Sie sind hier: Home > Themen >

Recep Tayyip Erdogan

Der türkische Präsident

Recep Tayyip Erdogan

Wegen Recep Tayyip Erdogan: Deutsche Profi-Klubs boykottieren Türkei

Wegen Recep Tayyip Erdogan: Deutsche Profi-Klubs boykottieren Türkei

Die Besucherzahlen in den Badehochburgen brechen regelrecht ein. Und auch die deutschen Fußballklubs machen mittlerweile einen großen Bogen um die Türkei. Vor einem Jahr holten sich noch 16 der 36 Vereine der 1. und 2. Bundesliga in Belek und anderen Orten ... mehr

"Twitter-Mädchen" Bana (7) dankt nach ihrer Rettung

Die siebenjährige Bana aus Aleppo, die während der Belagerung ihrer Heimatstadt als " Twitter-Mädchen" bekannt wurde, hat sich nach ihrer Rettung bei allen Unterstützern bedankt. "Ich möchte jedem danken, der bei der Unterstützung der Kinder von Aleppo geholfen ... mehr
Erdogan empfängt

Erdogan empfängt "Twitter-Mädchen" Bana nach ihrer Rettung

Bis vor wenigen Tagen berichtete sie im Kurzbotschaftendienst Twitter über die Kämpfe im syrischen Aleppo - nun wurde die siebenjährige Bana in Ankara vom türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan empfangen. Erdogan veröffentlichte am Mittwoch Fotos ... mehr
Türkei macht Gülen für Botschafter-Mord verantwortlich

Türkei macht Gülen für Botschafter-Mord verantwortlich

Die türkische Regierung hat den Schuldigen für das Attentat auf den russischen Botschafter Andrej Karlow gefunden: Man wisse, dass die Gülen-Bewegung hinter dem Mord stecke, so der Außenminister.  Mevlüt Cavusoglu habe seinem US-Amtskollegen John Kerry in einem ... mehr
Russischer Botschafter erschossen: Sechs Festnahmen in der Türkei

Russischer Botschafter erschossen: Sechs Festnahmen in der Türkei

Nach dem tödlichen Anschlag auf den russischen Botschafter hat die türkische Polizei nach Angaben von Staatsmedien sechs Personen festgenommen. Die Eltern, die Schwester und zwei weitere Verwandte des Attentäters seien in der westlichen Provinz Aydin in Gewahrsam ... mehr

Weihnachts-Verbot an Istanbul-Schule: "Werden Missionierung nicht erlauben"

Deutschen Lehrern am deutsch-türkischen Gymnasium in Istanbul ist offenbar untersagt worden, Weihnachten im Unterricht zu thematisieren. Die Schulleitung hatte solche Berichte dementiert. Doch jetzt schaltet sich ein Schwergewicht der türkischen Politik ... mehr

Türkei verbietet Weihnachten an deutsche Schule in Istanbul

Die türkischen Behörden haben erstmals das Thema Weihnachten aus dem Unterricht an einer deutschen Schule in Istanbul verbannt. "Es gilt nach Mitteilung der türkischen Schulleitung eben, dass ab sofort nichts mehr über Weihnachtsbräuche und über das christliche ... mehr

Evakuierung von Ost-Aleppo gestoppt: Konvoi beschossen?

Die russische Armee hat die Evakuierung von Rebellen und ihren Angehörigen in der syrischen Stadt Aleppo für beendet erklärt. Zugleich dauern die Kämpfe mit dort verbliebenen Aufständischen noch an. Mehr als 4500 Kämpfer und 337 Verwundete seien aus der Stadt gebracht ... mehr

"Wenn du als Ehefrau beim Sex sprichst, wird dein Kind stottern"

Eine Broschüre mit dem Titel "Ehe und Familienleben" sorgt in der Türkei für Aufregung. Sie gibt Frischvermählten Tipps. Schläge gegen eine ungehorsame Frau würden demnach "wie Medizin" wirken. Wer in der türkischen Stadt Kütahya heiratet, bekommt von der Ortsverwaltung ... mehr

Syrien-Krieg: In Ost-Aleppo hat die Evakuierung begonnen

Erste Konvois mit Zivilisten und Rebellenkämpfern haben am Donnerstag die syrische Stadt Aleppo verlassen. Damit begann der lang erwartete Abzug aus der letzten Rebellengegend in der umkämpften syrischen Stadt. Die Evakuierungen sind Teil eines Waffenruheabkommens ... mehr

Diskussion um EU-Beitritt der Türkei spaltet Europa

Österreich fordert das vorläufige Ende der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei, die Niederlande und Bulgarien springen bei. Sie planen eine Machtdemonstration - und ernten scharfe Kritik aus Deutschland. Eigentlich steht die Türkei gar nicht auf der Tagesordnung ... mehr

Istanbul-Anschlag: Erdogan lässt über 200 Menschen verhaften

Nach dem Doppelanschlag in der Türkei hat die Polizei in landesweiten Razzien 235 Menschen festgenommen.  Dabei seien unter anderem die Chefs der prokurdischen Partei HDP in Istanbul und Ankara in Gewahrsam genommen worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur ... mehr

Türkei: PKK-Splittergruppe TAK verübte Anschläge von Istanbul

Bei zwei Anschlägen in der türkischen Metropole Istanbul sind mindestens 38 Menschen getötet und 155 verletzt worden. Eine Splittergruppe der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK hat sich zu dem Terrorakt bekannt. Die beiden ... mehr

Türkei: Parlament berät über Präsidialsystem

Die türkische Regierung hat den Entwurf für die umstrittene Einführung eines Präsidialsystems ins Parlament eingebracht. Der Entwurf zur Änderung der Verfassung sei Parlamentspräsident Ismail Kahraman übermittelt worden, meldete die amtliche Nachrichtenagentur Anadolu ... mehr

Türkei: Erdogan-Partei AKP kritisiert CDU-Beschluss zum Doppelpass

Der CDU-Parteitagsbeschluss gegen den Doppelpass ist in der türkischen Regierungspartei  AKP auf scharfe Kritik gestoßen. Der Beschluss sei "ein Ausdruck von Ablehnung gegenüber der türkeistämmigen Bevölkerung in Deutschland", teilte ... mehr

CDU-Politiker: Doppelpass soll Wahlkampfthema werden

Wenn es nach Angela Merkel geht, soll mit der Forderung nach einer Doppelpass-Abschaffung kein Wahlkampf gemacht werden. Das sehen Unionspolitiker dagegen anders. Nach dem CDU-Parteitagsbeschluss für eine Abkehr vom Doppelpass fordern Unionspolitiker, diese Position ... mehr

Erdogan: Türkischer Präsident greift deutsche Behörden an

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat im Zusammenhang mit einer Reise der Vize-Parlamentspräsidentin des Landes schwere Vorwürfe gegenüber Deutschland erhoben. "Ihr empfangt Terroristen als Gast in eurem Land. Aber die stellvertretende ... mehr

Türkei will Deutsche schikanieren und trifft Schweizer

Nach einem Vorfall mit der türkischen Vize-Parlamentspräsidentin am Köln-Bonner Flughafen haben türkische Polizisten versucht, Deutsche am Flughafen Diyarbakir zu schikanieren. Leider traf es Schweizer - und Türken. Die beiden Korrespondenten des Schweizer Fernsehens ... mehr

Türkische Lira auf Talfahrt: Erdogan ruft sein Volk zum Verkauf von Devisen auf

Angesichts der Talfahrt der türkischen Lira hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan das Volk zum Verkauf möglicher Devisenreserven aufgerufen. Nun verschärft er den Ton: "Unsere Wirtschaft ist ins Visier ausländischer  Devisen-Spekulationen geraten", sagte Erdogan ... mehr

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll bald per Dekret regieren können

Staatschef Recep Tayyip Erdogan soll in dem von seiner Partei geplanten Präsidialsystem in der Türkei Dekrete mit Gesetzeskraft erlassen können - wie im derzeit geltenden Ausnahmezustand. Das kündigte Ministerpräsident und AKP-Chef Binali Yildirim nach Angaben ... mehr

Putin baut Russlands Einfluss auf der Weltbühne aus

Jedes Jahr das gleiche Ritual: Im prunkvollen Kreml spricht Präsident Putin zur Lage Russlands. Es geht viel um Wirtschaft und Inneres. Dabei hatte der Kremlchef gerade außenpolitisch 2016 einen Lauf. Auf die Hauptsache geht Wladimir Putin ... mehr

ECE-Center beschlagnahmt: Otto-Tochter Opfer von Erdogans "Säuberungswelle"

Als eines der ersten deutschen Unternehmen ist der Shoppingcenter-Betreiber ECE Opfer der staatlichen "Säuberungspolitik" in der Türkei geworden. Der Konzern, an dem die Hamburger Unternehmerfamilie Otto maßgeblich beteiligt ist, bestätigte einen Bericht, wonach ... mehr

Angela Merkel will EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei stoppen

Nach dem Europäischen Parlament hat auch Bundeskanzlerin Angela Merkel weiteren  EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei eine Absage erteilt. Das berichtet die "Bild"-Zeitung und beruft sich auf Aussagen von Unionspolitikern. Merkel empfahl demnach in der Sitzung ... mehr

Trotz Votum aus Straßburg: Türkei-Präsident Erdogan will "Kapitel EU" nicht abschließen

Das EU-Parlament hat mit dem Votum für ein Einfrieren der Beitrittsgespräche mit der Türkei ein klares Zeichen gesetzt. Angekommen zu sein scheint das bei Präsident Recep Tayyip Erdogan noch nicht so richtig. Er betrachtet das "Kapitel EU" als noch nicht geschlossen ... mehr

Seehofer kontert Erdogan: "Werden uns nicht erpressen lassen"

Nach den jüngsten Drohungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, den Flüchtlingspakt mit der Europäischen Union aufzukündigen, hat sich nun auch der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer zu Wort gemeldet. "Wir werden uns nicht erpressen lassen", sagte ... mehr

Nach neuer Entgleisung: Berlin warnt Erdogan vor Drohungen

Nach den jüngsten Entgleisungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen die Europäer hat ihn die Bundesregierung in kühlen Worten zurechtgewiesen: "Drohungen auf beiden Seiten helfen da jetzt nicht weiter", sagte Vize-Regierungssprecherin Ulrike Demmer ... mehr

Türkei: Erdogan droht EU mit Öffnung der Grenzen für Flüchtlinge

Nach der Entscheidung des  EU-Parlaments, die Beitrittsgespräche mit der Türkei einzufrieren, ließ die Antwort aus Ankara nicht lange auf sich warten: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan droht, die Landesgrenzen ... mehr

Türkei tut EU-Parlamentsbeschluss als "null und nichtig" ab

Die türkische Regierung hat wie erwartet auf die Resolution des Europaparlaments   reagiert. Sie kritisierte die Forderung, die EU-Beitrittsgespräche einzufrieren, scharf und tat sie gleichzeitig als bedeutungslos ab. "Im Grunde genommen halten wir diese Entscheidung ... mehr

EU weist Türkei in die Schranken: "Politischer Epochenwechsel"

Das Europaparlament sendet eine klare Botschaft an die Türkei: Mit einer breiten Mehrheit empfiehlt es in seiner Resolution, die EU-Beitrittsgespräche "vorläufig" einzufrieren. Der Beschluss sei ein "politischer Epochenwechsel", sagt der EU-Abgeordnete ... mehr

EU-Fraktionen wollen Beitrittsgespräche mit der Türkei einfrieren

Die Säuberungsaktionen der Türkei nach dem gescheiterten Putsch haben das Verhältnis zwischen Ankara und der EU schwer beschädigt. Jetzt fordern die größten Fraktionen im Europaparlament ein "vorübergehendes Einfrieren ... mehr

Türkei: Erdogan und AKP machen Rückzieher bei Sexualstrafrecht

Nach heftigen Protesten wird das von der Regierungspartei AKP in der Türkei geplante Gesetz zu Sexualstraftaten an Minderjährigen zunächst zurückgestellt. Man dürfe die Ohren vor Kritik nicht verschließen, ließ sich Staatspräsident Recep Tayip Erdogan zitieren ... mehr

Türkei: Recep Tayyip Erdogan flirtet mit Russland-China-Pakt

Eine Chance, dass die Türkei der EU beitreten könnte, sehen derzeit nur noch hoffnungslose Optimisten. Parteiübergreifend fordern Europapolitiker, die Beitrittsgespräche auszusetzen. Doch der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat bereits eine Alternative ... mehr

Türkei: Erdogan lässt 100 Akademiker festnehmen

Die Verhaftungswelle in der Türkei geht weiter: Die Behörden haben die Festnahme von 103 Wissenschaftlern in Istanbul angeordnet. Den Vorgang meldeten die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu, der Fernsehsender NTV und die Zeitung "Hürriyet". Alle Akademiker ... mehr

EU ist uneins über Umgang mit der Türkei

Angesichts des harten Vorgehens der Türkei gegen Regierungsgegner suchen die EU-Außenminister weiter nach einer klaren Haltung gegenüber Ankara. Vor allem zwischen Österreich und Großbritannien herrscht Uneinigkeit. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier ... mehr

Martin Schulz droht der Türkei mit Strafmaßnahmen

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat der Türkei angesichts der politischen Entwicklung in dem Land mit Strafmaßnahmen gedroht. "Wir werden als EU darüber nachdenken müssen, welche wirtschaftlichen Maßnahmen wir ergreifen können", sagte er im Interview ... mehr

"Cumhuriyet"-Herausgeber Akin Atalay in Istanbul festgenommen

In der Türkei ist der Herausgeber der Oppositionszeitung "Cumhuriyet" übereinstimmenden Berichten mehrerer türkischer Medien zufolge festgenommen worden. Akin Atalay sei aus Berlin kommend am Atatürk-Flughafen von Istanbul festgenommen worden, berichtete ... mehr

Türkei: Recep Tayyip Erdogan von der Kritik unbeeindruckt

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ist von der Kritik westlicher Länder unbeeindruckt. Mit klaren Worten sagte er, dass Kommentare über seine Verhaftungswellen ihn nicht interessieren. Erdogan betonte, Kritik aus dem Ausland ... mehr

Bundesinnenministerium: Zahl der Asylanträge von Türken drastisch gestiegen

Die Zahl der Asylanträge türkischer Staatsbürger in Deutschland ist drastisch gestiegen. Mit dem Putschversuch im Juli dieses Jahres soll dies angeblich jedoch nicht in Verbindung stehen. Bis Ende September gingen 3973 Anträge bei deutschen ... mehr

Haftbefehl für "Cumhuriyet"-Chefredakteur und Mitarbeiter

Die Türkei geht ihren Weg trotz aller Kritik unbeirrt weiter: Ein Gericht in Istanbul verhängte am Samstag Untersuchungshaft gegen den "Cumhuriyet"-Chefredakteur Murat Sabuncu und acht seiner Mitarbeiter. Das meldet die staatliche Nachrichtenagentur "Anadolu ... mehr

Türkischer Justizminister: Türken in Deutschland haben "überhaupt keine Rechte"

Der türkische Justizminister Bekir Bozdag hat die Bundesregierung scharf angegriffen. Die Freiheitsrechte in der Bundesrepublik würden nur für Deutsche gelten, sagte der Politiker. Die Wutrede kommt nicht von ungefähr. Die Tonlage hatte zuvor Präsident Erdogan ... mehr

Frank-Walter Steinmeier droht Türkei: EU-Beitrittsverhandlungen auf der Kippe

Schon lange ist fraglich, ob die türkische Regierung den EU-Beitritt ihrerseits überhaupt noch anstrebt. Dennoch: Nach den Festnahmen von Oppositionspolitikern und Journalisten hat  Außenminister Frank-Walter Steinmeier dem Land jetzt indirekt mit dem Abbruch ... mehr

Angela Merkel im Streit mit Erdogan: Türkeiproblem ist wieder da

Präsident Erdogan lässt Journalisten und Oppositionelle festnehmen - und reagiert zornig auf deutsche Kritik. Nach Merkels Einmischung droht er mit dem Aus des Flüchtlingsdeals. Die Türkeipolitik der Kanzlerin "fällt uns jetzt ... mehr

Türkei News: Polizei nimmt Chefs der prokurdischen HDP fest

Neue Verhaftungswelle in der Türkei: Diesmal trifft es die Chefs der drittstärksten Partei des Landes HDP, Selahattin Demirtas und Figen Yüksekdag. Ihnen wird Nähe zum als terroristisch eingestuften PKK vorgeworfen. Nach den Verhaftungen ... mehr

Festnahme bei "Cumhuriyet": Angela Merkel kritisiert Türkei scharf

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihre Kritik an der Türkei wegen des Vorgehens gegen die Zeitung "Cumhuriyet" deutlich verschärft. Es sei in höchstem Maße alarmierend, dass das hohe Gut der Presse- und Meinungsfreiheit in der Türkei immer wieder ... mehr

Cem Özdemir sieht "zweiten Putsch" in der Türkei

Nach der Verhaftung des Chefredakteurs der regierungskritischen Zeitung "Cumhuriyet" und seiner Mitarbeiter macht Grünen-Chef Cem Özdemir der türkischen Regierung schwere Vorwürfe: "Gerade findet quasi ein zweiter Putsch in der  Türkei statt", sagte ... mehr

Türkei: Opposition übt scharfe Kritik an deutscher Bundesregierung

In der Türkei setzt Präsident Recep Tayyip Erdogan seine "Säuberungswelle" ungebremst fort. Systematisch entledigt sich das Staatsoberhaupt seiner Kritiker. Die Bundesregierung reagiert verhalten. Dafür wird sie aus Reihen der türkischen Opposition scharf kritisiert ... mehr

USA kritisieren Türkei ungewöhnlich deutlich: Festnahmen bei "Cumhuriyet"

Die USA haben die türkische Regierung wegen der Festnahmewelle bei der Oppositionszeitung "Cumhuriyet" scharf kritisiert und den Respekt der Meinungsfreiheit eingefordert.   Die türkischen Behörden hatten am Montag den Chefredakteur sowie etwa ein dutzend weiterer ... mehr

Cem Özdemir: Türkei entwickelt sich zu einer modernen Diktatur

Stuttgart (dpa) - Grünen-Chef Cem Özdemir hat den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan wegen der möglichen Wiedereinführung der Todesstrafe scharf kritisiert. Nach der Rückkehr zum Folterstaat wäre die offizielle Einführung der Todesstrafe der letzte Beleg ... mehr

Nach türkischem Putschversuch: Erdogan entlässt weitere 10.000 Beamte

Die Säuberung geht weiter: In der Türkei sind gut drei Monate nach dem Putschversuch weitere 10.000 Staatsbedienstete entlassen worden. Tausende Lehrer, Dozenten und Mediziner verloren auf Basis eines am späten Samstagabend veröffentlichten Notstandsdekrets ... mehr

Erdogan lässt Parlament über Todesstrafe abstimmen

Nun also doch: Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will das Parlament über die umstrittene Wiedereinführung der Todesstrafe entscheiden lassen. Sollten die Parlamentarier dafür sein, wird er das Gesetz durchwinken. Er sei überzeugt, dass die Abgeordneten ... mehr

Syrien: Erdogan will Rakka ins Visier nehmen

Die türkische Armee will bei ihrer Operation in Nordsyrien nach den Worten des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bis zur IS-Hochburg Rakka vorstoßen - und mahnt die USA, auf die kurdischen Milizen zu verzichten. "Jetzt marschieren wir nach Al-Bab", sagte ... mehr

Auswärtiges Amt sagt Armenier-Aufführung in Istanbul ab

Das Auswärtige Amt hat ein Konzert der Dresdner Sinfoniker im deutschen Generalkonsulat in  Istanbul abgesagt. Das Konzert war umstritten, weil es die Massaker an den Armeniern im Osmanischen Reich thematisiert. Die türkische Regierung erkennt den Genozid nicht ... mehr

Dresdner Sinfoniker laden ein: Erdogan soll sich umstrittenes Armenier-Stück anhören

Die Türkei läuft schon seit Längerem Sturm gegen das Konzertprojekt "Aghet" zum " Völkermord an den Armeniern". Die Dresdner Sinfoniker wollen ihr Stück nun im November im deutschen Generalkonsulat in Istanbul aufführen - und haben Präsident Recep Tayyip Erdogan ... mehr

"Mossul gehört uns": Beginnt Iraker-Miliz der Türkei Krieg im Krieg?

Der Kampf um Mossul wird zu einem Kampf zwischen Bagdad und der Türkei. Die will dort unbedingt mitmischen. "Auf keinen Fall", antwortet Bagdads Regierung. Jetzt hat die Türkei die ersten Angriffe gestartet. "Unser Krieg ist ein irakischer Krieg – von Irakern ... mehr

Warum ein Angriff auf die IS-Hochburg Rakka tabu ist

Im Zuge der laufenden Offensive zur Rückeroberung der irakischen Stadt Mossul bietet sich aus taktischen Gründen auch ein zeitnaher Angriff auf die IS-Hochburg Rakka in Syrien an. Doch das erweist sich als ebenso schwierig wie gefährlich. Zeitgleiche Angriffe ... mehr
 


shopping-portal