• Home
  • Themen
  • Frank-Walter Steinmeier


Frank-Walter Steinmeier

Frank-Walter Steinmeier

Es kam die Flut – nur wo war die Ministerin?

Bundesfamilienministerin Spiegel steht wegen ihrer Rolle bei der Flut im Ahrtal unter Druck: Sie muss erklären, warum sie als Landesministerin teilweise nicht erreichbar war. Aber sich Sorgen um ihr Image machte.

Skeptischer Blick: Anne Spiegel mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei einem Besuch im Flutgebiet an der Ahr. Im Untersuchungsausschuss muss sie erklären, wie sie während der Katastrophe kommunizierte.

Deutschland will Russland jetzt stärker militärisch abschrecken. An der Nato-Ostflanke wird aufgerüstet. Bundespräsident Steinmeier erahnt vor Ort, dass das noch nicht genug sein könnte.

Eine schwierige Reise: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Litauen.
Von Fabian Reinbold, Rukla (Litauen)

Fast 1000 deutsche Soldaten stehen in Litauen in einem Nato-Verband. Ihre Aufgabe: Abschreckung. Der Bundespräsident macht sich vor Ort ein...

Bundespräsident Steinmeier ist wegen des Krieges in der Ukraine zu einem eintägigen Besuch in Litauen - hier zusammen mit seinem Amtskollegen Gitanas Nauseda.

Klare Worte von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier: In einem Statement aus dem Schloss Bellevue fordert er ein Ende des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine. Dieser dürfe "nicht ohne Antwort bleiben".

Frank-Walter Steinmeier: Der Bundespräsident appelliert eindringlich an Wladimir Putin.

Eigentlich sollte es um den Senegal gehen. Doch dann stürzt Putin die Ukraine ins Chaos. Und Steinmeier steht vor der Frage: Wie viel Ruhe will sich der Bundespräsident noch leisten?

Frank-Walter Steinmeier: Auch im Senegal lässt den Bundespräsidenten die eskalierende Lage in Europa nicht los.
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert

Drei Tage besucht Bundespräsident Steinmeier den Senegal. Bereits zu Beginn wird er mit den Problemen vor Ort konfrontiert – zudem holen ihn die Themen aus der Heimat ein. 

Steinmeier im Senegal: "Das soll auch ein Zeichen der Wertschätzung sein".
  • Tim Kummert
Von Tim Kummert, Dakar

Der Bundespräsident kritisiert die schleppenden Impfstofflieferungen an afrikanische Staaten aus der EU. Eine globale Krise könne nur gemeinschaftlich überwunden werden, so Steinmeier.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier: "Das Virus wird erst besiegt sein, wenn es überall auf der Welt besiegt ist."

Zehntausende Kinder, Frauen, Männer verschleppt, versklavt, abgeschlachtet: Warum Deutschlands Unterstützung für die Ukraine und Osteuropa eine historische Verpflichtung ist.

Stelen erinnern an das Massaker im Wald von Rumbula.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Olaf Scholz ist jetzt auch offiziell als Bundeskanzler bei Twitter vertreten. In einer seiner ersten Botschaften an seine Follower erklärt der SPD-Politiker, warum er sich für die Plattform entschieden hat. 

Olaf Scholz (SPD): Der Bundeskanzler hat nach kurzer Zeit schon fast 50.000 Twitter-Follower.

Olaf Scholz redet viel, sagt aber wenig – so der allgemeine Eindruck. Er ist nicht ganz falsch, aber eben auch nicht völlig richtig. Denn "Scholzisch", die neue politische Sprache, ist durchaus komplex.

Er hat mehr Humor, als die meisten vermuten: Olaf Scholz amüsiert sich ganz gern.
Von Sven Böll

Frank-Walter Steinmeier bleibt für weitere fünf Jahre Bundespräsident. Bei der Wahl in der Bundesversammlung lag der SPD-Politiker klar vorn. t-online-Leser ziehen Bilanz über seine erste Amtszeit.

Frank-Walter Steinmeier auf dem Weg zu seinem Dienstwagen: In der Bundesversammlung wurde er erneut zum Bundespräsidenten gewählt.
Von Mario Thieme

Bei der Wahl zum Bundespräsidenten durften einige AfD-Abgeordnete nicht teilnehmen, weil ihre Testnachweise am Einlass nicht anerkannt wurden. Alexander Gauland nannte den Vorgang "skandalös".

Alexander Gauland im Bundestag: Der ehemalige Fraktionsvorsitzende der AfD wollte das Angebot eines weiteren Tests durch die Parlamentsärztin wohl nicht wahrnehmen.

Die Bundesversammlung hat im ersten Wahlgang Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit großer Mehrheit im Amt bestätigt. In seiner Rede forderte er Putin zu Frieden in der Ukraine auf.

Frank-Walter Steinmeier: Nach seiner Wiederwahl als Bundespräsident forderte er Putin zu Frieden in der Ukraine auf.

Der amtierende Landesvorsitzende der CDU in Mecklenburg-Vorpommern, Eckhardt Rehberg, hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu seiner Wiederwahl gratuliert. Er wünsche ihm ...

Eckhardt Rehberg

Bereits vor der Wahl galt Frank-Walter Steinmeier als Favorit, das Amt des Bundespräsidenten weiterzuführen. Nun wurde seine Wiederwahl durch eine große Mehrheit bestätigt. Die Reaktionen im Überblick.

Frank-Walter Steinmeier: Er tritt seine zweite Amtszeit als Bundespräsident an.

Frank-Walter Steinmeier beginnt seine zweite Amtszeit. Doch welchen Schwerpunkt soll er setzen? Sozialverbände erinnern den Bundespräsidenten an seine Doktorarbeit.

Frank-Walter Steinmeier: Der SPD-Politiker ist erneut zum Bundespräsidenten gewählt worden.
Von Miriam Hollstein

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website