Sie sind hier: Home > Themen >

Zweiter Weltkrieg

Thema

Zweiter Weltkrieg

76 Jahre nach Kriegsende: Brief von Soldaten überrascht Witwe in den USA

76 Jahre nach Kriegsende: Brief von Soldaten überrascht Witwe in den USA

Ein nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Deutschland stationierter US-Soldat schrieb einen Brief an seine Mutter. 76 Jahre später kommt er in den USA an – bei seiner überraschten Witwe. Er erlebte den Zweiten Weltkrieg mit und gehörte zu den US-Soldaten ... mehr
Hamburg/Schleswig-Holstein: Letzte Bunker des Bundes im Norden stehen kurz vor Verkauf

Hamburg/Schleswig-Holstein: Letzte Bunker des Bundes im Norden stehen kurz vor Verkauf

Während des Zweiten Weltkrieges boten unzählige Bunker Schutz vor Angriffen von oben. Seitdem werden sie kaum mehr gebraucht – einige von ihnen in Norddeutschland könnten bald verkauft werden. Weltkriegsbunker werden heutzutage häufig umgewidmet und als Wohnungen ... mehr
Pearl Harbor: Aufnahmen zeigen historischen Angriff auf US-Streitkräfte

Pearl Harbor: Aufnahmen zeigen historischen Angriff auf US-Streitkräfte

Angriff auf Pearl Harbor: Die Bombardierung am frühen Sonntagmorgen traf die Menschen auf der hawaiianischen Insel völlig unvorbereitet. (Quelle: t-online) mehr
80 Jahre Pearl Harbor: Der Tag, an dem fast 2.500 Mann fielen

80 Jahre Pearl Harbor: Der Tag, an dem fast 2.500 Mann fielen

Die Zeichen standen schon länger auf Krieg, dann schlug Japan am 7. Dezember 1941 zu – und attackierte Pearl Harbor. Der Sieg sollte sich aber als trügerisch erweisen. Und als Anfang vom Ende. Eine merkwürdige Botschaft durcheilte am 2. Dezember 1941 die Weiten ... mehr
Pearl Harbor:

Pearl Harbor: "Viele Amerikaner vermuteten Strippenzieher in Deutschland"

V or 80 Jahren attackierte Japan Pearl Harbor, kurz darauf erklärte Adolf Hitler den USA den Krieg. War es eine Tat des Wahnsinns? Aus Hitlers Sicht keineswegs, erklärt Historiker Brendan Simms. t-online: Professor Simms, eigentlich hätte der britische Kriegspremier ... mehr

78 Jahre nach Angriff: Wissenschaftler finden versunkenen Weltkriegs-Tanker

78 Jahre nach dem Torpedo-Angriff eines deutschen U-Boots haben Wissenschaftler das Wrack des versunkenen Öltankers entdeckt. Der Fund kam keinen Tag zu spät – aus einem wichtigen Grund. Es war schon die zweite Expedition der Organisation NOAA Ocean Exploration. Bereits ... mehr

Jahrzehnte verschollen: Spektakulärer Fund im Meer

Aufgespürt: Die NOAA Ocean Exploration hat den versunkenen Tanker von 1943 gefunden. So spektakulär war die Expedition. (Quelle: t-online) mehr

Frank-Walter Steinmeier: Bundespräsident würdigt Wegbereiter deutscher Demokratie

Deutschlands Weg zur Demokratie war lang – und leider oft gewaltsam. Mit einem neuen Buch würdigt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier tapfere Frauen und Männer, die für Freiheit und Recht stritten. Der Prozess war kurz, das Urteil hart. Am 9. November 1848 stand ... mehr

Zweiter Weltkrieg: Dieser Flugzeugträger aus Eis sollte Hitlers U-Boote stoppen

Schiff für Schiff versenkten die deutschen U-Boote, dann holten die Briten zum Gegenschlag aus. Mithilfe von Eis. Der größte Flugzeugträger aller Zeiten sollte die Wende im Atlantikkrieg bringen. Drei lange Jahre hatten die Briten der deutschen Kriegsmaschinerie ... mehr

Bundespräsident: Erinnerung an deutsche Weltkriegsverbrechen in Ukraine

Kiew (dpa) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist an diesem Mittwoch in der Ukraine, um an die deutschen Verbrechen im Zweiten Weltkrieg zu erinnern. Geplant sind eine Kranzniederlegung in dem Ort Korjukiwka und eine Rede zum 80. Jahrestag des Massakers ... mehr

Ian Fleming kämpfte gegen die Nazis: James Bonds Erfinder war ein echter 007

007 war nicht bloß eine Kopfgeburt. Sein Erfinder Ian Fleming kämpfte als Geheimagent gegen die Nazis. Er wollte die Nazis beim Pokern und bei einer Sauftour überlisten. Doch das ging gründlich schief. "Keine Zeit zu sterben" heißt der neueste Film um die Allzweckwaffe ... mehr

Nationalsozialismus: Ukraine erinnert an Massaker von 1941 an den Kiewer Juden

Kiew (dpa) - Mit Gebeten und Gedenkminuten hat die Ukraine an die Opfer des Massakers an den Kiewer Juden vor 80 Jahren durch deutsche Besatzungstruppen erinnert. Spitzenpolitiker um Präsident Wolodymyr Selenskyj legten am Mittwoch Blumen in Babyn ... mehr

Benjamin Ferencz im Interview: "Geben zu viel Geld aus, um andere Leute zu töten"

Benjamin Ferencz jagte Adolf Hitler, in den Nürnberger Prozessen klagte er Nazi-Massenmörder an. Im Interview mit t-online berichtet der 101-Jährige, wie er Beweise in KZs fand. Eigentlich sollte Benjamin Ferencz im Zweiten Weltkrieg als Soldat gegen ... mehr

Studie: Corona drückt Lebenserwartung ähnlich wie Zweiter Weltkrieg

Wissenschaftler haben Daten aus 29 Ländern untersucht und festgestellt, dass die Lebenserwartung durch die Corona-Pandemie sinkt. Welche Personen besonders betroffen sind. Im Zuge der Corona-Pandemie ist die Lebenserwartung in vielen Ländern einer Studie zufolge ... mehr

Köln-Lindenthal: Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft – 800 Menschen evakuiert

In Köln-Lindenthal ist bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe entdeckt worden. Am Dienstag wurde sie entschärft. Dafür mussten Hunderte Menschen die Gefahrenzone verlassen. Auch ein Krankenhaus war betroffen. Am Montagmorgen haben Bauarbeiter in Köln-Lindenthal im Bereich ... mehr

Adolf Hitlers Magier: Der Mann, der ihm Geld in die Tasche zauberte

Mit Tricks und ohne Skrupel avancierte Helmut Schreiber zum ersten Zauberkünstler des "Dritten Reichs". Nach 1945 startete der Blender eine noch größere Karriere. Eine Biografie entzaubert ihn nun. Normalerweise wollten viele Menschen Adolf Hitler nahe, aber nicht ... mehr

102-jähriger Veteran überlebt Corona-Infektion

"Ich wurde ein zweites Mal geboren": Weltkriegsveteran Nikolai Bagajew hat im Alter von 102 Jahren eine Corona-Infektion überstanden. (Quelle: Reuters) mehr

Hannover: Blindgänger muss gesprengt werden – Tausende Personen evakuiert

Bei Sondierungsarbeiten sind in Hannover fünf Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Vier Bomben konnten entschärft werden – die letzte war zu stark beschädigt. Etwa 8.750 Menschen mussten am Sonntagmorgen (18. Juli) in Hannover wegen des Fundes mehrerer ... mehr

Zweiter Weltkrieg - Polens Außenminister: Frage der Wiedergutmachung offen

Warschau (dpa) - Die Frage einer Wiedergutmachung von Deutschland für die im Zweiten Weltkrieg in Polen verursachten Schäden ist nach Ansicht des polnischen Außenministers Zbigniew Rau weiter ungelöst. Es gebe keinen Zweifel an der Verantwortung Deutschlands ... mehr

Zweiter Weltkrieg: 80. Jahrestag des deutschen Angriffs auf die Sowjetunion

Moskau (dpa) - Mit Gedenkveranstaltungen haben Russland, die Ukraine, Belarus und andere Staaten an den Überfall Hitler-Deutschlands auf die Sowjetunion vor 80 Jahren erinnert. In Berlin besuchte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Dienstag das sowjetische ... mehr

22. Juni 1941: "Die Deutschen zogen eine Blutspur durch die Sowjetunion"

Vor 80 Jahren, am 22. Juni 1941, griff die Wehrmacht die Sowjetunion an. Der Historiker Sönke Neitzel erklärt, warum das "Unternehmen Barbarossa" zum Scheitern verurteilt war. Und wie grausam die deutschen Pläne waren. t-online: Professor Neitzel, Millionen Soldaten ... mehr

Vor 80 Jahren - Überfall auf Sowjetunion: Steinmeier gedenkt Opfern

Berlin (dpa) - Rund 80 Jahre nach dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zu einer gemeinsamen, bewussteren Erinnerungskultur aufgerufen. "Der deutsche Krieg gegen die Sowjetunion ... mehr

"Unternehmen Barbarossa": Bundespräsident Steinmeier erinnert an Opfer

Am 22. Juni 1941 überfiel die Wehrmacht die Sowjetunion, Deutsche entfesselten einen Vernichtungskrieg. 80 Jahre später gedenkt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier der Opfer auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion. Boris Popov war der Mann, der heute im besonderen ... mehr

Historiker Richter: "Griechenland hat kein Recht auf deutsche Reparationen"

Am 1. Juni 1941 schloss die Wehrmacht die Eroberung Griechenlands ab. Immer wieder fordert Athen Reparationen wegen der deutschen Gewaltherrschaft. Mit Recht? Historiker Heinz A. Richter verneint. Im April vor 80 Jahren kapitulierten die griechischen ... mehr

Prozess in Kiel: Mann hortet Wehrmachtspanzer und Waffen in Keller

Ein Rentner aus der Nähe von Kiel steht wegen Besitzes eines Kampfpanzers und zahlreicher weiterer Kriegswaffen vor Gericht. Es geht um die Frage: Handelt es sich um Kriegsgerät oder Museumsstücke? Ein Wehrmachtspanzer, Typ "Panther", ein Mörser, eine Flugabwehrkanone ... mehr

"U 1206": Das Nazi-U-Boot, dem seine Toilette zum Verhängnis wurde

Eigentlich sollte "U 1206" vor Schottlands Küste feindliche Schiffe angreifen. Doch dann wurde dem deutschen U-Boot ausgerechnet seine neueste Errungenschaft zum Verhängnis: das stille Örtchen.  Das Leben an Bord eines Unterseeboots ist hart, insbesondere im Krieg ... mehr

Heute vor 80 Jahren: Wie der Computer in Berlin-Kreuzberg erfunden wurde

Heute vor 80 Jahren erblickte der erste Computer in Berlin-Kreuzberg das Licht der Welt. Die Rechenmaschine Z3 von Konrad Zuse ebnete den Weg für das heutige digitale Computer-Zeitalter.  An Wagemut hat es Konrad Zuse nicht gefehlt. Als Statiker bei den Henschel ... mehr

Putins irre Propaganda-Show auf dem Roten Platz

Militäraufgebot: So pompös feiert Putin heute den russischen Nationalfeiertag. (Quelle: Reuters) mehr

8. Mai: Was es mit dem Tag der Befreiung auf sich hat

Der Zweite Weltkrieg endete im Jahr 1945. Dabei gilt der 8. Mai als entscheidender Tag, an dem die Deutschen kapitulierten, der sogenannte Tag der Befreiung. Viele feiern hingegen an anderen Tagen.  Der 8. Mai 1945 markiert die bedingungslose Kapitulation der deutschen ... mehr

Kutschaty fordert Feiertag für "Tag der Befreiung" am 8. Mai

Der nordrhein-westfälische SPD-Vorsitzende Thomas Kutschaty fordert, den Jahrestag des Kriegsendes bundesweit zum gesetzlichen Feiertag zu machen. Damit möchte er auch den Kampf gegen Extremismus fördern. "Wir müssen den 8. Mai zu einem Tag gegen Rassismus, Ausgrenzung ... mehr

Köln: Blindgänger in Raderberg entschärft – 400 Menschen evakuiert

Bei Bauarbeiten in Köln-Raderberg ist ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Bombe wurde noch in der Nacht zu Mittwoch entschärft – 400 Menschen mussten evakuiert werden. Auf dem ehemaligen Aurelis-Gelände nahe der Bonner ... mehr

Im Video: Tiefstes Schiffswrack der Welt aus 2. Weltkrieg erstmals gefilmt

Gefunden wurde es schon vorher, die Aufnahmen jetzt sind eine Premiere: Ein beeindruckender Tauchgang in den Ozeantiefen zeigt ein historisches Kriegsschiff aus dem Zweiten Weltkrieg. Das bislang am tiefsten liegende Schiffswrack der Welt ist erstmals gefilmt worden ... mehr

Spektakuläre Bilder von Zerstörer aus dem Zweiten Weltkrieg

Spektakuläre Aufnahmen in 6.500 Metern Tiefe: Ein Zerstörer aus dem Zweiten Weltkrieg ist erstmals gefilmt worden – das am tiefsten gelegene Schiffswrack der Welt. (Quelle: t-online) mehr

Panzer aus dem Zweiten Weltkrieg sorgen Unterwasser für Aufsehen

Gesunkenes Weltkriegsschiff: Diese Unterwasser-Panzer sorgen für Aufsehen. (Quelle: KameraOne) mehr

Historischer Bunker steht zum Verkauf, doch der Hausmeister warnt

England: Historischer Bunker steht zum Verkauf, doch der Hausmeister warnt. (Quelle: KameraOne) mehr

Jahrestag der Zerstörung: Stilles Gedenken in Dresden

Dresden (dpa) - Stille Erinnerung, weiße Rosen, Kerzen und friedlicher Protest gegen Neonazis: Dresden hat am Samstag der Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg vor 76 Jahren sowie aller Opfer von Krieg und Gewalt gedacht - diesmal wegen Corona überwiegend virtuell ... mehr

Holocaust — NS-Täter Christian Wirth: "Alle Juden umgelegt"

Sie nannten ihn den "wilden Christian". Gnadenlos und effizient organisierte Christian Wirth den Holocaust im besetzten Polen. Das Vernichtungslager Belzec war sein erstes Experimentierfeld im Judenmord. Von Marc von Lüpke Franz Stangl war entsetzt ... mehr

Willy Brandt - 50 Jahre Kniefall: Steinmeier würdigt "Mut zur Versöhnung"

Berlin (dpa) - 50 Jahre nach dem Kniefall Willy Brandts in Warschau hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Bedeutung der deutsch-polnischen Beziehungen gewürdigt. "Die Partnerschaft zwischen Deutschland und Polen ist eine wichtige Voraussetzung ... mehr

Sensationsfund: Chiffriermaschine Enigma aus der Ostsee wird restauriert

Schleswig (dpa) - Die von Tauchern in der Ostsee entdeckte Chiffriermaschine Enigma aus dem Zweiten Weltkrieg soll in Schleswig aufwendig restauriert werden. "Wir gehen davon aus, dass dies etwa ein Jahr dauern wird", sagte der Leiter des Archäologischen Landesamtes ... mehr

Ostsee: Taucher entdecken Maschine aus dem Zweiten Weltkrieg

Forschungstaucher suchen den Grund in der Geltinger Bucht ab, plötzlich schlägt ihr Sonar-Gerät Alarm. Doch was für eine historische Seltenheit sie dann entdecken, übertrifft ihre Erwartungen. Forschungstaucher der Kieler Firma Submaris waren eigentlich auf der Suche ... mehr

Ostsee: spektakulärer Nazi-Fund aus dem Zweiten Weltkrieg

Anfang Dezember: Taucher auf der Suche nach Geisternetzen finden ein seltenes Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg. (Quelle: t-online) mehr

Weltkriege, Krisen, Corona: Was ein 107-jähriger deutscher Zeitzeuge rät

Armut, Hunger, Krieg – all das hat Erich Karl am eigenen Leib erfahren. Dennoch hat sich der 107-Jährige bis heute seine Geheimwaffe gegen Krisen bewahrt. Nur eine Sorge lässt ihn einfach nicht los.  Den Ersten Weltkrieg erlebte Erich Karl als Weimarer Kind, den Zweiten ... mehr

Nürnberger Prozesse: "Erinnerungen haben mich fürs ganze Leben gezeichnet"

Historische Aufnahmen: Der damalige Chefankläger der Nürnberger Prozesse spricht über seine düsteren Erinnerungen. (Quelle: Reuters) mehr

Zeitzeuge der Reichspogromnacht: "Was haben die Juden uns denn getan?"

In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten in Deutschland Synagogen, Menschen jüdischen Glaubens wurden misshandelt und gedemütigt. Als kleiner Junge hat Kurt Rippich in Berlin die Szenen der Gewalt beobachtet. Blass sieht er aus, kleiner als sonst ... mehr

Was wäre wenn? – Historiker im Interview: "Hitler hätte niemals haltgemacht"

Die Nazis erobern die USA, die SED lässt 1989 auf das Volk schießen: Derartige Geschichtsfantasien gibt es immer wieder. Historiker Richard J. Evans erklärt, was davon zu halten ist. Was wäre geschehen, wenn Adolf Hitler 1933 bei einem Autounfall gestorben ... mehr

Finden Taucher hier einen der begehrtesten Schätze unserer Zeit?

Ostsee: Polnische Taucher haben das Wrack eines Schiffes aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt und hoffen auf Hinweise zum Bernsteinzimmer. (Quelle: Reuters) mehr

Holocaust: Amerikaner haben kaum Wissen

Einer Datenerhebung in den USA zufolge, denken Menschen in den USA, die Juden seien für den Holocaust verantwortlich. Auch andere Fakten zeichnen ein erschreckendes Bild der Unkenntnis. In den USA sind nach einer neuen Studie elf Prozent der Erwachsenen im Alter unter ... mehr

Taucher finden vermisstes U-Boot

Aus Zweitem Weltkrieg: Taucher finden vermisstes U-Boot. (Quelle: KameraOne) mehr

Mascha Kaléko: Wer war die Dichterin, die Google heute ehrt?

Das heutige Google Doodle ist farbenfroh und zeigt eine Frau zwischen Blumen und Schreibmaschinenknöpfen sitzend. Es handelt sich um die berühmte Dichterin Mascha Kaléko. Wer war sie? Mascha Kaléko war eine deutsch-jüdische Lyrikerin, die durch ihre Gedichte ... mehr

Nazi-Kreuzer: Deutsches Kriegsschiff auf dem Grund der Nordsee entdeckt

Es ist ein spektakulärer Fund: In den Tiefen der Nordsee ist ein deutscher Kreuzer aus dem Zweiten Weltkrieg identifiziert worden. Aufnahmen zeigen das Wrack von historischer Bedeutung.  In Norwegen ist das Wrack eines deutschen Kriegsschiffes gefunden und gefilmt ... mehr

Zweiter Weltkrieg: Wehrmacht-Soldaten wurden in arktischer Kälte vergessen

Der Zweite Weltkrieg war für die Deutschen längst vorbei, doch am Ende der Welt harrte ein Trupp der Wehrmacht weiter aus. Die Männer hatten eine kriegswichtige Mission. Ein U-Boot der deutschen Kriegsmarine eilt Anfang September 1944 durch den Arktischen Ozean ... mehr

Zweiter Weltkrieg: Japans Super-U-Boote verbargen eine tödliche Geheimwaffe

Nie zuvor waren größere U-Boote gebaut worden: Mit der "I-400"-Klasse wollte Japans Marine die USA im Zweiten Weltkrieg in Schrecken versetzen. Denn an Bord war der "Sturm aus heiterem Himmel". Furcht herrschte am 29. August 1945 an Bord der "USS Segundo ... mehr

USA: Donald Trump verwechselt Ersten und Zweiten Weltkrieg – und erntet Spott

Zu Beginn der Coronavirus-Pandemie wurden viele Parallelen zur Spanischen Grippe gezogen. Nun versuchte sich auch Donald Trump an einem Vergleich, vertauschte dabei aber die Fakten. US-Präsident Donald Trump hat mit einer gleich mehrfach falschen Behauptung ... mehr

75 Jahre nach Hiroshima: Der Todespilot, der niemals Bedauern zeigte

Es war der erste nukleare Angriff der Geschichte: Vor 75 Jahren befehligte Paul Tibbets die Auslöschung von Hiroshima.  Mit einer Nachstellung sorgte er Jahrzehnte später für weiteres Entsetzen. Normalerweise fühlen sich Menschen am Boden eher unbehaglich ... mehr

Atombombe vor 75 Jahren: Bilder aus Hiroshima erschüttern noch heute

Unglaubliches Zerstörungspotenzial: Diese Bilder des Atombombenangriffs auf Hiroshima vor 75 Jahren erschüttern noch heute. (Quelle: t-online.de) mehr
 
1


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: