Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Börse & Märkte > Börsen News >

Stifel bremst BMW mit Abstufung weiter aus


Stifel bremst BMW mit Abstufung weiter aus

10.06.2021, 08:48 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Eine gestrichene Kaufempfehlung vom Investmenthaus Stifel hat die Papiere von BMW am Donnerstag vorbörslich weiter ausgebremst. Sie verloren auf Tradegate 0,9 Prozent zum Xetra-Schluss auf 93,79 Euro, nachdem sie bereits am Vortag im Einklang mit dem europäischen Automobilsektor um fast einen Prozent schwächer geschlossen hatten.

Allein im Juni haben sich die BMW-Anteile bislang aber um gut acht Prozent verteuert, seit ihrem Zwischentief von Mitte Mai sogar um fast 18 Prozent. Der Elektrifizierungstrend und der Konjunkturaufschwung gelten derzeit als die wichtigsten Treiber der Rally von Automobilwerten.

Auch Stifel-Analyst Daniel Schwarz ist für deutsche Autobauer weiter "bullish". Für BMW erhöhte er sein Kursziel sogar deutlich von 85 auf 116 Euro und seine Schätzung für den Gewinn je Aktie 2022 um 32 Prozent. Nach dem starken Kursanstieg sei BMW nun aber höher bewertet als andere Hersteller.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal