Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAusland

Polen will Kampfflugzeuge und Panzer aus Südkorea kaufen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextZDF stellt erfolgreiche Sendung einSymbolbild für einen TextNorovirus-Symptome treten auch bei Erwachsenen aufSymbolbild für einen TextTausende Ferkel sterben bei FeuerSymbolbild für einen TextPfand für Weinflaschen kommtSymbolbild für einen TextRussische Flüchtlinge gestrandetSymbolbild für einen TextToter in MüllpresseSymbolbild für einen TextMann verliert rund 40 BierkistenSymbolbild für einen TextPackt König Charles jetzt auch aus?Symbolbild für einen TextModeratorin reagiert auf RAF-VersprecherSymbolbild für einen TextEintrachtfans sprengen "Querdenker"-DemoSymbolbild für einen TextSeniorin mit vier Promille im Auto erwischtSymbolbild für einen Watson TeaserDeutsche Bahn: Zoff sorgt für LacherSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland – jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Polen will Kampfflugzeuge und Panzer aus Südkorea kaufen

Von dpa
22.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Ein FA-50-Flugzeug der südkoreanischen Armee: Die polnische Regierung will knapp 50 davon kaufen.
Ein FA-50-Flugzeug der südkoreanischen Armee: Die polnische Regierung will knapp 50 davon kaufen. (Quelle: Chris Jung/NurPhoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Aufrüstung in Polen: Das Land plant eine Großbestellung in Südkorea. Die Verhandlungen stehen offenbar kurz vor dem Abschluss.

Polen bereitet zur Verstärkung seiner Streitkräfte größere Käufe von Flugzeugen und Panzern aus Südkorea vor. Warschau sei an 48 leichten Kampfflugzeugen des Typs FA-50 interessiert, sagte Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak nach Medienberichten. "Bereits im nächsten Jahr würde das erste Flugzeug in Polen eintreffen. Wir sind dabei, die Verhandlungen darüber abzuschließen. Wir stehen kurz vor dem Abschluss." Schon kommende Woche sollen die Verträge laut Blaszczak unterzeichnet werden.

Hinzu kämen südkoreanische Kampfpanzer K2 "Schwarzer Panther". "Bereits in diesem Jahr werden wir die ersten Einheiten erhalten, insgesamt 180 Panzer in der ersten Charge", erklärte Blaszczak. Künftig werde Polen diese Panzer auch in Lizenz bauen und weiterentwickeln. Zudem kauft Polen südkoreanische Panzerhaubitzen K9. Angaben zu den Kosten des Rüstungsgeschäfts machte der Minister nicht.

Das östliche EU- und Nato-Mitglied Polen rüstet auf, um einer möglichen Bedrohung durch Russland zu begegnen. Darüber hinaus hat das Land viele Waffen aus Beständen seiner Armee an die von Russland angegriffene Ukraine abgetreten und muss sie ersetzen. Dabei versteht sich Polen vor allem als Verbündeter der USA und kauft Waffen dort. Bei den Rüstungsgütern aus Südkorea verweist Blaszczak darauf, dass sie mit US-Systemen kompatibel seien.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mit Waffen gegen Waffen
  • Theresa Crysmann
Von Tobias Eßer, Theresa Crysmann
PolenRusslandSüdkoreaWarschau

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website