Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Urlaubsanspruch in der Elternzeit: Wie viel Urlaub steht mir zu?

Urlaubsanspruch  

Elternzeit: Wann eine Kürzung des Urlaubsanspruchs erlaubt ist

27.11.2018, 17:43 Uhr | ck (TP), cch, t-online.de

Urlaubsanspruch in der Elternzeit: Wie viel Urlaub steht mir zu?. Eine Mutter spielt mit ihrem Kind: Während der Elternzeit geht der Urlaubsanspruch nicht verloren. (Quelle: Getty Images/fotojog)

Eine Mutter spielt mit ihrem Kind: Während der Elternzeit geht der Urlaubsanspruch nicht verloren. (Quelle: fotojog/Getty Images)

Der Urlaubsanspruch in der Elternzeit wird in der Regel auf die Zeit nach dem Erziehungsurlaub übertragen. Lesen Sie hier, in welchen Fällen ein Arbeitgeber diesen Urlaubsanspruch kürzen kann.

Besteht überhaupt ein Urlaubsanspruch in der Elternzeit?

In der Elternzeit ruht das Arbeitsverhältnis und damit auch der Anspruch auf Urlaub. Nach dem gültigen Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz sind Arbeitgeber verpflichtet, den zustehenden Resturlaub nach der Elternzeit oder während des laufenden Jahres zu gewähren. Das bedeutet: Urlaubsansprüche bleiben Ihnen auch nach der Elternzeit erhalten. Sie können diese Urlaubsansprüche dann im nächsten Urlaubsjahr nach der Elternzeit in Anspruch nehmen.

Urlaubsanspruch nach der Elternzeit bei Kündigung

Wenn das Arbeitsverhältnis in der Elternzeit oder im Anschluss gekündigt wird, muss der Resturlaub vom Arbeitgeber abgegolten werden.

Urlaubsanspruch in der Elternzeit: Wann sind Kürzungen erlaubt?

Nach § 17 des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes kann die Arbeitgeberseite den Urlaubsanspruch in der Elternzeit für jeden Kalendermonat um ein Zwölftel kürzen. In der Praxis wird das auch häufig so gehandhabt. Damit kann sich, sofern der Arbeitgeber diese Regelung anwendet, der Urlaubsanspruch in der Elternzeit reduzieren.

Eine solche Kürzung muss der Arbeitgeber erklären. Einen festen Zeitpunkt hierfür gibt es nicht – die Erklärung kann also auch nach Beendigung der Elternzeit erfolgen.

Eine Kürzung des Urlaubsanspruchs ist nicht möglich bei Arbeitnehmern, die in der Elternzeit eine Teilzeitbeschäftigung bei ihrem Arbeitgeber ausüben. In diesem Fall bleiben die Urlaubsansprüche in vollem Umfang erhalten und werden auf die Teilzeittätigkeit umgerechnet. Wer bei einem anderen Arbeitgeber in Teilzeit während der Elternzeit beschäftigt ist oder selbstständig arbeitet, muss hingegen eine mögliche Kürzung seiner Urlaubsansprüche durch den ursprünglichen Arbeitgeber einkalkulieren.

Urlaubsanspruch bei einem zweiten Kind

Wenn in der Elternzeit ein zweites Kind geboren wird, übertragen sich die Urlaubsansprüche auf das Jahr, in dem die Berufstätigkeit nach der zweiten Elternzeit wieder aufgenommen wird. Damit bleiben die Urlaubsansprüche, die vor der ersten Elternzeit erworben wurden, vollständig erhalten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019