• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Konflikte: Hat Boris Johnson Hunde-Evakuierung aus Kabul angeordnet?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUS-Schauspielerin in Fluss ertrunkenSymbolbild f├╝r einen TextSylt: Edelrestaurant muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen TextTanken bei uns g├╝nstiger als bei NachbarnSymbolbild f├╝r einen TextKonsumlaune sinkt auf RekordtiefSymbolbild f├╝r ein VideoPaar nimmt 175 Kilogramm abSymbolbild f├╝r einen TextMann auf offener Stra├če erschossenSymbolbild f├╝r einen TextSarah ├╝ber Liebescomeback von PietroSymbolbild f├╝r einen TextSechs Profis stehen auf Kovacs Streichliste Symbolbild f├╝r einen TextUS-Star als Teenie vergewaltigtSymbolbild f├╝r einen Text13-J├Ąhrige in Hessen vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDFB-Star sorgt mit Werbe-Deal f├╝r SpottSymbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

Hat Boris Johnson Hunde-Evakuierung aus Kabul angeordnet?

Von dpa
Aktualisiert am 21.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Hat Boris Johnson, Premierminister von Gro├čbritannien, die Evakuierung von Hunden und Katzen aus Kabul angeordnet.
Hat Boris Johnson, Premierminister von Gro├čbritannien, die Evakuierung von Hunden und Katzen aus Kabul angeordnet. Hinweise darauf verdichten sich. (Quelle: Matt Dunham/AP POOL/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

London (dpa) - Die Hinweise auf eine direkte Einflussnahme des britischen Premierministers Boris Johnson zugunsten einer Evakuierung von 150 Hunden und Katzen aus Afghanistan verdichten sich.

Eine Whistleblowerin aus dem britischen Au├čenministerium sagte am Montag dem Ausw├Ąrtigen Ausschuss des Parlaments in London, es sei "weit verbreitetes Wissen" gewesen, dass die Entscheidung von Johnson getroffen worden sei. Der Premier weist die Vorw├╝rfe strikt zur├╝ck.

Sie habe Chat-Nachrichten gesehen, Debatten geh├Ârt und sei bei mehreren E-Mails eincodiert gewesen, in denen dies eindeutig nahegelegt worden sei, sagte Josie Stewart. Auch Johnsons Sonderbeauftragter f├╝r Afghanistan, Nigel Casey, habe dies nicht in Frage gestellt. Zuvor hatte bereits ein anderer Whistleblower aus dem Au├čenministerium eine interne E-Mail vorgelegt, in der es hei├čt, der Premier habe die Evakuierung von Mitarbeitern und Tieren autorisiert.

Die Rettung der Haustiere der Tierschutzorganisationen Nowzad eines ehemaligen britischen Soldaten mit Hilfe britischer Truppen w├Ąhrend der Einnahme der afghanischen Hauptstadt durch die Taliban im Sommer 2021 ist hoch umstritten. Kritiker f├╝rchten, dass die Evakuierung zu Lasten von Menschen ging, die Racheakte der militant-islamistischen Taliban zu bef├╝rchten hatten. Tausende Menschen mit Verbindungen zu Gro├čbritannien waren wegen des ├╝berst├╝rzten Truppenr├╝ckzugs in dem Land zur├╝ckgeblieben.

Johnsons Sonderbeauftragter Casey hatte ausgesagt, er habe in seinen Emails keine Hinweise auf eine Einmischung des Premiers finden k├Ânnen. Dem widersprach Whistleblowerin Stewart. Sie habe mindestens eine E-Mail erhalten, in der die Abk├╝rzung "PM" f├╝r Premierminister und das Wort "Nowzad" vorkamen und die auch an Casey gegangen sei, sagte Stewart.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Streit ├╝ber Verbrenner-Aus: Lemke schl├Ągt Kompromiss vor
  • Josephin Hartwig
  • Sonja Eichert
Von J. Hartwig, P. Diekmann, S. Eichert
  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs
AfghanistanBoris JohnsonGro├čbritannienKabulLondonTaliban
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website