HomeWirtschaft & FinanzenImmobilien & Wohnen

Nachhaltiger leben: Leere Eisverpackungen für Schrauben nutzen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMilitär-Putsch in WestafrikaSymbolbild für einen TextShow von Florian Silbereisen abgesagtSymbolbild für einen TextBericht: Mehr illegale EinreisenSymbolbild für einen TextAusstellung: So arbeitete LagerfeldSymbolbild für einen TextSPD-Chefin kritisiert BundesregierungSymbolbild für einen TextGorilla erfüllt 18-Jähriger letzten WunschSymbolbild für einen TextModeratorin legt Streit mit WDR beiSymbolbild für einen TextSohn von Mette-Marit liebt TV-StarSymbolbild für ein VideoArtillerie zerstört russischen PanzerSymbolbild für einen TextAusschluss von WM-Teilnehmer gefordertSymbolbild für einen TextFehler beim Überholen – Fahrer stirbtSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt gegen RTL-StarSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Leere Eisverpackungen für Schrauben nutzen

Von dpa
Aktualisiert am 22.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Wohin damit? Leere Plasikboxen eignen sich hervorragend für ein zweites Leben - zum Beispiel als Aufbewahrung für Kleinteile wie Schrauben.
Wohin damit? Leere Plasikboxen eignen sich hervorragend für ein zweites Leben - zum Beispiel als Aufbewahrung für Kleinteile wie Schrauben. (Quelle: Daniel Maurer/dpa/dpa-tmn./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa/tmn) - Jedes Stück Plastik, das möglichst lange benutzt wird, mindert die Umweltverschmutzung und schützt die Ressourcen dieser Welt. Das gilt auch für ausgewaschene Großpackungen für Eiscreme.

Die Plastikboxen eignen sich hervorragend für ein zweites Leben außerhalb des Lebensmittelbereichs. Rolf Buschmann vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) schlägt vor, darin Kleinteile wie zum Beispiel Schrauben aufzubewahren.

Oft praktiziert, aber nicht zu empfehlen: die Weiternutzung als Aufbewahrungsbox für Lebensmittel. Denn das birgt Risiken. Die Verpackungen bestehen dem BUND zufolge in der Regel aus thermoplastischen Kunststoffen, die sich bei höheren Temperaturen verformen. Dadurch können schädliche Substanzen ins Essen gelangen. Schon ein heißes Auswaschen der Boxen könne für eine solche Verformung sorgen.

Dass Schadstoffe bei kalten Temperaturen in die Lebensmittel gelangen ist zwar unwahrscheinlich, aber nicht auszuschließen.

Wer keine Verwendung mehr für die praktischen Eisverpackungen hat, der sollte sie lautBUNDfachgerecht entsorgen: Die Boxen gehören in den gelben Sack oder die gelbe Tonne.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Wann Haustierhaltung in der Wohnung verboten ist
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff
Lebensmittel
Eigentum


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website