Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Bildung > Studienwahl >

Grundschullehramt studieren in Deutschland

Lernen mit Kindern  

Lehramt für die Grundschule studieren

15.06.2016, 14:28 Uhr | tl (CF) / CM

Grundschullehramt studieren in Deutschland. Als Grundschullehrer zu unterrichten ist eine besondere Herausforderung. (Quelle: imago images/Sven Simon)

Als Grundschullehrer zu unterrichten ist eine besondere Herausforderung. (Quelle: Sven Simon/imago images)

Lehramt für die Grundschule studieren – das reizt nach wie vor viele Menschen. Was Sie zu Fächerkombinationen und Studium wissen sollten, erfahren Sie hier.

Studium auf Grundschullehramt: Master oder Staatsexamen?

Welche Art des Studiums Sie für das Grundschullehramt wählen, hängt vom jeweiligen Bundesland ab. In einigen Ländern besteht noch die Möglichkeit, ein reines Studium auf Grundschullehramt zu absolvieren. In der Regel wird dieser Studiengang jedoch mit dem Lehramt für Haupt- und Realschulen kombiniert. Sie haben aber die Möglichkeit den Schwerpunkt auf die Grundschule zu legen.

Beim Abschluss gibt es von Bundesland zu Bundeland ebenfalls Unterschiede. Die Mehrheit der Universitäten haben ihr System auf Bachelor und Master umgestellt. Die Regelstudienzeit beträgt für den Bachelor sechs Semester und für den Master of Education nochmal zwei bis vier Semester. Der Master ist für das anschließende Referendariat zwingend erforderlich.

Unterschiedliche Studienformen, einheitliche Inhalte

Wenn Sie sich für einen Studiengang auf Staatsexamen entscheiden, dann liegt die Regelstudienzeit bei sieben Semestern. Danach können Sie gleich in das 18- bis 24-monatige Referendariat einsteigen.

Sind die Studienformen noch sehr unterschiedlich, ähneln sich die Studiengänge in Inhalt und Ablauf. Beim Bachelor-Studium auf Grundschullehramt steht der Übergang vom Elementar- auf den Primarbereich im Vordergrund. Im Fokus stehen ebenso die Kindheitsentwicklung und das frühe Lernen. Im Master liegt der Fokus auf dem Unterrichten in heterogenen Gruppen und thematisiert die Aspekte Inklusion und Integration.

Grundschullehrer sind Allrounder

Während des Studiums wählen Sie zwei Pflichtfächer. Eines dieser Fächer muss entweder Mathematik oder Deutsch sein. An einigen Universitäten wie in Bremen sind beide verpflichtend. Ansonsten stehen Ihnen verschiedene Kombinationen zur Verfügung. Außerdem besteht die Möglichkeit ein drittes Wahlfach zu belegen.

Allerdings sollten Sie in der Lage sein in allen Fächern Unterricht zu geben. Denn als Lehrer an Grundschulen sind Sie ein Allrounder. Sie müssen Ihren Kindern Lesen und Schreiben ebenso gut beibringen wie Rechnen oder Inhalte aus dem Sachkundeunterricht.

(Quelle: Juni 2016)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal