• Home
  • Themen
  • Sebastian Kurz


Sebastian Kurz

Sebastian Kurz

Attentäter von Wien galt für Betreuer weiterhin als radikal

Versuchter Munitionskauf, radikale Einstellungen: Drei Tage nach dem Blutbad eines jungen IS-Anhängers in einem Wiener Ausgehviertel häufen...

Trauer um die Todesopfer nach dem Anschlag: Kerzen brennen am Tatort in der Wiener Innenstadt.

Versuchter Munitionskauf, radikale Einstellungen: Drei Tage nach dem Blutbad eines IS-Anhängers in Wien häufen sich Fragen, ob es Pannen bei den Sicherheitsbehörden gab. Die Regierungsspitze will sich nun dazu äußern.

Ein bewaffneter Beamter der österreichischen Militärpolizei bewacht den Tatort nach dem Terroranschlag: Die Regierung will heute im Parlament sprechen.

Von islamistischen Anschlägen, die Frankreich, Deutschland und andere europäische Länder immer wieder erschüttern, ist Österreich lange...

Bewaffnete Polizisten im Zentrum der österreichischen Hauptstadt.

In der Innenstadt von Wien hat es einen schweren bewaffneten Angriff gegeben. Die Regierung spricht von einem Terroranschlag. Politiker weltweit zeigen sich bestĂĽrzt. Ein Ăśberblick ĂĽber die ersten Reaktionen.

Einsatzkräfte der Polizei stehen am Schwedenplatz: Es wurde in der Nacht nach mindestens einem weiteren Täter gesucht.

Ein weiterer Lockdown wie im FrĂĽhjahr sei unvorstellbar, hieĂź es bis vor Kurzem aus Ă–sterreichs Regierung. Vor einer drohenden Ăśberlastung...

"Ab Dienstag, dem 3.

Nach dem Ischgl-Debakel im März hat Österreich die Corona-Krise gut in den Griff bekommen. Jetzt steigen die Infektionszahlen rapide an, die Bundesregierung hat eine Reisewarnung ausgesprochen.

Bergwanderer mit Schutzmasken in der LĂĽnserseebergbahn: In Ă–sterreich gilt die Maskenpflicht auch im Skilift.
Von Martin KĂĽper

Wie viele europäische Länder verzeichnet Österreich neue Rekordwerte bei den Corona-Infektionen. Bund und Länder haben sich jetzt auf neue Regeln geeinigt, die die Ausbreitung der Pandemie verhindern sollen.

Österreichischer Vizekanzler Werner Kogler (l.) mit Bundeskanzler Sebastian Kurz (r.): Am Montag gab es 1.121 Neuinfektionen österreichweit.

Die Grenze zwischen Deutschland und Österreich soll nicht geschlossen werden. Darauf einigten sich Söder und Kurz. Vor allem die wirtschaftlichen Folgen seien wegweisend gewesen.

Markus Söder und Sebastian Kurz: Bayerns Ministerpräsident und Österreichs Kanzler haben sich über die aktuelle Lage in der Pandemie unterhalten.

Österreichs Regierung hat sich testen lassen. Ein enger Mitarbeiter von Regierungschef Sebastian Kurz ist mit dem Coronavirus infiziert. Der Kanzler selbst kann nun zunächst aufatmen.

Hat vorerst alle Termine abgesagt: Ă–sterreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz.

Die EU-Kommission in Brüssel legt heute neue Vorschläge für die seit Jahren umstrittene Asylreform vor. Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz hat nun mehrere klare Forderungen an Brüssel gestellt. 

Sebastian Kurz: Ă–sterreichs Kanzler hat die FlĂĽchtlingsstrategie der EU scharf kritisiert.

In einem griechischen FlĂĽchtlingslager brennt es - und wer hilft? Deutschland. Zumindest wenn es um die Aufnahme von Migranten geht, steht...

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Horst Seehofer, Bundesminister für Inneres, Heimat und Bau, unterhalten sich beim Festakt zum 70-jährigen Bestehen des Zentralrats der Juden.

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz geht in der Flüchtlingsfrage auf Konfrontation zu Deutschland und Kanzlerin Merkel. Er bekräftigte, dass sein Land keine Flüchtlinge aus Griechenland aufnehmen werde. 

Sebastian Kurz (Ă–VP): Ă–sterreichs Bundeskanzler hat sich erneut gegen eine Aufnahme von FlĂĽchtlingen aus Griechenland ausgesprochen.

Durch den Brand im Elendslager Moria entfacht in Europa auch wieder der Streit um die Aufnahme von Flüchtlingen. Kein Wunder. Doch ein Prinzip dürfen die Europäer nicht auch noch verraten.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan
Eine Kolumne von Gerhard Spörl

Was tun mit den obdachlosen Flüchtlingen in Moria? Nach Österreich soll niemand von ihnen. Kanzler Sebastian Kurz sperrt sich – und ist gegen Symbolpolitik. 

Sebastian Kurz: Ă–sterreichs Bundeskanzler will keine FlĂĽchtlinge aus Moria aufnehmen.

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz will das Menschenrecht auf Asyl weitgehend einschränken. Staaten sollen nur noch freiwillig Flüchtlinge aufnehmen. Gleichzeitig fordert er strikteren Grenzschutz.

Ă–sterreichs Kanzler Sebastian Kurz gibt vor einer Kabinettssitzung ein Statement ab.

Jean-Claude Juncker ist ein Urgestein der Europäischen Union. Er hat sogar den US-Präsidenten gebändigt. Wie er das macht und was er jetzt von den Deutschen erwartet.

Jean-Claude Juncker in seinem BĂĽro in BrĂĽssel: "Diesem Haushaltsplan fehlt der zukunftsorientierte Touch."
Von Madeleine Janssen, Daniel Schreckenberg

Er war Staatssekretär im Auswärtigen Amt und deutscher Botschafter in Washington – nun leitet er die Münchner Sicherheitskonferenz. Im Interview spricht der 74-Jährige über den zähen EU-Sondergipfel.

Brüssel: Bundeskanzlerin Angela Merkel unterhält sich mit Kyriakos Mitsotakis, Pedro Sánchez, António Costa und Klaus Johannis (v.l.n.r.).
Von Gerhard Spörl

Nach vier Tagen und vier Nächten: Die EU-Staats- und -Regierungschefs haben sich auf den Corona-Hilfsfonds – und den nächsten siebenjährigen Finanzrahmen der Union geeinigt. Alle Infos im Newsblog. 

Angela Merkel (re.): Die Bundeskanzlerin diskutiert mit den Staatschefs beim EU-Sondergipfel zur Bewältigung der Corona-Wirtschaftskrise.

Die Ibiza-Affäre wurde bisher mit der FPÖ verbunden. Die Opposition versucht, das Zwielicht von damals nun auch auf den Kanzler und ÖVP-Chef...

Was wusste Bundeskanzler Sebastian Kurz?.

In der Augustus-Affäre wird Philipp Amthor Käuflichkeit vorgeworfen. Für den CDU-Hoffnungsträger geht es nun um seine Karriere. Doch der junge Abgeordnete sollte nicht gleich politisch beerdigt werden.

Philipp Amthor will CDU-Landesvorsitzender in Mecklenburg-Vorpommern werden. Der Bundestagsabgeordnete ist wegen seiner Nebentätigkeit und seiner Lobbyarbeit für das US-Unternehmen Augustus Intelligence massiv in die Kritik geraten.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Macron wollen die EU mit einem Milliarden-Programm vor den Folgen der Corona-Krise bewahren. Doch nicht allen EU-Ländern gefällt die Idee. Sie haben einen anderen Vorschlag. 

Österreichs Kanzler Sebastian Kurz: Besonders wichtig sei den Staaten eine Befristung dieser Nothilfen auf zwei Jahre, hieß es am Samstag aus dem österreichischen Kanzleramt.

Noch immer ist offen, wer für die Union als künftiger Kanzlerkandidat antreten wird. Österreichs Kanzler Kurz will sich zum Unions-Wettstreit eigentlich nicht äußern. Markus Söder traut er das Amt trotzdem zu. 

Österreichs Kanzler Kurz und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder.

Am Montag legten Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron einen Plan für einen Wiederaufbaufonds nach der Corona-Krise vor. Dagegen regt sich nun internationaler Widerstand.

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Merkel Angela Merkel: Am Montag einigten sich Paris und Berlin auf einen Milliarden-Programm für die EU-Wirtschaft – dagegen regt sich nun internationaler Widerstand.

Berlin und Paris haben sich auf einen Wiederaufbauplan verständigt, um die Folgen der Krise abzufedern. Österreichs Bundeskanzler lehnt den Vorschlag ab. Mit seiner Meinung ist er nicht allein. Ein Überblick.

Sebastian Kurz: Österreichs Kanzler hat sich kritisch zu der deutsch-französischen Einigung geäußert.

Am Montag präsentierten Merkel und Macron ein milliardenschweres Hilfspaket für das krisengebeutelte Europa. Nun hat Österreichs Kanzler Kurz angekündigt, einen Gegenentwurf vorzulegen. 

Sebastian Kurz, Bundeskanzler von Ă–sterreich: Kurz hat angekĂĽndigt, gemeinsam mit anderen Staaten einen Gegenentwurf zu Merkel und Macrons Corona-Wiederaufbaufonds vorzulegen.

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website