Sie sind hier: Home > Leben >

So leben Milliardäre

So leben die Superreichen

13.05.2015, 16:27 Uhr | dpa/wanted.de

So leben Milliardäre. SAP-Mitgründer Hasso Plattner auf seiner Jacht. (Quelle: dpa)

SAP-Mitgründer Hasso Plattner auf seiner Jacht. (Quelle: dpa)

Mein Schloss, meine Jacht, meine junge Ehefrau - so leben die Superreichen. wanted.de wirft einen Blick auf den Geldadel dieser Welt. Und zwar anhand des Ranking des "Forbes"-Magazins, das jüngst veröffentlicht wurde. An der Spitze bleibt Bill Gates. Sein Millionen-Anwesen und der eigene Jet sind typisch für Milliardäre. Die stehen ansonsten auf Privatjachten.

Foto-Serie mit 30 Bildern

Sie lieben Segeln und sind auf den großen Events dieser Welt zu finden. Sie leben in den Großstädten und haben häufig die besten amerikanischen Universitäten besucht: Willkommen in der Welt der Milliardäre. Die Ausnahme ist gleich der Reichste aller Ultra-Reichen - Bill Gates ist und bleibt nach Recherchen von "Forbes" der Spitzenreiter, dabei hat er sein Studium in Harvard abgebrochen.

Börse, Internet, China

Auf dem Weg zum Geld hilft die Börse, global pirscht sich eine neue Internet-Generation nach vorne, sie wird angeführt von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg (30), der bei "Forbes" um fünf Plätze auf Rang 16 kletterte und nun erstmals in den Top 20 vertreten ist. Jüngster Milliardär ist Evan Spiegel (24), Mitgründer der App Snapchat. Auch Travis Kalanick (38), Chef des Fahrdienst- Vermittlers Uber, ist zum ersten Mal vertreten.

Fast ein Viertel der Newcomer stammen aus China. Zudem sind mit 46 unter 40-Jährigen so viele jüngere Milliardäre wie nie zuvor gelistet. Insgesamt zählte "Forbes" 1826 Milliardäre nach 1645 im Vorjahr. Diese Schätzung erscheint sogar konservativ, denn die Unternehmensberatung Wealth-X zählte sogar 2325 Milliardäre, sie hielten demnach zusammen 7291 Milliarden US-Dollar, das sind aktuell rund 6500 Milliarden Euro. Damit hält diese kleine Gruppe etwa vier Prozent des gesamten Reichtums in der Welt.

Für die Klärung der Fragen, wie und wo diese Menschen leben, haben wir einen Blick in die Studie Wealth-X and UBS Billionaire Census 2014 geworfen. Bei den Milliardären führen demnach die USA mit 571 vor China mit 190 Personen, Großbritannien mit 130 und Deutschland mit 123 Menschen. Die meisten Milliardäre pro Kopf finden sich in Liechtenstein - obwohl es nur fünf an der Zahl sind. Die Superreichen bevorzugen ansonsten die Millionen-Städte. Weltweit finden sich die meisten Milliardäre in New York, 103 leben im Big Apple. >>

Die meisten Milliardäre Europas leben in Moskau - 85 sind es, sie halten zusammen 307 Milliarden Dollar. In London leben 72 Billionaires mit 177 Milliarden, gefolgt von Istanbul mit 35 Milliardären, die 62 Milliarden Dollar besitzen. Hamburg kommt übrigens in Europa auf Rang 7 mit 18 Menschen und 51 Milliarden Dollar.

Klar wird die Macht einer guten Geschäftsidee: 81 Prozent der Milliardäre auf dem Globus verdienten ihr Geld selbst, ohne es zu erben; 63 Prozent halten es in ihrer eigenen Firma. Die Finanzindustrie - also Banken, Börse, Fonds oder Versicherungen - ist die wichtigste Branche der Milliardäre - 19 Prozent der Reichen haben hier ihr Geld gemacht. 93 Prozent der Billionaires sind über 45 Jahre alt, 86 Prozent von ihnen sind verheiratet, sie haben im Schnitt zwei Kinder.

Champagner, Privatjets und Segeljachten

Bei den Superreichen sind viele Luxusgüter wie Kaviar und Champagner inzwischen Normalität - oder auch Business-Jets. Superjachten sind dagegen selbst in diesen Kreisen noch keine Notwendigkeit, sie werden aber gerne für private Familienfeiern abseits der Paparazzi eingesetzt. Oder für Rennen, wie etwa bei Oracle-Gründer Larry Ellison. Der hat auch ein Faible für Frauen. Und wo hat der typische Milliardär studiert? Weltweit beliebteste Uni ist die University of Pennsylvania mit 25 Absolventen. Harvard folgt mit 22 vor Yale mit 20 Ehemaligen. Auf Rang neun hält sich Mumbai mit zwölf Alumni. Die London School of Economics and Political Science belegt den zehnten Platz, sie beherbergte elf Absolventen, die Lomonossov-Universität in Moskau ebenfalls. Auf Rang 20 liegt die ETH in Zürich mit sechs Studenten, die zu Milliardären wurden. Eine deutsche Universität ist nicht unter den ersten 20. Bei diesen Events können Sie einen Blick auf die gut Betuchten werfen oder gar ein Gläschen edlen Wein mit ihnen schlürfen: Sie treffen Milliardäre beim Cricket World Cup in Australien, bei der Antigua Sailing Week, dem Golfturnier US Masters in den USA oder beim Filmfestival in Cannes. Außerdem bei der Biennale in Venedig oder aber auf dem G8-Gipfel im Juni in Deutschland auf Schloss Elmau. Für jeden, der die Hoffnung hegt, in diesen Club vorzustoßen: Wealth-X geht davon aus, dass die Zahl der Milliardäre bis 2020 auf über 3800 Menschen ansteigt. Einer, der es längst geschafft hat, ist Bill Gates - womit wir zurück zur jüngsten "Forbes"-Liste kommen und uns das detaillierte Ranking anschauen. Laut der jüngsten Milliardärsliste der Zeitschrift stieg das Vermögen

des Microsoft-Mitgründers im vergangenen Jahr um 3,2 Milliarden auf insgesamt 79,2 Milliarden Dollar (70,8 Milliarden Euro).Gates gönnt sich ein Anwesen für rund 50 Millionen Dollar in der Nähe von Seattle und einen eigenen Privatjet. In der weltweiten Übersicht ist nach Gates der Telekom-Tycoon Carlos Slim Helu aus Mexiko zweireichster Mensch (77,1 Milliarden Dollar). Auf den dritten Platz kommt US-Starinvestor Warren Buffett, der gerne bescheiden lebt und bei McDonald's isst. Sein Vermögen erhöhte sich dank des gestiegenen Aktienkurses seiner Investmentfirma Berkshire Hathaway um 14,5 Milliarden auf 72,7 Milliarden Dollar. Dadurch überholte der Börsenguru den Mitgründer der spanischen Modekette Zara, Amancio Ortega. Jack Ma, der Gründer des chinesischen Onlineriesen Alibaba, wurde durch den Börsengang im im September in New York zum reichsten Chinesen. Mit 22,7 Milliarden Dollar reicht es aber "nur" für Platz 33 auf der "Forbes"-Liste.

Auch einige Deutsche sind in der Rangfolge der vermögendsten 50 Milliardäre. Reichster Mensch hierzulande ist gemäß der Liste Georg Schaeffler. Eigentümer des gleichnamigen Autozulieferers aus dem fränkischen Herzogenaurach. Er kommt mit 26,9 Milliarden Dollar (24 Milliarden Euro) auf Platz 21. Die Aldi-Süd-Erben Karl Albrecht Junior und Beate Heister - sie wurden zusammen geschätzt - belegen mit 21,3 Milliarden Dollar Rang 37. Lidl-Gründer Dieter Schwarz landete auf Platz 46 (19,4 Milliarden Dollar), Aldi-Nord-Erbe Theo Albrecht Junior kam auf den 49. Rang (19,0 Milliarden Dollar). Michael Otto, Sohn des Versandhaus-Gründers Werner Otto, war auf Platz 50 laut "Forbes" 18,1 Milliarden Dollar schwer. Von diesen Promis ist kaum Privates bekannt, Fotos sind nicht zu erhalten.

Ein Haus in den Alpen - ein Golfplatz in Südafrika

Ein wenig anders ist die Lage bei Deutschlands reichster Frau: BMW-Erbin Susanne Klatten kommt auf Rang 54 mit 16,8 Milliarden Dollar. Sie gönnt sich mitunter eine Auszeit in den Alpen, auf sie folgt im Ranking ihr Bruder Stefan Quandt (59/15,6 Milliarden Dollar) und ihrer Mutter Johanna Quandt (77/13,9 Milliarden Dollar), die gleichauf mit US-Medienzar Rupert Murdoch und dem mexikanischen Bergbau-Unternehmer Germán Larrea Mota Velasco liegt. Jenseits der 100er-Marke folgen der Logistik-Unternehmer Klaus-Michael Kühne (103/11,9 Milliarden Dollar) und der Gründer des Softwarekonzerns SAP, Hasso Plattner (137/9,1 Milliarden Dollar). Plattner ist begeisterter Segler und hat in einen Golfplatz in Südafrika investiert. Man gönnt sich ja sonst nichts... Impressionen zum Leben der Milliardäre sehen Sie in unserer Fotoshow.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal