rettungsschiff "Diciotti ... mehr

Nur wenige grobe Verstöße in der Bremer Bamf-Außenstelle

Laut eines Berichts ist der Skandal in der Bremer Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge längst nicht so dramatisch wie angenommen. Prüfer fanden nur 165 Verstöße. Die Überprüfung bewilligter Asylanträge der in Verruf geratenen Bremer ... mehr

Migration: Migranten haben "Diciotti" verlassen

Rom/Catania (dpa) - Die italienische Justiz ermittelt gegen Innenminister Matteo Salvini wegen seines harten Vorgehens gegen Migranten, die im Mittelmeer gerettet wurden. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Vize-Premier und Chef der fremdenfeindlichen ... mehr

Berlin: Unbekannte hängen Flüchtlingspuppe an Kran auf – Feuerwehr rückt an

Ungewöhnlicher Einsatz für die Berliner Feuerwehr: Sie musste eine als Flüchtling verkleidete Puppe mit Schwimmweste und Galgenstrick von einem Baukran entfernen. Die Berliner Feuerwehr hat am Sonntag eine als Flüchtling verkleidete Puppe von einem Baukran ... mehr

Tagesanbruch: Cool Britannia – nur noch sieben Monate bis zum Brexit

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: Zu den menschlichen Eigenschaften gehört es, gut verdrängen zu können. Wir sehen das Unwetter am Horizont und denken: Das wird schon gut gehen. Deshalb laufen viele ... mehr

EU-Mission "Sophia": Italien will andere Verteilung von Bootsflüchtlingen

Vor dem Treffen der EU-Minister macht Italien einen Vorschlag, um die EU-Mission "Sophia" zu retten. Die Verteilung der Flüchtlinge soll sich künftig ändern. Italien will nicht mehr allein für die Flüchtlinge auf den Schiffen der EU-Mission "Sophia" verantwortlich ... mehr

Tagesanbruch – Chaos in Chemnitz: Merkels Machtbasis beginnt zu bröckeln

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, falls Sie den Tagesanbruch als Webseite lesen, interessiert Sie vielleicht der Hinweis, dass Sie ihn auch als E-Mail abonnieren können. Dann bekommen Sie ihn jeden Morgen um 6 Uhr bequem ins Postfach. Sie finden die Eingabemaske ... mehr

Thilo Sarrazins Buch "Feindliche Übernahme": Eine Abrechnung mit dem Islam

Das neue Buch von Thilo Sarrazin hat nur ein Thema: den Islam. Für ihn ist die Weltreligion ausschließlich Bedrohung und Gefahr. Positives kann er am Islam nicht entdecken. Der Autor Thilo Sarrazin, ehemaliger SPD-Finanzsensator in Berlin, hat bereits 2010 mit seinem ... mehr

Nach Chemnitz-Messerattacke: Ministerin Giffey legt Blumen für Opfer nieder

Unter massivem Polizeiaufgebot sind in Chemnitz erneut Hunderte Menschen auf die Straße gegangen. Ministerpräsident Kretschmer rief zum Widerstand gegen Fremdenfeindlichkeit auf. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat am Freitagmorgen in Chemnitz ... mehr

Nach Attacke auf Eritreer: Staatsschutz ermittelt

Im Fall des schwer verletzten Eritreers in Sondershausen hat die Polizei vier Verdächtige ermittelt. Diese seien als rechtsmotivierte Täter und aus dem Drogenmilieu bekannt, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Es sei aber noch unklar ... mehr

Drei Jahre "Wir schaffen das!": Wie eine Selbstverständlichkeit für Merkel zum Fiasko wurde

Vor genau drei Jahren sagte Angela Merkel den Satz, der sie bis heute verfolgt: "Wir schaffen das!" Wird das Thema Migration auch die Erinnerung an ihre Kanzlerschaft bestimmen? Angela Merkel reist durch Westafrika, nach Senegal, Ghana und Nigeria. Drei Tage lang dreht ... mehr

Haftbefehl gegen Tatverdächtigen nach Angriff auf Syrer

Das Amtsgericht Wismar hat am Freitag Haftbefehl gegen einen 26-jährigen Mann erlassen, der an einem Angriff auf einen Syrer beteiligt gewesen sein soll. Der Wismarer wurde wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung in Untersuchungshaft genommen ... mehr

Flüchtlinge geben Museen im Norden neue Impulse

Die Zuwanderung von Geflüchteten hat den Museen in Niedersachsen und Bremen frische Impulse gegeben. Das im Juli 2017 gestartete Projekt "Neue Heimat in Niedersachsens Museen" sei ein Erfolg und habe die beteiligten Häuser für neue Partner und Publikumsgruppen ... mehr

Experte: Jesidinnen im Südwesten zu 90 Prozent traumatisiert

Mehr als 90 Prozent aller rund 1000 Jesidinnen, die in Baden-Württemberg Schutz gefunden haben, sind durch ihre Erlebnisse im Nordirak traumatisiert. Das sagt der Psychologe Jan Ilhan Kizilhan, der die Frauen im Jahr 2015 vor Ort untersucht hatte, der Deutschen ... mehr

Neue Hängepartie in Italien mit Bootsflüchtlingen

Wieder harren zahlreiche Migranten auf einem Schiff vor Italien aus. Sie sind zwar im Hafen, dürfen aber nicht von Bord. Italien will, dass andere Länder Menschen übernehmen. Deutschland zeigt wenig Interesse. Die Bundesregierung zögert mit einer ... mehr

Migration: Neue Hängepartie in Italien mit Bootsflüchtlingen

Catania/Berlin (dpa) - Die Bundesregierung zögert mit einer möglichen Übernahme von Migranten eines italienischen Rettungsschiffs. Die 177 Flüchtlinge harrten am Mittwoch den zweiten Tag in Folge auf dem Küstenwachenschiff "Diciotti" im Hafen von Catania in Sizilien ... mehr

Venezuelas Exodus: Hunderttausende kehren Krisenstaat den Rücken

Immer mehr Menschen in Venezuela fliehen vor Hunger, Gewalt und politischer Unterdrückung aus dem einst reichen südamerikanischen Land. Die Flüchtlingswelle könnte die ganze Region in eine tiefe Krise stürzen. Einen Monat war Pedro unterwegs. Mit nichts ... mehr

Migration: 115 Migranten stürmen gewaltsam spanische Nordafrika-Exklave

Madrid/Ceuta (dpa) - Bei einem neuen Massenansturm afrikanischer Migranten sind mindestens 115 Menschen von Marokko aus in die spanische Nordafrika-Exklave Ceuta gelangt. Am Mittwochmorgen sei es ihnen gelungen, gewaltsam den sechs Meter hohen doppelten Grenzzaun ... mehr

Uiguren dürfen nicht mehr nach China abgeschoben werden

Nach der offenbar rechtswidrigen Abschiebung eines Uiguren nach China dürfen vorerst keine weiteren Menschen der muslimischen Minderheit mehr abgeschoben werden. Uiguren und Angehörige anderer muslimischer Minderheiten dürfen einem Medienbericht zufolge bis auf Weiteres ... mehr

Migration: Brasilien will venezolanische Flüchtlinge im Land verteilen

Boa Vista (dpa) - Als Konsequenz aus fremdenfeindlichen Angriffen auf venezolanische Flüchtlinge in der Grenzregion will die brasilianische Regierung mehr als 1000 Migranten in andere Landesteile bringen. Die Venezolaner sollten vor allem im wirtschaftlich starken ... mehr

Mutmaßlicher Menschenschleuser bei Grenzkontrolle entdeckt

Bei einer Routinekontrolle an der deutsch-schweizerischen Grenze in Weil am Rhein (Kreis Lörrach) ist Beamten des deutschen Zolls und der Bundespolizei ein mutmaßlicher Menschenschleuser ins Netz gegangen. Der 23 Jahre alte Mann aus Syrien schmuggelte mit einem ... mehr

Asylpolitik: 74.000 Migranten in Deutschland in einem anderen EU-Land registriert

Seit diesem Januar wurden Zehntausende Migranten in Deutschland registriert, die bereits in einem anderen EU-Land Asyl beantragt haben. Zu einer Ausweisung kommt es meist nicht. Die deutschen Innenbehörden haben nach einem Medienbericht seit Januar 73.708 Migranten ... mehr

Mit Sarg: Deutsche Seenotretter protestieren auf Malta

Deutsche Seenotretter haben auf Malta gegen die Festsetzung ihrer Schiffe mit einer nachgestellten Beerdigung protestiert. Sie marschierten am Donnerstag mit einem Sarg durch die Hauptstadt Valletta, um den "Tod der Menschenrechte" anzuprangern. Bei dem Marsch ... mehr

China: Uiguren werden immer stärker unterdrückt

Die Uiguren sind eine muslimische Minderheit im Westens Chinas. Die immer stärker von Peking unterdrückt wird. Mittlerweile auch mit modernsten Methoden. Peking/Kaschgar. Wer aussieht wie ein Uigure, muss seinen Ausweis zeigen – wer chinesisch aussieht, nicht. Gruppen ... mehr

"Anne Will" TV-Kritik – Das ist der Aufreger des Abends

Unternehmen schlagen Alarm – in Deutschland fehlen Fachkräfte. Teile von Politik und Wirtschaft fordern daher ein progressives Einwanderungsgesetz, um den Bedarf an Arbeitskraft durch Zuwanderung zu decken. Anne Will diskutierte mit ihrer Runde ... mehr

Mehr Flüchtlinge auf Güterzügen und Lkw aufgegriffen

In Deutschland steigt die Zahl von Migranten, die bei der illegalen Einreise auf Güterzügen und Lastwagen aufgegriffen werden. Im ersten Halbjahr wurden 359 unerlaubte Einreisen in Güterzügen festgestellt, wie die Bundespolizei auf Anfrage der Zeitungen der Funke ... mehr

Zahl rassistischer Straftaten bleibt hoch

Die Zahl der Straftaten gegen Flüchtlinge und ihre Unterkünfte in Brandenburg bleibt hoch. Im ersten Quartal dieses Jahres registrierte die Polizei 57 Übergriffe gegen Flüchtlinge und ihre Unterkünfte, nach 61 in den ersten drei Monaten, wie aus der Antwort ... mehr

Grüne beantragen zu Chemnitz Sondersitzung im Innenausschuss

Die Ausschreitungen in Chemnitz sollen Thema im sächsischen Landtag werden. Die Grünen haben am Dienstag eine Sondersitzung des Innenausschusses in dieser Woche beantragt. Man fordere schnellstmögliche Aufklärung, sagte der innenpolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion ... mehr

Streit um Kirchenasyl: Landrat kritisiert Ministerium

Der Fall eines abgelehnten Asylbewerbers aus dem Sudan hat die Kontroverse über das Kirchenasyl in Rheinland-Pfalz neu angeheizt. Der Landrat des Landkreises Rhein-Hunsrück kritisierte am Dienstag, dass ihn das Integrationsministerium angewiesen ... mehr

Autobahnparkplatz: Polizei stoppt Lkw mit 16 Flüchtlingen

Auf einem Autobahnparkplatz in Rheinhessen hat die Polizei am Dienstag einen Lastwagen mit 16 afrikanischen Flüchtlingen gestoppt. Die 16 Männer seien in die Erstaufnahmeeinrichtung nach Ingelheim gebracht worden, teilte ein Polizeisprecher mit. Ihre Nationalität stehe ... mehr
 
 

Fakten zu Flüchtlingen weltweit


Derzeit befinden sich nach Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe UNHCR weltweit knapp 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Besonders alarmierend: unter den Flüchtlingen sind immer mehr Kinder.

Mittlerweile steht fest: Insgesamt 1,09 Millionen Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Die riesigen Flüchtlingsströme aus Krisengebieten wie in Afghanistan und Syrien bringen Behörden von Transitländern wie Ungarn, Italien und Griechenland vor große Herausforderungen und heizen die Diskussion um die sogenannte Flüchtlingskrise und die Verteilung sowohl in Deutschland, als auch in Europa an.
 


shopping-portal