Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeWirtschaft & FinanzenBeruf & Karriere

Gehaltsverhandlung: Worauf kommt es beim Gehaltspoker an?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoPrügel-Eklat im türkischen ParlamentSymbolbild für einen TextExperten fürchten Millionengrab in BremenSymbolbild für einen TextSylter Lokal macht endgültig dichtSymbolbild für ein VideoSo feiern Marokko-Fans die WM-SensationSymbolbild für einen TextBericht: Millionen-Abfindung für BierhoffSymbolbild für einen TextFormel-1-Star ist wieder SingleSymbolbild für einen TextKirstie Alley: Todesursache bekanntSymbolbild für einen TextBierhoff-Nachfolge: Kandidat sagt DFB abSymbolbild für einen TextM'Barek verwirrt Fans mit PärchenfotoSymbolbild für einen TextBundesliga-Kapitän beendet KarriereSymbolbild für einen TextPolizei jagt Hamburger Kiez-SchlägerSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Experte sieht klare Bierhoff-NachfolgeSymbolbild für einen TextLounge 777 – das Gratis-Casino mit hohen Jackpots
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Worauf kommt es beim Gehaltspoker an?

Von dpa
04.07.2019Lesedauer: 2 Min.
Neue Aufgaben im Job sind ein guter Anlass, nach einer Gehaltserhöhung zu fragen.
Neue Aufgaben im Job sind ein guter Anlass, nach einer Gehaltserhöhung zu fragen. (Quelle: Markus Scholz/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Frankfurt/Main/Hamburg (dpa/tmn) - Gute Leistungen können ein Grund sein, nach einer Gehaltserhöhung zu fragen. Die Vergangenheit sollte allerdings nicht das zentrale Argument dafür sein, rät Verhandlungstrainerin Anja Henningsmeyer in der "Brigitte" (Ausgabe 15/2019).

Stattdessen sollte die Grundfrage immer sein, wie das Unternehmen in Zukunft von seinem Arbeitnehmer profitieren kann. Der beste Zeitpunkt für Gehaltsverhandlungen ist daher immer dann, wenn sich die eigenen Aufgaben ändern oder neue hinzukommen. Und auch das jährliche Mitarbeitergespräch ist für die Frage nach dem Geld gut geeignet - denn auch dabei geht der Blick ja nach vorne.

  • Jobsuche: Finden Sie spannende Stellen in Ihrer Region

Darüber hinaus braucht die Forderung nach mehr Geld vor allem gute Gründe, allerdings nicht zu viele: Henningsmeyer rät eher, vorher nur wenige Argumente zu suchen, und diese auch nur mit einem kurzen Halbsatz zu begründen. Ausführlichere Begründungen laden sonst nur zu Diskussionen ein. Aus der Verhandlung wird dann schnell ein Feedback-Gespräch.

Statt langer Argumente sollten sich Arbeitnehmer vor der Verhandlung eher Gedanken über die Höhe des neuen Gehalts machen: Wer mehr Geld fordert, darf ruhig als erstes eine Zahl in den Raum stellen, rät die Expertin. Schaden kann es in dem Zusammenhang nicht, sich zum Beispiel per Geschäftsbericht über die Situation des Unternehmens zu informieren: So ist man besser auf Gegenargumente wie "Das können wir uns nicht leisten!" vorbereitet.

Lehnt der Arbeitgeber eine Gehaltserhöhung ab, kann man noch immer über Alternativen sprechen: geldwerte Zusatzleistungen etwa oder flexiblere Arbeitszeitregelungen. Auch darüber sollte man sich möglichst vor der Verhandlung Gedanken machen. So ist gesichert, dass die Alternative zur Gehaltserhöhung tatsächlich weiterhilft, und nicht nur ein Trostpflaster ist.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Muss mein Arbeitgeber immer ein gutes Zeugnis ausstellen?
  • Christine Holthoff
Von Mauritius Kloft, Christine Holthoff
Arbeitslosigkeit
Arbeitslos meldenArbeitslosengeld 1 und 2Arbeitslosengeld bei eigener KündigungArbeitslosengeld nach KrankengeldArbeitslosengeld: wie lange?Kündigung wegen KrankheitOnline arbeitslos melden





t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website