Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Geld & Vorsorge > Sparen & Finanzieren >

Sparfuchs oder Shopping-Held: Wie gehen Sie mit Geld um?


Deutsche konsumfreudig  

Sparfuchs oder Shopping-Held: Wie gehen Sie mit Geld um?

28.10.2021, 16:23 Uhr | Mth, t-online

Sparfuchs oder Shopping-Held: Wie gehen Sie mit Geld um?. Sparen oder ausgeben? Die Deutschen gehen unterschiedlich mit ihrem Geld um. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Getty Images / Corinna71)

Sparen oder ausgeben? Die Deutschen gehen unterschiedlich mit ihrem Geld um. (Quelle: Getty Images / Corinna71/Thinkstock by Getty-Images)

Deutschland ist in Kauflaune. Während viele derzeit mehr Geld ausgeben, horten andere es lieber. Sparen oder shoppen: Wie gehen Sie mit Geld um?

Vor beinahe einem Jahrhundert fand der erste Internationale Sparkassenkongress statt, nämlich Ende Oktober 1924. Seitdem gibt es den Weltspartag, der ursprünglich der Förderung des Spargedankens gewidmet wurde. Auch heute ist das noch ein wichtiges Thema. Vom kleinen Groschen bis hin zum großen Vermögen: Das Sparen betrifft jeden.

Viele Menschen müssen jeden Euro redensartlich zweimal umdrehen, um über die Runde zu kommen. Sie können nicht oder kaum etwas zur Seite legen, weil sie förmlich von der Hand in den Mund leben. Andere verdienen höhere Gehälter oder haben reich geerbt, sodass sie nun ihr Vermögen verprassen können.

Momentan steigen die Preise flotter, was bei den Deutschen für eine große Konsumlaune sorgt. Die Befürchtung vieler ist, dass alles noch teurer wird, was sie dazu veranlasst, jetzt noch fix die verbliebenen Schnäppchen abgreifen zu wollen. So manchem Sparschwein geht es also an den Kragen.

Doch nicht jeder ist mit einem guten finanziellen Polster gesegnet, sodass das Konsumhoch vor allem von bestimmten Teilen der Bevölkerung verursacht wird. Andere halten das, was sie besitzen, beisammen und heben sich ihr Geld, sofern sie überhaupt welches übrig haben, lieber für schlechte Zeiten auf.

Sparer oder Shopper: Zu welcher Sorte gehören Sie? Verfallen Sie regelmäßig in einen Konsumrausch, weil Sie sich von Ihrem Geld schöne Dinge leisten möchten und Sorge haben, dass die konjunkturelle Entwicklung die Preise weiter in die Höhe treiben wird? Oder bevorzugen Sie, Ihr Sparschwein zu füttern, um für schlechte Zeiten vorzusorgen? Können Sie vielleicht gar nicht sparen, da Ihnen Ihr geringes Gehalt oder Ihre mickrige Rente das gar nicht erlaubt?

So einfach können Sie Ihre Erfahrung teilen

Schreiben Sie uns eine E-Mail an Lesermeinung@stroeer.de. Bitte nutzen Sie für Ihre Einsendung den Betreff "Sparen". Berichten Sie uns in einigen Sätzen, was Ihre Erfahrung ist. Eine Auswahl der Beiträge werden wir unter Nennung des Namens in einem separaten Artikel veröffentlichen. Auf Wunsch publizieren wir auch anonym.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Rohstoffe und Währungen

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: