Sie sind hier: Home > Themen >

Iran

Thema

Iran: aktuelle News zum Iran

Atomprogramm: Maas drängt Iran zur Rückkehr an den Verhandlungstisch

Atomprogramm: Maas drängt Iran zur Rückkehr an den Verhandlungstisch

New York (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas drängt den Iran im Streit um dessen Atomprogramm zur Rückkehr an den Verhandlungstisch. In einem Gespräch mit dem iranischen Außenminister Hussein Amirabdollahian am Rande der UN-Generalversammlung äußerte er am Dienstag ... mehr
Wiener Abkommen - Iran: Atom-Gespräche müssen zur Sanktions-Aufhebung führen

Wiener Abkommen - Iran: Atom-Gespräche müssen zur Sanktions-Aufhebung führen

New York (dpa) - Irans Präsident Ebrahim Raisi hat Gespräche über das iranische Atomprogramm an die Aussicht der Aufhebung aller Sanktionen gegen das Land gekoppelt. "Die Islamische Republik hält Gespräche für sinnvoll, deren letztendliches Ergebnis die Aufhebung aller ... mehr
Köln: WDR setzt Start von

Köln: WDR setzt Start von "Quarks"-Moderatorin Nemi El-Hassan aus

Journalistin Nemi El-Hassan ist vor Jahren auf einer israelfeindlichen Demo aufgetreten. Der WDR setzt die geplante Zusammenarbeit mit ihr als künftige "Quarks"-Moderatorin vorerst aus. Der Westdeutsche Rundfunk ( WDR) setzt den geplanten Start der Moderation ... mehr
IAEA-Überprüfung: Etwas Bewegung im Atomstreit mit dem Iran

IAEA-Überprüfung: Etwas Bewegung im Atomstreit mit dem Iran

Teheran (dpa) - Eine drohende Eskalation in dem Atomstreit mit dem Iran ist abgewendet worden. Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) soll wieder ihre Geräte zur Beobachtung der Atomanlagen im Land warten dürfen. Das verkünden IAEA-Chef Rafael Grossi ... mehr
Iran will Atombehörde Zugang zu Aufzeichnungsgeräten geben

Iran will Atombehörde Zugang zu Aufzeichnungsgeräten geben

Lange hat der Iran der Internationalen Atomenergiebehörde verwehrt, die Atomprojekte des Landes zu überwachen. Mit dem neuen iranischen Atomchef scheint sich das nun zu ändern. In den festgefahrenen Atomstreit mit dem Iran kommt offenbar etwas Bewegung ... mehr

Hoch angereichertes Uran - IAEA: Iran setzt Ausbau des Atomprogramms unvermindert fort

Wien (dpa) - Der Iran setzt den Ausbau seines Atomprogramms mit unverminderter Dynamik fort. Wie aus einem Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien hervorgeht, hat Teheran inzwischen die Menge an hoch angereichertem Uran noch einmal aufgestockt ... mehr

Erfurt: 70-Jährige hilft ausländischen Studierenden, sich einzuleben

Mit der Aktion "Held des Monats" werden in Erfurt ehrenamtliche Helfer für ihr Engagement geehrt. Dieses Mal: Christine Siewert von dem Verein "Fremde werden Freunde." Jedes Jahr kommen rund 150 ausländische Studentinnen und Studenten an die Erfurter Hochschulen ... mehr

Angeblicher Entführungsversuch - USA: Sanktionen gegen iranische Geheimdienstmitarbeiter

Washington (dpa) - Die USA verhängen Sanktionen gegen vier iranische Geheimdienstmitarbeiter. Das US-Finanzministerium teilte mit, die Betroffenen hätten geplant gehabt, Kritiker der iranischen Regierung zum Schweigen zu bringen und einen ... mehr

Versorgungsengpässe: Treibstoffkrise im Libanon spitzt sich weiter zu

Beirut (dpa) - Die Versorgungskrise im Libanon spitzt sich weiter zu. In der Hauptstadt Beirut und der Umgebung bildeten sich am Donnerstag, wie bereits in den vergangenen Tagen und Wochen, lange Schlangen an den noch geöffneten Tankstellen. Einige stehen dort Stunden ... mehr

Aus Angst vor den Taliban: Videos zeigen dramatische Flucht über steile Berge

Nach dem Abzug der westlichen Alliierten aus Afghanistan versuchen Einheimische, über den Landweg zu flüchten. Die Route bietet eine Chance – und ist lebensgefährlich, wie Videoaufnahmen zeigen.  Nachdem die militärische Luftbrücke aus Kabul beendet ist, suchen viele ... mehr

Afghanistan: Wie viele Menschen kann Deutschland aufnehmen?

Die Bundesregierung vermittelt das Bild, möglichst viele bedrohte Menschen aus Afghanistan schützen zu wollen. Doch die Hauptlast soll bei den Nachbarländern liegen. Kann das funktionieren? Innenminister  Horst Seehofer war zufrieden. Nach der Konferenz mit seinen ... mehr

Iran-USA-Konflikt: Iran verurteilt Joe Bidens Worte als "illegale Drohung"

Zwischen dem Iran und den USA herrscht ein feindseliges Verhältnis: US-Präsident Biden hatte angedeutet , auch "andere Optionen" zu ergreifen , sollten diplomatische Bemühungen scheitern. Der Iran reagiert nun. Der iranische Sicherheitsrat hat die jüngste Aussage ... mehr

Diplomatie - Iran verurteilt Bidens Worte: "illegale Drohung"

Teheran (dpa) - Der iranische Sicherheitsrat hat die jüngste Aussage von US-Präsident Joe Biden über den Iran als "illegale Drohung" ausgelegt und verurteilt. "Biden hat den Begriff "andere Optionen" verwendet und dies ist ganz klar eine illegale Drohung gegen ... mehr

Machtübernahme der Taliban: UN erwarten Hunderttausende Flüchtlinge aus Afghanistan

Genf (dpa) - Die Vereinten Nationen bereiten sich auf die Flucht von mehr als einer halben Million Menschen aus Afghanistan vor. 515.000 Menschen könnten das Land im schlimmsten Fall in diesem Jahr verlassen, berichtete das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR ... mehr

Gewalt in Kabul: US-Militär und Bundeswehr drücken bei Evakuierungen aufs Tempo

So viele Menschen wie möglich – so schnell wie möglich: Das ist die Devise bei der Evakuierung in Kabul. Eigentlich wollten die US-Truppen bis Ende August das Land verlassen. Um das zu schaffen, müssen sie aufs Tempo ... mehr

Warum haben nur wenige Länder Atomwaffen?

Weltweit sind nur fünf Staaten offiziell im Besitz von Atomwaffen.   Warum das so ist und weshalb einige andere Länder dennoch über nukleare Waffen verfügen, erklärt t-online im Politik-Kompass. Die USA, Russland, Frankreich, China ... mehr

Der Westen scheitert in Afghanistan: Die Teufel lassen die Korken knallen

Nach dem Sieg der Taliban freuen sich Mächte wie China und Russland über ein Tor nach Afghanistan. Der Westen hat nicht nur das Land verloren, sondern auch an Glaubwürdigkeit. Der Schaden ist immens. Der Schock sitzt noch immer tief. Die Schnelligkeit des Vormarsches ... mehr

Absturz der USA: Das sind die Gewinner des Afghanistan-Debakels

Die Taliban sind die Herren Kabuls, die USA hinterlassen ein Desaster. Für US-Präsident Joe Biden wird das noch ein Nachspiel haben. Für andere ist das Debakel ein großer strategischer Sieg. Im Leben wie in der Politik ist es wohl einfach so, dass wir nur wissen ... mehr

Migrationsforscher erwartet keine Flüchtlingszahlen wie 2015

Es sei unlauter, wenn Politiker mit Warnungen vor einer Wiederholung des Jahres 2015 Ängste schürten, sagt der Migrationsforscher Steffen Angenendt. Der Vergleich sei aus mehreren Gründen "krumm".  Der Migrationsforscher Steffen Angenendt von der Stiftung Wissenschaft ... mehr

Afghanistan-Ansprache des US-Präsidenten: Bidens brutalste Bewährungsprobe

Der US-Präsident versucht, in die Offensive zu kommen – und weist die Schuld am Afghanistan-Desaster den dortigen Soldaten zu. Doch so einfach ist es nicht. Joe Biden steht vor harten Wochen.  Deutlich später als angekündigt tritt der US-Präsident am Montagnachmittag ... mehr

Taliban-Marsch auf Kabul: "Der Fall Afghanistan zeigt die Schwäche des Westens"

Wie konnte die Situation in Afghanistan derart eskalieren? Und vor allem: Wie geht es in dem Land weiter? Wolfgang Ischinger, einer der besten außenpolitischen Kenner in Deutschland, gibt Antworten. t-online: Herr Ischinger, systematisch erobern die Taliban ... mehr

Bürgerkrieg in Afghanistan: Taliban erobern drittgrößte Stadt Herat

Nach dem Abzug des Westens geht der Vormarsch der radikalislamischen Taliban in Afghanistan weiter. Ihre Milizen haben nun Herat erobert, Regierungstruppen befinden sich auf dem Rückzug. Die radikalislamischen Taliban haben die drittgrößte Stadt Afghanistans erobert ... mehr

Corona-Pandemie im Iran: Beauftragter fürchtet "Fiasko" und fordert Lockdown

Mehr als 500 Menschen sterben zurzeit pro Tag im Iran an Corona. Die Regierung aber lehnt einen Lockdown ab. Der Corona-Beauftragte schlägt Alarm und warnt vor einer Katastrophe. Der Corona-Beauftragte der iranischen Regierung hat vor einer deutlichen Verschlimmerung ... mehr

Iran: Steigende Corona-Fälle sorgen zunehmend für Chaos

Iran: Die Corona-Lage ist in vielen Städten offenbar so angespannt, dass Patienten vor Krankenhäusern auf der Straße behandelt werden müssen. (Quelle: t-online) mehr

China: Kanadier Michael Spavor zu elf Jahren Haft verurteilt

Die Beziehungen zwischen Peking und Ottawa sind angespannt. Ein kanadischer Geschäftsmann, der in China angeklagt war, hat dies in seinem Strafmaß zu spüren bekommen. Doch das war nicht der erste Fall. Vor dem Hintergrund diplomatischer Spannungen ist in China ... mehr

Ministerpräsident Bennett: "Israel akzeptiert keinen Beschuss seines Territoriums"

Aus dem Libanon heraus wird Israel immer wieder angegriffen. Jetzt hat Israels Staatschef dem Iran vorgeworfen, die Libanesen in eine "Front gegen Israel verwickeln" zu wollen. Der israelische Ministerpräsident Naftali Bennett hat dem Iran und der libanesischen ... mehr

Afghanistan: Taliban erobern Kundus – 8 Monate nach Bundeswehr-Abzug

Die Taliban haben Kundus eingenommen. Damit fällt die vierte Provinzhauptstadt innerhalb von drei Tagen in Hand der Islamisten. Das Auswärtige Amt will nun den Asyllagebericht aktualisieren.   Das Auswärtige Amtes sieht eine zunehmende Verschlechterung ... mehr

Kämpfe in Afghanistan: Taliban erobern zwei Provinzhauptstädte in 24 Stunden

Die Taliban in Afghanistan feiern Erfolge wie seit Jahren nicht mehr. Nun haben sie mit Scheberghan eine zweite zentrale Stadt eingenommen. Einen Großteil des ländlichen Raums kontrollieren die Islamisten bereits. Die radikalislamischen Taliban haben mit Scheberghan ... mehr

Israel greift Ziele im Libanon an: Reaktion auf Hisbollah- Raketenbeschuss

An der israelisch-libanesischen Grenze kommt es immer wieder zu Spannungen: Jetzt hat die israelische Armee mehrere Orte angegriffen. Zuvor wurde das Land von dort angegriffen. Nach erneutem Beschuss aus dem  Libanon hat die israelische Armee mehrere Orte angegriffen ... mehr

Köln/Teheran: Tochter nach Urteil gegen Nahid Taghavi erschüttert: "Müssen kämpfen"

Die Kölnerin Nahid Taghavi wurde im Iran zu einer langen Haftstrafe verurteilt. 10 Jahre und 8 Monate soll die 65-jährige Architektin im Gefängnis verbringen. Ihre in Köln lebende Tochter ist erschüttert –  und macht neben dem Iran auch der Bundesregierung ... mehr

Ebrahim Raisi als neuer Präsident vereidigt: "Ich will einen neuen Iran"

Der Kandidat der politischen Hardliner, Ebrahim Raisi, wurde als neuer Präsident des Irans vereidigt. In einer Rede nach der Zeremonie sprach er auch über den Atomstreit mit dem Westen.  Als neuer Präsident des Irans ist Ebrahim Raisi am Donnerstag im Parlament ... mehr

Ruhani-Nachfolge - Iran: Erzkonservativer Kleriker Raisi neuer Präsident

Teheran (dpa) - Als neuer Präsident des Irans ist Ebrahim Raisi am Donnerstag im Parlament vereidigt worden. Der 60 Jahre alte, erzkonservative Kleriker wird damit offiziell der Nachfolger von Hassan Ruhani, der nach zwei Amtsperioden nicht mehr antreten durfte ... mehr

Israel greift nach Raketenbeschuss Ziele im Libanon an – Proteste in Beirut

Nachdem drei Raketen Richtung Israel geschossen wurden, schlägt das Land zurück. Im Libanon werden mehrere Granatenbeschüsse vermeldet. Doch auch ohne den Konflikt mit dem Nachbar bleibt die Lage in der Hauptstadt Beirut angespannt. Nach Raketenbeschuss aus dem Libanon ... mehr

Internationale Schifffahrt: Mutmaßliche Schiffsentführung im Golf von Oman beendet

Fudschaira (dpa) - Keine 24 Stunden nach Beginn einer mutmaßlichen Schiffsentführung im Golf von Oman scheint sich die Lage dort wieder entspannt zu haben. Bewaffnete Männer sollen am Dienstag den unter Flagge Panamas fahrenden Tanker "Asphalt Princess" entführt haben ... mehr

Iran: Kölner Architektin in Teheran zu langer Haftstrafe verurteilt

Die Kölner Architektin Nahid Taghavi ist in Teheran vom Revolutionsgericht 26 zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden. Das gab die Tochter der 64-Jährigen bekannt. Wegen der Mitgliedschaft in einer illegalen Vereinigung und wegen "Propaganda gegen den Staat ... mehr

Anwalt: Haftstrafe für Kölnerin im Iran

Teheran (dpa) – Die Deutsch-Iranerin Nahid T. ist nach Angaben eines Anwalts wegen illegaler politischer Aktivitäten im Iran zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Nahid T. sei wegen der "Leitung einer illegalen Gruppe" zu zehn Jahren und wegen Propaganda ... mehr

Golf von Oman: Mögliche Schiffsentführung beendet – Iran unter Verdacht

Auf einer der wichtigsten Seerouten weltweit soll ein Schiff entführt worden sein. Inzwischen gab die britische Warnzentrale für Seefahrt Entwarnung: Die ungebetenen Gäste seien von Bord gegangen. Nur Tage nach einem tödlichen Drohnenangriff auf einen ... mehr

Wahlen - Iran: Chamenei bestätigt Raisis Wahl zum neuen Präsidenten

Teheran (dpa) - Irans oberster Führer Ajatollah Ali Chamenei hat die Wahl Ebrahim Raisis zum neuen Staatspräsidenten bestätigt. An der Zeremonie am Dienstag in Teheran nahm auch der scheidende Präsident Hassan Ruhani teil. Raisi kündigte an, gegen die Wirtschaftskrise ... mehr

USA koordinieren weitere Schritte gegen den Iran

Nach einem Angriff auf einen Öltanker nahe Oman wollen die USA jetzt ein gemeinsames Vorgehen gegen den Iran koordinieren. Damit wachsen die Spannungen in der Region. Der tödliche mutmaßliche Drohnenangriff auf einen Öltanker vor der Küste des Oman sorgt weiterhin ... mehr

Nach Angriff auf Öltanker: Israel sieht Schuld bei Iran

Bei einem Angriff auf einen israelischen Öltanker im Indischen Ozean sind zwei Besatzungsmitglieder getötet worden. Jetzt beschuldigt Israel den Iran, hinter dem Anschlag zu stecken. Israel hat den Iran beschuldigt, für einen tödlichen Angriff auf einen ... mehr

Indischer Ozean: Japanisches Schiff wohl von Piraten angegriffen

Im Indischen Ozean ist offenbar ein Schiff angegriffen worden. Es werden Piraten hinter der Attacke vermutet. Hintergrund könnte die Verbindung des Schiffes nach Israel sein. Ein japanisches Schiff ist nach Angaben der zuständigen britischen Firma im Norden ... mehr

Krise im Iran - Wasser, Corona, Internetzensur: Iraner im Protestmodus

Teheran (dpa) - Nach der beispiellosen Protestwelle gegen ein neues Internet-Gesetz im Iran hat sich der Parlamentspräsident in einer Botschaft um Beschwichtigung bemüht. "Die ganzen Medienberichte diesbezüglich entsprechen nicht den Tatsachen", schrieb Mohammed Bagher ... mehr

Beispiellose Protestwelle gegen neues Internet-Gesetz

Ein neues Gesetz für noch mehr Internetzensur hat im Iran eine gewaltige Protestwelle ausgelöst. Selbst in der Führung ist von einer gefährlichen Spaltung zwischen Gesellschaft und Politik die Rede. Ein Gesetz im iranischen Parlament für noch mehr Internetzensur ... mehr

Hamburg: Farbanschlag auf Blaue Moschee – Staatschutz ermittelt

Der Staatsschutz ermittelt wegen eines Farbanschlags auf die Blaue Moschee. Nun muss geklärt werden, ob die Schmierereien mit neuen Erkenntnissen über den Betreiber des Gotteshauses in Zusammenhang stehen. Nach einem Farbanschlag auf die sogenannte Blaue Moschee ... mehr

Dresden: Mehrere Jahre Haft für Hetzjagd auf Geflüchtete

Zusammen mit anderen Rechtsextremen sollen sie wahllos Geflüchtete attackiert und teilweise lebensgefährlich verletzt haben. Jetzt hat das Landgericht Dresden zwei Urteile gesprochen. Wegen der gewalttätigen Angriffe auf Flüchtlinge beim Stadtfest ... mehr

Nach Hungerstreik - Iran: Fünf Tage Hafturlaub für Menschenrechtlerin Sotudeh

Teheran (dpa) - Der inhaftierten Menschenrechtlerin Nasrin Sotudeh ist nach Angaben ihres Ehemannes ein fünftägiger Hafturlaub gewährt worden. In den fünf Tagen sollen bei Sotudeh diverse medizinische Untersuchungen durchgeführt werden, so Resa Chandan am Donnerstag ... mehr

Köln: Nahid Taghavi – Corona-Infektion in iranischem Gefängnis

Die Kölner Architektin Nahid Taghavi wird seit Oktober des vergangenen Jahres im Teheraner Evin-Gefängnis gefangen gehalten. Nun ist im Frauentrakt das Coronavirus ausgebrochen. Unter den Erkrankten ist auch die 66-jährige Deutsch-Iranerin – ihre Tochter ... mehr

Israel feuert Raketen auf syrische Provinz ab

Angriff auf Waffenlager der Hisbollah: Israel hat erneut Raketen auf ein Gebiet in Syrien abgefeuert. Immer wieder kommt es zu Beschüssen, der Konflikt besteht seit einem Jahrzehnt.  Die syrische Luftabwehr hat nach Berichten der staatlichen Medien israelische Raketen ... mehr

TV-Tipp: Berührendes Drama "Morgen sind wir frei" auf Arte

Berlin (dpa) - Berlin 1979. Der Jubel und die Begeisterung unter den Exil-Iranern ist riesig, als in ihrem Heimatland endlich das verhasste Regime des Schah gestürzt wird. Von der iranischen Revolution, angeführt vom Ayatollah Chomeini, erhoffen ... mehr

Kritik an Regierung: Proteste im Iran wegen Wassermangels

Teheran (dpa) – In mehreren Städten im Südwesten des Irans ist es wegen kontinuierlichen Wassermangels zu Protesten gekommen. Die Regierung entsandte daher am Freitag eine Delegation mit Vertretern des Innen-, Energie- und Landwirtschaftsministeriums in die Provinz ... mehr

Facebook stoppt wohl iranische Spionage-Operation

Hackerangriffe laufen heutzutage auch über soziale Medien wie Facebook ab. Nun hat das Unternehmen nach eigenen Angaben eine solche Attacke aufgedeckt. Dahinter soll der Iran gesteckt haben. Facebook hat nach eigenen Angaben eine aus dem Iran gesteuerte Spionage ... mehr

USA: Iranische Geheimdienstler wegen Entführungsplan angeklagt

Washington (dpa) - Die Staatsanwaltschaft in New York hat vier Mitarbeiter oder Informanten des iranischen Geheimdienstes wegen der geplanten Entführung einer US-Menschenrechtsaktivistin angeklagt. Sie wollten die im Stadtteil Brooklyn ... mehr

Oscarpreisträger - Asghar Farhadi: Fragen nach Moral und Verantwortung

Cannes (dpa) - Mit einem Gesellschaftsdrama aus dem Iran hat sich der zweifache Oscarpreisträger Asghar Farhadi beim Filmfestival Cannes zurückgemeldet. "A Hero" erzählt von Rahim, der im Gefängnis sitzt, weil er seine Schulden nicht zurückzahlen kann. Einmal ... mehr

Entführungspläne: US-Justiz klagt iranische Geheimdienstler an

Washington (dpa) - Die Staatsanwaltschaft in New York hat vier Mitarbeiter oder Informanten des iranischen Geheimdienstes wegen der geplanten Entführung einer US-Menschenrechtsaktivistin angeklagt. Sie wollten die im Stadtteil Brooklyn ... mehr

US-Justiz klagt iranische Geheimdienstler wegen Entführungsplänen an

Vier Mitarbeiter des iranischen Geheimdienstes sind in den USA der versuchten Freiheitsberaubung angeklagt worden. Sie wollten demnach eine US-Menschenrechtsaktivistin in den Iran verschleppen.  Die Staatsanwaltschaft in New York hat vier Mitarbeiter oder Informanten ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: