Sie sind hier: Home > Themen >

Jerusalem

Thema

Jerusalem

Israel: Archäologen entdecken 9.000 Jahre alte Siedlung

Israel: Archäologen entdecken 9.000 Jahre alte Siedlung

Wissenschaftliche Entdeckung: Archäologen haben in Israel eine urzeitliche Siedlung gefunden. Sie soll die bisher größte Ortschaft ihrer Art darstellen.  Israelische Archäologen haben nach eigenen Angaben die Überreste einer rund 9.000 Jahre alten Siedlung westlich ... mehr
Das ist die teuerste Herberge Jerusalems

Das ist die teuerste Herberge Jerusalems

An einem historischen Standort ist in Jerusalem erstmals ein Haus einer internationalen Luxushotel-Kette eröffnet worden: Das "Waldorf Astoria" nimmt nach siebenjähriger Bauzeit - vier Jahre später als geplant - erste Gäste auf. Es liegt in direkter Nachbarschaft ... mehr
Israel: Vorerst kein Umzug von Tel-Aviv nach Jerusalem

Israel: Vorerst kein Umzug von Tel-Aviv nach Jerusalem

Eine seiner Wahlankündigungen war der Umzug der US-Botschaft von Tel-Aviv nach Jerusalem. Voerst scheint Donald Trump sich jedoch gegen dieses Schritt entschieden zu haben. Trump habe eine Verfügung abgezeichnet, wonach die Botschaft bis auf Weiteres an ihrem bisherigen ... mehr
Mord in Israel: Hamas und IS streiten um Urheberschaft

Mord in Israel: Hamas und IS streiten um Urheberschaft

Der tödliche Angriff auf eine israelische Polizistin (23) wird von palästinensischen Extremisten sowie der Terrormiliz IS für sich reklamiert. In einer Erklärung bekannte sich der IS dazu, für den Mord verantwortlich zu sein. Die Hamas bestreitet ... mehr
Zwei Polizisten sterben bei Terroranschlag in Jerusalem

Zwei Polizisten sterben bei Terroranschlag in Jerusalem

Bei einem Anschlag in der Altstadt von Jerusalem sind zwei Polizisten getötet worden. Drei Angreifer hätten das Feuer auf die Beamten eröffnet, sagte Polizeisprecher Micky Rosenfeld. Er sprach von einem Terrorangriff ... mehr

Israels ehemaliger Regierungschef Olmert vorzeitig aus Haft entlassen

Am Sonntagmorgen war es soweit: Ehud Olmert, der 2016 als erster israelische Ministerpräsident wegen Korruption ins Gefängnis kam, wurde nun vorzeitig aus der Haftanstalt Maasijahu in der Nähe von Tel Aviv entlassen. Dass der 71-jährige nochmal ein politisches Comeback ... mehr

Gewaltexplosion nach Gebeten am Tempelberg

Nach einem tödlichen Terroranschlag auf zwei israelische Polizisten am Tempelberg in der Jerusalemer Altstadt hat die Regierung Sicherheitskontrollen an der heiligen Stätte eingerichtet. Palästinensische Führer riefen deswegen zum "Tag des Zorns ... mehr

Weltweite Sorge vor neuem Palästinenseraufstand

Die Auseinandersetzungen um den Zugang zum Tempelberg in Jerusalem haben international die Sorge vor einem neuen Palästinenseraufstand wachsen lassen. Die UNO, die EU und das Nahost-Quartett richteten am Wochenende eindringliche Aufrufe zur Mäßigung an Israel ... mehr

UN-Sicherheitsrat soll Tempelberg-Krise stoppen

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen will sich am Montag auf einer Sondersitzung mit der neuen Eskalation im Nahost-Konflikt befassen. Das Gremium werde darüber beraten, wie die schwerste Gewalt seit Jahren zwischen Israelis und Palästinensern wieder ... mehr

Israel riegelt Altstadt von Jerusalem für Männer unter 50 ab

Im Kampf gegen den Terror untersagt Israel allen Männern, die ihr 50. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, den Zugang zur Jerusalemer Altstadt. Die Sicherheitsmaßnahme betrifft zunächst die Freitagsgebete. Nach dem tödlichen Angriff auf zwei Polizisten ... mehr

Jerusalem: Verletzte nach Ausschreitungen am Tempelberg

Bei erneuten Ausschreitungen am Tempelberg in Jerusalem sind nach Angaben des Roten Halbmondes mindestens 50 Menschen verletzt worden. Israel hatte am Donnerstag die umstrittenen Metalldetektoren am Zugang zum Berg abgebaut, die es nach einem tödlichen Terroranschlag ... mehr

Jordanien: Tote bei Angriff auf israelische Botschaft

Bei einem Angriff auf dem Gelände der Botschaft Israels in Amman ist ein israelischer Wachmann verletzt worden. Der Wachmann erschoss anschließend den jordanischen Angreifer und versehentlich einen unbeteiligten Jordanier. Der tödliche Zwischenfall ... mehr

Donald Trump in Israel will den "ultimativen Deal" für Frieden

Der US-Präsident kommt bei seiner ersten Auslandsreise ins Heilige Land. Er träumt vom ultimativen Friedensdeal zwischen Israelis und Palästinensern - und kritisiert den Iran. "Kein anderer als Donald Trump wird Israel retten", schrieb er bereits 2015 auf Twitter ... mehr

Erster Nahost-Besuch: Donald Trump betritt in Israel "vermintes Terrain"

Die schlechten Nachrichten aus Washington verfolgen Donald Trump auf seiner ersten Auslandsreise auf Schritt und Tritt. Und bei seiner ersten Visite in Israel und bei den Palästinensern lauern viele neue Fallstricke. Eigentlich sollte sein erster Israel-Besuch Trump ... mehr

Israel besorgt wegen Waffendeal zwischen USA und Saudi-Arabien

Das milliardenschwere Waffengeschäft zwischen den USA und Saudi-Arabien bereitet Israel Kopfzerbrechen. "Das ist eine Angelegenheit, die uns wirklich beunruhigen sollte", sagte Energieminister Juwal Steinitz am Sonntag in Jerusalem. Saudi-Arabien sei immer ... mehr

Giro d'Italia: Froome stürzt und setzt Auftakt in den Sand

Im Vorfeld gab es reichlich Kritik an der Teilnahme von Froome. Nun hat der Toptfavorit gleich zu Beginn des Giro d'Italia mächtig an Boden verloren. Unter Verdacht und nun auch bereits gewaltig im Hintertreffen: Für Top-Favorit Chris Froome war das Auftakt-Zeitfahren ... mehr

Erneute Gewalt in Israel: Luftangriffe auf Ziele im Gaza-Streifen

Die israelische Armee hat nach eigenen Angaben mehrere Ziele in Gaza angegriffen. Mit dem Bombardement antwortete sie Palästinensern, die auf israelische Soldaten geschossen hatten. Israelische Kampfjets haben mehrere Gebäude im Gazastreifen bombardiert. Das teilte ... mehr

Türkei verweist auch Israels Generalkonsul des Landes

Nachdem die türkische Regierung bereits den israelischen Botschafter des Landes verwies, muss nun auch der Generalkonsul die Türkei verlassen. Damit spitzt sich die Lage zwischen den Ländern weiter zu. Die türkische Regierung hat nach dem israelischen Botschafter ... mehr

Guatemala eröffnet Botschaft in Jerusalem

Jerusalem (dpa) - Das lateinamerikanische Land Guatemala hat in Jerusalem feierlich seine Botschaft eröffnet. Botschafterin Sara Solis sprach von einem «historischen Tag, an dem die Botschaft in die israelische Hauptstadt zurückkehrt». Guatemala folgte damit ... mehr

Auch Paraguay eröffnet Botschaft in Jerusalem

Paraguay hat seine diplomatische Vertretung nach Jerusalem verlegt. Damit folgt der südamerikanische Staat dem Beispiel der USA und Guatemalas. Der Schritt gilt als umstritten. Nach den USA und Guatemala hat als drittes Land auch Paraguay seine Botschaft in Jerusalem ... mehr

Schild steht: Jerusalem bereitet sich für neue US-Botschaft vor

Jerusalem bereitet sich schon auf die Eröffnung der neuen US-Botschaft vor. Die Palästinenser verweisen dagegen auf internationales Recht – und fordern zum Boykott der Einweihungszeremonie auf. Eine Woche vor der umstrittenen Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem ... mehr

Israel feiert Nettas ESC-Sieg bis zur Ekstase

Jerusalem (dpa) - Der Sieg der Sängerin Netta beim Eurovision Song Contest hat in Israel Begeisterung ausgelöst. Regierungschef Benjamin Netanjahu rief die 25-Jährige in der Nacht in Lissabon an, um ihr zu gratulieren. In Tel Aviv feierten Tausende von Menschen ... mehr

Vor Eröffnung von US-Botschaft: Israel feiert Jerusalem-Tag

Jerusalem (dpa) - Am Tag vor der umstrittenen Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem hat Israel seinen Anspruch auf die ganze Stadt bekräftigt. Regierungschef Benjamin Netanjahu sagte während der wöchentlichen Kabinettssitzung, Jerusalem sei «seit mehr als 3000 Jahren ... mehr

USA eröffnen Botschaft in Jerusalem - Proteste geplant

Jerusalem (dpa) - Zum 70. Jahrestag der Gründung Israels eröffnen die USA heute in einem umstrittenen Schritt ihre Botschaft in Jerusalem. US-Präsident Donald Trump hatte Jerusalem im Alleingang als Israels Hauptstadt anerkannt. Aus den USA nimmt eine Riesendelegation ... mehr

US-Botschaft eröffnet in Jerusalem - Proteste erwartet

Jerusalem (dpa) - In einem höchst umstrittenen Schritt eröffnen die USA heute ihre Botschaft in Jerusalem. US-Präsident Donald Trump hatte die sowohl Juden als auch Muslimen heilige Stadt im Dezember im Alleingang als Hauptstadt Israels anerkannt. Israel feiert ... mehr

Was heute Morgen wichtig ist

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR?   Sie werden mir sicher zustimmen, wenn ich sage: Politiker haben die Aufgabe, Probleme zu benennen und zu lösen. Sie werden mir vermutlich ... mehr

Umzug der US-Botschaft nach Jerusalem: Al-Qaida ruft zu Dschihad auf

Am Montag soll die US-Botschaft in Israel offiziell von Tel Aviv nach Jerusalem umziehen. Die Terrorgruppe al-Qaida nutzt die Gelegenheit für eine Propaganda-Offensive. Unmittelbar vor der Einweihung der US-Botschaft in Jerusalem hat der Chef des Terrornetzwerks ... mehr

Gefährliche Lage in Nahost: USA verstärken Sicherheit vor Botschaften

Die Lage im Nahen Osten ist brandgefährlich. Am Montag droht die nächste Eskalation, wenn die USA ihre Botschaft in Jerusalem eröffnen. Washington hat sich auf den Ernstfall vorbereitet. Der Ausstieg der USA aus dem Iran-Atom-Deal, die gegenseitigen Angriffe Israels ... mehr

Tausende Israelis feiern «Vereinigung» von Jerusalem

Jerusalem (dpa) - Tausende Israelis wollen heute beim Jerusalem-Tag die «Vereinigung» Jerusalems begehen. Sie feiern dabei die Eroberung Ost-Jerusalems während des Sechstagekrieges 1967 durch Israel. Der Flaggenmarsch führt am Nachmittag traditionell durch ... mehr

Fußball-Mannschaft Beitar Jerusalem benennt sich nach Donald Trump

Der israelische Erstligist Beitar Jerusalem ergänzt in seinem Vereinsnamen "Trump". Der Verein und seine Anhänger sind umstritten. "Beitar Trump Jerusalem" – so soll einer der größten Klubs Israels ab sofort heißen. Beitar ist in der aktuellen Saison Zweiter, spielt ... mehr

Protest gegen Israel: Zahlreiche Tote bei Konfrontation am Gazastreifen

Vor der Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem ist es zu heftigen Protesten der Palästinenser gekommen. Mindestens 58 Menschen wurden getötet, rund 2.800 verletzt. Bei Massenprotesten gegen die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem sind mindestens ... mehr

Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem von Gewalt überschattet

Jerusalem (dpa) - Die international umstrittene Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem hat massive Zusammenstöße zwischen Palästinensern und der israelischen Armee mit Dutzenden Toten ausgelöst. Im Gazastreifen wurden bei Protesten am Grenzzaun mindestens ... mehr

Israel-Konflikt: Türkei und Südafrika rufen Botschafter zurück

Mindestens 58 Menschen sind bei Protesten gegen die neue US-Botschaft in Jerusalem getötet und rund 2.800 verletzt worden. Die internationale Gemeinschaft reagiert besorgt – und verärgert. Nach den tödlichen Konfrontationen zwischen Palästinensern und israelischen ... mehr

Eröffnung der US-Botschaft: Hamas ruft zum Sturm auf Israels Grenze auf

Israel steht eine dramatische Woche bevor. Die USA wollen ihre Botschaft in Jerusalem eröffnen, die Hamas ruft zum Sturm der Grenze auf. Es wird Blutvergießen befürchtet. Am Tag vor der umstrittenen Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem hat Israel seinen Anspruch ... mehr

Eskalation in Jerusalem: Israel in einer "unberechenbaren Situation"

Wie viel brisanter wird es in Nahost durch die Eröffnung der US-Botschaft? Ein Experte der Konrad-Adenauer-Stiftung wagt eine Prognose.  Nahost-Experte Marc Frings sieht trotz der Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem und der angekündigten Massenproteste ... mehr

Warum Jerusalem im Nahost-Konflikt so bedeutend ist

Der Umzug der US-Botschaft in Israel bedeutet die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt. Die Frage nach dem Status der Stadt ist eine der heikelsten Fragen im Nahost-Konflikt. Völkerrechtliche Grundlage Die Vollversammlung der UNO nahm am 29. November ... mehr

US-Botschaft in Jerusalem eröffnet

Jerusalem (dpa) - Die USA haben ihre neue Botschaft in Jerusalem offiziell eröffnet. Botschafter David Friedman begrüßte rund 800 Gäste. US-Präsident Donald Trump hatte die Verlegung der Vertretung in Israel von Tel Aviv nach Jerusalem beschlossen. mehr

Trump: Israel hat das Recht auf Bestimmung seiner Hauptstadt

Jerusalem (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat anlässlich der US-Botschaft in Jerusalem das Recht Israels auf die Bestimmung seiner Hauptstadt betont. «Israel ist eine souveräne Nation mit dem Recht, seine Hauptstadt selbst zu bestimmen», sagte Trump in einer ... mehr

«Historischer Moment»: USA eröffnen Botschaft in Jerusalem

Jerusalem (dpa) - Die USA haben ihre Botschaft in Jerusalem offiziell eröffnet. Dieser historische Moment sei «dem Mut einer Person» zu verdanken: US-Präsident Donald Trump, sagte US-Botschafter David Friedman. Auch wegen ... mehr

Kritik an Israel wegen der Toten in Gaza

Jerusalem (dpa) - Das harte Vorgehen der israelischen Armee gegen protestierende Palästinenser im Gazastreifen hat für Israel erhebliche diplomatische Konsequenzen. Am schärfsten reagierte der türkische Präsident Recep Tayipp Erdogan ... mehr

"SZ"-Karikaturist Dieter Hanitzsch nach Antisemitismus-Vorwürfen im Interview

Dieter Hanitzsch ist einer der bekanntesten Karikaturisten Deutschlands – und nun aufgrund von Antisemitismus-Vorwürfen seinen Job los. Im Gespräch schildert er seine Sicht der Dinge. Die Seite 4 der Süddeutschen Zeitung vom Dienstag sorgt für einen Eklat ... mehr

Tempelberg-Fotomontage: Foto mit US-Botschafter in Israel sorgt für Wirbel

Im Nahen Osten kam es nach Donald Trumps Entscheidung, eine US-Botschaft in Jerusalem zu eröffnen, zu einer blutigen Eskalation. Nur kurz danach  sorgt nun der US-Botschafter in Israel für Wirbel. Bei dem Besuch einer jüdischen Organisation ... mehr

Eklat bei Israel-Besuch: Netanjahu lässt Treffen mit Sigmar Gabriel platzen

Israels Ministerpräsident Netanjahu lässt ein Treffen mit Außenminister Gabriel platzen. Der Grund: Der SPD-Politiker will sich mit Regierungskritikern treffen. Die angeschlagenen deutsch-israelischen Beziehungen werden weiter belastet. Beim Antrittsbesuch ... mehr

Syrien: Israel attackiert Militärlager: Mindestens drei Tote

Bei einem israelischen Angriff auf ein Lager einer regierungstreuen Miliz in Syrien sind am Sonntag mindestens drei Kämpfer getötet worden. Zwei weitere Kämpfer seien bei dem Angriff auf den Golanhöhen verletzt worden, sagte ein Vertreter der Miliz Nationale ... mehr

Netanjahu lobt Trumps Entscheidung als «mutig und richtig»

Jerusalem (dpa) - Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat die Entscheidung des US-Präsidenten Donald Trump, das Atomabkommen mit dem Iran aufzukündigen, als «mutig und richtig» gelobt. Im Rahmen der Vereinbarung wäre es für Teheran möglich, ein ganzes Arsenal ... mehr

Haseloff reist nach Israel

Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) reist zu einem sechstägigen Besuch nach Israel. Von Sonntag bis Freitag stehen unter anderem Gespräche zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit sowie der Besuch von Gedenkstätten und Schulen auf dem Programm. Die Reise diene ... mehr

Froome vor Giro-Start in Jerusalem: «Nichts verkehrt gemacht»

Jerusalem (dpa) - Radprofi Chris Froome hat zwei Tage vor dem Start des 101. Giro d'Italia in Jerusalem erneut seine Unschuld in der seit fast acht Monaten ungeklärten Affäre um seine erhöhten Salbutamol-Werte beteuert. «Ich weiß, dass ich nichts verkehrt gemacht ... mehr

101. Giro d'Italia beginnt in Jerusalem

Jerusalem (dpa) - Die erste große Länder-Rundfahrt außerhalb Europas beginnt am Freitag in Jerusalem. Favorit beim 9,7 Kilometer-Prolog des 101. Giro d'Italia sind Vorjahressieger Tom Dumoulin vom deutschen Sunweb-Team und der ehemalige Stunden-Weltrekordler ... mehr

Trauerfeier: Bewegende Reden der Kinder von Schimon Peres

Bei einer Trauerfeier auf dem Herzl-Berg in  Jerusalem haben Gäste aus aller Welt des früheren israelischen Präsidenten Schimon Peres gedacht. Neben zahlreichen Politgrößen nahmen auch die Kinder des Friedensnobelpreisträgers in emotionalen Reden Abschied von ihrem ... mehr

Jerusalem: Archäologen öffnen Jesus-Grabkammer - Raum gar nicht leer

Das Grab, aus dem Jesus nach christlichem Glauben auferstand, liegt in Jerusalem. Archäologen haben jetzt die Marmorplatte entfernt, die es verschließt. Der Raum darunter war gar nicht leer. Die Grabeskirche in Jerusalems Altstadt gilt als heiligste ... mehr

Burkini-Streit: Gut für das Geschäft mit Bademode in Israel

Während in Europa gerade heftig über den Burkini gestritten wird, ist der Ganzkörper-Badeanzug in Israel schon seit Jahren üblich. Nun freuen sich die Produzenten über Gratis-Werbung durch die Debatte in Frankreich. Schließlich sind große Bevölkerungsteile in Israel ... mehr

Goliath war vielleicht nur 1,80 Meter groß

Den biblischen Kampf zwischen David und dem Riesen Goliath kennen auch viele Menschen, die sonst nicht viel mit Religion zu tun haben. Zu ikonisch ist die Geschichte über den Sieg des vermeintlichen Underdogs gegen einen übermächtig erscheinenden Gegner ... mehr

Donald Trump überrascht: USA kritisiert Israel für Siedlungsbaupläne

Die neue US-Regierung von Präsident Donald Trump hat sich überraschend von Israels Plänen zum Bau einer neuen Siedlung im Westjordanland distanziert. Der Bau neuer Wohnungen oder die Ausweitung bestehender Siedlungen seien "vielleicht nicht hilfreich ... mehr
 
1 3 4 5


shopping-portal