Sie sind hier: Home > Finanzen >

Behörde warnt: Darum sollten Sie die Jahreszahl 2020 nicht abkürzen

Behörde warnt  

Darum sollten Sie die Jahreszahl 2020 nicht abkürzen

Von Melanie Weiner

12.01.2020, 14:24 Uhr
Behörde warnt: Darum sollten Sie die Jahreszahl 2020 nicht abkürzen. Datumsangabe: Künftig sollten Sie 2020 immer ausschreiben. (Quelle: Getty Images/Szepy)

Datumsangabe: Künftig sollten Sie 2020 immer ausschreiben. (Quelle: Szepy/Getty Images)

Verbraucherschützer machen derzeit auf eine neue Betrugsmasche aufmerksam: Mithilfe eines Datumstricks könnten Betrüger Ihre Dokumente fälschen. Doch Sie können sich den Ärger ganz leicht ersparen.

Verbraucherschützer warnen davor, die aktuelle Jahresangabe 2020 in Dokumenten und Briefen mit "20" abzukürzen. Darüber informiert das Verbraucherportal "Chip 365". Stattdessen sollten Sie die Zahl 2020 immer vollständig ausschreiben.

Der Grund: Durch den Anhang von zwei Ziffern an die "20" könnten Betrüger viele verschiedene Jahreszahlen in der Zukunft oder Vergangenheit manipulieren. Dadurch lassen sich zum Beispiel Verträge verlängern oder auch verkürzen.

Kriminelle könnten die Jahreszahl anpassen

Auch in den nächsten Jahren könnte die Abkürzung des Datums zu Problemen führen. Ein Scheck, der zum Beispiel auf den "1.2.20" datiert sei, könnte plötzlich das Datum "1.2.2021" bekommen – und ein Betrüger auf diese Weise zweimal kassieren. US-Behörden hatten die Betrugsmasche zuerst aufgedeckt.

Wie einfach Betrüger zwei weitere Zahlen hinzufügen könnten, zeigt auch dieser Post der RTL-Sendung "Punkt 12":

Um sich vor Betrügern zu schützen, empfehlen die Verbraucherschützer daher, das Datum stets auszuschreiben.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal