Sie sind hier: Home > Themen >

Zweiter Weltkrieg

Thema

Zweiter Weltkrieg

Ian Kershaw zum Brexit:

Ian Kershaw zum Brexit: "Theresa May könnte bald weg vom Fenster sein"

Der Brexit ist zum Chaos ausgeartet:  Historiker Ian Kershaw erklärt, warum die EU bei vielen Briten so verhasst ist – und was das mit dem Zweiten Weltkrieg und der Flüchtlingskrise 2015 zu tun hat.    Dreimal ist Theresa May im Unterhaus mit ihrem Brexit-Vertrag ... mehr
Kriegsreparationen: Griechenland fordert 290 Milliarden von Deutschland

Kriegsreparationen: Griechenland fordert 290 Milliarden von Deutschland

Alexis Tsipras: Das griechische Parlament hat beschlossen, 290 Milliarden Euro an Kriegsreparationen von Deutschland zu fordern. (Quelle: spot on news) mehr
Reparationsforderungen: Griechenland will Milliarden von Deutschland

Reparationsforderungen: Griechenland will Milliarden von Deutschland

Nun ist es amtlich: Griechenland wird von Deutschland Geld für die im Zweiten Weltkrieg erlittenen Schäden fordern. Schon bald sollen entsprechende diplomatische Schritte eingeleitet werden. Das griechische Parlament hat am Mittwochabend beschlossen, offiziell ... mehr
Florida: Polizei-Hund

Florida: Polizei-Hund "Rommel" bekommt einen neuen Namen

Viel Ärger um einen Hundenamen: Ein Sheriff in den USA hat seinen vierbeinigen Neuzugang vorgestellt. Dass der Hund ausgerechnet wie Wehrmachtsgeneral Erwin Rommel hieß, sorgte im Internet für Unverständnis.   Ein Sheriff im US-Bundesstaat Florida hat einen kleinen ... mehr
Auch Jahrzehnte nach dem Krieg: Kampfmittelräumer haben noch immer gut zu tun

Auch Jahrzehnte nach dem Krieg: Kampfmittelräumer haben noch immer gut zu tun

Berlin (dpa) - Auch fast 80 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs haben Kampfmittelräumer in Deutschland alle Hände voll zu tun. So machten Experten allein in Nordrhein-Westfalen im vergangenen Jahr 2811 Bomben unschädlich - das waren fast 45 Prozent ... mehr

Verrostete Munition: Gefahren durch Zeitbomben in Nord- und Ostsee steigen

Munition aus dem Zweiten Weltkrieg rostet in Nordsee und Ostsee auf dem Meeresgrund. Das hat Folgen für die Meeresbewohner – aber auch für den Menschen wird es gefährlich.  Die Gefahren für Meeresbewohner und Menschen durch die in Nord- und Ostsee ... mehr

Zweiter Weltkrieg - Gegen das Vergessen: Bunkermuseum in Hamburg

Hamburg (dpa) - Einmal pro Sekunde klackt es leise. Es ist das einzige Geräusch, das in dem kalten, lichtlosen Raum zu hören ist. Dann ist das Geräusch, das sogenannte frühere Pausenzeichen des Radios, plötzlich weg. Stattdessen kommt eine Ansage: "Achtung, Achtung ... mehr

Holocaust-Gedenktag: Merkel – "Wir sehen sehr verschiedene Formen des Antisemitismus"

Am Holocaust-Gedenktag wird der Millionen Opfer des Nazi-Rassenwahns gedacht. Wieder zunehmender Antisemitismus und das Nachlassen der Erinnerungskultur bereiten Politikern Bauchschmerzen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Heiko Maas (SPD) haben ... mehr

Russland gedenkt Blockade Leningrads

Russland gedenkt Blockade Leningrads: Im Zweiten Weltkrieg starben hier über eine Million Menschen. (Quelle: t-online.de) mehr

Attentate: Wie Adolf Hitler immer wieder knapp entkam

42 Attentate auf Adolf Hitler: Unter den Verdächtigen steckten auch Vertraute aus den eigenen Reihen, wie zum Beispiel bei der Operation „Walküre“. (Quelle: StrengGeheim) mehr

Versailler Vertrag: "Der deutsche Außenminister stand vor dem Zusammenbruch"

Millionen Tote, gewaltige Zerstörungen: Nach dem Ersten Weltkrieg sollte der Versailler Vertrag den "ewigen Frieden" bringen. Doch wirklich zufrieden war niemand, erklärt Historiker Jörn Leonhard. Vier Jahre hatte der Erste Weltkrieg getobt, dann begann am 18. Januar ... mehr

Mehr zum Thema Zweiter Weltkrieg im Web suchen

Potsdam: Weltkriegsbombe wird entschärft – tausende Pendler betroffen

In Potsdam sind Bauarbeiter auf einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gestoßen. Weil sich der Hauptbahnhof im Sperrkreis befindet, sind tausende Pendler betroffen. Eine in Potsdam entdeckte 250 Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird am Donnerstag ... mehr

TV-Tipp: Die Unsichtbaren

Berlin (dpa) - Es ist ein Film über vier junge Menschen, die die Nazis genauso umbringen wollten wie alle anderen Juden in ganz Europa. Und die es dennoch gegen alle Wahrscheinlichkeit geschafft haben, den Zweiten Weltkrieg zu überleben. Schon ihre Geschichten ... mehr

TV-Tipp: Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto

Berlin (dpa) - Es ist ein wenig bekannte Geschichte aus der Zeit des Holocaust. Während Millionen von Juden ermordet wurden, versuchten einige wenige im Warschauer Ghetto die Erinnerung an das jüdische Leben in der Stadt und an das Schicksal der Ghettobewohner ... mehr

Im Baltikum: Hobbyarchäologen suchen nach Weltkriegsspuren

Im Baltikum suchen Hobbyarchäologen nach Weltkriegsspuren. Sie finden auch Gebeine deutscher Soldaten. Die können endlich bestattet werden. Samstagvormittag. Der Nebel hat sich gelichtet. Laub rieselt aus den Kronen der Bäume. Im Gänsemarsch stapfen Männer durch ... mehr

Neuer Regisseur: Sky kündigt zweite Staffel von "Das Boot" an

München (dpa) - Die neue TV-Serie "Das Boot" bekommt eine zweite Staffel. Das haben Bavaria Fiction, Sonar Entertainment und Sky beschlossen, wie Sky Deutschland am Donnerstag mitteilte. Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel sollen voraussichtlich im kommenden ... mehr

Beihilfe zum Mord in 36.000 Fällen: Berlin klagt mutmaßlichen KZ-Wachmann an

Weil er als Mitglied einer SS-Kompanie den Tod von zehntausenden Menschen ermöglichte, soll ein 95-Jähriger nun vor Gericht. Eine neue Rechtsauffassung lässt auch Prozesse gegen Wachleute zu.   Die Berliner Staatsanwaltschaft hat einen ... mehr

Zeitzeuge der Reichspogromnacht: "Was haben die Juden uns denn getan?"

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten in Deutschland Synagogen, Menschen jüdischen Glaubens wurden misshandelt und gedemütigt. Als kleiner Junge hat Kurt Rippich in Berlin die Szenen der Gewalt beobachtet. Blass sieht er aus, kleiner als sonst ... mehr

Experten untersuchen Gefahren von Munition in der Nordsee

Wissenschaftler untersuchen erstmals die Folgen der Verklappung von Kampfmitteln in der deutschen Nordsee. Das EU-geförderte Projekt "North Sea Wrecks" wird vom Deutschen Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven koordiniert. "Nach dem Zweiten Weltkrieg dachte ... mehr

Unbekanntes Stück Berliner Mauer entdeckt

Sensationeller Fund in Berlin: Spaziergänger haben in der Hauptstadt ein bisher unbekanntes Stück Berliner Mauer entdeckt – rund 57 Jahre nach dem Mauerbau. Das Mauerstück wurde im Stadtteil Mitte im vergangenen Juni gesehen.  Ephraim Gothe, Bezirksstadtrat von Mitte ... mehr

Gedenkstunde zum 75. Jahrestag der "Operation Gomorrha"

Das Gedenken an die schwersten Luftangriffe der Alliierten auf Hamburg vor 75 Jahren ist nach Worten von Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) auch eine Mahnung. "Die Erinnerung an die "Operation Gomorrha" und die nationalsozialistische Zivilisationszerstörung dient ... mehr

Justus Rosenberg: Der Mann, der Heinrich Mann rettete

Auf der Flucht vor den Nazis verhalf Justus Rosenberg vielen Prominenten ins Exil. Er ist der einzige, der noch davon erzählen kann. Doch vom heldenhaften Einsatz des heute 97-Jährigen wissen nur wenige. Zum Denken zieht sich Justus Rosenberg am liebsten ... mehr

NS-Täter Christian Wirth: Massenmord in Belzec

Sie nannten ihn den "wilden Christian". Gnadenlos und effizient organisierte Christian Wirth den Holocaust im besetzten Polen. Das Vernichtungslager Belzec war sein erstes Experimentierfeld im Judenmord. Von Marc von Lüpke Franz Stangl war entsetzt ... mehr

Sowjetisches Kampfflugzeug soll geborgen werden

In einem Waldstück bei Briesen (Oder-Spree) haben am Samstag die Vorbereitungen zur Bergung eines sowjetischen Kampfflugzeuges aus dem Zweiten Weltkrieg begonnen. Luftfahrtarchäologen, die als Arbeitsgemeinschaft zum Luftfahrtmuseum Finowfurt (Barnim) gehören, waren ... mehr

Bombe in Dresden: Teilexplosion bei Entschärfungsversuch

Die Entschärfung einer Fliegerbombe in Dresden missglückt zunächst, dann kommt es zu einer Teilexplosion. Mehr als 24 Stunden nach dem Fund des Sprengkörpers kann die Polizei daher noch immer keine Entwarnung geben. Die Bergung einer 250 Kilogramm ... mehr

Bombe in Dresden: Sprengsatz enschärft – Sperrungen werden aufgehoben

Die Entschärfung einer 250 Kilogramm schweren Fliegerbombe am Rande der Dresdener Innenstadt war zunächst missglückt. In der Nacht zum Donnerstag kam es bei der Entschärfung zu einer Explosion und die Fliegerbombe geriet in Brand. Inzwischen wurde der Sprengsatz ... mehr

Als die Briten deutsche Talsperren sprengten

75 Jahre Möhnekatastrophe: Die Zeitzeugen Karl-Heinz Wilmes und Josef Rochel erinnern sich noch genau an die gewaltige Flutwelle nach der Bombardierung. (Quelle: dpa) mehr

Szene aus dem Film "Der Hauptmann"

Der Gefreite Willi Herold läuft um sein Leben: In "Der Hauptmann" versucht er, sich vor dem deutschen Offizier Junker in Sicherheit zu bringen. (Quelle: Weltkino) mehr

Würzburg erinnert mit Glockenläuten an Zerstörung

Zu den Städten, die noch in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges durch Bombenangriffe fast komplett in Schutt und Asche gelegt wurden, gehört auch Würzburg. Nicht einmal 20 Minuten dauerte der Angriff der britischen Luftstreitkräfte am 16. März 1945 vom Setzen ... mehr

"Vernichtender Fortschritt": Sonderausstellung in Peenemünde

Peenemünde (dpa/mv) - Im Museum Peenemünde wird am Donnerstag (11.00 Uhr) eine neue Sonderausstellung zur Geschichte der früheren NS-Heeresversuchsanstalt eröffnet. In seiner neuen Ausstellung mit  dem Titel "Vernichtender Fortschritt. Serienfertigung und Kriegseinsatz ... mehr

Stalingrad – ein Überlebender erzählt: "Wir waren verraten & verloren"

Monatelang kämpfte Hans-Erdmann Schönbeck im Kessel von Stalingrad. Schwer verwundet verließ der Panzeroffizier mit einem der letzten Flieger die umkämpfte Stadt. Ein Gespräch über Krieg, Sterben und das Töten. Ein Interview ... mehr

Historiker zu Stalingrad: "Sie konnten nur versuchen, mit Anstand zu sterben"

Siegessicher war die deutsche 6. Armee nach Stalingrad marschiert, am Ende waren Hunderttausende Landser tot oder gefangen. Historiker Sönke Neitzel erklärt, warum der Tod so vieler Soldaten den Generälen militärisch sinnvoll erschien.  t-online.de: Professor Neitzel ... mehr

Soldaten der Roten Armee in Stalingrad: "Knall den auch ab!"

Offiziell galten die Soldaten der Roten Armee als furchtlose Helden. In Interviews direkt an der Front erzählten die Soldaten auch über ihre Ängste. Und ihren Hass auf die Deutschen. Wassili Saizew blickte ins Inferno. Genau wie Tausende seiner Kameraden ... mehr

Museum Peenemünde ist Mitglied der "Liberation Route Europe"

Das Historisch-Technische Museum Peenemünde ist jetzt Teil einer internationalen Erinnerungsroute an die Geschichte Europas im 20. Jahrhundert. Das Museum auf dem Gelände der ehemaligen NS-Heeresversuchanstalt zur Entwicklung der V2-Waffen ist in Brüssel als neues ... mehr

Feldpostbriefe aus Stalingrad: "Der Führer wird uns nicht im Stich lassen"

In Feldpostbriefen an ihre Familien schilderten die Soldaten der Wehrmacht ihre immer ausweglosere Situation, ihre Hoffnungen und Ängste. Eine Auswahl. Siegesgewiss marschierten die Soldaten der deutschen 6. Armee im Sommer 1942 auf Stalingrad zu, wenige Monate ... mehr

Verlierer von Stalingrad: "Der Mann hat sich totzuschießen"

Seine Männer starben in sinnlosen Kämpfen, doch Friedrich Paulus fand nicht den Mut zur Kapitulation. Porträt eines Generals, der nur Gehorsam kannte. Und seine Soldaten in den Untergang führte. Zornig sprangen die Angeklagten auf, als der Zeuge ... mehr

Schlacht von Stalingrad: Kapitulation vor 75 Jahren

Hunger, Kälte, Tod: Vor rund 75 Jahren kapitulierte die deutsche 6. Armee in Stalingrad. Monatelang kämpften und starben die Soldaten in der umzingelten Stadt. Bis zuletzt hofften viele Landser, dass Adolf Hitler sie retten würde. Vergeblich.   Die Katastrophe beginnt ... mehr

Jahrestage 2018: Hört ihnen zu, den Zeitzeugen, solange es sie noch gibt

2018 ist ein Jahr voller Gedenktage: an Stalingrad, das Ende des Ersten Weltkriegs, die Wende des Zweiten Weltkriegs. Muss das sein? Ja, denn unsere Väter, Mütter und Großeltern hat diese Erfahrung geprägt – und damit uns auch. In diesem Jahr haben wir besonders ... mehr

Deutsches Schiffswrack: Wie die "Goslar" vor Surinam strandete

Vor 77 Jahren sank das deutsche Frachtschiff "Goslar" vor der Küste Surinams. Das Wrack ist heute eine Touristenattraktion. Die Besatzung des Schiffes kam im Zweiten Weltkrieg zwischen die Fronten. Das kleine Boot von Ruben Sertimer setzt mit einem dumpfen ... mehr

Vernichtungslager Belzec: Diese Toten dürfen wir nicht vergessen

Vor 75 Jahren rollte der letzte Todeszug in das deutsche Vernichtungslager Belzec. Mehr als 430.000 Menschen wurden dort ermordet. Wir müssen die Erinnerung daran wachhalten. Helena Zimmerspitz, Jakób Akerman, Mirka Eisenberg, Cecylia Goldberger, Emil Klinger ... mehr

"Höfle-Telegramm": Beleg für Mord in 434.508 Fällen

Fast 60 Jahre ruhte das Dokument im Archiv, bis ein Historiker seine Bedeutung erkannte. Im "Höfle-Telegramm" zog die SS eine grausige Bilanz des Judenmords. Von Marc von Lüpke Am 11. Januar 1943 fingen die Briten mitten im Zweiten Weltkrieg einen ... mehr

Polen fordert erneut deutsche Reparationszahlungen

Jaroslaw Kaczynski hat wiederholt Entschädigungen  von Deutschland  für die Verluste während des Zweiten Weltkrieges gefordert. "Viele Länder haben deutsche Reparationszahlungen erhalten, nur sein Land nicht", so der Chef der polnischen Regierungspartei ... mehr

Berlin: Weltkriegsbombe wird in Kreuzberg entschärft

In Berlin Kreuzberg ist eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Die Enschärfung dauert an. Einige Menschen mussten aus der Sperrzone evakuiert werden. Am Tempelhofer Ufer in Berlin-Kreuzberg ist eine Weltkriegsbombe gefunden worden. "Die Bombe hat ein Gewicht ... mehr

Nach 72 Jahren: Geschwister feiern Wiedersehen

In den Kriegswirren 1945 geht der damals zweijährige Günter Peleiski verloren. Er kennt weder die Namen seiner Eltern, noch sein Geburtsdatum. 74 Jahre später konnte er nun seine Schwester wieder in die Arme nehmen. Manchmal ist es ein einziges Telefonat, das ein Leben ... mehr

Polen erhebt Forderung von Reparationen von Deutschland

In Polen leben Forderungen nach Reparationszahlungen aus Deutschland wieder auf. Mehr als 72 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs soll der wissenschaftliche Dienst des Sejm entsprechende Möglichkeiten prüfen. Die Analyse werde bis 11. August fertig sein, sagte ... mehr

Polen fordert Reparationen von Deutschland

Der polnische Verteidigungsminister, Antoni Macierewicz, fordert Milliarden-Zahlungen aus Berlin. (Quelle: t-online.de) mehr

DRK: Suche nach Weltkriegs-Vermissten geht weiter

Auch mehr als 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs sucht das Deutsche Rote Kreuz noch nach Vermissten. Das Bundesinnenministerium fördert den Suchdienst, allerdings nur noch sechs Jahre lang. Im Jahr 2023 soll die Förderung eingestellt werden, das teilte ... mehr

Deutschland feiert 70 Jahre Marshallplan

Der Marshall-Plan half beim Wiederaufbau der europäischen Wirtschaft nach dem Zweiten Weltkrieg. (Quelle: Reuters) mehr

Fliegerbombe in Kiel vor Entschärfung

Kiel (dpa/ lno ) -Eine 500 Kilogramm schwere amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg soll am Donnerstag in Kiel-Wellingdorf entschärft werden. Anwohner müssen bis 15.00 Uhr ihre Häuser verlassen, teilte die Polizei mit. Die erforderlichen ... mehr

Weltkriegsbombe in Lahr entschärft

Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist nahe dem Bahnhof Lahr (Ortenaukreis) entschärft worden. Experten machten den 500 Kilogramm schweren Blindgänger am späten Donnerstagabend unschädlich und schafften ihn weg, wie die Polizei mitteilte. Der stundenlange ... mehr

Militärparade auf dem Roten Platz in Moskau

Militärparade auf dem Roten Platz in Moskau. (Quelle: T-Online) mehr

Putin ruft zum Tag des Sieges zu Kampf gegen Terrorismus auf

Moskau (dpa) - Mit einem Aufruf zum gemeinsamen Kampf gegen den Terrorismus hat der russische Präsident Wladimir Putin in Moskau die Parade zum Tag des Sieges über Hitler-Deutschland abgenommen. «Für einen effektiven Kampf gegen Terrorismus, Extremismus, Neonazismus ... mehr

Wer zieht denn hier seine Kreise über dem Kreml?

Wer zieht denn hier seine Kreise über dem Kreml? mehr

Russland baut Modell des Reichstags zur Erstürmung

Moskau (dpa) - Russland plant einen Nachbau des Berliner Reichtags für Trainingseinheiten junger militärbegeisterter Menschen. Sie sollen dabei lernen, wie man ein Gebäude stürmt, sagte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu im Parlament. «Und zwar nicht ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe